Test Noctua NH-U12S und NH-U14S

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Mit den Prozessorkühlern der NH-U-Serie startete die österreichische Edelschmiede Noctua vor einigen Jahren ihre Erfolgsgeschichte. Die schmalen Single-Towerkühler stehen sinnbildlich für gute Kühlleistung auf allen Plattformen, hohe Hardwarequalität und ein leises Betriebsgeräusch. Mit den neu aufgelegten Modellen NH-U12S sowie NH-U14S testet ComputerBase die aktuellen Vertreter der Noctua-Serie.

Zum Artikel: Noctua NH-U12S und NH-U14S
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.598
Ich mag Noctua; aber mir sind deren Produkte oft einfach zu teuer - zumindest derzeit als Schüler ist das iwie mehr, als ich hergeben kann. Dennoch, nicht jeder macht im Preiskampf vorne mit, und ich hoffe, dass Noctua weiterhin Kunden gewinnt. Später wenn ich mal mehr als nur Taschengeld habe, würden mich deren Produkte durchaus interessieren.
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.656
audiorex: jap, allerdings kriegt man dafür auch topware, ist keine abzockerbude. alle schrauben und kabel dabei (was eig. selbstverständlich sei nsollte), ne dicke tube wlp, ne verständliche deutsche Anleitung.. wenn ich an meinen u9schlachmichtod ´denk, was da alles im paket drin war.. und was auch schön ist..auf der Webseite gibt's ne liste mit den gängigsten Mainboards, ob die kühler drauf passen.. was bei so manchem krummen Mainboard design ne riesen hilfe sein kann (z.b. bestimmte asrock boards^^)


edit: zum Thema: der 14er kriegt n Minuspunkt, weils den lüfter nicht einzeln gibt? oO

die Kombination aus prolimatech megahalems und eloop 12er muss bei mir erstmal durchhalten, die 14er sind jetzt auch nicht so entscheidend besser, schon gar nicht bei ner 65er tdp und kein oc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.960
Der NH-U14 scheint ja interessant zu sein :)
Schade das im Test der Vergleich zu beliebten Highend-Kühlern wie dem NH-D14 fehlt.

Ich liebe immer noch die Schalldruckabhängigen Diagramme.
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
Bin gerade über einen Kauf des U12S am überlegen und dann kommt dieser Test. Vielen Dank!
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
682
Da es immer wieder neue Montagekits für neue Mainboards gibt, hab ich meinen Noctua Kühler schon seit ca. 5 Jahren. Eine halbe Ewigkeit im PC Bereich...
 

RichBone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
498
Hallo

@ Autor

Bitte mal den Fehler beim Gewicht korrigieren, die Angaben mit / ohne sind vertauscht.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Krüger
 

DiskreterHerr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
351
Ich mag Noctua; aber mir sind deren Produkte oft einfach zu teuer...
Ich finde das Problem ist nicht der Preis der Produkte von Noctua, vielmehr ist es die Frage wieso bei Noctua 60 € ausgeben wenn ich mehr Kühlleistung für den selben Preis bei anderen Herstellern bekommen kann ?
Die Zeiten wo Noctua von der Kühlleistung her die Konkurrenz ausgestochen hatten und daher die Premium Preise verlangen konnten sind schon, zumindest meiner Meinung nach, seit einigen Jahren vorbei nur haben die es noch nicht ganz begriffen.

Bevor ich 50 - 60 € in ein Noctua Produkt investiere, lege ich das Geld lieber bei Thermalright oder Prolimatech an.

Mit freundlichen Grüßen

DiskreterHerr

PS: Kleine Meinungsänderung von mir, wenn man mal von dem reinen Leistungs-/Lautstärkeverhältnis absieht und den Support plus die sehr lange Unterstützung miteinberechnet, geht der Preis dann doch irgendwo klar.
Dennoch würde ich Noctua bei mir persönlich ''nur'' auf Platz 3 sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.398
@auron

Auch ein Zeichen dafür wie hochwertig qualitativ die Kühler sind, ich bin auch immer noch begeistert von dem NH-D14, und den werde ich solange er supported wird behalten. Über die Jahre zahlt sich eine solche Investition einfach aus.
 

MrChiLLouT

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.399
Guter Test, wie gewohnt! Leider fehlt mir aber der Vergleich zum NH-D14.. Der Thermalright Archon wäre auch noch interessant gewesen! Wäre geil, wenn ihr den auch noch testen würdet. Der soll ja auch ganz oben mitspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiskreterHerr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
351
@auron

Auch ein Zeichen dafür wie hochwertig qualitativ die Kühler sind, ich bin auch immer noch begeistert von dem NH-D14, und den werde ich solange er supported wird behalten. Über die Jahre zahlt sich eine solche Investition einfach aus.
Man bedenke aber auch eines:

Auf der einen Seite ist es sehr schön für einen selbst einmal Geld auszugeben und sehr lange mit dem Produkt zufrieden zu sein und gleichzeitig mag man die Produkte nicht die schnell wieder ersetzt werden müssen wegen z.B. Kompatibilitätsproblemen.

Wenn man aber bedenkt das es

1. absolut betrachtet sehr wenige Menschen gibt die ihren Rechner aus Einzelteilen zusammenstellen und
2. noch weniger Leute gibt die dann zu 50+€ Kühler greifen

dann stellt sich mir doch schon die Frage,was verdient denn Noctua innerhalb von sagen wir mal 10 Jahren, wenn man dort 1x in 8 Jahren einkauft ?

Mit freundlichen Grüßen

DiskreterHerr
 
Zuletzt bearbeitet:

Sharky99

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
121
Grau auf grau auf grau in den Kennlinien geht mal gar nicht! Man kann die so kaum unterscheiden.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.717
Ich finde das Problem ist nicht der Preis der Produkte von Noctua, vielmehr ist es die Frage wieso bei Noctua 60 € ausgeben wenn ich mehr Kühlleistung für den selben Preis bei anderen Herstellern bekommen kann ?
Die Zeiten wo Noctua von der Kühlleistung her die Konkurrenz ausgestochen hatten und daher die Premium Preise verlangen konnten sind schon, zumindest meiner Meinung nach, seit einigen Jahren vorbei nur haben die es noch nicht ganz begriffen.

Bevor ich 50 - 60 € in ein Noctua Produkt investiere, lege ich das Geld lieber bei Thermalright oder Prolimatech an.

Mit freundlichen Grüßen

DiskreterHerr

PS: Kleine Meinungsänderung von mir, wenn man mal von dem reinen Leistungs-/Lautstärkeverhältnis absieht und den Support plus die sehr lange Unterstützung miteinberechnet, geht der Preis dann doch irgendwo klar.
Dennoch würde ich Noctua bei mir persönlich ''nur'' auf Platz 3 sehen.
Für den NH-D14 zahlst du 69€, der Super Mega von Prolimatech kostet 71€ und das ohne Lüfter, wenn dann noch 2 gute Lüfter dazu kommen, liegst du preislich einiges über dem NH-D14, um nur ein Beispiel zu nennen.
Auch der Megahalem(59€) ändert nichts an der Tatsache, das der Noctua einfach Preis/Leistungssieger ist. Oder Bekommst du für die 10€ Ersparnis 2 gleichwertige Lüfter, die es mit denen vom NH-D14 aufnehmen können?
Wohl kaum!

Und alles unter Super Mega und Megahalem ist keine Konkurrenz für den NH-D14, deine Behauptungen sind haltlos.
 

DiskreterHerr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
351
@Fisico
Ich musst da z.B. spontan an den Thermalright SilverArrow denken (nicht die SB-E Variante,sondern die Ursprungsversion)
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.950
@DiskreterHerr: Davon ausgehend wie lange es die Firma schon gibt, werden Sie sich schon die richtigen Gedanken über Preise, Umsatz und Gewinn gemacht haben.

@Topic: Selber bin ich auch Besitzer eines NH-U12P, habe mir den damals für einen E8400 gekauft, das Montagekit für Sockel 1155 wurde sehr schnell geliefert als ich mich beim Support gemeldet habe. Die Verarbeitungsqualität ist über jeden Zweifel erhaben, der Kühler wird mir sicherlich noch viele Jahre erhalten bleiben.

Wenn man die Größe des Kühlers bedenkt ist auch die Kühlleistung überdurchschnittlich hoch.
Noctua ist schon ein außergewöhnlicher Kühlerhersteller, wünsch ihnen weiterhin viel Erfolg auf dem Markt.


MfG
 

Deepflyer

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.062
So toll und aufwändig diese Tests bei Euch sind, so ist es für mich immer noch Sinnfrei 140er Kühler mit 120er Lüftern zu testen.
Gerade die Sache mit den Referenzlüftern ist sehr interessant, aber dann doch bitte auch mit den passenden 140er Lüfter.
 

Emer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
313
Ich mag Noctua; aber mir sind deren Produkte oft einfach zu teuer - zumindest derzeit als Schüler ist das iwie mehr, als ich hergeben kann. Dennoch, nicht jeder macht im Preiskampf vorne mit, und ich hoffe, dass Noctua weiterhin Kunden gewinnt. Später wenn ich mal mehr als nur Taschengeld habe, würden mich deren Produkte durchaus interessieren.
noctua kannst du sehr gut gebraucht kaufen und hast dann die nächsten jahre ruhe - auch bei sockelwechsel
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.717
@DiskreterHerr

Leider finde ich keine Non-SB-E Version mehr von dem Produkt, daher kann ich dazu jetzt weniger sagen.
Aus dem Stand heraus behaupte ich einfach mal, das der Preisunterschied aber nicht gigantisch gewesen sein kann.
Oder war dem tatsächlich so?
Dann muss der preisliche Unterschied aber bei mindestens 10-15€ gelegen haben, was ich mir nur schwer vorstellen kann.
Alles darunter sollte eigentlich noch zu verschmerzen sein, so denke ich halt, ob ich nun 50 oder 55€ zahle, die 5€ machen den Kohl nicht mehr fett.

Muss jeder für sich entscheiden, bei geringen Unterschieden achte ich weniger darauf, und da Noctua ein österreichischer Hersteller ist, supporte ich gerne :)
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.236
Na zumindest der U12S ist Preis/Leistung ziemlich schlecht. Topmodelle sind nun mal teuer, der Preis des U14S geht somit in Ordnung, wenn ich persönlich auch nie das Geld für die paar Grad ausgeben würde.

@Deepflyer
Seh ich genaus. Man will ja schließlich wissen wie die 140er untereinander abschneiden wenn die Lüfter gleich sind. Wie gut der 140er kühler mit 120er Lüfter gegen nen 120er kühler abschneidet ist ja praktisch komplett irrelevant. Betreibt so kein Mensch.
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.598
audiorex: jap, allerdings kriegt man dafür auch topware, ist keine abzockerbude. alle schrauben und kabel dabei (was eig. selbstverständlich sei nsollte), ne dicke tube wlp, ne verständliche deutsche Anleitung.. wenn ich an meinen u9schlachmichtod ´denk, was da alles im paket drin war.. und was auch schön ist..auf der Webseite gibt's ne liste mit den gängigsten Mainboards, ob die kühler drauf passen.. was bei so manchem krummen Mainboard design ne riesen hilfe sein kann (z.b. bestimmte asrock boards^^)
jop da hast du recht - ich habe einmal einen PC für einen Schulkollegen zusammengebaut, der typ hat ziemlich viel geld, darum war dort auch erstmals ein noctua drin, und da war ich auch überrascht, was da alles dabei war. Ich bin selbst im Ösi land daheim drum möchte ich auch bald auf noctua umsteigen, solche Marken gehören einfach supportet.

Ich persönlich fänds halt cool, wenn Sie auch in verschiedene andere Märkte einsteigen würden. zb den Gehäuse Markt; und vl auch Netzteile? Das wäre etwas tolles!
 
Top