Neuer PC bis 1500€ mit GTX 780Ti(?)

Magicnorris

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
451
Hallo, da ich nächsten Monat etwas mehr Geld zur Verfügung habe, wollte ich mir in Hinblick auf kommende Spiele wie The Witcher 3, The Division etc einen PC zusammenstellen, der alle kommenden Spiele der nächsten 2 Jahre mühelos stemmt.
Eigentlich kaufe ich mir immer eher Mid-Range-Grafikkarten, aber diesmal wollte ich einfach mal ne protzige High-End Karte für meinen zukünftigen 144Hz-Monitor.
Bedingungen: Grafikkarte von Nvidia, CPU von Intel.
Auch wenn die Grafikkarte eigtl unnötig überteuert ist, möchte ich bei den restlichen System gern den Geldbeutel schonen und den besten Kompromiss aus Preis und Leistung herausfiltern.
Sehr wichtig ist mir (auch wenn das bei der Wahl einer 780Ti nicht unbedingt ersichtlich ist..) ein extrem leiser PC im Idle-Modus, da ich gern Filme, Serien und Anime über einen per HDMI an den PC angeschlossenen Fernseher schaue. Das Gehäuse darf also gern etwas mehr kosten, wenn es verdammt leise ist.
Laufwerk, SSD, Festplatten übernehme ich von meinen alten Rechner.

Ich danke euch schon mal sehr für eure Empfehlungen. :)
 
Danke. Ist ein 500W Netzteil denn ausreichend? In dem Fall könnte ich ja auch ohne Probleme mein altes Enermax Pro 82+ 625W verwenden, oder? Und zur CPU: Ist der I7 wirklich den Aufpreis gegenüber einen I5-4670k wert, wenn ich damit nur spielen möchte?
 
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Core i7-4770K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80646I74770K)
1 x MSI GeForce GTX 780 Ti Gaming 3G, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V298-012R)
1 x ASRock Z87 Extreme4 (90-MXGPC0-A0UAYZ)
1 x Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW)

Den RAM, das NT und das Gehäuse wirst du ja weiter benutzen können, sofern der Macho passt. Da du wohl auch übertakten kannst/magst (s. Sig.), habe ich den 4770k und ein Mainboard mit 8+2 Phasen gewählt.

Zu deiner Frage wegen der CPU: Die Frage ist eher, ob sich der Aufpreis vom Xeon lohnt. ;-) Bei dem Budget würde ich auf jeden Fall eine CPU mit HyperThreading nehmen!

PS.: Die SSD habe ich genommen, weil der Preis gut ist und man gern mehr als 128GB SSD haben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet: (Netzteil vergessen)
Magicnorris schrieb:
Danke. Ist ein 500W Netzteil denn ausreichend? In dem Fall könnte ich ja auch ohne Probleme mein altes Enermax Pro 82+ 625W verwenden, oder? Und zur CPU: Ist der I7 wirklich den Aufpreis gegenüber einen I5-4670k wert, wenn ich damit nur spielen möchte?

beim Gaming bringt der i7 (also das HT) im moment noch kaum Vorteile! siehe HIER
würde das NT behalten, man muss ja nicht das Geld zum Fenster raus werfen ;)
 
puffisworld schrieb:
@TE: Kannst du denn bezeugen, dass deine jetzige CPU voll am Limit ist? Sonst würde ich vorschlagen, erstmal nur die GPU auszutauschen.
Mit meiner 570 ist der CPU sicherlich noch nicht am Limit. Aber mit einer 780Ti wird der doch zum Flaschenhals. oO
 
Jo, aber seit dem Fractal Design R3 Gehäuse bin ich iwie gebrandtmarkt :) @ puffisworld
 
Magicnorris schrieb:
Mit meiner 570 ist der CPU sicherlich noch nicht am Limit. Aber mit einer 780Ti wird der doch zum Flaschenhals. oO

Das lässt sich ja beweisen, indem man erstmal nur die GPU tauscht, damit du vorweg nicht unnötig Geld ausgibst. Vielleicht hast du ja die Chance die CPU noch mit in die nächste Generation zu nehmen. ;-)
Ergänzung ()

kidlon schrieb:
Jo, aber seit dem Fractal Design R3 Gehäuse bin ich iwie gebrandtmarkt :)

Ist ja auch ein gutes Gehäuse: Zwischen dem R4, Antiphon und dem von Nanoxia tut sich ja auch nicht so viel. Antiphon fällt aber bei OC raus.
 
Monster916 schrieb:
beim Gaming bringt der i7 (also das HT) im moment noch kaum Vorteile!
würde das NT behalten, man muss ja nicht das Geld zum Fenster raus werfen ;)
Stimmt. Wäre aber trotzdem auch noch für weitere Vorschläge für gute Netzteile mit Kabelmanagement offen. Denn das Kabel-Wirrwarr stört mich bei meinem derzeitigen Netzteil ein wenig.^^
 
Bei einer Intel CPU und nVidia GPU reichen 450 Watt locker aus. Viele überschätzen den Verbrauch ihres Computers.
 
Magicnorris schrieb:
Danke. Ist ein 500W Netzteil denn ausreichend? In dem Fall könnte ich ja auch ohne Probleme mein altes Enermax Pro 82+ 625W verwenden, oder? Und zur CPU: Ist der I7 wirklich den Aufpreis gegenüber einen I5-4670k wert, wenn ich damit nur spielen möchte?

Wenn du nur spielen willst, dann reicht auch der i5. Wenn du noch zusätzlich videobearbeitung machst, dann nimm den xeon (aus der FAQ) und wenn du neben dem spielen und der videobearbeitung noch übertakten willst, dann nimm den i7 4770K ;)
 
Jap, hier gibts doch auch ne nette Tabelle wo nen Haufen Grafikkarten mit nem i7 getestet wurden bezgl. Watt-Leistung-Netzteil.
 
Also kann ich auch einen I5-4670k nehmen, oder würdet ihr eine andere CPU empfehlen?

Das Gehäuse ist eigentlich genau das was ich suche. Kein Bling Bling, und schön leise. :)

Mein Netzteil werde ich nun erst einmal behalten. Sollten mir die Kabel auch im R4 auf die Nerven gehe, wechsle ich wohl zum empfohlenen be quiet / Seasonic. :)

Nur bei der Grafikkarte weiß ich noch nicht so recht, welche denn am ehesen zu empfehlen ist? Welche ist denn im Idle möglichst leise ohne dabei deutlich teurer als andere 780Tis zu sein?

@puffinsworld: Die SSD werd ich auf jeden Fall im Auge behalten. Derzeit habe ich noch ca 20Gb freien Speicher auf meiner C300
 
Zuletzt bearbeitet:
Also kann ich auch einen I5-4670k nehmen
.....nein, schnellste verfügbare GPU und dazu eine Mittelkasse CPU - das würde ich nicht machen!
Mindestens einen Xeon 1230V3 damit es wenigstens 8 Threads werden - sonst i7 nach Wahl.
 
Zurück
Oben