Neues Gaming-Headset bis 30-40€

Z-Stern

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
673
Hi

also ich suche ein neues Headset bis 30-40€.
Es sollte ein Gaming Headset für Cod4, also 5.1 oder 7.1?
Dann sollte es ein Combo mit Mikro sein, d.h. auch zum Skypen, Kophörer mit externem Mikro fällt weg.

Der Ingame sound sollte nicht zu hören sein bei meinen Freunden in Skype.
Ausserdem sollte man darunter nicht schwitzen...
USB oder 3,5mm ist egal, sollte nur gute Quali sein und die oben genannten Dinge erfüllen.

Ich hab mir schonmal dieses Rausgesucht:
http://www1.hardwareversand.de/arti...09&agid=264&pvid=4n1nkw73d_gm9nz4fd&ref=13&lb

Ist das gut?
Ich habe nicht so viel Ahnung (bzw garkeine) von Headsets, also bitte helft mir :)

LG
 

p1nk3y

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
329
Für 40€ kannst du nicht wirklich viel erwarten. Ob 2.1, 5.1 oder 7.1 ist generell egal, da man sowieso fast kein Unterscheid hört, und die meisten 5.1 und 7.1 nicht wirklich 5.1 oder 7.1 sind.
Profispieler spielen auch mit 2.1 Headsets.
Wenn du eine gute Soundkarte hast solltest du Klinke nehmen, da die auf die Soundkarte des Computers zurückgreife. USB Headsets dagegen haben eine Onbiard Soundkarte.
Kauf dir lieber einmal ein gutes teureres Headset, welches guten Komfort und Soundqualität hat, anstatt ein billiges auszutauschen, welches sehr schnell an den Ohren drückt , etc. Ging mir auch so.
Kann dir das Steelseries Sibera v2 empfehlen.
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Ich bin den Weg gegangen, eine Soundkarte (X-Fi) zu kaufen und nen günstiges Headset dabei (Creative). Im Endeffekt klingt das billig 2.0 Headset (2.1 Headset gibt es mWn nicht @ Vorpost) mit X-Fi besser als nen G35 beispielsweise, weil die Soundkarte da sehr viel rausreißt, auch bezüglich der Ortung. Vorne oder hinten ist 1A zu unterscheiden, obwohl es eben 2.0 ist.
 

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
5.1 Headsets und 7.1 sind eben unnötig..

Ja wir Menschen können Klang orten. Auch besser realisierbar wenn man Boxen im Raum korrekt verteilt so weiss man dann von wo was kommt weil das ganze auch einen gewissen Hörabstand hat. Was willst du mit Headset/Kopfhörer direkt am Ohr orten?! So was kann unser Gehirn kaum berechnen... Da hilft nur die Verschlimmbesserung à la CMSS3D oder DolbyHeadphone. Und so was nutzt man generell nur für Stereoheadset/Kopfhörer.

Dazu haben Kopfhörer eigentlich allgemein einen besseren Klang als Headsets weil die Billigheadsets generell nur dahingeworfene Ware ist. Bei Kopfhörer gibt sich der Hersteller wenigstens einwenig mehr Mühe was gutes rauszubringen. Somit sind Headsets im gleichen Preis zu den Kopfhörern total unterlegen. Aber was erklär ich da... Bei 30-40Euro kriegst du auch nur ein Superlux und ein Mikrofon. Dabei willst du das ganze sogar in einem kombiniert haben also werd glücklich mit deinem Creativemist.
 

p1nk3y

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
329
Ich benutzte meine onboard Soundkarte des Mainboards und habe mir ein Steelseries Sibera gekauft und muss sagen, dass dies ausgezeichnet funktionert. Ortung in Spielen und Musik hören - alles wunderbar.
Edit: Auch guter Komfort kann nicht mit einer Soundkarte ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Aus welchem Grund willst du nicht einmal den AKG K530 + Mikro ausprobieren? Der klingt besser als die allermeisten Headsets bis 200€. VOm P/l wäre es wirklich die beste Wahl. ;)


Dazu haben Kopfhörer eigentlich allgemein einen besseren Klang als Headsets weil die Billigheadsets generell nur dahingeworfene Ware ist. Bei Kopfhörer gibt sich der Hersteller wenigstens einwenig mehr Mühe was gutes rauszubringen. Somit sind Headsets im gleichen Preis zu den Kopfhörern total unterlegen. Aber was erklär ich da... Bei 30-40Euro kriegst du auch nur ein Superlux und ein Mikrofon. Dabei willst du das ganze sogar in einem kombiniert haben also werd glücklich mit deinem Creativemist.
Zum Schluss ist die Aussage etwas harsch, aber ich kann sie aus eigener Erfahrung nur komplett unterschreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Z-Stern

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
673
Zuletzt bearbeitet:

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
ich will ja nicht so ein super mega fetten Sound haben, sondern einfach nur Gegner orten
Gerade das geht mit einem AKG K530 sehr viel besser als mit jedem anderen Headset der Preisklasse. Die räumliche Darstellung und Präzision ist sehr viel höher. Fachlich gesprochen, die "Bühne" wird sehr breit und detailliert aufgebaut.

Das ich irgendwie anders besser wegkommen würde ist mir ja klar, aber ich mag einfach keine externen Mikros.
Es soll alles an einem sein und nix runterfallen etc...
Das Mikro steckt man ans Kabel an und wenn einem das nicht reicht, fixiert man die beiden Kabel mit Kabelbindern. Alternativ gibt es auch noch Tischmikrofone.


Lies doch mal die Erfahrungsberichte hier:

https://www.computerbase.de/forum/threads/akg-k530-asus-xonar-dx-zalman-zm-mic1.851877/

https://www.computerbase.de/forum/t...o-7-1-onboard-soundkarte.840632/#post-9174180

Zudem kannst du davon ausgehen, dass der AKg sehr viel länger hält, als alle Gamingheadsets. Die hatten bei mir meistens eine Lebensdauer von maximal 2-3 Jahren. Hifi Kopfhörer haben aber das Potential auf 10 und noch mehr Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Z-Stern

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
673
hmm das mit der Lebensdauer hat mich überzeugt, aber welches Mikro?
In deinem ersten Link sagt einer, dass die von Sennheiser gut seien Sollen?
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Steelseries Siberia, Speedlink, Zalman. Nehmen sich alle nicht viel und erfüllen die zugedachte Aufgabe mehr als zufriedenstellend. ;)

Mehr als maximal 20€ musst du auf gar keinen Fall dafür ausgeben, eher weniger.
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418

Z-Stern

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
673
und wie ist das mit dem ingame Sound? ich will nicht dass meine Teamates alles mithören...
Welches Mikro nimmt am Wenigsten Geräusche von aussen war?
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418

IWSNX

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
748
Zum Zalman kann ich dir nichts sagen , das Mic von SpeedLink ist nicht überzeugend , ich (seit 4 Jahren) und 2 meiner Freunde haben das Mikrofon von SS .
Finde es total klasse , sei es Stimmwiedergabe oder Empfindlichkeit .

mfg
 

Z-Stern

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
673
hmm okay also AKG 530 + das SS ja?

gibt es eig solche länglichen Mikros die man ein bisschen bewegen kann, weil das SS sieht nicht so flexibel aus :/
Also solche wie bei den normalen Headsets die langen Mikros
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418

Z-Stern

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
673
haste ein link?
 

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Das SteelSeries ist ein ganz normaler Klipmikrofon. Ausreichend langes Kabel. Schalter am Mikrofon zum ein und ausschalten... Wenn man den maximalen Pegel einstellt zum aufnehmen, kann man dich auch locker von 10 Meter hören. Also empfindlichkeit ist ebenfalls vorhanden hat aber jedes solcher Mikrofone. :D

Und warum soll man dich hören können wenn du vom Kopfhörer Musik hörst? :( Musst du den Pegel einfach richtig stellen und gut is.
 
Top