Notebook zum Arbeiten/Surfen bis 2000€

Puntix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
362
Hallo,

bin auf der Suche nach einem Arbeitsnotebook.

Wird verwendet zum Video anschauen, Fotos bearbeiten und zum Internet surfen. Spielen selten bis gar ned.

Hätte mir daweil das HP EliteBook 8530p angeschaut.

Hätte jemand alternativen?

Mfg Puntix
 

XJ-286

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
272
Sie können sich wahrscheinlich vorstellen, dass der Begriff Arbeit für einen sehr breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern zu stehen vermag. Insofern ist eine Pauschalbeantwortung Ihrer Frage nur recht schwer möglich und kommt gar einem "Raten ins Blaue" gleich.

Es wäre daher sehr hilfreich, wenn Sie die Anforderunten etwas spezifiziernen könnten. Das würde zumindest mir helfen, um überhaupt erst in die richtige Richtung zu denken.
 

Puntix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
362
Arbeiten im Sinne von Officeanwendungen und Photoshop.
 

Samsonxxx

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.312
geizhals öffnen, mal grob gucken was man will in den angaben und dann wirst du merken, dass 1000,- locker reichen sollten.

mal grob eingegrenzt
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.584
Wenn er aber was hochwertiges haben möchte und das nötige Kleingeld hat, darf er auch gerne 2000 € hinlegen. Das HP EliteBook 8530p ist diesbezäglich sicher keine schlechte Wahl...
Gerade auch so Sachen wie die 7200er-Festplatte, das Rugged-Design, der gut erweiterbare Akku oder das gute matte Display machen eben den Unterschied...

Alternativen:
eventuell Lenovo T500 oder Fujitsu Lifebook E8420
 

.VonYc.

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.601
Für striktes Arbeiten/Videos anschauen reichen auch Notebooks für ein drittlel/hälfte des Preises ohne auf Verarbeitungsqualität, Austattung, Service oder Mobilität zu verzichten.
Alles andere wäre - tschuldigung für die Wortwahl - Perlen vor die Säue.
Porsche kaufen für die 30er Zone ... so ungefähr.

Die Dell Latitude, Vostros oder Precision-Mobile Notebooks sind sehr gut Verarbeitet und bieten (ggf. gegen Aufpreis) den gewohnt guten Dell Support.
Für Rund 1000€ +/- 20% bekommt man dort den perfekten Business-Begleiter.
Gleiches gilt für IBM/Lenovo manche Samsung oder HP.

Trotzdem bleiben die Fragen:

- Wieviel Zoll?
- Ist eine gute Grafikkarte wichtig?
- hohe Mobilität?
- Welches Betriebssystem?

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.584
@ .VonYc.:

Er fragt nach Alternativen zum HP EliteBook 8530p.
Also wird er wohl ein Notebook in der Größe suchen...
Grafikkarte ist nicht wichtig, er schreibt, er spielt selten bis gar nicht.

Wenn ich damit Arbeiten möchte, würde ich durchaus auf Verarbeitungsqualität (Tastatur, Display), Service und Mobilität achten. Dagegen ist der Preis nicht das ausschlaggebende Kaufargument.
Denn wenn mir das Teil ausfällt oder mich Tastatur oder andere Sachen nerven, kostet das Zeit und somit evtl auch Geld...

Mit Dell kenne ich mich nicht so genau aus, wenn dann dürfte aber die Latitude-Serie am ehesten damit vergleichbar sein. Und ein Latitude E6500 mit schnellerer Festplatte und Display über WXGA-Auflösung konfiguriert man da auch kaum unter 1500 €, wenn man sich nicht mit Vista Home Basic, 1 GB Speicher und Combo-Laufwerk(?) zufrieden gibt.

Zudem lieber beim Notebook ein paar Hunderter mehr in die Verarbeitung gesteckt als beim Auto ein paar Zehntausender, um auf den Vergleich mit dem Prosche zurückzukommen.

Alleine ne 7200er Platte kann beim Arbeiten mit Photoshop schon nen Vorteil bringen..
 

derchris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
446
Vielleicht darf es auch ein MacBook Pro sein? Macht sich sehr gut zum arbeiten und surfen - macht auch noch Spaß ;)
 

Puntix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
362
@derchris: Mac geht leider nicht.

Also stehe jetzt kurz vor der Kaufentscheidung:

- VAIO VGN-AW21S/B
- Hp 6830s
- Hp HDX X18
- MSI GT725Q (Ja, Gamernotebook, aber gutes P/L)
- Dell Studio 17 (zusammengestellt)
- ???

Was ich vergessen habe zu schreiben, das Notebook ist nicht für mich sondern Tante, d.h. es muss optisch "gut" ausschauen. Zur Zeit hat sie einen Sony (Modellweiß ich jetzt nicht).

So hat jetzt noch wer Alternativen?
 

Ennyone

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
8
Moin,
warum "geht ein Mac nicht"? Macs funktionieren doch ganz gut eigentlich... Da sie mittlerweile auch auf der Intelplattform basieren gehen jetzt auch alle Betriebssysteme drauf (Windoof, Linux, Mac usw.). Was das Aussehen angeht finde ich persönlich die auch sehr ansprechend. Verarbeitungsqualität usw sind auch super. Wenn ich ein größeres Budget gehabt hätte, dann hätte ich mir sicherlich ein MacPro geholt... Ich finde ich auch die Option super, dass man das Mac Pro auch mit mattem Display bekommen kann und das Gehäuse so leicht und platzsparend ist. Etwas unschön finde ich nur die fehlende Möglichkeit den Akku zu wechseln - allerdings sind die verbauten ja auch nicht schlecht...

MfG
Ennyone
 

Philipp610

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
74
beim neuen os gibt es ein programm das nennt sich 'Bootcamp' damit installierst du windows ganz normal
und beim starten des pcs kann man mit dem drücken von 'alt' auch windows starten
dies ist ein komplett vollwertig windows ! - selbst getestet ;)

aber wenns nicht geht hast du mal überlegt sowas wie die
timeline
zu nehmen oder ein Macbook Air? - es gibt nichts mit mehr stil^^
wenns für deine tante ist bzw eine weis ich nicht ob das MSI das beste wäre - sicherlich es ist verdammt geilo von der leistung her aber naja das design^^
 

Puntix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
362
Wie gesagt wenns für mich wäre würde ich einen Mac nehmen, da aber wie oben erwähnt für Tante, geht kein Weg an Windows vorbei, is nunmal so, bzw. möchte sie auch keinen Apple (Hab ich eh vorgeschlagen).

Also nochw er Alternativen?
 
Top