Neuer PC ca. 800 € + Zusammenbau

gaming_scarface

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
9
Hi liebe Leute,

ich möchte mir gern einen neuen PC zusammenstellen, da mein alter mittlerweile mehr als 5 Jahre auf dem Buckel hat. Als Budget habe ich mir ca. 800 € gesetzt (+/- 50 €).

Ich bin kein Dauer-Gamer, möchte aber schon aktuelle Spiele auf zumindest hohen Einstellungen spielen können (Full HD).
Sonst wird der PC fürs Surfen, Office und leichte Bildbearbeitung genutzt.

Ich habe mir bis jetzt folgende Komponenten ausgesucht, bin mir aber bei manchen noch immer nicht sicher ob ich diese brauche bzw. in dieser Ausführung:

Gehäuse: Sharkoon Bulldozer BD28 schwarz/blau (ca. 50 €)
CPU: Intel Xeon E3-1230 v3 (ca. 210 €)
CPU-Lüfter: Thermalright Macho HR-02 (ca. 35 €)
Mainboard: Asrock H87-Pro4 (ca. 65 €)
RAM-Speicher: 16 GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 (ca. 120 €)
Grafikkarte: Gigabyte oder MSI R9 270X 2 GB Version (ca. 175 €)
Netzteil: Be quiet! Pure Power L8 CM 530W (ca. 70 €)
Festplatte HDD: Seagate Barracuda 1 TB Sata III (ca. 50 €)
evtl. Festplatte SSD: 120 GB Version diverser Hersteller (ca. 70 €)
Laufwerk: LG oder Samsung DVD-Brenner (ca. 20 €)

Da wäre ich jetzt bei ca. 865 € und somit über meinem Budget, daher die Frage(n). Brauche ich eigentlich 16 GB RAM oder reichen selbst für die aktuellen Spiele noch 8 GB aus? Ist der CPU-Lüfter ok, ich möchte nicht übertakten! Wegen dem Netzteil bin ich mir auch unsicher, weil ich gelesen habe das selbst ein 430er reicht? Und was ist wenn ich in 1-2 Jahren z.B. eine bessere Grafikkarte nachrüste, reicht das dann auch noch? Ist eine SSD für mich notwendig? Eigentlich ist es doch nur für das Betriebssystem und das dadurch schnellere Booten oder?

Zum Schluss noch eines meiner größten Probleme, der Zusammenbau. Eigentlich wollte ich alles bei hardwareversand bestellen und für 20 € zusammenbauen lassen, aber die bauen so gut wie keinen CPU-Lüfter mehr drauf, wegen dem zu hohen Gewicht. Da kann ich auch gleich alles von Anfang an selbst zusammen bauen oder? Allerdings habe ich das noch nie gemacht :( Bin momentan echt ratlos deswegen, weil ich natürlich nichts von den teilweise teuren Komponenten kaputt machen möchte.

Ich hoffe mir können hier ein paar Leute weiter helfen und vielleicht den einen oder anderen guten Rat geben, vielen Dank! ;)
 

Theuth

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
192
8GB Arbeitsspeicher reichen und als Kühler reicht auch ein True Spirit 120. Und was das Zusammenbauen angeht: Einmal ist immer das erste mal ;)
 

kolyeah

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
132
so, und jetzt nimmst du genau das was ichieve vorgeschlagen hat, nur nicht eine wie immer überdimensioniert vorgeschlagene graka!
sondern die 270x die du auch rausgesucht hast.

zusammenbauen ist (heutzutage) wirklich ein kinderspiel bzw. erwachsenenspiel :)

edit: weil:

um in 2 jahren die graka auszutauschen brauchst du 5 minuten.
(was nicht heisst, dass ich glaube dass du in 2 jahren damit nix aktuelles mehr spielen kannst..)
um die cpu (bei der ich den xeon nehmen würde!) auszutauschen brauchst du in 2 jahren ein neues board mit neuem ram und musst deine ganze maschine auseinander nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

oelchenpoelchen

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.347
Oder kaufe bei hardwareversand.de, die sollten das noch für 5€ machen, ansonsten 20€... Und ich würde eher eine 280X nehmen, weniger RAM und falls es vom Preis gar nicht geht, dann eher nen 4570 und die 280X, als den Xeon und ne 270X... 4570 ist sowieso für alles schnell genug, den Xeon brauchste nur für "Über"-Sachen...
 

gaming_scarface

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
9
Danke für die schnellen Antworten. Also der Xeon soll es schon werden, will auch wieder 3-4 Jahre Ruhe haben :) Die Hauptfragen sind wirklich der CPU Lüfter, der idealerweise auch einfach zu montieren ist. Ist der Thermaltake Contact 30 oder 39 gut? Und eben das Netzteil. Ist das hier ok und ausreichend für mein System? http://www.mindfactory.de/product_info.php/430-Watt-be-quiet--Pure-Power-CM-Modular-80--Bronze_757798.html

Eine 280X werde ich momentan ich glaube auch nicht wirklich brauchen und wenn dann kann ich in 1-2 Jahren wirklich mal nachrüsten.

Und wozu eine 240 GB SSD? Die Spiele usw installiere ich doch trotzdem noch auf der normalen HDD oder nicht? Und sooo langsam ist eine SATA III Platte doch auch nicht. Wegen ein paar Sekunden Zeitersparnis muss ich ja nicht unnötig Geld ausgeben oder unterschätze ich das?

Wegen dem Zusammenbau habe ich mir schon einige Videos etc angeschaut und eigentlich sieht es nicht so extrem schwer aus :freak:
 

SoLLy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
401
Ich hätte da auch mal einen Vorschlag zur Güte (~ 764 Euro):

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial M500 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT120M500SSD1)
1 x Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
1 x Sapphire Radeon R9 270X Dual-X, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11217-01-20G)
1 x ASRock B85 Pro4 (90-MXGQB0-A0UAYZ)
1 x LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)
1 x Raijintek Themis (0P105255)
2 x Cooler Master N400 (NSE-400-KKN1)
1 x be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143)

Wegen weiterer GPU in zwei Jahren. Da kaufst du dir eine neue und bekommst dann mehr Leistung, als wenn Du die jetzige in zwei Jahren nochmal kaufst... Und wegen dem Zusammenbauen, siehe Post #4 von Ichieve oder alles bei Hardwareversand.de und für 20 Euro zusammenbauen lassen (manchmal auch nur 5 Euro während Aktionstagen)... ;)
 

gaming_scarface

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
9
Hardwareversand.de verbaut leider keine CPU-Kühler die mehr als 350g wiegen :freak: Sonst hätte ich schon längst da bestellt. Und was bringt es mir wenn alles verbaut ist, ich aber den CPU-Kühler zwischen den ganzen Komponenten einbauen muss, das wird erst eine enge Angelegenheit. Dann doch lieber gleich von Anfang an selbst zusammenbauen :rolleyes:

Kann mir noch jemand einen guten und vorallem leicht zu montierenden Kühler empfehlen?

Danke!
 

kolyeah

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
132
aktuelle kühler sind alle recht einfach zu montieren.

ich habe vor knapp 2 monaten zum ersten mal ein system wirklich alleine zusammengebaut (ähnliche komponenten wie du) mit dem kühler: http://geizhals.de/thermalright-true-spirit-120-m-bw-rev-a-100700558-a1029170.html

und der war wirklich easy zu montieren.

btw: der kühler ist im silent modus (vom mainboard gesteuert) absolut leise und idle bei 37°C im geheizten zimmer. sonst bei games um 45°C..
Wenn ich allerdings coins mine geht die cpu relativ schnell auf 80°C, da geht der lüfter dann aber an und es wird nicht wärmer. im cooltek antiphon trotzdem nicht zu hören..
 
Zuletzt bearbeitet:

SoLLy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
401
Der EKL Alpenföhn Sella ist auch wirklich kinderleicht zu montieren. Ich habe ihn selbst, im Idle hat er 31°C und wenn ich länger BF4 zocke, kommt er über 62°C nicht drüber und das auf Silent Steuerung, ebenfalls unhörbar. Oder eben der Raijintek Themis, auch ein sehr guter Lüfter.
 

gaming_scarface

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
9
Werde es wohl jetzt so machen, bin aber für Einwendungen offen :p


http://geizhals.de/sharkoon-bd28-blau-mit-sichtfenster-a1027245.html
http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html
http://geizhals.de/gigabyte-ga-h87-hd3-a948180.html
http://geizhals.de/raijintek-themis-0p105255-a979277.html
http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-bls2c4g3d169ds3ceu-a723497.html
http://geizhals.de/crucial-m500-240gb-ct240m500ssd1-a889882.html
http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-270x-dual-x-battlefield-4-edition-11217-01-25g-a1031675.html
http://geizhals.de/be-quiet-pure-power-l8-cm-430w-atx-2-31-l8-cm-430w-bn180-a679523.html

1. Ist das ok? Habe jetzt das Gigabyte Mainboard gewählt da das mehr USB 3.0 Anschlüsse hat oder reicht das Asrock? Bis jetzt hatte ich immer nur Gigabyte Boards und war auch zufrieden.

2. Hab mich entschieden gar keine HDD mehr zu nehmen, sondern bloß eine SSD. Ich brauche nicht soviel Speicherplatz, momentan ist auf meiner alten 500GB HDD knapp 150GB belegt :rolleyes: Dann sollte mir die 240er SSD erst einmal reichen denke ich.

3. Ärgerlich ist das bei Mindfactory die 2 besten GraKas erst am 13.03. wieder Verfügbar sind, somit würde ich jetzt zur Sapphire greifen oder ist das keine gute Wahl? Ich meine ich könnte sie dann selbst auf das Niveau einer MSI Gaming takten oder?

4. Reicht mir das 430er Netzteil oder sollte ich das 530er nehmen?


Danke! :cool_alt:
 

Schrottkopf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.354
1)
Ja
2)
Ich selber brauch so um die 300GB grade, aber das auch nur, weil ich seit langem den Rechner nicht mehr ausgemistet habe und deswegen noch Spiele drauf sind, die ich nicht mehr spiele.
3)
Ja, die kann man nehmen und OC brauchst du nicht. Die paar MHz machen nicht wirklich einen Unterschied.
4)
Das 430er reicht.
 

gaming_scarface

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
9
Ich hab nochmal eine Frage bezüglich der Grafikkarte.

Kann ich eine Sapphire 270X Dual-X auf das Niveau der Vapor-X übertakten? Macht das der Lüfter mit?

So viel Unterschied ist das ja eigentlich nicht bei den Karten und bei der Dual-X gibts noch BF4 mit dazu für den gleichen Betrag (175 € - 180 €).

Da die Modelle von MSI und Gigabyte überall ausverkauft sind, überlege ich nun eine Sapphire zu nehmen.


Besten Dank schonmal!
 

Joko678

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
748
Hi also ich möchte mal was zum Zusammenbau sagen:
Aller Anfang ist schwer ;) Ich habe mir vor 2 Wochen meinen PC zum 1. mal zusammengebaut und das sollte eigentlich jeder schaffen. Als leicht hab ich es jetzt nicht empfunden aber auch nicht als schwer ;)
 

kolyeah

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
132
Ich hab nochmal eine Frage bezüglich der Grafikkarte.

Kann ich eine Sapphire 270X Dual-X auf das Niveau der Vapor-X übertakten? Macht das der Lüfter mit?

So viel Unterschied ist das ja eigentlich nicht bei den Karten und bei der Dual-X gibts noch BF4 mit dazu für den gleichen Betrag (175 € - 180 €).

Da die Modelle von MSI und Gigabyte überall ausverkauft sind, überlege ich nun eine Sapphire zu nehmen.


Besten Dank schonmal!
die performance unterschiede sind so klein, dass das völlig egal ist.
ein bisschen übertakten geht immer, der kühler ist meist nicht der limitierende faktor!

die aussage "auf das niveau einer xxx übertakten" macht nicht so viel sinn, weil du die xxx ja auch übertakten kannst..
 

gaming_scarface

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
9
Danke für eure Antworten, habe heute die Komponenten bekommen und auch zusammen gebaut, allerdings ist bei meinem be quiet! Netzteil nur ein 20-Pol ATX Stecker für den 24-Pol Steckplatz dran :rolleyes: Ich habe zwar in der Beschreibung vom Mainboard geschaut, aber nichts gefunden? Muss ich das Netzteil nun umtauschen gegen eins mit einem 24er Stecker oder kann ich das 20er einfach in den 24-Pol Steckplatz stecken?
 
J

-JimmyX-

Gast
@ gaming_scarface,

mit dem Xeon 1230 V3 bist Du definitv sehr gut aufgestellt - ohne frage (Das teil bleibt Kühl - 22 -27 grad ! Bei mir - Zalman CNPS9900 MAX Red)

OC = MAX = 3810 MHZ ! BCLK 103

Bei dem Ram Rate ich dir eher zu Kingston oder Corsair - da weist du was hast, und das läuft !!!!! (Kingston & Corsair hat sich über die jahre in Quali bewährt !!!!! - So einfach) Meine meinung. (Quali setzt sich halt....)

Von Crucial usw. = Abstand !

Kaufe dir ne GTX 770 Evga Superclock (wenn Du Nvidia Fanboy bist - coole Karte - ohne scheiss) oder ne AMD R9 290 er Karte (im hinblick auf / auch auf MANTLE !!!!! zB. das Gigabyte Modell)
Ergänzung ()

Intel Xeon 1230 V3 best CPU ever.........ohne scheiss - echt cool und bringt kräftig Leistung !

TOP

Wer will schon nen 4770 K ? Laaach = Zu Heisssssssssss :D
 

Schrottkopf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.354
Bei dem Ram Rate ich dir eher zu Kingston oder Corsair - da weist du was hast, und das läuft !!!!! (Kingston & Corsair hat sich über die jahre in Quali bewährt !!!!! - So einfach) Meine meinung. (Quali setzt sich halt....)

Von Crucial usw. = Abstand !
Lustigerweise wird der hier bei so gut wie jedem PC empfohlen. Habe hier darüber auch noch keine Beschwerden gelesen. Crucial ist eine vernünftige Marke, die dabei auch noch meistens zu den günstigsten gehört.

Ergänzung vom 22.02.2014 03:18 Uhr: Intel Xeon 1230 V3 best CPU ever.........ohne scheiss - echt cool und bringt kräftig Leistung !

TOP

Wer will schon nen 4770 K ? Laaach = Zu Heisssssssssss
Der Xeon ist auch nicht grade kühl. Solange du kein OC betreibst, bleiben die beiden vermutlich bei der Wärmeentwicklung ungefähr gleichauf (der 4770k hat 4W TDP mehr, dank der iGPU). Habe dazu aber keinen Beleg, weil ich nicht glaube, dass man sich einen 4770k kauft um ihn dann nicht zu übertakten.
Aber ich stimme dir zu: der Xeon E3 1230v3 ist ein P/L Kracher.
 
Top