Neuer Office/Gaming Potential PC (ohne Netzteil und Graka) für 600 EUR

Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
4
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]


1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? Potentiell RTS/Aufbau (Anno 1800), zur Zeit aber nichts konkret geplant
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? Full HD, WQHD wird dann von der Graka bestimmt.
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? Mittel
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? 30-60, kommt dann mit Auswahl der Graka

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
80% Office und Filme, Potential für Spiele sollte aber entahlten sein.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nein

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Zur Zeit 1 Bildschirm mit Full HD, tendenziell in Zukunft neuer Monitor mit WQHD

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca. 600 EUR

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Innerhalb der nächsten 1-2 Monate

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Selbst zusammenbauen

----------

Hallo liebe Community,

mein Cousin möchte seinen in die Jahre (ca. 7 Jahre alt) gekommenen Rechner etwas aufmöbeln.
Da die Verfügbarkeit von aktuellen Grakas gerade nicht die beste ist, habe ich ihm ein zweistufiges Upgrad vorgeschlagen.
Er wird vorerst seine alte Graka und sein Netzteil weiterbenutzen, da er gerade keine Zeit zum zocken hat aber tendenziell in Zukunft schon wieder Lust bekommen wird, aber keine High End Hardware benutzen wird.
Ich hab ihm diese Konfiguration vorgeschlagen:
Konfiguration
1. Seagate BarraCuda Compute 4TB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s (ST4000DM004)
2. Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
3. Intel Core i5-10400F (G1), 6C/12T, 2.90-4.30GHz, boxed (BX8070110400F/SRH3D)
4. G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GIS)
5. Gigabyte B460 Aorus Pro AC
6. be quiet! Pure Base 600 schwarz, schallgedämmt (BG021)

Das Gehäuse benötigt einen Slot für ein DVD-Laufwerk. Das Mainboard muss WLAN haben.

Ich freue mich auf euer Feedback/Verbesserungsvorschläge.

Viele Grüße!
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.566
den aegis ram gegen crucial ballistix wechseln.
einen ordentlichen cpu kühler verbauen, schallgedämmtes case und boxed lüfter ist witzlos.

netzteil? was ist es für eines? jedenfalls sollte es mindestens nach atx 2.4 spezifiziert sein.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.034
Games von HDD machen keinen Spaß mehr. Wenn sie für andere Dinge gebraucht wird oke, aber sonst würde ich da auf eine SSD setzen.
Beim Board würde ich auf Z490 setzen. Für B460 ist das schon arg teuer.
https://geizhals.de/asrock-z490m-pro4-90-mxbbv0-a0uayz-a2292573.html?hloc=de
https://geizhals.de/intel-wi-fi-6-gig-desktop-kit-ax200-ngwg-dtk-a2453287.html
Und bei der SSD kann man gleich auf eine NVMe setzen:
https://geizhals.de/kingston-a2000-nvme-pcie-ssd-1tb-sa2000m8-1000g-a2112846.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Genkarddoffel2

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
4
Vielen dank schon mal für euer Feedback:
den aegis ram gegen crucial ballistix wechseln.
einen ordentlichen cpu kühler verbauen, schallgedämmtes case und boxed lüfter ist witzlos.

netzteil? was ist es für eines? jedenfalls sollte es mindestens nach atx 2.4 spezifiziert sein.
Das vorhandene Netzteil ist oben verlinkt und ja, atx 2.4. Sobald die Graka feststeht ist sowieso ein Netzteilwechsel eingeplant, aber fürs erste sollte das reichen.
RAM wechsel wäre kein problem, muss ich mal nach der verfügbarkeit schaun, also ich meinen Rechner gebaut habe war die nicht so pralle.
Bei Gehäusen habe ich selbs sehr wenig Ahnung, da kann ich nochmal recherchieren.
Games von HDD machen keinen Spaß mehr. Wenn sie für andere Dinge gebraucht wird oke, aber sonst würde ich da auf eine SSD setzen.
Beim Board würde ich auf Z490 setzen. Für B460 ist das schon arg teuer.
https://geizhals.de/asrock-z490m-pro4-90-mxbbv0-a0uayz-a2292573.html?hloc=de
https://geizhals.de/intel-wi-fi-6-gig-desktop-kit-ax200-ngwg-dtk-a2453287.html
Und bei der SSD kann man gleich auf eine NVMe setzen:
https://geizhals.de/kingston-a2000-nvme-pcie-ssd-1tb-sa2000m8-1000g-a2112846.html
Er hat noch eine zweite SSD die umgezogen wird, von daher ist noch Platz für Spiele da.
Wo wäre denn der Vorteil bei einem Z490 + Zusatztkarte (ist in Summe ja dann auch teurer)?. OC ist nicht gepant, er ist kein großer Bastler, das Ding muss auf Standardeinstellungen durchlaufen.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.034

allel

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.270
Da full HD reicht vielleicht eine 1660 Super, da die noch nicht so überteuert ist, oder ein halbes Jahr mit der alten von AMD ausharren. Altes Board und CPU ist was ?
 
Top