Nokia 2.2 vs. Nokia 4.2 vs. Motorola One Vision

Manuelito

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
86
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Smartphone, da mein altes Windows Phone nicht mehr supportet wird.
Mir ist vor allem eine möglichst lange Nutzungsdauer wichtig, d.h. es sollten möglichst lange Sicherheitsupdates bereitgestellt werden und das möglichst zeitnah. Deswegen bin interessiere ich mich vor allem für Geräte, Android One Programm teilnehmen und erst vor kurzem erschienen sind. Wegen der ökologischen Nachhaltigkeit möchte ich keine ein gutes, gebrauchtes Smartphone kaufen. Das schränkt die Auswahl natürlich extrem ein.

Da nicht alle kürzlich erschienen Geräte gebraucht zu haben sind, stehen letztlich nur die Smartphones zur Wahl, die die genannten Kriterien erfüllen: das Nokia 2.2 (16GB/2GB Ram, ca. 105 €) Nokia 4.2 (32GB/4GB Ram, ca. 172 €) und das Motorola One Vision (ca. 264 €).
Dass das Motorola das „bessere“ Smartphone ist, steht vermutlich außer Frage. Mich interessiert aber vor allem, ob die 2 bw. 3 GB Ram der Nokia-Geräte überhaupt für zukünftige Android Versionen ausreichen.
Was meint ihr? Wofür würdet ihr euch entscheiden?

Besten Dank
Manuel
 

dRako1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
293
bin der Meinung das mein Samsung mit 3GB Ram schon langsam aber doch ins stottert kommt bei Android 8.0..
Klar wenn keine Apps/Spiele etc.. oben sind läuft das Smartphone flüssig...
Aber wenn mal alles oben is... is es schlimmer als ein 50€ Smartphone aus China.
 

gamermaster

Ensign
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
195
Wäre das Xiaomi Mi A3 bzw Mi A2 /Lite nicht in dem Fall eine Überlegung wert?

Persönlich würde ich, falls nur diese Auswahl zur Verfügung steht, für das Motorola entscheiden, das es am zukunftssichersten ist, mit den 128GB und den 4GB RAM
 

Manuelito

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
86
Wäre das Xiaomi Mi A3 bzw Mi A2 /Lite nicht in dem Fall eine Überlegung wert?
Das Xiaomi Mi A3 gibt es aber nicht derzeit nicht gebraucht bzw. habe ich nicht gefunden. Ansonsten wäre das auch ein Kandidat.
Und das Mi A2 ist ja "schon" 13 Monate alt, d.h. es bleiben keine 2 Jahre mehr der garantierten Update-Zeit.

Gilt die Updatepolitik von Nokia nicht im Allgemeinen als vergleichsweise gut bzw. besser als die von Motorola? Ist das Motorola dann wirklich zukunftssicherer?
Ergänzung ()

In einem Test vom Nokia 4.2 bin ich über folgendes gestoßen: "Als kleines Manko bleibt die Tatsache, dass Anwendungen nicht auf die SD-Karte ausgelagert werden können. Somit steht nur wenig Platz für die Installation von Apps zur Verfügung." (Quelle: https://www.notebookcheck.com/Nokia-4-2-im-Test-Guenstiges-Smartphone-mit-Google-Assistant-Button.423016.0.html). Das kenne ich von Windows so gar nicht (mit Ausnahme einiger weniger Apps, die nur auf dem internen Speicher installiert werden können). Ist das bei anderen Android-Geräten auch so? Bei den 128 GB des Motorolas wäre das natürlich mehr oder weniger egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top