Neues System, aber welches

CAD-Maus

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
Hallo Leute, bin Neu hier

wie ihr unten lesen könnt, ist mein System nicht mehr das Beste, kurz gesagt es ist kurz vom Abqualmen, da es von meinen Anwendungen überlastet ist!!!:pcangry:

Kurz zudem was ich mache: bin Konstrukteurin und nutze Inventor 10 und 11, Auto-CAD 2005/2006 mit MDT-Aufsatz, Solidworks 2005, SolidEdge V18 uvm.

das sind alles Programme, die sehr viel Leistung fordern. Gerade mit den neuen Versionen von Autodesk. Nun stellt sich mir die Frage: wie sollte ich mein Neues System zusammen stellen, so das es aber noch finanzieel tragbar ist und nicht aus dem Rahmen fällt, da ich keine 3450.-€ in der Tasche habe um mir ein CAD-System vom Fachhändler zu kaufen??

Für die Gamer unter Euch - ich gehöre zu denen die fast gar nicht gamen und daher mein Sytem auch nicht dafür ausgelegt sein muß, ich glaube das seht ihr schon an meiner Gk. ;)

Tina
 

Trainmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
318
AW: Neues System, aber welches ???

Bei dir muss also ein Rechenknecht her. Bevor ich aber einen Vorschlag poste: Willst du deine Quadro FX1000 Karte behalten? Schnittstelle müsste AGP sein, richtig? Falls nicht, hier mein Vorschlag:

Grafik - PNY QuadroFX 1500: ~ 450 €
Mainboard - ASUS P5B-E Plus: ~ 140 €
CPU - C2D E6400: ~ 200 € (oder E6600 für etwa 280 €)
Kühler - Artic Cooling Freezer 7 Pro: ~ 20 €
Arbeitsspeicher - Corsair XMS2 DIMM 1024MB (3x): ~ 350 € (je etwa 115 €)

Insgesamt: ~ 1160 €

Festplatte kannst du eigentlich weiter benutzen, außer du willst eine bessere/größere.
 
Zuletzt bearbeitet:

CAD-Maus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
AW: Neues System, aber welches ???

Hi Trainmaster

ja es ist ein AGP - Karte , auch noch ne neue GK, upss das wird Teuer, habe mich schon mal um gehört, aber die Preise für eine CAD-Zertifizierte Karte sind nicht von schlechten Eltern
:(
Nee , ne neue Hardisk brauch ich glaube ich nicht, habe noch ne ext. USB2 mit 300Gig für die Datensicherung.

A pro pros. nen neues Gehäuse brauch ich auch noch, glaube ich zumindestens, weil im letzten Sommer mußte ich schon den PC offen fahren und nen Lüfter davor stellen, weil des dauernden überhitzte und dann abschaltete :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord.Saddler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
280
AW: Neues System, aber welches ???

Trainmasters Vorschlage finde ich ganz gut. :)


Stellt sich noch die Frage wie viel CPU Rohleistung du brauchst. Ein E6400 ist sicher nicht schlecht (vor allem Vergleich zu deiner aktuellen CPU). Wenn du mehr brauchst und noch etwas warten willst/kannst, dann hoffe, dass sich diese News bestätigt und Intel wirklich etwas günstigere Quad Core Modelle rausbringt (Q6400):

http://www.heise.de/newsticker/meldung/82671



Bei den Grafikartenpreisen bin ich erhlich gesagt auch etwas schockiert. Klar haben die FireGL und Quadro FX bessere Treiber für die ganze Software und sind vor allem auf OpenGL Editor darstellungen optimiert. Dennoch sind 450€ für ne modifizierte 7900 sehr happig!

Darum würd ich mir vielleicht vorerst mal ne günstige Gamer Karte für 150-250€ holen. Ich bin mit meiner (Signatur) bisher sehr zufrieden (hatte früher ne FireGL).

Aber vielleicht kannst du ja auch selber einschätzen was bei deiner Arbeit momentan besonders hängt... Ist es die CPU die nicht mehr hinkommt, oder hast du vor allem detaillierte Editor Darstellungen, die die Grafikarte zum glühen bringen?

Gruß,


Lord Saddler


PS: [klugscheissmodus an] Schreib bitte in Zukunft bei sowas "Neues CAD System, aber welches?" oder was ähnliches. Somit sprichst du gleich die richtigen Leute an. ;) [klugscheissmodus aus]
 

Trainmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
318
AW: Neues System, aber welches ???

Das ist natürlich blöd, dass die AGP Karte auch noch neu ist. Die Mainboard, die noch eine AGP Karte unterstützen, sind ziemlich beschnitten und nicht zu empfehlen.

Ein neues Gehäuse ist nicht zwingend erforderlich. Es kann sein, dass dein aktueller CPU Kühler nicht gerade der Beste ist und im Sommer überfordert ist. Auch das Netzteil kann ein Schwachpunkt sein. Für den neuen PC ist ein gutes Netzteil erforderlich, 500 W sollte ausreichen. Wie sieht es denn mit dem Luftfluss aus? Versperren Kabel unnötig den Luftzug? Ordne das ganze doch mal und helfe evtl. mit Kabelbindern nach um die Kabel schön geordnet durch das Gehäuse zu führen. Auch können evtl. ein paar Gehäuselüfter für eine Verbesserung sorgen. Gut wäre es aber zu wissen, welches Gehäuse du momentan hast, ebenso mit dem Netzteil.
 

Rasemann

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.760
Also das mit dem Überhitzen......gibts gar nicht, WENN ALLE LÜFTER AUCH LAUFEN!

Netzteillüfter in ordnung?
Sitzt der CPU Kühler Plan auf dem Die?
Wärmeleitpaste ausgetrocknet?

Brauchst du wirklich eine dezidierte und verifizierte CAD Karte?
Denn eine "normale" Graka unterscheidet sich von einer CAD Karte genau gar nicht, nur durch den Treibersupport und der ist so teuer.

650W Netzteil(Aufrüstbarkeit)
Asus P5B
Auf jeden Fall 4 GB Ram.
Core 2 Duo 6300(später einen Quattro rein)
Nvidia Geforce 7950
 
Zuletzt bearbeitet:

Trainmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
318
Aber genau die Verifizierung und der Treibersupport ist eben wichtig für CAD Benutzer. Wer wäre sonst so "dumm" und kauft sich Quadro Karten für mehrere Tausend Euro? Folglich muss also was dran sein :D ! Was an denen aber so besonders ist, kann ich nicht genau sagen. Bis dato habe ich nur von besseren 2D Chips gehört und von Optimierungen für bestimmte Anwendungen wie CAD etc.
 
T

tok_tok

Gast
Hallo "Bin neu hier", Inventor 10 und 11 laufen aber auch auf standard Systemen super!
 

Rasemann

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.760
Das ist die CAD Mafia........

Weil eben das und das Programm NUR mit den Quadro, Fire, Karten etwa im 2 Monitorbetrieb arbeitet....
Und man den Treiber trotz NULL Hardwareunterschied nicht mit "normalen" Karten betreiben kann...........

Support bzw. Spezialtreiber für "CAD - Karten" werden erst dann wirklich wichtig, wenn "viele" Karten verwendet werden.

Wie bei unserem 19" Rack mit 8 NVIDIA Quadro FX 5500 SDI (2) und 12 Blade Dual/Dual Xeon......

Normalerweise laufen alle CD Programme auf Desktop unter Open GL mit allen 3d Karten die Open GL unterstützen.
Weil bei uns in der Firma läuft z.B. Solid Edge auf ganz normalen brustschwachen Pc mit ganz normalen Grakas der vorvorletzten Generation.
Nur die Konstrukteure haben diesen "Superrechner", hauptsächlich fürs echtzeit raytracing der Modelle.
 
Zuletzt bearbeitet:

CAD-Maus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
Hi an

Tok Tok

es kommt immer drauf an wie groß die Baugruppen weden ;) Sicher läuft bei mir das Inv11, aber haste schon mal mit SolidWorks gearbeitet, das haut rein, bis zu einem bestimmten Punkt, wo CPU und Kernel-Auslastung auf knapp 100% ansteigen und man dann in die Küche geht, nen Kaffee aufsetzt, ne Tasse trinkt und dann ist auch so langsam der PC durch :lol:

Rasemann

neee neee, bei laufen schon alle Lüfter auf Volllast und die Wärmeleitpaste wurde auch noch mal getauscht, mein Netzteil bringt auch seine 550W, sollte also reichen, oder ?:( Ach so was ich dir noch sagen wollte, Windows kann leider nur bis 3GB Arbeitsspeicher verwalten, der Rest ist nur nutzlose Heitzung. :cool_alt:


Was soll ich sagen, ich weiß nicht was die heutigen CPU´s alle leisten können, bin in dem Punkt etwas eingrostet, man hört jetzt soviel von "Dual-Core" ???? Ich kenne eigentlich eher Dual oder Quad-Boards. Wie sich diese von der Leistungsfähigkeit unterscheiden, kein blassen Schimmer????????:confused_alt:
 

Trainmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
318
Du meinst etwa Mainboards, auf denen mehrere CPU's verbaut werden können? Nun ja, das gibt es schon seit einigen Jahren. Die Dual Core CPU haben zwei Hauptprozessoren auf einem Chip. Also im Prinzip hast du dann zwei Prozessoren in deinem Rechner. Somit wäre bei einem E6400, mit 2,13Ghz, die resultierende Rechenleistung bei 4,26 Ghz ! Natürlich muss die Software darauf abgestimmt sein, um die volle Power zu nutzen. Und vor allem Grafik/Videobearbeitungssoftware sind für so etwas optimiert. Im Vergleich zu deinem aktuellen Sempron Prozessor wirst du einen sehr deutlichen Unterschied merken ;)
 

hrdcrschntzl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
431
Mein Vorschlag:

CPU: Core 2 Duo E6600 ~300€
RAM: 2GB - Marke nach Wahl ~270€ (ggf. einfach den alten RAM weiter verwenden)
Board: AsRock 775DUAL-VSTA ~60€ (wegen AGP + PCIe und DDR1 + DDR2)

Vorteil ist halt, dass du erstmal deine "alte" Grafikkarte weiterverwenden kannst und auch den RAM erst bei Bedarf nachrüstest. Zudem ist der Rechner so recht preiswert und hat trotzdem einiges an Rechenpower zu bieten.

EDIT: ggf. noch CPU-Kühler dazukaufen. Der Arctic Cooling Freezer 7 ist günstig und kühlt ordentlich ~15€.
 
Zuletzt bearbeitet:

paokara

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.103
Ich kann dem Post oberhalb von mir nur zustimmen. Das AsRock ist nicht soo ein gutes Board, jedoch erfüllt es deine Anforderungen. Da du eine AGP Quadro und zusätzlich noch normalen DDR Arbeitsspeicher hast, kann ich dir auch nur das Board empfehlen. Hier kannst du noch ein paar Bewertungen lesen:

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=GPER11



EDIT

Wie ich deiner Signatur entnehmen kann, hast du noch 2GB Arbeitsspeicher. Diesen kannst du auch auf diesem AsRock Board weiterverwenden. Später kannst du dir dann ein Board mit 975x Chipsatz mit 3 GB RAM und eine FireGL/Quadro kaufen.
 

CAD-Maus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4
Hi,

ich muß ganz ehrlich sagen, " ASROCK" nie nich wieder, einmal gehabt und gab nur Ärger :hammer_alt: von billig Boards bin ich wirklich ab.............
ich weiß schon warum ich auf Markenboards arbeite, auch wenn sie etwas teuerer sind, sie haben meistens mehr Komfort, Leistung und insbesondere Stabilität und das ist das was in dem Moment zählt, oder liege ich da Falsch ?????:confused_alt:

Wie arbeiten die Duo-CPU´s den zusammen, bei den Mehrfach CPU-Boards konnte man sich CPU´s individuell einstellen , z.B. ob sie zusammen oder nebeneinander arbeiten ????

THX
 
Top