News Nokia setzt beim „N“ in Zukunft auf MeeGo

BestPower²TDP

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.250
Na toll! Jetzt sind wir dann bald wieder soweit, dass so gut wie jeder Hersteller sein eigenes Handy-Betriebssystem hat:

iOS, Android, WinPhone 7, MeeGo, BadaOS, WebOS, Symbian...ganz toll :-(

Offensichtlich haben alle Angst vor der Konkurrenz wenn das Betriebssystem das gleiche ist und somit die Hardware den Unterschied macht.
Nokia ist zur Zeit bei mobilen Endgeräten (Handy) noch Marktführer und diese Position hat es ja nun schon ein paar Jahre inne. Es ist daher sehr schwer einen Standpunkt zu verlassen und einfach mal so ein anderes oder mehrere andere OS für seine Geräte zu verwenden.
Zumal mit Symbian Nokia sehr lange auch eine Einheit bildete und das mit praktisch jedem Nokia Handy.
Das Unternehmen befand das es mit dieser Flottenpolitik gut Aufgestellt sei.
Im unterem und mittleren Markt ging das auch fast bis heute gut. Nur nicht im oberen Markt.
Aber dieser Markt setzt nun einmal die Trends. Ganz schwierig wurde es für Nokia als Samsung reagierte und auch im unteren Markt Smartphones angeboten hat wie das Star.
Apple ist nicht die Bedrohung und auch nicht HTC oder RIM. Der wahre Konkurrent ist Samsung. Android OS ist die wirkliche Gefahr für Nokia. Es brauch also ein OS was hier mithalten kann. Und ganz schlimm wird es für Nokia erst wenn Samsung mit dem BadaOS 2011 die Marktführerschaft übernimmt. Samsung hat dann mehrere Endgeräte unter ein eigenes und dazu offenes OS. Ein Marktführer mit einem eigenen offenen OS und guten bis sehr guten Geräten aus einer Hand als Gegner zu haben ist für Nokia praktisch tödlich.

iOS = wird mit dem iPad auch überleben aber zurück fallen
Android = wird mit Crome OS wohl an Marktmacht zulegen
WinPhone 7 = Microsoft letzter Versuch? Ohne eigene Hardware oder anderen Stürzen tot
MeeGo = Nokia (intel) wenn ich Nokia Aktien hätte würde ich die sofort verkaufen, tot
BadaOS = Samsung, Weltmarktführer 2011, das kommende OS überhaupt wenn es offen bleibt
WebOS = HP müsste sich strecken und zwar mächtig, hätte Chancen wenn Nokia es übernommen hätte aber HP alleine... leider leider tot
Symbian = tot

tot = keine wirkliche Zukunft und 2015 vergessen
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
MeeGo ist ja nicht nur für Smartphones, sondern auch für Netbooks, Tablets etc. Deswegen wäre ich vorsichtig den Tod zu verkünden. So viele Leute die hinter der Plattform stehen und entwickeln und eine mächtige Firma wie Intel sollte man nicht unterschätzen!
 
V

val9000

Gast
@BestPower, wenn HP auf smartphones mit WebOS setzt und gescheite hardware rausbringt, dann ist WebOS sicher nicht tot...
WebOS sollte nicht unterschätzt werden...und HP ist ne große firma, die gute produkte raushaut...
nokia ist dagegen eher ne kleine firma im vergleich zu HP
 

a r e s !

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.083
iOS = wird mit dem iPad auch überleben aber zurück fallen
Android = wird mit Crome OS wohl an Marktmacht zulegen
WinPhone 7 = Microsoft letzter Versuch? Ohne eigene Hardware oder anderen Stürzen tot
MeeGo = Nokia (intel) wenn ich Nokia Aktien hätte würde ich die sofort verkaufen, tot
BadaOS = Samsung, Weltmarktführer 2011, das kommende OS überhaupt wenn es offen bleibt
WebOS = HP müsste sich strecken und zwar mächtig, hätte Chancen wenn Nokia es übernommen hätte aber HP alleine... leider leider tot
Symbian = tot

tot = keine wirkliche Zukunft und 2015 vergessen
Das ist eine sehr gute Zusammenfassung der Handy OS Trends. Sehe das genauso. BadaOS muss aber noch zulegen. Microsoft wird dagegen nicht so schnell tot sein, da man hier die Kompatibilität zu den Computer OS, also Windows Office Produkten hat. Ein Mehrwert den man nicht unterschätzen sollte.

Man kann nicht einfach sagen dieses und jene OS ist altbacken oder schlechter. Man muss sich anschauen welche Zielgruppe damit bedient wird und welche Ansprüche man hat und welche Funktionen erfüllt werden müssen.

Klar für Jugendliche die auf dem Hof prollen oder Fließbandarbeiter die eine neue Bierrülps app haben müssen ist das ganz was anderes.
LOL, stimmt :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

nekro1

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.783
@GrooveXT: Ich bastel mir mein OS zu recht das ist korreckt, was out of the box kommt, wird analysiert und dann geschaut wo kann man ansetzten um es zu optimieren.

In vielen Dingen stimme ich dir zu besonders in dem Punkt das Updates seitens HTC nicht oder nur sehr spärlich erscheinen! Und daher haut man sich eine neue custom ROM + RADIO drauf und eine schicke schnelle UI und schon ist das neue OS fertig gekocht :) Dazu noch ein paar Winregisttry Tweaks und du erkennst WINMOB nicht mehr wieder ;-) Ist doch Toll wenn man alles customizen kann!

Mein neues Smartphone wird wieder ein HTC sein das steht schon mal fest, wobei abzuwarten wird wie winphone7 wird, ich hoffe nicht zu stark angelehnt an den jetzigen social networking mist :)
Ich will ein Business OS
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RipvanFish

Gast
Der wahre Konkurrent ist Samsung. Android OS ist die wirkliche Gefahr für Nokia. Es brauch also ein OS was hier mithalten kann. Und ganz schlimm wird es für Nokia erst wenn Samsung mit dem BadaOS 2011 die Marktführerschaft übernimmt. Samsung hat dann mehrere Endgeräte unter ein eigenes und dazu offenes OS. Ein Marktführer mit einem eigenen offenen OS und guten bis sehr guten Geräten aus einer Hand als Gegner zu haben ist für Nokia praktisch tödlich.
Dass BadaOS das Marktführende Handy OS wird ist doch irgendwie Quatsch, es läuft, bis auf weiteres, nur auf einem Samsung-Gerät und muss sich da auch erstmal beweißen.
Ob andere Hersteller es dann nutzen werden bleibt auch dann fraglich, wenn es sich als gut beweißt, da Android bis dahin ausgebaut hat an Features und Apps (und da macht Google ja tatsächlich rießen Schritte). Damit hätten sie dann unglaubliche Konkurenz von Apple und Google, was bis dahin sonst noch kommt weiß man natürlich nicht. Ich räume MeeGo mal ganz gute Chance ein :freak:


iOS = wird mit dem iPad auch überleben aber zurück fallen
[...]
MeeGo = Nokia (intel) wenn ich Nokia Aktien hätte würde ich die sofort verkaufen, tot
Ich glaube kaum das iOS zurückfallen wird, bei Apple hat man bis jetzt immer mit Inovation geglänzt und wird es wahrscheinlich demnächst auch.
Der Run auf Apple-Produkte ist so groß wie nie zuvor, drei Millionen iPad's sprechen eine deutliche Sprache. Ich selber kann weder mit einem iPhone noch mit einem iPad etwas anfangen, sehe aber deutlich wie genial Apple da in eine riesige Marktlücke getroffen hat. Und in dieser zählt die Bedienbarkeit (Usability) eben noch mehr als im Bereich der Telefone, und da macht Apple keiner so schnell etwas vor.

Zu MeeGo sei mal gesagt, dass es ebenso ein Quelloffenes System ist, was nicht nur Zukunft vor sich hat, sondern auch schon eine Vergangenheit hinter sich gebracht hat, denn Maemo (N900) ist schon seit Jahren auf dem Markt (Nokias INet-Tablets) und es gibt da schon ordentliche Communitys und auch erstaunlich viele Apps (maemo.org) dem ganzen fehlt nur so eine komfortable Infrastruktur wie der AppStore oder der MarketPlace.
Wie schon geschrieben wurde wird man Apps einfach portieren können von Maemo und Symbian, da das QT-Framework eingesetzt wird.
Ich denke auch mit Intel als Partner haben die Leute bei Nokia gute Chancen ihr System im Tablet-Bereich gut zu positionieren, deshalb würde ich nicht sagen, dass MeeGo zum scheitern verurteilt ist, sondern, dass Nokia da viel Potential hat und wenn sie alles richtig machen, also das ganze nicht so unklar und stiefmütterlich behandeln, einen guten Stand haben können.



@BestPower, wenn HP auf smartphones mit WebOS setzt und gescheite hardware rausbringt, dann ist WebOS sicher nicht tot...
WebOS sollte nicht unterschätzt werden...und HP ist ne große firma, die gute produkte raushaut...
nokia ist dagegen eher ne kleine firma im vergleich zu HP
Wobei HP's Know-How doch relativ gering ausfallen dürfte was Handys angeht, oder irre ich mich da? Auch sind die WebOS-Telefone (ist tatsächlich seltsam zu schreiben "Telefone") und HP Hardware in dem Marktsegment, zumindest der breiten Masse, kaum bekannt.





a. Microsoft war nicht der Teufel! Microsoft war der Engel! Sie waren die guten, Sie gaben uns weitaus mehr Kontrolle über Ihr OS als Sie müssten. Wir wussten es allerdings nie zu schätzen.
Ich glaube diese ganze philosophische Diskussion über unsere "Knechtung" gehört hier jetzt nicht hin, oder?
Zu MS sei mal angemerkt, dass sie absolut KEINE Freiheiten gewährt haben und alles und jeden Verklagt haben um die freie Entwicklung aufzuhalten.
Davon kann bei Google nicht die Rede sein, wobei ich jetzt nicht behaupten möchte, dass Google nur gutes tut ;)



Alles in allen kann man dem ganzen doch etwas positives abgewinnen, egal was man gerne auf seinem Handy hätte:
Endlich nehmen Leute aus der Industrie, die über das nötige Kleingeld verfügen, die Entwicklung von Linux-Systemen in die Hand, was zur folge hat, dass man viele freie und trotzdem sehr gute und angenehm zu bedienende Systeme hat.
Als reine Community-Projekte klappt sowas ja leider nicht. Ich hoffe das überträgt sich auch auf die Computerwelt, denn Ubuntu ist zwar nett und schön und auch dem Otto-Normal-Verbraucher zuzutrauen, aber noch Jahre von Mac OSX oder Windows 7 entfernt.
 

Rollkragen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.730
So ein Unfug. Durch diese Paralelentwicklung der vielen Betriebssysteme fürs Handy sieht doch bald keiner mehr durch. Es wäre besser die Hersteller schließen sich zusammen nutzen und Entwickeln ein bestimmtes offenes Betriebssystem. Das macht es den Herstellern der Software auch einfacher und es gibt vielfältigere Angebote- als diese Low Budget Anwendungen die kein Mensch braucht. Durch dieses ganze Hickhack wird letzten Endes Apple mit seinen überteuerten Handys und Exklusiveprodukten den ganzen Sektor übernehmen. Und die Leute bezahlen das auch noch. Ein Iphon für über 1000 Euro ohne Vertrag. Wo ist da Preis/Leistung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top