News NR1711: Marantz bringt 8K60/4K120-AV-Receiver in halber Bauhöhe

Crispy Bearcon

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
599
@wus doch hat es und so ist es aktuell auch mit meinem gemoddeten AVXR2400 angeschlossen. Hätte nur gern alles auf Balanced wenn die Möglichkeit schon besteht.
 

wus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
302
Also sorry, @XTR³M³, ich glaube Du solltest Dich nochmal genauer informieren. Mein X4500H hat 9 x 200 W klassische analoge Endstufen eingebaut, die entsprechend hohe Verluste haben und somit erhebliche Abwärme erzeugen. Obwohl er bei mir relativ eng eingebaut ist und ich ab und zu schon gewaltige Pegelorgien gefahren habe gab es damit noch nie ein Problem.

Schaltendstufen haben je nach dem genauen Design und schaltungstechnischer Implementation nur 1/3, günstigstenfalls sogar nur 1/10 der Wärmentwicklung. Warum sollte man dann nicht ein halb so hohes Gehäuse nehmen können?

Ich bleibe dabei: technisch machbar wäre das auf alle Fälle. Vielleicht wäre es etwas teuerer, denn Miniaturisierung hat ihren Preis, aber machbar wäre es gewiss. Es gibt schon Endstufen mit 4 x 10000 W in 1 HE, oder auch 8 x 5000W in 2 HE*, da sollten 9 oder auch 13 x lächerliche 200 W in einem AVR doch auch drin sein...

* und das sind sehr verlässliche Profi-Produkte, die gewiss nicht nach relativ kurzer Zeit aussteigen!
Ergänzung ()

@Crispy Bearcon, inwiefern ist Dein 2400 gemoddet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Crispy Bearcon

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
599

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.555
Ich frage was es dir bringt beim TV und Serien schauen. Normale Filme haben 24 Bilder pro Sekunde, Filme wie der Hobbit 48 Bilder. Ich bin da echt nicht so groß im Thema drin, aber gibt es überhaupt Serien/Filme mit über 60 Bildern?
btw. Hobbit ist auf Bluray auch nur mit 24 Bildern. Die einzigen Filme die HFR haben sind "Gemini Man" und "Die irre Heldentour des Billy Lynn" mit 60 Bildern (soweit mir bekannt).
Ergänzung ()

Wenn der Film nur 24/48 Bilder/Sek. liefert dann reicht dir bei 2160p einfach ein HDMI 2.0b Anschluss oder nicht? Oder passt dann dynamisches HDR wie Dolby Vision/HDR 10+ nicht mehr mit durchs Kabel(ernst gefragt)?
Für 2160p 60fps und Dolby Vision (mit Atmos oder dts:x) reicht HDMI 2.0
2-1080.2717301493.jpg

Ergänzung ()

Topic HDMI 2.1: bringt es aktuell mMn nur für Gamer. Solange man auf die 8K 60fps HDR Testvideos verzichten kann, benötigt man kein 2.1 😉. Ich warte noch.. klar hätte ich gerne 4K@120hz, VRR, ALLM und QFT für die neue PS5 aber ich zocke so wenig an dem Teil, das ich jetzt bestimmt nicht alles austausche bzw. neu kaufe, nur um das zu haben. Viel lieber hätte ich, dass die 60hz mit 60fps gefüllt werden 😁.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toni_himbeere

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.033
Ne, ARC war schon immer nur auf einem der vorhandenen Anschlüssen vorhanden, zumindest bei den meisten Herstellern, gibt ein paar die da Ausnahmen machen (bei Philips z.B. habe ich schon ARC auf allen HDMI-Eingängen gesehen, aber ob die auch alle gleichzeitig nutzbar sind weiß ich nicht).

Aber wie ich oben schon sagte welche features wirklich drin sind sagt der Hersteller ja dann doch nicht, das muss dann erst die Praxis zeigen.

eARC ist nur in 1 von 4, als Bsp.,
Ethernet per HDMI ist seit 1.4 möglich aber in 0 von 4 Anschlüssen drin. Und wie alt ist das feature? grob 10 Jahre? Ich fänd das mega praktisch.

Warum geht man davon aus, dass alle restlichen features dann in allen Anschlüssen vorhanden sind? Wünsch ich jedem, mir auch, nur ist das nicht n bischen blauäugig?

Beim LG CX hast du 4 HDMI 2.1 Anschlüsse, wovon nur 1 eARC kann, und alle 4 Anschlüsse können nicht die 48Gbps., ethernet auch nicht... keine Ahnung was da am Ende noch so alles fehlt.

Und was genau sagt dann HDMI 2.1 als Eingang aus, wenn die Hersteller Dinge die sie nicht für notwendig halten weg lassen können?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.195
Ethernet per HDMI ist seit 1.4 möglich aber in 0 von 4 Anschlüssen drin.
Ja aber da muss man auch vorsichtig sein, ich meine der Kanal der von Ethernet genutzt wird, wird auch von ARC genutzt, also geht nur immer eines von beidem.
Aber tatsächlich, es steht auf quasi jedem HDMI Kabel etwas drauf wie "High Speed HDMI Cable with Ethernet" aber mir ist kein Gerät bekannt, was das nutzt. Ich habe in in meinem TV Rack einen 8-Port Switch der komplett belegt ist. Router (Internetquelle), PC, TV, AVR, Horizon Box, Xbox, Playstation 3 und ein Kabel ist noch frei. Die Nintendo Switch und der Fire TV Stick die auch noch in dieser Verwertungskette drin hängen sind schon nur noch per W-Lan verbunden sonst würde der 8er Switch auch nicht reichen.
Wie genial wäre es, wenn man nur ein einziges Gerät mit dem Netzwerk verbinden müsste, z.B. TV oder AVR, und das Netzwerk kann über HDMI an alle anderen weitergeleitet werden...das würde auch viel Kabelsalat sparen.
Nur es geht leider nicht, obwohl es technisch möglich wäre. Ich hoffe in Zukunft entwickelt es sich da hin. USB Typ C ist ja auf dem Weg, darüber laufen Strom, Daten, Bild...alle Geräte die nicht so viel Saft brauchen könnte man mit einem einzigen USB-C Kabel anschließen und fertig. Aber bis es so weit ist werden wohl noch viele Jahre ins Land ziehen.
 

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.555
@Toni_himbeere völlig richtig beobachtet. Nur weil 2.1 oder 2.0 drauf steht, muss es nicht bedeutet, dass es drin ist. Völliges "Chaos". 48Gbps sind "noch nicht" möglich, da wenn ich mich richtig erinnere, es nur einen Chip gibt, der das kann und der nicht bezahlbar ist. Daher haben aktuell alle nur 40Gbps. Was die HDMI Ein- und Ausgänge angeht, machen die Hersteller "was sie wollen". Bis auf die 40Gbps können die anderen Eingänge an den neuen AVRs ja auch alle VRR, ALLM, eARC ect. - das geht ja auch teilweise schon mit 2.0 (wenn man will).

@Marcel55 das wäre echt ne feine Sache. Geht mir genauso. Das würde einiges an Kabeln sparen - ja sogar den ganzen Switch. Eines Tages evtl. 🤗
 

xeon.inc

Newbie
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6
@KCX ist gesetzt, dass alle HDMI-Inputs am NR1711 all diese Featues (VRR, ALLM etc.) unterstützen? Ich hab das so verstanden, dass diese Features nur am HDMI-2.1-/ 8K-Eingang vorhanden sind.
 

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.555

xeon.inc

Newbie
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6
Ah klasse! Ich hab das Video überflogen, das aber wohl überhört. Falls es keine Umstände macht: könntest du das Video mit der entsprechenden Zeitmarke posten?
 

Balikon

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.309
Aber ich dachte, wenn die Leistung höher ist, dass auch der Klirrfaktor bei höheren Lautstärken bei großen Standlautsprecher geringer bzw. kaum vorhanden ist und man somit ein besseres Klangbild hat.
Das kann zutreffen: Nimm' nochmal mein Beipiel: Die Lautstärke bei 10 Watt. Die ist beim LS gleich, egal, ob der Verstärker 12 Watt oder 90 Watt Ausgangsleistung hat. Da aber der kleine Verstärker schon im Grenzbereich ist, ist der Klirr deutlich höher und ggf. schon wahrnehmbar. Hängen bei 10 Watt Verstärkerleistung aber ein 50 oder ein 90 Watt Verstärker dran, dann ist der Unterschied im Klirr so marginal, dass das nicht auffällt. Erhöhst Du die Leistung jetzt aber auf 45 Watt, kann der 90 Watt-Verstärker durchaus sauberer klingen, weil er noch etwas Reserve hat, während der andere bereits wieder im Grenzbereich ist.
 

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.555
Top