Notebook/Ultrabook fürs Studium

nekyl

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9
Da mein jetziges Notebook Lenovo IdeaPad z370( Core i5-2410M 2x 2.30 GHz (2.90 GHz Turbo), 4 GB RAM, 128 GB SSD/nachträglich eingebaut!) schon etwas in die Jahre gekommen ist, suche ich ein neues Notebook bzw. Ultrabook für die Uni.

Aufgaben sind Surfen, Office, speziell diverse IDEs: Eclipse, NetBeans & Co sollen problemlos laufen. Noch wichtiger ist das Ding soll mit Linux/Ubuntu kompatibel sein, da ich auf Mageia umgestiegen bin. Wenn möglich ohne Windows Kram, aber das lässt sich ja bekanntlich kaum vermeiden

Hauptkriterien:

- leichter, also nicht mehr als 1.8 kg schwer, wohlgemerkt ohne Netzteil
- längere Akkulaufzeit( mein jetziges hält ca. 3 Stunden durch, ich brauch aber mindestens 5 Stunden)
- Displaygröße, 13" bis 14", in einigen Ausnahmen z.B bei Dell 15" geht auch in Ordnung, solange der Gewicht auch passt.
- USB 3.0

Ob Display spiegelend oder matt ist nicht so wichtig, da ich sowieso nicht im Freien arbeiten werde. Eine wichtige Frage ist, ob ich zu den Haswell- Generation zugreifen soll oder was sind überhaupt die Vorteile von Haswell gegenüber zu Ivy Bridge? Angeblich sollen die ja energiesparsamer sein. Gibt es denn demnächst neue Modellausführungen abgesehen von Dells neue Latitude Reihe? Lohst sich es etwas zu warten?

Mein Budget ist leider nicht so groß, also max. 700€ kann ich ausgeben. Appropos Budget wieviel kann ich denn für mein altes IdeaPad z370 inkl. Windows 7 Pro. verlangen, wenn ich es loswerden will?
 

Hades85

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.266
Also wenn du auch auf dem Ding proggst, wie sieht es denn mit der Auflösung aus? Aber für 700euro wird es echt eng, generell würde ich asus empfehlen aber ob da 1,8kg/700€ drin sind ist eine andere Frage.
 

nickless_86

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.104
nur so... in die jahre gekommen kann man bei den Specs noch nicht sagen. Dein NB wird bei jedem Ultrabook mit diesen ULV Prozessoren nicht wirklich hintenan stehen! Behalt es aussert es muss halt unbedingt was neues, schlankeres her.
 

Bud Bonzai

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
163
Deins ist doch noch mehr als ausreichend und erfüllt fast alle deine Kritierien. Und für die Akkulaufzeit könntest du dir einen neuen bzw weiteren akku kaufen
 

nekyl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9
Also mein altes hat 1366x768 Auflösung und hatte ich keine großen Schwierigkeiten gehabt. Also auf HD-Auflösung kann ich gern verzichten, da ich sowieso keine Videos auf dem Notebook anschaue. Ja mein z370 ist von der Spezifikation her nicht schlecht leider zu schwer(2,1 kg ohne Netzteil!) und Akku hält nicht so lang daher muss ich immer den Netzteil mitschleppen, was auf Dauer mächtig auf den Sack geht. Was hält ihr von Lenovo Ideapad U430p? Ist das RAM erweiterbar/tauschbar? Kompatibel mit Linux? Hat wer damit Erfahrung?
 

Hades85

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.266
Linux ist breitgefächertes Wort ^^ Also ich hatte mit Ubuntu auf meinen Notebooks bisher keine Probleme.

http://geizhals.de/acer-aspire-s3-391-33214g52add-nx-m1feg-013-a850071.html
http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-S3-391-53314G52add-Ultrabook.81357.0.html

http://geizhals.de/asus-zenbook-ux32a-r3001h-90nyoa112n11125d151y-a851065.html
http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-UX32A-R3001V-Ultrabook.81662.0.html

Die haben beide ihre Schwächen, das Acer hat gerade mal 3 Stunden durchlaufzeit, inkl surfen.

Das Asus ist etwas schwach auf der CPU Brust, also damit auch langsamer als dein "altes" dafür 4 Stunden Akku und für ein TN Display ganz gut aufgestellt. Auch sind beide leichter als dein vorgeschlagenes U430p.
 

nekyl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9
Danke für den Tipp! Asus werde ich mir noch genauer anschauen. Und was hält ihr von dieser neuen Haswell Generation Notebooks? Also Lenovo u430p, was ist vorgeschlagen habe, ist ziemlich das Ordentlichste, was ich mit meinem Budget leisten kann, finde ich. Es gibt auch Lenovo u330p, das gleiche Akkulaufzeit bietet aber nur 1,5 kg ist und 13,3" Display hat.
 

Hades85

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.266
http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-IdeaPad-U330p-Notebook.98432.0.html

hier wird das Bild bemängelt, ich denke mal für den Hörsaal wird es reichen aber draußen kannste vergessen, im selben atemzug nennen sie das s300, macht eigentlich fast alles besser bis auf die akkulaufzeit(3 Stunden).
Ergänzung ()

http://geizhals.de/lenovo-ideapad-s300-ma14cge-a857076.html

hat dann aber auch nur ne IGP, dafür ziemlich günstig! Gibt es aber auch dedizierten grakkas nur dann hast du natürlich eine andere wärme entwicklung.
 

nekyl

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9
Also ich hab mich bisschen im Internet recherchiert. Was meine Anforderungen entspricht und noch dazu in meinem Budgetrahmen fällt sind 2 Kandidaten:

1. ist ein Samsung 530U3C (1.52 kg, 13,3", 8 GB RAM) Und es hat matte Display, was aber mMn nicht so sehr wichtig ist. Leider es kann ja sein, dass es eventuell mit Linux/Ubuntu-Installation Probleme geben wird. Hat wer Erfahrungen damit?

2. ist ein Lenovo IdeaPad U430p(14", 1.89 kg, 4GB RAM). Da wird nun WLAN- Reichweite bemängelt und ca. 300 gr schwerer als Samsung, aber dafür hat neueste i5-4200 CPU und angeblich längere Akkulaufzeit.

Vielleicht noch der 3. Kandidat ist Schwester Modell des U430p, also u330p( 1.53 kg, 13,3", 4GB RAM)

Also was meint ihr dazu? Ach ja, wäre 350€ ein angemessener Preis für mein altes Lenovo Ideapad z370( Intel Core i5-2410M 2x 2.30 GHz (2.90 GHz Turbo), 4 GB RAM, 120GB SSD(ganz neu) 840Series von Samsung, NVIDIA GeForce G 410M 1.0 GB)?

Das Ding ist ca. 2 Jahre alt, aber hat kaum Gebrauchsspuren, OVP und Rechnung vorhanden.
 
Top