Notebook bis 700€

G

|Genesis

Gast
Hallo,

da leider die Vertex 2 meines PC's verreckt ist, suche ich eine mobile alternative zum Desktop PC. Warum ich mir keine neue SSD kaufe, hat den Grund, dass ich das Notebook auch gerne für die Schule verwenden möchte und allgemein, wenn man unterweg ist. Liegt auch daran da ich mir eh schon länger mal ein Notebook gönnen wollte.

Nun bin ich hier die FAQ schon ma etwas durchgegangen, auch zum Thema Office Notebook, bin hier aber nicht so recht fündig geworden.


Einsatzgebiete:
-Textverarbeitung (Word, Excel, PowerPoint ect.)
-Programmieren
-Surfen
-kleinere Spiele (ala "Thomas was alone" (war letztens im Hunble Bundle erhältlich))
-mal nen Film schauen -> von HDD oder via externen Laufwerk (ist bereits vorhanden)

Anmerkung:
-OS sollte wenn möglich Win7 drauf sein, da mir Win8 nach gut einem halben Jahr am Desktop keine Freude bereitet hat.
-Optik ist eher zweitrangig, was natürlich schön wäre, wäre ein Aluminiumgehäuse -> (Kann sagen find die Optik eines Mac Book Pro als bsp. sehr ansprechend)
-Sollte nen mettes Display haben, wenn man mal an sonnigen Tagen oder bei starkem Lichteinfall im Zimmer auch arbeiten kann, da ich diese "Glossy" Displays schon in der Schule nicht leiden kann.
-Sollte eine angenehme Leistung haben, bzw. ein guttes Mittelmaß an Leistung und Effizienz.
-Preis/Leistung sollte ansprechend sein.
-Wichtigste, die Tastatur sollte angehnem zum Schreiben sein und ein Numblock ist nicht zwingend erforderlich, da ich auch ab und zu mal wenn es längere Schreibsessions sind (daheim), auch mal eine USB Tastatur mit Numblock anschleißen werde.


Ich hoffe man kann damit was Anfangen.


Schon mal danke an Euch :)


LG
|Genesis
 
G

|Genesis

Gast
Ups.

Ja der Akku sollte schon ne Weile halten, ich sag mal wenn der bei normaler Nutzung, also paar Zeilen in der Schule mit Word und das ein oder andere Projekt (Programmieren) durchhält, dann wäre das schon was feines. Grob gesagt wenn der Akku 6h mindestens mitmacht, dann reicht mir das eigetlich auch schon aus.
 
G

|Genesis

Gast
Ups².

Ja ich sage mal ab 13" aufwärts wäre vielleicht ganz nett, kann aber ich bisschen kleiner sein, je nachdem wie stimmig das Gesamtpaket dann ist.
 
N

New Order

Gast
Also, wenn Du noch 99,- Euro drauflegen könntest, dann würde ich Dir das Samsung 900X3A ans Herz legen. Das Subnotebook ist zwar aus dem Jahr 2011 und somit Restposten, hat aber damals von CB eine Empfehlung erhalten. Die Leistung wäre für Deine Anforderungen in jedem Fall ausreichend. Ursprünglich lag der Preis vor zwei Jahren bei ca. 1.500,-.

Eckdaten:

• Intel Core i5-2537M
• 128GB SSD
• Display: 13.3", 1366x768, non-glare
• Gewicht: 1.30kg
• Duraluminium
• Tastaturbeleuchtung

Testartikel:
Test: Samsung 900X3A
Das kleine Schwarze
 
G

|Genesis

Gast
Update:

Diese zwei Modelle habe ich mal so ins Auge gefasst:

Klick
Klick

Soweit so gut, werde mich morgen mal genauer über die beiden Informieren, beim Acer gibt's bestimmt eine Version wo schon Windows mit drauf ist, wenn nicht bei eBay reicht mir auch ein 40€ Key.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.641
Ich würde das Samsung als besser bezeichnen, weil es von der Verarbeitung um längen besser ist. Was mich ein bisschen stört ist die alte Hardware die sehr lange Laufzeiten verhindert. Wenigstens Ivy wäre besser, muss aber nicht sein und würde auch nicht mehr ins Budget passen.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.558
Und wenn es etwas mehr sein soll... :)

MSI GP60-i740M245FD (0016GD-SKU2) ab €699,--
CPU: Intel Core i7-4700MQ, 4x 2.40GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: NVIDIA GeForce GT 740M, 2GB, HDMI • Display: 15.6", 1920x1080, non-glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 4in1 • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: FreeDOS • Akku: Li-Ionen, 6 Zellen • Gewicht: 2.40kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: 24 Monate

Damit lassen sich sogar halbwegs aktuelle Spiele spielen. Durch die grosse Revisionsklappe lässt es sich perfekt reinigen und aufrüsten. Es verfügt über 2 freie mSATA Slots (was aber noch unbestätigt ist, da es recht frisch auf dem Markt ist)
 

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
@iTzZent: Naja, für "Schule und unterwegs" würde ich aber mal 2,5kg 15" Brocken mit kurzer Akkulaufzeit lieber mal außen vor lassen... ist ja sogar ein Haswell Quad, der laufzeittechnisch (laut erster Reviews von Geräten mit dieser CPU) nicht oder kaum besser als Sandy oder Ivy Pendanten der selben TDP-Klasse ist (sprich 7-12W Durchschnittsverbrauch bei Office/Internet).

Da passen die beiden Ultrabooks schon besser zu den Anforderungen... würde selbst auch zum Samsung tendieren, weil das einfach wirklich ziemlich lecker verarbeitet ist. Haptik ist einfach nicht zu unterschätzen bei nem Notebook...
 

bumbl73

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
182
Wow, den MSI fänd ich für unter 700€ auch sehr interessant! wenn die akkulaufzeit noch passt, wär der echt super. weiß man schon mehr, wann der für die breite masse verfügbar sein wird?
wie ist eig allgemein die qualität von MSI? eher lenovo/dell richtung, oder eher acer.. ?

falls du einen samsung möchtest, wäre der hier vl auch noch eine alternative:
http://geizhals.de/samsung-700z5c-np700z5c-s07de-a843508.html
 
Zuletzt bearbeitet:

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.499
MSI (zumindest bei diesen Gamingbooks) geht halt in Richtung Lenovo IdeaPad oder Dell Inspiron... das ist halt von der Verarbeitung her unteres Einsteigerniveau. Die Leistungsdaten sind dafür halt immer etwas besser bei gleichem Preis (verglichen mit Thinkpad/Latitude usw.)...

Akkulaufzeit wird mit dem 6-Zeller (ich gehe mal von 50-60Wh aus) vermutlich bei 3-6h Office oder 5-30min Gaming liegen... :D
 
Top