neues System - Teile so ok ?

René81

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.509
Hi,

1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
WoT, CoD MW /MW3, FC4

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
----

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
OC CPU und GPU evtl.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1-2
FHD evtl. 4K
Bildschirmabhängig
Freesync ja
momentan LG W2261VP

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
600-800€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
4

5. Wann soll gekauft werden?
bald

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
selbstbau



Ich bin gerade dabei mir ein neues System zusammenzustellen. Nach Recherche hier im Forum hab ich mich für folgende Komponenten entschieden.
Wäre nett, wenn ihr mal drüber schaut und die Wahl bestätigt oder Verbesserungsvorschläge macht.

Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK)
MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
Scythe Mugen 5 [Rev. B] (SCMG-5100)

Vorhanden ist folgendes:

Nanoxia Deep Silence 1 Rev. B schwarz, schallgedämmt (NXDS1BB)
Enermax MODU82+ II 525W ATX 2.3 (EMD525AWT II)

Das NT wird bei Bedarf noch getauscht. (ich weiß, ist nicht mehr das neueste)

Grafikkarte ist momentan eine R9 290 - folgen soll eine RX Vega 56 oder 64.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.006
bei 1.1 stehen 4 fragen, nicht nur eine.

passt soweit. das bald 10 jahre alte NT würde ich ersetzen. gut und günstig wäre das be quiet! Pure Power 11, besser und teurer z.b. SeaSonic Focus GX, be quiet! Straight Power 11 oder Corsair RMx 2018.

Vega würde ich nicht mehr kaufen, lieber ne 5700, z.b. die PowerColor Red Dragon. da reicht dann auch ein NT mit 500/550W locker.

CPU-OC bringt bei Zen2 praktisch nichts, übertakte lieber den RAM. dafür wäre der Crucial Ballistix Sport LT 3200 CL16-18-18 sehr gut geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.405
Die 290 ist auf dem Level unterhalb einer 570 4gb oder 1650 4gb. Also viel langsamer ist nicht machbar. Da würde eine neue CPU und schnellerer Arbeitsspeicher nichts bewegen. Das Netzteil muss man nicht zwingend austauschen, aber es ist mit Risiko verbunden, da heutige, neue Hardware andere Ansprüche hat.

Ich würde das System überarbeiten, Ryzen 3600 und 16gb nehmen und eine Grafikkarte direkt mitkaufen. Dann hat man jetzt etwas davon. Im anderen Fall holst du dir irgendwann eine neue Grafikkarte und bis dahin war der Kauf sinnlos.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.019
Statt der Ripjaws würde ich eher auf die neuen Ballistix Sport LT nehmen oder, wenn du nicht viel übertakten kannst/willst die G.Skill Aegis 3000Mhz CL16, die sind günstiger zu bekommen.

Spätestens bei der Vega wird das alte Enermax höchstwahrscheinlich in die Knie gehen und auch der Ryzen 3700x kann ordentliche Leistungsspitzen im Boost ziehen, würde ich direkt mit tauschen.

Vega 56 ist aktuell vom Preis zwar sehr attraktiv, allerdings bekommt man kaum ein gutes Custom Modell zu guten Preisen, häufig nur die lauten und/oder schlecht gekühlten Versionen.
Würde auch eher zur 5700(xt) oder 2060 Super greifen, da mir persönlich zu viele Threads mit Problemen zu den 5700XT hier in den letzten Wochen auftauchen wäre meine Tendenz zur Zeit Nvidia, so schade das auch ist.

Board & Kühler sind gut, Gehäuse würde ich auch weiternutzen und mit der MX500 machste auch nichts falsch.

@Willi-Fi Da er laut Signatur aktuell noch mit einem C2Q9550 unterwegs ist, macht das CPU Upgrade einen deutlichen Unterschied.
 

René81

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.509
Statt der Ripjaws würde ich eher auf die neuen Ballistix Sport LT nehmen oder, wenn du nicht viel übertakten kannst/willst die G.Skill Aegis 3000Mhz CL16, die sind günstiger zu bekommen.

....
Alternativ hatte ich noch die Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK32GX4M2B3200C16) im Auge.

In den Daten erkenne ich kaum einen Unterschied zwischen den Ripjaws und den teureren Ballistix Sport.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.006
@René81:
der genannte Ballistix hat garantiert Micron E-speicherchips, welche sich gut übertakten lassen. bei den RipJaws V 3200 CL16 und auch den jetzt von dir verlinkten Vengeance LPX kann man irgendwas kriegen.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.019
Ich hab auch Ripjaws V, da werden tendenziell die günstigeren Chips verbaut.
Bei mir sind sogar mit Samsung B Die die damals besten Chips für OC verbaut, aber der RAM gibt kaum was her.
 

René81

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.509
Danke, werde ich ändern.

Die 290 ist auf dem Level unterhalb einer 570 4gb oder 1650 4gb. Also viel langsamer ist nicht machbar. Da würde eine neue CPU und schnellerer Arbeitsspeicher nichts bewegen. Das Netzteil muss man nicht zwingend austauschen, aber es ist mit Risiko verbunden, da heutige, neue Hardware andere Ansprüche hat.

Ich würde das System überarbeiten, Ryzen 3600 und 16gb nehmen und eine Grafikkarte direkt mitkaufen. Dann hat man jetzt etwas davon. Im anderen Fall holst du dir irgendwann eine neue Grafikkarte und bis dahin war der Kauf sinnlos.
Den Gedanken hatte ich auch schon, aber mich stört die hohe TDP.
 

René81

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.509
Hab mich vertan, dachte der hat 105W
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.019
TDP bedeutet heutzutage leider nicht sehr viel, da jeder sein eigenes Süppchen kocht.
Siehe CB Bericht hier, gibt auch diverse Videos auf YT von großen Kanälen dazu.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.405
Die TDP Angaben haben nichts mit dem Stromverbrauch zu tun. Jedenfalls sind es Interpretationswerte. Praktisch lastet kein Game eine CPU stark aus.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.006
@René81:
wer ist "der"? TDP ist nicht verbrauch. btw, dir ist schon bewusst wie viel strom die Vega-karten schlucken?
 

René81

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.509
...
Ich würde das System überarbeiten, Ryzen 3600 und 16gb nehmen und eine Grafikkarte direkt mitkaufen. Dann hat man jetzt etwas davon. Im anderen Fall holst du dir irgendwann eine neue Grafikkarte und bis dahin war der Kauf sinnlos.
Lieber Einzelmudul 16 GB und später 16GB dazu, oder lieber 2x8GB ?

Hätte das im Auge: Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS16G4D32AESE)
Ergänzung ()

Momentan sieht es so aus, fehlt noch eine Graka.
Bisher hatte ich immer nur AMD´s gehabt.

Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS16G4D32AESE)
MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
Scythe Mugen 5 [Rev. B] (SCMG-5100)

Notfalls würde ich die SSD erstmal weglassen, hab ja noch die 840Evo 500GB - könnte ich später Clonen.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.405
Die hat jeder im Auge. Der Punkt ist immer noch der, dass sich das Upgrade kaum lohnen wird. Die Grafikkarte limitiert immer noch die FPS. Man nimmt derzeit nur 32gb wegen des Preises und nicht wegen dem Nutzen. Dualchannel bringt 20%. Jetzt 1x16gb nehmen kann man machen, aber dann stellt sich wieder die Frage nach dem Nutzen. Das ist so, als kauft man die Reifen für das nächste Auto schon mal und lagert sie ein Jahr in der Garage.

Ab 13gb lagert Windows aus. Die Grenze wird in naher Zukunft bei normalen Titeln überschritten, aber dann reden wir hier auch nicht mehr von DDR4. Mein Plan wäre eher jetzt 2x8gb und dann in 2 Jahren, wenn die Leute auf DDR5 umrüsten, ein gebrauchtes, passendes Kit auf Ebay zu schießen.

Ein 3600 Ryzen lastet sämtliche Grafikkarten bis ca. 2070s vollkommen aus. Einen 8 Kerner kann man sich immer noch in Form des 4700x irgendwann zulegen, wenn man ihn denn braucht.

In der letzten Auflistung sind wir bei 500 Euro. Da ist dann nicht viel Spielraum für eine gute Grafikkarte.
 

René81

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.509
Zuletzt bearbeitet:

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.522
Einem fast 10 Jahren alten, gruppenregulierten NT, das nicht auf moderne Stromsparmechnismen und Lastwechsel ausgelegt ist, würde ich neue Hardware nicht zumuten wollen. Das schreit ja förmlich nach Problemen.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.405
Man könnte den Kühler noch weglassen und auf den Boxed setzen.

https://www.ebay.de/itm/AMD-Ryzen-5-3600-CPU-BOX-Prozessor-6-Core-3-6GHz-Socket-AM4-100-100000031BOX/372726059086?epid=12033144788&hash=item56c834504e:g:mR0AAOSwnaJdJb3o&LH_ItemCondition=1000&LH_BIN=1

Auf Ebay sind überall in den Auktionen von Neuware Angebote bzw. mit Gutscheinen bekommt man noch ein paar Euro gespart.

Ein paar Euro in ein günstiges Netzteil würde ich auch investieren. Das System wäre dann eine gute Grundlage für die nächsten Jahre. Ich will damit sagen: es gibt zum aktuellen Zeitpunkt ein ideales P/L PC System und wenn man dann versucht Geld zu sparen, dann zahlt man am Ende drauf.

Das Netzteil hat die dicke 290 mit immensem Stromverbrauch jahrelang ausgehalten. Und bei der Belastung ist eine Alterung vorhanden. Neue Hardware bezieht den Strom etwas anders und will schnelle Lastwechsel. C-States und ERP werden auch nicht vom Enermax unterstützt. Man muss sie nur geziehlt ausschalten. Sie haben keine Bedeutung für den Stromverbrauch, aber könnten Fehler verursachen. Netzteile altern schon nach 5 Jahren. Auf Tweakpc gab es dazu wohl mal einen Test. Es ist auf der Kippe, denn es kann funktionieren oder es kann direkt die Sicherung rausspringen.

Die Sata SSD habe ich auch und sie ist im Vergleich zu einer aktuellen M.2 NVME bei Spielen bzw. Ladezeiten spürbar langsamer, aber immer noch ausreichend schnell.
 

René81

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.509
Ich schaue gerade mal nach einem modularem NT.
 
Top