Neues Motherboard + CPU

Flip89

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
142
Hallo,

also vorerst habe/hatte ich folgendes System:

2x 4GB-Kit GEIL Value Plus PC3-10660 DDR3-1333 CL7 (sind 4 Ram Riegel)
AMD Phenom II X6 1090T Box, Sockel AM3
ASUS M4A87TD EVO, AM3, ATX
Cooler Master 690 II Advanced Midi-Tower PURE Black, ohne Netzteil
Enermax Pro87+ 600W
LG CH10LS Blu-Ray ROM Bulk
Samungs SSD 840, glaub 240gb
Scythe Mugen 2 Rev. B, CPU-Kühler
WD Caviar Blue 500GB SATA 3 6Gb/s
ZOTAC GeForce GTX 570, 1280MB DDR5

So, nachdem ich mich nach ewiger Zeit mal überwinden konnte den externen Kühler/Lüfter auf die CPU aufzubaun, passierte das, weswegen ich es so lange nicht gemacht habe. Pc geht nicht mehr an ;)

Alles probiert, Clear Jumper, Batterie rausgenommen, minimalkonfiguration, nichts funktioniert. Bildschirm bekommt kein Bild, Lüfter laufen jedoch alle, das MB piept jedoch nie, auch nicht wenn ich Graka o.a. rausnehme.

Nachdem ich leider nicht ausschließen kann, ob jz die CPU oder das MB defekt sind, habe ich mir gedacht einfach beides neu zu kaufen.

Im Auge hatte ich diesbezüglich:

Intel Core i5-3350P Boxed
ASRock H77 Pro4/MVP

Ich weiß leider nicht ob das mit meinem jzigen System zusammenpasst, bzw überhaupt in den Tower passt.

Daher bitte ich um eure Hilfe. Falls jemand eine Lösung hat wie man meinen PC retten kann bin ich natürlich auch dankbar :)

Ps. Vor ca 2 Wochen habe ich einen Ram-Riegen rausnehmen müssen, da dieser Defekt war. Muss ich jz wieder die 4gb version kaufen und hab dann einen Riegel um sonst?
 
Zuletzt bearbeitet:

BernddasTost

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
Hört sich vielleicht blöd an, aber ich hatte auch mal ähnliche Symptome. Hab vergessen das Kabel anzuschließend.
Also, kriegt die CPU Strom?


LG

EDIT
Sieh mal hier

Und beachte:
"*Einige CPUs von Intel für den Sockel LGA 1155 besitzen keine integrierte Grafikeinheit. In solchen Fällen wird eine diskrete VGA-Karte benötigt."

CPU ist also kompatibel

Um zu sehen, ob deine RAM Sticks kompatibel sind brauchst du den genauen Namen der Module:
http://www.asrock.com/mb/overview.de.asp?cat=Memory&Model=H77 Pro4/MVP

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

JustGee

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.688
Hallo,

achte bitte darauf, dass du ein Board mit dem Bios Version 1.30 bekommst, sonst sitzt du wohl vor einem schwarzen Bildschirm und ärgerst dich. Am Besten ist du schreibst deinem Händler eine Email oder rufst an um das zu erfragen oder bittest um ein Bios-Update.

Nachdem ich leider nicht ausschließen kann, ob jz die CPU oder das MB defekt sind, habe ich mir gedacht einfach beides neu zu kaufen.
Wieso gibst du den PC nicht zu einem Fachmann? Dieses kostet dich ca. 10€ und dauert normalerweise keine 30 Minuten und du hast das Ergebnis.
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687

Flip89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
142
@Destardo: Ich denke schon dass die cpu strom bekommt, der Lüfter dreht sich auf jedenfall. Sollte ein Indiz dafür sein oder?

@Mopedheinz: Ist der Unterschied von I5 auf I7 nicht eher marginal? Neue Grafikkarte brauch ich ja nicht ;)

@Justgee: Fachmann ist eine gute idee, is mir jetzt ganz entfallen. Danke

@Casi030: Mh genauer: Als erstes habe ich den alten Kühler anmontiert, dabei blieb leider die CPU auf dem Kühler kleben. Habe ich dann durch leichtes drehen abbekommen. Da ich gesehen habe dass einige von den goldenen Stäbchen auf der CPU verbogen waren, habe ich diese mit einem Zahnstocher vorsichtig gerade gerückt. Dann haben wir die Grafikkarte ausgebaut.

Danach haben wir das Mainboard abgesteckt und ausgebaut, da der Kühler hinten am Mainboard verschraubt wird. Soweit dann alles nach Anleitung. CPU mit Wärmeleitpaste mit dem Lüfter verklebt. Kühler + Lüfter am Board montiert. Dann das Motherboard wieder reingeschraubt. Alle Kabel wieder angeschlossen (hab davor extra ein Foto gemacht) und Grafikkarte wieder reingesteckt/angeschlossen.

Dann kam es leider zu o.a. Problem. Mittlerweile habe ich den alten Lüfter wieder eingebaut. Geht trotzdem nichts mehr.
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
CPU mit Wärmeleitpaste mit dem Lüfter verklebt. Kühler + Lüfter am Board montiert.(hab davor extra ein Foto gemacht).
Ähhhh,die Reihenfolge ist:
Hebel Ausrasten und umlegen,CPU in den Sockel vom Mainboard,Hebel wieder Umlegen,einrasten.
Erst dann WLP dünn Auftragen,CPU Kühler drauf,festziehen.

Ich würd die CPU nochmal Ausbauen und nachsehen ob wieder Pinne verbogen sind.
Dann in der richtigen Reihenfolge wieder einsetzten.
Wenn der CPU Kühler nicht leicht runter geht,dann den Kühler bei LEICHTEM Zug ein wenig hin und her drehen.

Dennoch kannst mal ein paar Fotos machen,vieleicht hast doch noch was vergessen wenns neu einsetzten immer noch nicht hilft.
 

Flip89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
142
Ja die Reihenfolge habe ich soweit eh eingehalten. Einrasten kann ich die cpu nicht. Ich kann den Hebel zwar runterlegen, die CPU kann man aber immer noch einfach runterheben. Die Pins sind alle gerade.

Ich werd morgen mal fotos machen.
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Einrasten kann ich die cpu nicht. Ich kann den Hebel zwar runterlegen, die CPU kann man aber immer noch einfach runterheben.
Und genau da liegt der Fehler.
Wenn die Pinne der CPU durch das verschieben des oberen Sockelhalter nicht eingeklemmt werden wenn du den Hebel umlegst,dann hast die CPU nicht richtig(weit genug)eingesetzt.Somit funktioniert die CPU nicht,da der Kontakt fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metaxa1987

Captain
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.417
Der 3470 ist unwesentlich teurer als der 3350p und dabei sogar mit integrierter Grafik.

P/L Alternative wäre der Xeon E3 1230V2
 

Flip89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
142
Und genau da liegt der Fehler.
Wenn die Pinne der CPU durch das verschieben des oberen Sockelhalter nicht eingeklemmt werden wenn du den Hebel umlegst,dann hast die CPU nicht richtig(weit genug)eingesetzt.Somit funktioniert die CPU nicht,da der Kontakt fehlt.

Ah verstehe. Muss ich mir noch mal anschauen. Hab mich nicht getraut die CPU reinzudrücken, da ich überall nur gesehen habe, dass die CPU nur darauf gelegt wurde. Kann ich die mit "Gewalt" reindrücken?

Aber müsste nicht das Motherboard piepsen wenn keine CPU drin ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Mit "Gewalt" auf keinen fall.
Hatte auch schon 21 krumme Pinne,mit sehr leichtem Druck und bischen bewegen mit Fingerspitzengefühl solltest eigentlich irgendwo ne leichte stelle finden wo die CPU weiter runtergehen würde.Da wo die Pinne wieder gerichtet wurden,gings was schwieriger.Da musst halt vorsichtig fummeln.
Und natürich auf die Kerben achten.
Ergänzung ()

Obst Mobo piept,wüsst ich jetzt garnicht,lasse den Piepser immer ab.
 

Flip89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
142
So, habs jetzt nochmal aus und eingebaut. Hattest recht, ich konnte die cpu überall gut reindrücken. Alles genau nach Anleitung dann wieder gemacht. Geht leider noch immer nicht.

Edit: So ich habs jetzt noch ein paar mal neu versucht, so vorsichtig wie möglich. Nach dem 3. oder 4. Versuch wars soweit. Der Pc geht wieder :)

Danke dir vielmals Casi, euch anderen natürlich auch.

Thread kann geschlossen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flip89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
142
Mhm ja irgendwas dürfte beschädigt sein. Hatte gestern dann Meldung "Bootmgr fehlt" oder so. Konnte das dann mit der Windows CD reparieren. Danach lief er einigermaßen. Hatte heute leider einen Absturz, also werde ich wohl erneut auf Fehlersuche gehen :)
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Du has soviel gefummelt.....
Ich würd einfach erstmal alle Kabel AB und wieder Anstecken,auf den nächten Fehler warten.
Die Temperaturen im Auge behalten,egal was du machst.
Bootmgr fehlt könnte z.b das SATA Kabel sein,die Festplatte ansich,oder der Anschluss am Mobo.
Vieleicht hast ja glück und das SATA Kabel ist nicht richtig eingerastet....
Ansonsten,wenn das AB/AN stöpseln nix gebracht hat,mal das SATA Kabel Tauschen und dann die Festplatte auf Fehler prüfen.
 

Flip89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
142
ah ok.

Naja das Problem mit Boot mgr konnte ich ja (vorübergehend?) beheben. Hab danach Systemwiederherstellung auf eine alte Sicherung gemacht. Pc lief dann ca 5-6h ohne Probleme, dann plötzlich freeze. Neustart funktionierte aber ohne Probleme.

Ich werd mir heute mal anschauen ob eh jedes Kabel richtig drin ist und mal alles an/ab Stöpseln und Sata Kabel tauschen. Festplatte wird hoffentlich nicht kaputt sein, ist erst 1-2 Monate alt ^^

Werde auf jeden Fall Ram testen (mit Memtest) und Graka (mit Furmark). Muss ich nur noch ein Programm suchen um die Festplatte zu testen :)

Kann es sein dass ich beim CPU zu wenig Wärmeleitpaste genommen habe und das Problem dadurch entsteht? Sollte eigentlich genug genommen haben, aber man weiß ja nie.

ps. Ja ich hab wirklich viel gefummelt... Jz weiß ich auch wieso die mir bei Hardwareversand den externen Lüfter/Kühler nicht eingebaut haben... ^^
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Top