Neues Hobby "Fotografieren"

andi_sco

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
5.451
Neue Kamera gekauft und dann direkt Urlaub damit - na Holla die Waldfee :D

Mein Tipp: erstmal Videos Videos Videos schauen !
...
und in Raw fotografieren, damit am meisten rausgeholt werden kann..
Mein Gott, soll er erstmal Automatik und JPG nutzen.
Damit er ein Gefühl für die Motive bekommt. Was nützen die ganzen Videos und immer der Verweis auf RAW wenn er noch am Anfang steht?
Zur Not kann er auch RAW+JPG fotografieren und knöpft sich die RAWs dann in zwei, drei Monaten vor.

Nur vom Video schauen wird es nicht besser, raus muss er und auch Fehler begehen, um diese später zu vermeiden.
 

Blueline56

Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.899
Ich schließe mich da meinen Vorposter an, wenn es die nächsten tage schon nach Österreich geht, würde ich als blutiger Anfänger erst mal mit Vollautomatik fotografieren, damit du von deinem Urlaub auch brauchbare Bilder mitbringst. So kannst du dich erst mal voll auf das Motiv konzentrieren und auf dem Bildaufbau, nach dem Urlaub würde ich aber versuchen, richtig in die Materie einzuarbeiten und auch in RAW fotografieren. Jezt auf ein paar tage viele Videos auf YouTube zum Thema zu gucken, wird nicht viel bringen, da sehr viele Informationen erst mal verarbeitet und ausprobiert sein wollen.
 

YomDom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
453
@andi_sco wenn du schon meinen Beitrag zitierst, dann nimm doch bitte wenigstens inhaltlich auch vollständig Bezug: ich habe geschrieben, dass die Grundlagen gelernt / wenigstens mal gesehen werden sollen und man das dann gleich ausprobiert. Nirgendwo war zu lesen, dass er sich 1 Jahr in der dunklen Ecke verkriechen soll und nur liest und schaut. Dazu habe ich meinen Weg beschrieben (der für mich gut funktioniert hat) um ein Beispiel zu geben wie es laufen kann.
Was nützt es dem TE wenn er jetzt mit einer D7100 in den Urlaub fährt, nur Auto fotografiert und dann zu Hause unzufrieden ist weil die Bilder aussehen wie aus seinem Handy und nicht weiß warum.
 

andi_sco

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
5.451
...
Jetzt geht es nach Österreich
...
und finde die Farben der Bilder einfach Mega Geil Im Youtube Video wird schon einiges erklärt und ehrlich gesagt, bin ich damit als Anfänger etwas überfordet. Kann mir jemand Tipps geben, in welcher Einstellung ich solche farbenfrohe Bilder schießen kann?
@YomDom : er ist jetzt schon überfordert, nur von dem ersten Video!
Und da der Urlaub jetzt ist, ist nicht viel mit Einarbeitungszeit.
Er springt halt ins kalte Wasser...

PS ich schrieb ebenfalls nichts von einem Jahr im Kämmerlein verstecken.
Ergänzung ()

@Weckmann : Solche Fotos brauchen Zeit und Erfahrung, gönne sie dir
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
10.181
Einfach mit Automatik auf die Pirsch gehen. Und im Zweifelsfall halt zwei oder dreimal den Auslöser betätigen.
Funktioniert bei meiner A6000 wunderbar:
DSC02900.JPG

DSC02951.JPG
DSC00720.jpg

DSC05373.JPG

DSC05431.JPG

DSC02880.JPG
DSC01442.jpg

DSC01438.jpg

DSC00813.jpg


Alle mit der Automatik gemacht und bis auf das letzte wurde nichts nachbearbeitet.
Und nach dem Urlaub kannst du dich dann mit dem Funktionsumfang deiner Kamera ganz in Ruhe beschäftigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.897
Kann mir jemand Tipps geben, in welcher Einstellung ich solche farbenfrohe Bilder schießen kann?
Nein, kann ich nicht. Eins der meistverbreiteten Irrtümer über Fotografie ist, dass es für ein Motiv ein automatisches Patentrezept gibt, wie man dieses zu fotografieren hat - so, wie man z.B. ein Ei für X Minuten kochen muss, damit es Hart/Weich/whatever ist. Was es natürlich gibt, sind gewisse Empfehlungen - ein Landschaftsfoto würde ich z.B. mit eher geschlossener Blende machen, damit alles scharf ist. Aber das ist eben keine komplette Einstellung.

Außerdem purzelt das so nicht aus der Kamera, sondern da ist ein RAW-Konverter und ggfs. auch ein Photoshop mit beteiligt, und das ist alleine ein Haufen Zeug, den du lernen musst.

Mein Gott, soll er erstmal Automatik und JPG nutzen.
Was nützt es dem TE wenn er jetzt mit einer D7100 in den Urlaub fährt, nur Auto fotografiert und dann zu Hause unzufrieden ist weil die Bilder aussehen wie aus seinem Handy und nicht weiß warum.
Zu der Diskussion mit Automatik vs. Manuell: wenn noch 1-2 Tage Zeit ist, um die Basics zu lernen, würde ich auch von der Automatik abraten, weil einfach null Lerneffekt da ist. Das ist dann nur Knipsen.

Die technische Seite hat man gefühlsmäßig auch schneller im Kopf als die künstlerische, an der man ein Leben lang arbeiten kann - es ist ja auch nicht "Rocket Science", wie der gelernte Engländer sagt: Blende, Zeit, ISO, diese 3 Dinger kann man einstellen und jedes dieser Parameter beeinflusst das Bild in eine gewisse Richtung.

Da er sich mit der A6000 eh eine Spiegellose besorgt hat, sieht er im Sucher ja auch direkt die Auswirkungen, wenn er z.B. die ISO viel zu niedrig hat (alles finster) oder die Blende zu weit offen hat (nicht genug scharf).

Ich würde auch zu JPG + RAW raten, wenn ihm die JPGs reichen, passt es, und wenn Interesse da ist, kann man die RAWs hervorholen und damit arbeiten. In JPG läuft die Kamera halt mit angezogener Handbremse...
 
Top