Notebook wird zu heiß?

Ilyustar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
412
Hallo CB,

ich habe das Asus X4GSN-VX065V (http://www.amazon.de/X4GSN-VX065V-Notebook-NVIDIA-Blu-ray-schwarz/dp/B004QGXN58/ref=cm_cr_pr_product_top/277-3188165-3200160) und nun fällt mir auf, dass nach 5 Minuten WoW Core #1 + #2 sofort auf 90-95° ansteigen und der Lüfter übertrieben dreht (sehr laut). Hat jemand zufällig das selbe Problem/Notebook? Was kann ich tun um es Kühler zu halten bzw. leiser? Ich habe nicht vor mir noch extra Lüfter für unten dran zu holen, gibt es noch einen anderen weg? Ich habe mir das Notebook geholt um unterwegs oder mal im Bett ne Runde zu daddeln, aber so geht das ja nicht :x

Danke
Ilyustar
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.094
im bett solltest du halt drauf achten, dass die lüfter frei sind (nicht direkt auf die Matratze/bettdecke legen). und wenn sie frei sind und das ding laut und heiß wird, finde dich damit ab. das is ein laptop und kein desktop!

die temps gehen aber noch in ordnung, laptop cpus/gpus halten sowas aus, auch über einen längeren zeitraum. wenn ich hier aufm macbook mal videos transcodiere, kann das teil auch mal 10 stunden am stück bei solchen temps laufen. da passiert dann nix ;)
 

Teknicida

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
"oder mal im Bett ne Runde zu daddeln"

Klingt nach weicher Unterlage -> Lüfter bekommt keine Frischluft -> Temps steigen

Reinigen wäre sicher auch ne Alternative.
 

Ilyustar

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
412
ist es normal das er "nur" mit Firefox offen auf 2,74 Ghz mit Turbo taktet? Kann man den irgendwie (einfach) manuell abstellen?
 

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.736

Der2er

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
970
Diese Kühlpads (also Notebookunterlagen mit eingebauten Lüfter) bringen auch nur 2-5°.
Wichtig ist, dass das Notebook auf einer harten Unterlage steht.
Also wenn du im Bett zockst ein Buch, Brett oder als Unterlage nehmen, damit keine weiche Decke oder Kleidung die Lufteinlässe verschließen kann.
Zudem sollte man das Notebook ab und zu öffnen und von Staub bzw. Flusen befreien. Vorallem wenn man sich oft in der Nähe von Stoffen wie Bettdecken etc. aufhält, verstopfen angesaugte Fasern schnell die engen Schlitze des Wärmetauschers.
Manchmal kann man auch mit neuer Wärmeleitpaste einige Grad rausholen.
 

syxx

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
10
Bis auf die "Kühlpads" kann ich mich meinem Vorposter anschließen!
Aber ein Notebook Kühler bringt schon ne Menge.
Meiner (Coolmaster Notepal u3) bringt 13 grad unterschied, was ne menge ist...
 

Lillymouche

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.068
Statt der Kühlpads mit Lüftern gibt es auch einfache Unterlagen / Ablagen / hab auch schon mal die Bezeichnung "Notebookbutler" gelesen, die als Abstellfläche auf unebenen Flächen dienen.

Ikea hat solche Teile oft in grässlich bunt, bei Amazon findet man unter Notebook Ab- bzw. Auflage auch diverse Modelle vom Schaumstoffteil bis zum Mini-Tisch (ich hab z.B. das hier seit gut einem Jahr). Schätze mal, dass die üblichen Hardware-Shops sowas auch anbieten, nie dort gekuckt.

Ein Aktenordner geht aber auch für's erste, wenn einem ein Buch zu flach ist.
 

Der2er

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
970
Bis auf die "Kühlpads" kann ich mich meinem Vorposter anschließen!
Aber ein Notebook Kühler bringt schon ne Menge.
Meiner (Coolmaster Notepal u3) bringt 13 grad unterschied, was ne menge ist...
Jagut, die 2-5° habe ich aus der PCGames Hardware. Finde den Artikel nicht online. Habe ich bestimmt auch irgendwo zuhause. Aber bin zu faul zum suchen. Und einscannen und hier posten könnte leicht mit dem Urheberrecht kollidieren^^.

In dem Test haben se glaube ich 5-6 verschiedene Pads an 1 oder 2 Notebooks getestet. Denke hängt vorallem stark davon ab, wo die Lüfter bei dem Pads liegen und wo dazu die Posiotion der Lufteinlässte das Notebooks.
 
Top