Neuer HTPC/Homeserver

Welche Konfig ist besser als HTPC/Homeserver geeignet?

  • Intel Core i3 2100T da sehr stromsparend auch unter Last

    Stimmen: 15 46,9%
  • AMD Athlon II X2 240e da über 50€ günstiger und nur kaum schlechter

    Stimmen: 17 53,1%

  • Teilnehmer
    32

tom77

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.845
Hallo zusammen, ich möchte mir einen neuen HTPC/Homeserver holen und stehe zwischen 2 möglichen Systemen.

Anforderungen: Geringer Stromverbrauch, Betriebsdauer pro Tag ca. 12 Std. , onboard Grafik für HDTV und DVB-S2 TV-Karte, min. 4x SATA II und 2x USB 3.0

Sys1:

- Intel Core i3 2100T 35W Box 108€
- MSI H61MU-E35 65€
- 2x 2GB DDR3-1333 Kingston VS 38€

oder

Sys2:

- AMD Athlon II X2 240e Box 52€
- ASRock 880GMH/USB3 R2.0 65€
- 2x 2GB DDR3-1333 Kingston VS 38€

Restliche Komponenten sind vorhanden (Tower, NT, HDDs usw.)
Der Rechner wird an einen LG 32" LCD angeschlossen (Auflösung Full-HD)

Meine Frage: Rentliert sich der Aufpreis für die Intel Konfig oder doch lieber die günstiger AMD-Lösung.

PS: Werde die Teile bei HOH bestellen das ich da einen 30€ Gutschein habe. Max. Budget abzüglich Gutschein 150€ (!).
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
24.175
http://www.missingremote.com/review/intel-core-i3-2100t-and-bh67cf-mini-itx-motherboard

das Board sollte ausreichen, ich würde aber den normalen 2100er ohne T nehmen. Idle sollte es nich nichts schenken.

Oder eben das Board:

https://www.computerbase.de/forum/t...ystem-standard-v.685231/page-106#post-9656766

Also die Intel Boards zusammen mit effizienten PSUs sind auf jeden Fall mit die sparsamsten.

Rein von der Leistung musst du dich fragen, ob du die doppelte Performance benötigst. Ich sag mal so, wenn du nen HTPC baust bei dem die HD Beschl mal nicht funzt schadet es erstmal nicht genug CPU Leistung zu haben um auch ohne ruckelfrei abspielen zu können.
Aber anstelle des AMD Settings von dir würde ich wenn AMD dann eher auch ein Zacate System setzen.

Viele Meinungen, Systeme, Erfahrungen gibst hier:

https://www.computerbase.de/forum/t...ystem-standard-v.685231/page-106#post-9656766
 
Zuletzt bearbeitet:

halopole

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.065
Also der Core i3 hat deutlich mehr Feuer unterm Hintern, jedoch langt der Athlon locker für TV schauen + aufnehmen, auch Blu Ray´s und Full HD Videos stellen für die AMD Kombi kein Problem dar und ein reiner Fileserver braucht auch nicht sehr viel Leistung.
Aber sobald du mehr mit dem Rechner machen willst oder später vlt noch eine Grafikkarte zum spielen nachrüsten willst oder selbst wenns nur Videobearbeitung ist, fährst du mit dem Intel besser.
 

copernix

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
762
Das AMD-System hat denke ich die etwas bessere Unterstützung für HD-Beschleunigung.
Vom Verbrauch nehmen sich beide Systeme nichts, da sie im Leerlauf ähnlich viel verbrauchen.
Und der Verbrauch unter Last ist denke ich zu vernachlässigen, da sich die Systeme in diesem Zustand wohl nur sehr selten befinden.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
24.175
Joa eben kommt drauf an, wenn du jetzt noch Webserver, Raid5, eventuell Verschlüsselung (AES) nutzen willst... dann brauchst n i5 mit HD Beschl wie zB nen i5 2400, oder zumidnest den i3.

Ich hab auf meinem Server noch ne VM mit Ubuntu laufen, Jdownloader, Webserver, tagge damit Filme / Mp3s etc... alles was Stunden lang dauert.

Windows 7 + Zacate + XBMC wäre auch ne Option, aber richtig cool mit TV udn alles in einem wäre eventuell Ubuntu minimal mit xbmc + TV Erweiterung + Samba Funktionalität.

@copernix

das kann man sehen wie man will, die GPU des AMD Systems würde ich sogar etwas hinter her sehen, der i3 bietet HDMI 1.4 ink 3D Fähigkeit und hat rein von der Leistung her mehr Dampf.

Für Spiele ist er wenige geeignet, aber Multimedial würde ich keinen Nachteil sehen, im Gegenteil.

Wenn Windows dann Win7 drauf, Intel GPU treiber, XBMC und da HD Beschl anschalten, läuft wunderbar.

Ich habe mir ein Zacate Board bestellt und muss die AMD Beschleunigung unter Linux noch testen.

Mit dem i3 geht es auf jeden Fall gut soweit, auch unter Linux. Nur bei TV mit interlaced SD Material deaktiviere ich HD Beschl weil sich da Deinterlacing noch nicht nutzen lässt. Aber wie gesagt, CPU hat auch da locker genug Dampf.

Ob bei AMD Deinterlacing + Linux + HD Beschl geht muss ich testen. Das Gute ist, bei beiden Systemen ist gerade mächtig Entwickleraufwand dahinter.

https://www.computerbase.de/forum/t...ystem-standard-v.685231/page-105#post-9655999

Bei AMD würde ich eher noch auf nen QuadCore Llano warten. Zacate finde ich für ne eierlegende Wollmilchsau unterpowert. Llano wäre mit 32nm, HDMI 1.4 sicher der bessere Kandidat.
 
Zuletzt bearbeitet:

luebke01

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
77
Der Intel ist der Performantere.
Allerdings bist Du mit den genannten Preisen schon 31€ zzgl. Versand über Deiner eigenen Preisgrenze. Daher nimm den AMD^^
 

tom77

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.845
@luebke01

Danke für den Hinweis :freak:.

Ich möchte als OS Win7 HP 64bit verwenden (habe ich schon). Könnten da auch 2GB DRAM ausreichen? Da könnte nochmal ca. 15-20€ sparen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
24.175
@tom77

mal ne Frage, welches Netzteil gedenkst du einzusetzen...

Wenn du da jeden € umdrehst dann wird es wirklich vom Verbrauch her egal sein da dein Netzteil mehr frisst als das System ;)
 

tom77

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.845
@Krautmaster

Ein Netzteil habe ich schon. Es ist ein HEC PP 300 Watt 80+ Bronze und entspricht dem Cougar 300 Watt 80+ Bronze.

Als TV-Karte habe ich eine TeVii S470, low profile (DVB-S2).

Nur zur Info: Es kommt mir nicht auf jeden Euro an, aber ich habe mir ein Limit von 150€ gesetzt. Sollte das Intel System grundsätzlich besser geeignet sein, dann sollte es am Mehrpreis nicht scheitern.
 

nickless_86

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.116
Hast du auch schon mal über sowas nachgedacht? Weil wenn die Kiste fast 12h läuft rechnet sich das schon finde ich zudem hast du hier ein Passives System :evillol:, das für dein Aufgabengebiet ausreichend ist!
 

Striker4life

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
522
Ich hatte mich für den AMD entschieden (http://geizhals.at/eu/?cat=WL-143310). Würde dir auch das Board empfehlen (im Link) , welches immerhin 6 x SATA Ports hat (sogar die 6 Gb/s was natürlich nicht ausschlaggebend war). Den Teamgroup Ram gibts bei MF auch für zusammen 30€, damit würden keine Versandkosten anfallen, wenn du Nachts bestellst.

Die CPU kannst du ja dann bei HOH bestellen mit deinem Gutschein. Würde dich dann alles mit Gutschein und HOH Versand ca. 135€ kosten.
 

tom77

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.845
@nickless_86

An ein System auf Basisdes AMD E350 habe ich auch schon gedacht, aber da hat mir die CPU zu wenig Power. Ich möchte die Filme (Dateien) welche ich aufnehme per TV-Karte mit dem System schon auch codieren können (umrechnen).

Daher kommt ein ITX-System nicht in Frage. Ausserdem habe ich einen ganz normalen ATX-Tower (Coolermaster Centurion 5).
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
24.175
hm. Wenn du die auch umwandeln willst, dann kannste n i3 2100 oder gar nen i5 2400 nehmen, Staxrip und ab gehts - mkv x264.
Zumindest haste dann auch Vorteile durch die 32nm was deutlich mehr Leistung / W ausmachen wird.

4 x SATA hat eig jedes Board.

Zacate ja schön und gut, als Temrinal PC oder rein HTPC gut, aber für dein Aufgabengebiet würde ich auch nach etwas mehr Leistung greifen.

Netzteil sollte passen ;)

Ich denke basierend auf diesem hier:

https://www.computerbase.de/forum/t...ystem-standard-v.685231/page-106#post-9656766

mit 2-4 GB Ram und normalen i3 2100 solltest du die effizienteste und schnellste Lösung haben.

Das Board macht da beim Verbrauch den Unterschied aus. Wenn das Intel reicht dann das.

Denke mit deinem Netzteil liegste iwo bei ~15-20W. idle.
 
Zuletzt bearbeitet:

tom77

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.845
So, habe mich nun doch für einen AMD E-350 entschieden.

Habe folgendes bestellt.

- ASUS E35M1-M
- 4GB Kingston Kit DDR3-1333

Hoffe die Konfig ist so sparsam wie überall beschrieben.
 

nickless_86

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.116
Hehe dachte mir, dass könnte dir gefallen! sparsam denke ich wirst du keine Probleme bekommen.. aber Performance ist natürlich geringer als bei seinen "grossen Brüdern"
hoffe er gefällt dir!
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
24.175
https://www.computerbase.de/forum/threads/htpc-how-to-linux-xbmc-livetv-intel-ink-hd-beschl.882014/

ich hab mal n kleines HowTo zusammengeschrieben ;)
Zufälligerweise mit deiner TV Karte

Wer ohne LiveTV vorgeht kann einfach den VDR weglassen.

Ach ja, sieht in etwa so aus (vid is auch von mir) aber is heute flotter und mit HD Beschl. Er bootet nicht in Desktop sondern direkt in XBMC.

http://www.youtube.com/watch?v=gwpq5BjJ70o

Edit:

Sollte für deinen Zacate fast genauso gehen. Bis auf dass du vllt n anderen ATI Treiber vor Libva installen solltest und vllt. n neuen Kernel brauchst
 
Zuletzt bearbeitet:
Top