News Denon: Neue AV-Receiver bieten 8K60 und 4K120 über HDMI 2.1

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.024
Denon hat eine Reihe neuer AV-Receiver vorgestellt, die erstmals das Durchschleifen und Upscaling auf 8K mit bis zu 60 Hz und darüber hinaus 4K mit 120 Hz unterstützen. AVC-X6700H, AVC-X4700H, AVC-X3700H und AVR-X2700H (DAB) bieten zahlreiche Funktionen von HDMI 2.1, die wie bei ALLM und VRR auch für Spieler interessant sind.

Zur News: Denon: Neue AV-Receiver bieten 8K60 und 4K120 über HDMI 2.1
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.176
Gibt's überhaupt schon irgendwelche Geräte auf dem deutschen Markt, die HDMI 2.1 können?
 

pcblizzard

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.991

Mr Peanutbutter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
789
Wow. Die haben doppelt soviel Boxen Anschlüsse wie mein Denon. Ansonsten schön das was geht und so was sollte ja lange halten. Ich bin von der Qualität von Denon überzeugt. Mal sehen wie lange es braucht bis das mainstream wird.
 

marko597710

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
129
die xbox one x kann schon hdmi 2.1
 

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.838
AVRs sind immer so ein Technikbereich wo ich mit einem lachenden und einem weinendem Augen drauf schaue.
Denn hier kann man gut und gerne mal 2000€+ ausgeben und nach 2 Jahren sind die Teile wegen neuen Sound und Bildformate quasi Elektroschrott für den "High End" Bereich wo die Geräte sich ja bewegen.

Ein TV oder Beamer kann man auch immer mal wo anders noch verwenden wie den hänge ich mir ins Schlafzimmer, bei AVRs dieser Preisklasse wird das schon schwerer weil die für alle anderen Einsatzzwecke einfach Kanonen auf Spatzen sind.

Gerade im Audiobereich wo Geräte gerne mal 20 Jahre+ verwendet werden ist das schon ein Trauerspiel.
Könnte man sicherlich auch durch Modul- und Softwareupgrades lösen, aber warum sollten die Hersteller sowas anbieten wenn es auch so klappt.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5.103
meine "alten" 2113 hab ich wegen 4k30hz gegen den aktuellen 3500x getauscht.
solange ich aber keine endgeräte mit mehr als 4k60hz nutze passt das so.
dennoch schön zu sehen das es voran geht und nicht stagniert.
 

^R4iD

Bisher: Toaster05
Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.959
der 6700 geht für 2500€ über den Tisch.. der 8500 geht nicht unter 4000 weg.. dazu noch nen passenden Beamer und schon biste den Kleinwagen los für "nur" zwei Geräte.. auahauha..

Aber sonst geile Teile und 2.1 war längst überfällig..

@eRacoon der "aktuelle" X8500H ist up(gr)datefähig per Boardtausch auf 2.1.. kostet so 600€+..
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel#

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
720
Die News hat ein paar wichtige Dinge gar nicht erwähnt.
Hier gibt es mehr Infos:
https://www.avsforum.com/wordpress/denon-introduces-2020-x-series-avrs/
https://www.avsforum.com/forum/90-r...denon-avr-owner-s-thread-faq-posts-1-8-a.html

Das wichtigste Feature neben HDMI 2.1 ist ein Preamp Mode der ab dem 3700 aufwärts unterstützt wird, das wurde bisher nur im Flaggschiff 8500 unterstützt.
Auch neu ist ein 13.2 Processing und Preout beim 6700 das war bisher auch dem 8500 vorbehalten (wobei der immernoch 15.2 Preout für eine Auro/Atmos Hybridkonfiguration in der jeweiligen Maximalaustattung bietet)
 

C00k1e

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.552
Gibt es irgendwelche Nachrichten über den X1700? Kommt der später oder gar nicht?
 

Gregor Kacknoob

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
29
Ich habe ein alten Denon X4000. Das erschien mir nach damaligen Wissenstand eine gute Idee. Ich mochte Surround Sound (Spiele + Filme), hatte noch ne Playse und ich war sehr von der Idee eines Einmessystems angetan. Heute dient mir der Denon nur noch als (teurer) Stereoverstärker.

Tja, also ...
  • Irgendwann kam halt 2160p (60FPS p=60FPS) mit und ohne HDR (Wechsel zu DP bis heute).
  • Irgendwann brauchte ich die Playse nicht mehr (HDMI IN/OUT)
  • Irgendwann mochte ich den Direkt-Modus lieber und brauche daher kein Einmesssystem etc.
  • Irgendwann bevorzugte ich Kopfhörer mit passenden Kopfhörerverstärker (i.d.R. Stereo KH > 2+ Lautsprecher beim Klang, Verzerrung, Auslösung/Bühne/Ortbarkeit etc.)
  • So oder so ergibt sich wohl immer ein höherer Inputlag
  • Irgendwann fand ich EqualizerAPO+Peace als gute Equalizer-Kombi

Damals wie heute:
  • Soundkarten waren, sind und bleiben (für mich) für'n ****
  • KH+KHV > Lautsprecher+Denon > Soundkarten
 
Zuletzt bearbeitet:

Retsam-Master

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
986
Puuuhh.. kaum Anschlussvielfalt.
Sowas brauch ich nicht...
Brauche mindestens doppelt so viel HDMI und Audio Ports. 🤣
 

R4ID

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.145
Wusste gar nicht das Denon in Japan bauen lässt, nicht schlecht.
Hab noch ein alten AVR X1200W im Schlafzimmer vllt wird der bald mal gegen was neues von Denon getauscht.

Aber eigentlich würde ich mir wünschen das mehr Hersteller auf Class D umsteigen allein schon vom Wirkungsgrad her und weil die eben sehr viel Power liefern.
 

WilliTheSmith

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.047
AVRs sind immer so ein Technikbereich wo ich mit einem lachenden und einem weinendem Augen drauf schaue.
Denn hier kann man gut und gerne mal 2000€+ ausgeben und nach 2 Jahren sind die Teile wegen neuen Sound und Bildformate quasi Elektroschrott für den "High End" Bereich wo die Geräte sich ja bewegen.
Deswegen kauft man beim AVR auch nur das, was man jetzt braucht und nicht für die ferne Zukunft.

Schön, dass die neue Generation kommt. Bin mit meinem Denon sehr zufrieden, dennoch steht ein Upgrade an. Ich hätte gerne 4K@60Hz und 9 Lautsprecher Ausgänge.
 
Top