Neues Wohnzimmer - mit HTPC?

Taresh

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
36
Hallo liebe Community.

mir ist bewußt, dass viele meiner Fragen durch ein intensives Einlesen von mir selber beantwortet werden könnten...allerdings habe ich jetzt ein echtes Zeitproblem. Wir haben vor 3 Tagen ein super immobilenangebot erhalten und nun heißt es schnell planen, planen und noch einmal planen.

In meiner jetztigen Wohnung stehen gefühlte 50000 Multimediageräte (TV/Internet-stream/, die ich jetzt in der neuen Wohnung auf ein Minimun reduzieren möchte.


Ist-Zustand:

TV= LG 42LF2500 mit 2x HDMI, 1x USB mit HD-Wiedergabemöglichkeit über externe HDD (TV bleibt)

Audioverstärker= Yamaha Receiver RX-V595 RDS, alte Lady ohne Netzwerkanschluß/WLAN/DLNA (der Receiver kann weg)

Lautsprecher= YAMAHA SW-P240 ,ursprünglich für DVD-Abende gedacht aber fast nur als Musiklautsprecher genutzt ( 5.1 können weg, mit würde zB ein CineMate® GS Speaker System gefallen ist aber etwas teuer, Zimmer hat nur 16m²) ich höre gerne Sender wie "Techno4Ever" also satte Bässe.

DVD-Festplattenrecorder= Sony RDR-HX785 , am Anfang als Recorder genutzt, Handhabung hat nach paar Wochen genervt, ebenso eine weitere Fernbedienung auf dem Tisch ( kann weg)

PS3= Sportspiele & BlueRay (soll bleiben)

Sky-Komplet-Paket+ SkyGo= Kabel, Leih-Receiver Humax PR-HD2000C mit einer I12-Karte (Abo bleibt)

Router= TP-Link W841N 300m mit DD-WRT, der die Wohnung mit W-Lan versorgt(kann bleiben, oder als Repeater genutzt werden)

Tablet= Nexus 7, dient mir als MP3-Player/Internetstreamplayer. (bleibt)

Handy= Xperia Arc S, wird oft über HDMI am TV zu Wiedergabe von YouTube-Vids missbraucht( bleibt)

Spiele-PC= i3-3220, 8gb-Ram, 120 SSD + 500 HDD, Gtx 460, 22"-Monitor (steht auch im Wohnzimmer & ist 8/24h an, allerdings so 4m zum TV entfernt, bleibt)

---------------------------------------------------------------------------------
Soll-Zustand:

hatte gestern noch die Idee meinen Fernseher über HDMI als 2t-Bildschirm an den Spiele-PC anzuschließen und die YouTube-Streams dann so laufenzulassen. Die Audiowiedergabe sollte da kein Problem sein, da meine Spiele über USB-Headset wiedergegeben werden.

Allerdings würde mir ein kleiner Rechner, der stream, Vids/Musik & Internetradio abspielt viel lieber (keine Spiele). Der Rechner sollte am besten über meinen Nexus7(oder einen anderen Androiden) steuerbar sein...Aufnahme der Skysendung ist bestimmt nicht so einfach, so dass mit wohl da die Wiedergabe von SkyGo ausreichen muß. Aufgrund dessen soll das auf Windows-Basis sein.

Wie ich das im Hobbyzimmer streamen kann/soll, das kann noch warten^^

Ein neuer Receiver, der Internetradio, das über Nexus7 läuft abspielt wäre auch Klasse.

Hat jmd evll einen Link zu einem vergleichbaren "Projekt"?

MfG Taresh


ps. diesen beitrag habe ich auch in einem anderen HIFI-Forum gepostet, bitte nicht schimpfen, der Beitrag wird da noch gelöscht.
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Hmm, es ist mir zwar nicht ganz klar, auf was du konkret hinauswillst, aber wenn es dir v.a. darum geht, Funktionen verschiedener Geräte in einem HTPC zu vereinigen, dann könnte man da schon was machen.

Ein entsprechend ausgerüsteter Wohnzimmer-PC könnte folgende Geräte ersetzen:

- externe HDD

- DVD-Festplattenrecorder --> Bluray-Laufwerk

- PS3 --> Die wirst du aber vermutlich wg. der bereits vorhandenen Spiele behalten wollen?

- Leih-Receiver Humax PR-HD2000C --> Die I12 sollte m.W. in einem Alphacrypt-Modul funktionieren --> TV-Karte mit CI-SLot

- Spiele-PC

Verstärker und Boxen evtl ersetzen durch nubert nuPro A-20, die man direkt an den HTPC hängt. Wenn du mehr Bass brauchst, muss natürlich ein 2.1-System her.


ps. diesen beitrag habe ich auch in einem anderen HIFI-Forum gepostet, bitte nicht schimpfen
Wieso, das ist doch völlig legitim? Btw, das hier ist in erster Linie ein Computer-Forum, aber ich hoffe, dir kann auch hier geholfen werden.

P.S.: Willkommen im Forum!
 
Zuletzt bearbeitet:

Skynet7

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
555
Hi,

Also ich mach fast alles über eine Leistungsstarke Combo aus NAS, PVR & Workstation (Xeon 4 Kerner).
Dadurch bin ich extrem Flexibel, muss nichts syncen und kann stets alle aktuellen Technologien inkl. einiger schmankerl die kein HTPC schaffen würde nutzen. Zur Seite steht dem Setup noch ein Linux VDR (TV-Server) der mir meine Sendungen aufnimmt und ggf. auch sein Signal über Netzwerk auf's Tablet oder Handy streamt. Dies geht ebenso per UPnP/DLNA vom NAS-Server wo meine Archivierten Filme & Serien liegen. In der Summe sind es also bei mir 3 Systeme wo jedes seinen aufgabenzweck gut bis Excellent erledigt.

Systeme Im Detail:
  1. ZFS NAS für Medien inkl. UPnP für Handy's & Tablets
  2. Linux PVR (TV-Server) für Zeitgesteuertes aufnehmen und Streaming ins Netzwerk
  3. PC/Workstation inkl. 5.1 Anlage, Beamer, nVidia GPU, XBMC+FrameInterpolationMod inkl. WLAN im Netzwerk um den PC per Tablet/Handy fernsteuern zu können.

Optional: Wer mehrere Clienten hat und alles automatisch syncron haben will kann optional noch eine Zentrale mySQL Datenbank, vorzugsweise auf dem NAS anlegen.

Vieleicht konnte ich dir ein paar anregungen geben.
 

Taresh

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
36
Hallo,

danke für die schnelle Antworten...ich sehe schon, es fehlen noch paar Infos.

Momentan ist es so, dass ich Videos, die auf einer externen Festplatte/Stick habe direkt an den LG-TV anschließen muß, wenn ich mir etwas anschauen möchte...der LG ist da auch bei der Navigation sehr, sehr lahm...gefällt mir nicht^^

Internet-Videostreams werden über mein Handy auf dem LG wiedergegeben, es ist unpraktisch und der HDMI-Anschluß am Handy macht das bestimmt nicht lange mit...außerdem muß ich dann immer wieder zum Handy und die neue Streams neu auswählen/starten...das würde ich lieber von der Coutch aus (über Android Nexus7 machbar?) und/oder über den Spiele-PC als Remote/Teamviewer machen.

Internetradio: auch da wird über den Klinkenstecker das Handy oder der Nexus7 an den Receiver angeschlossen, auch sehr unpraktisch, das hätte ich schon gerne als Kabellose Variante.

SkyGo auf dem TV ist mir auch wichtig, deswegen muß es eine Windowslösung sein (Win8Pro-Lizenz vorhanden)

PS3 soll auch bleiben, auch aus dem Grund, dass ich eine BlueRay nur 1x alle 2-3 Monate schaue, was gegen eine BlueRay-Player-Anschaffung spricht.

Ein 2.1-System wird schon nötig sein, da meine Frau nur kleine Satelliten oder sowas wie "cinemate-1-sr-speaker-system" akzeptieren wird :(

@Skynet: kann man mit deinem TV-Server auch S.k.y in andere Räume streamen? (ich glaube dass dein System für mich im Mom noch zu überdimensioniert ist, das würde ich mir erst nach dem Umzug in Ruhe anschauen müßen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Skynet7

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
555
@Skynet: kann man mit deinem TV-Server auch S.k.y in andere Räume streamen? (ich glaube dass dein System für mich im Mom noch zu überdimensioniert ist, das würde ich mir erst nach dem Umzug in Ruhe anschauen müßen)
Ja klar, wenn die TV-Karte im Server ein CI-Modul hat und darüber Sky entschlüsselt sollte es gehen. Mann muss jedoch dazu sagen das aktuell HD Sender auf Smartphones noch ruckeln. Ob dies an der WLAN Bandbreite, am Codec bzw. Player oder an der CPU auslastung liegt kann ich noch nicht so genau sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top