Notebook fürs Studium gesucht

Boneshaker

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
28
Hi,

bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Begleiter fürs Studium.
Ich werde hauptsächlich mit dem Notebook Berichte schreiben, dazu kommt eine Priese Matlab etwas PSpice und C/C++.
Also im Grunde Office-Anwendungen. Es sollte auch klein und leicht sein deswegen ehr ungern 15".

So wie ich bin hab ich mich auch schon etwas umgeschaut und etwas bei meinen Kommilitonen umgehört. Asus, Acer, Toshiba, MSI und noch paar andere Marken sind dann schon mal raus gefallen. Mehrere Leute haben mir IBM/Lenovo(ThinkPad) und Apple empfohlen.

Da ich so um die 400€ ausgeben wollte bin ich nun bei den 2 Modellen gelandet.

LENOVO ThinkPad Edge NUE2LGE DUAL-CORE-399€

Hier kann ich den AMD Athlon™ Neo X2 Dual-Core Prozessor L325 2x 1,50 GHz von der Leistung nicht einschätzen. In welcher Liga spielt er?

Das zweite Moddel ist das

LENOVO ThinkPad SL510 NSL7MGE
-424,90€

Welchen würdet ihr mir empfehlen? Hat hier jemand eins?

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Alleine schon weils Display beim teureren ENTspiegelt ist würde ich den nehmen. Brauchst doch keinen Schminkspiegel sondern nen Display oder? sonst auch das bessere P/L aus meiner Sicht.
 

Boneshaker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
28
Das ist beim LENOVO ThinkPad Edge schon sehr ärgerlich. Da ich jedoch ein groß Teil der Zeit in der Bibliothek oder in einem Labor verbringen werde wollte ich das jetzt nicht nur vom Display abhängig machen.
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.332
und auch hier schreibe ich es wieder... ;)

die von dir genannten ThinkPads heißen zwar so, sind aber keine. Die richtigen Thinkpads sind die T,R,X,W Serien.

Also bitte nicht die (zurecht) vielgelobte ThinkPad Qualität bei den von dir genannten Modellen erwarten. Das von dir aufgeführte SL510 hat im übrigen die ungewollten 15". :)
 

Boneshaker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
28
und auch hier schreibe ich es wieder... ;)

die von dir genannten ThinkPads heißen zwar so, sind aber keine. Die richtigen Thinkpads sind die T,R,X,W Serien.

Also bitte nicht die (zurecht) vielgelobte ThinkPad Qualität bei den von dir genannten Modellen erwarten. Das von dir aufgeführte SL510 hat im übrigen die ungewollten 15". :)
Das wusste ich nicht. :/ Die T,R,X Modelle sind leider schon etwas teurer... Das muss ich mir wohl noch mal etwas genauer durch den Kopf gehen lassen.

Ja, das mit den 15" beim SL510 weiß ich. Leider Hat IBM/Lenovo doch wenig Notebooks im Bereich von 13".
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.332
du könntest mal bei www.nbwn.de nach einen T/R 400 schauen oder ggf. ein X61/X200. Dort bekommst du Demopoolgeräte die wie neu sind und das deutlich unter den normalen Preisen. Dort habe ich meins auch her. :)
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.332
Wenn du ein 15" Thinkpad willst, keine Beanstandungen (nur der Akku wird bei der CPU nicht allzulange halten). :)
 

Thagor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
269
lenovo biete studenten einen ziemlich großzügigen Rabat auf ausgewählte modelle schau mal zbsp bei campuspoint bremen da sind alle studenten Modelle die es so von lenovo gibt gekenzeichnet, kosten bei jedem fachhändler das gleiche also wen bei dir einer um die ecke ist kannst du auch einfach dort kaufen und dir die versandkosten sparen.
 
K

kaigue

Gast
Günstige Konditionen nennst du das? Die bekommst du eig. nur in Österreich als Student! Dagegen ist das ein Witz in D.
 

mschrak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.007
Hi,

also meines Erachtens hast Du bei dem Budget nur zwei (sinnvolle) Möglichkeiten:

1. Irgendein (!) Notebook 15 Zoll, das vom P/L-Verhältnis her stimmt (würde ich dann mal bei den beliebtesten auf Geizhals.at oben in der Liste schauen)
2. Irgendein (Billig-)Netbook und zusätzlich einen (Ganzbillig-) TFT.

Glaube mir, auf einem NB kleiner 15 Zoll wirst Du keine Berichte schreiben wollen, Displaygröße und Tastaturgröße sind zum Arbeiten eine Qual. Dann lieber schleppen.

Meine Empfehlung: 15 Zoll. Da gibt es die meiste Leistung fürs Geld (in der Regel).

Ach ja, ich weiss nicht, ob Du Dir tatsächlich ein Apple antun willst... (es soll ja Menschen geben, die das freiwillig tun), aber das passt ohnehin nicht in Dein Budget.

Ich habe mir vor etwa 2 Jahren ein damals sehr günstiges (350 €) Acer-NB gekauft und bin dabei fast nur nach Preis gegangen, da ich mir gesagt habe, so ein Ding geht auch mal kaputt, große Festplatte brauche ich nicht, habe alles Wichtige (Hausarbeiten etc.) eh auf externer HDD gesichert, Leistung (CPU, Grafik) braucht man am NB auch in der Regel nicht, wer spielt schon damit.

Und ich fahre seitdem gut damit. Tut alles, was ich will.

Meine Empfehlung daher:
Such Dir ein günstiges aktuelles 15 Zoll NB (das SL 510 steht in der Liste übrigens recht weit oben). Für Deine Zwecke (Arbeiten in der Uni, ohne externen TFT) auf keinen Fall kleineres Display. Naja, und natürlich kein Apple.

Und wenn Du noch etwas Geld hast, dann reicht es vielleicht auch für eine schöne Notebooktasche oder -rucksack.

Hoffe, ich konnte helfen,

Martin

P.S.: Ich vergaß zu sagen: Da Du es so in einem Atemzug genannt hast, falls das nicht bekannt sein sollte: Apple verwendet ein vollständig anderes Betriebssystem (MacOS) als die anderen aufgeführten Varianten (Windows/Linux). Dabei sind Office-Anwendungen unter Apple mit das größte Problem (Du wirst ja mit der MS - Office arbeiten wollen). Es gibt zwar "virtuelle Lösungen" und auch native Apple-Versionen, aber das ist nich der wahre Jakob und hat viele Bugs und Hindernisse. Daher meine Empfehlung zu Windows-Systemen. Wenn Du "aus der Reihe tanzen willst", dann tu Dir lieber eine SuSe oder Ubuntu-Version drauf. Sieht inzwischen auch schick aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boneshaker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
28
Zum Thema Studentenangebote von Lenovo. Die liegen leider nicht so in meiner Preisklasse :D.

@mschrak: Langsam hab ich das Gefühl das ich mir doch ein 15" kaufen muss oder doch ein andere andere Marke aussuchen.
 

xDream

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.490
Glaube mir, auf einem NB kleiner 15 Zoll wirst Du keine Berichte schreiben wollen, Displaygröße und Tastaturgröße sind zum Arbeiten eine Qual. Dann lieber schleppen.
Totaler Unfug!

Laptops ab 12'' aufwärts haben normalgroße Tasten, mit denen man ganz normal arbeiten kann.



Ich bin auch ein Fan großer Displays, aber nicht wenn ich diese rumtragen muss, da zählt Mobilität und 15'' hat damit nichts zu tun.
 

mschrak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.007
@Xdream:

Bitte erläutere mir doch, wie eine Tastatur auf einem deutlich kleineren Gerät die gleiche Größe haben kann...

Also bei meinem 15 Zoll NB reicht die Tastatur gerade links und rechts an den Gehäuserand heran und ist breiter als es ein Netbook insgesamt ist.

Aber das kann man ja ausprobieren, wie es einem am besten auskommt. Ich habe mir im Übrigen (da ich viel schreibe) noch eine separate Notebooktastatur dazu gegönnt, um den ergonomischen Abstand zum Bildschirm zu haben. Passt in meine NB-Tasche und erleichtert die Arbeit enorm.

Aber auch die Displaygröße möchte ich nicht missen, ein Netbook wäre nicht das Richtige für mich, nicht zum Arbeiten und insbesondere bei Excel ist es schon mit einem 15 Zoller grenzwertig.

@Boneshaker:
Wenns wirklich nur zum Arbeiten sein soll, dann würde ich mir gar keinen Kopf machen. So ziemlich alle Notebooks, die einigermaßen neu sind, können Office und Internet ausreichend flüssig. Ich würde immer eher zu einem günstigeren Gerät greifen, die Differenz anlegen und ggf. in 2-3 Jahren dann ein neues kaufen. Meine Erfahrung ist: PC - Hardware ist keine Sache fürs Leben.
Und wenn Du knallhart kalkulierst, dann schaffst Du für Dein Budget vielleicht sogar ein billiges 15-Zoll fürs Arbeiten UND ein Netbook zum ... (wofür auch immer, etwa in der Fußgängerzone aufklappen, Handy anstöpseln, über einen sündhaft teuren Volumenvertrag ins Internet gehen und Dir den Weg zur nächsten Pizzeria bei Google anzeigen zu lassen... aber da könnte man dann auch jemanden fragen).

Gruß,

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kaigue

Gast
Hallo,

kannst du mir dazu näheres erzählen?

Gruß,
Minimax
Das kann ich gerne:

Lenovo X201t (ohne Multitouch, dafür mit 8 Zellen Akku und UMTS) in Österreich über Ubook ohne OS: 1240€

Lenovo X201t (mit MT, dafür KEIN 8 Zeller und UMTS) mit Win 7: 1487€.

Akku kostet 80€. UMTS 70€. Macht fast 400€ Unterschied!
Windows bekommt man als Student sowieso über MSDNAA.

Das ist einfach nicht fair :(

Wenn du einen Student in Österreich kennst, unbedingt mal fragen! Ab September kannste wieder bestellen.

@ übermir

In meinem 12,1" steckt eine vollwertige 100% Tastatur drin. Kannst gerne mal mit einem 14 oder 15" NB vorbeikommen. Sie passt genau. Geht also bis zum Rand ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kaigue

Gast
14,1" geht auch gut zum Arbeiten. Es kommt halt noch zusätzlich auf die Auflösung drauf an!

Unter 1440x900 würde ich nicht gehen. Eher mehr.
 
Top