News NSA: Frankreichs Diplomaten und Al Jazeera im Visier

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.164

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.849
Und dann wundern die sich, dass genau diese Staaten nicht Seite an Seite mit ihnen in den Krieg ziehen...
 

tarrabas

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.240
herrlich, aber die USA halten sich ja an die gesetze in europa*sfg

wie lange dauert es, bis die regierungen endlich aufstehen und den amis mal in den hintern treten? es gäbe so viele wege dazu. kein freihandelsabkommen mit den usa. strafsteuern für firmen wie ms und google, fazebook und konsorten.

greez
 

code²

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.154
Und täglich grüßt das Murmeltier... :D
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Oh bitte, "und täglich unsere NSA News".
Es sollte doch wohl klar sein das di er NSA vor nichts und niemanden halt gemacht hat, das müsste jedem mit Verstand und Logik klar sein.
Aber Computerbase ist eine Seite über IT News.
So langsam sollte ihr euch mal auf die eigentliche Thematik besinnen und nicht die NSA Nachrichten als Klick- und somit als Geldgenerator missbrauchen.
Wenn ich etwas über die NSA erfahren will gibt es genug andere Seiten - und das früher als ihr hier berichtet, pardon von SPON kopiert...
 

VTP

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
16
@PiPaPa: Keiner zwingt dich darauf zu klicken, und die Kommentare zu lesen. Ich begruesse es sehr das hier weiter ueber NSA-Nachrichten berichtet wird.
 

longwalk

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
789
Und dann wundern die sich, dass genau diese Staaten nicht Seite an Seite mit ihnen in den Krieg ziehen...
Warum? Gerade Frankreich ist doch im Moment sogar enttäuscht, dass sie noch nicht in Syrien angreifen.

Es sollte doch wohl klar sein das di er NSA vor nichts und niemanden halt gemacht hat, das müsste jedem mit Verstand und Logik klar sein.
Den Damen und Herren aus der Regierung ist das bis heute scheinbar nicht klar. Also kann es gar nicht genug News darüber geben, solange es auch etwas zu berichten gibt. Und wie du selbst schon angemerkt hast, gibt es fast täglich etwas.
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
@VTP
Wir sind hier auf Computerbase und weder auf NSA base noch auf Politik base.
Es ist ja ganz nett das über die NSA Methoden berichtet wird, aber über jeden NSA Pfurz.
Dann soll doch CB ein Spezial über die genauen NSA Methoden bringen, wie was eingesetzt wird und wie es funktioniert. Das ist das relevante auf einer IT Seite.
Alles andere singen die Spatzen seit (vor-)gestern von den Dächern anderer Nachrichtenportale, die dafür zuständig sind.
Es gibt auch noch andere Themen in der IT Welt welche hier einfach untergehen, weil gar nicht erst darüber berichtet wird.

@longwalk
1. Interessiert es die nen Scheiss was bei Computerbase steht
2. Glaubst du ernsthaft das sie unwissend sind? Die wissen ganz genau was da abläuft, nur halten sie das Volk für dumm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.764
Die Enthüllungen über die Aktivitäten von NSA und Co. sind meiner Meinung nach aktuell mit die wichtigsten IT-Themen. Mindestens so wichtig wie z.B. Ankündigungen von neuen Grafikkarten oder CPUs.

Offensichtlich reicht ja das, was bisher an Tageslicht gekommen ist, für unsere Politiker noch immer nicht aus, ernsthafte Konsequenzen daraus zu ziehen. Deshalb ist jede weitere Enthüllung wichtig, denn irgendwann könnte das Fass ja doch mal überlaufen. Wenn dann ernsthaft darangegangen würde, die Spielregeln für Geheimdienste und allgemein Sicherheitsbehörden zu überdenken und neu zu regulieren, wird das uns alle direkt betreffen.

Außerdem könnte das NSA-Thema für den einen oder anderen durchaus eine Rolle bei der anstehenden Wahlentscheidung spielen. Es ist wichtig, es auf der Tagesordnung zu behalten und nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.772
Danke PiPaPa, noch jemand der denkt wie ich :)

Ich sehe es mittlerweile auch als schlimm an jeden Tag das gleiche nur mit anderen Variablen der Länder oder Organisationen.

@Herdware

Glaubst du echt das 2 Wochen vor der Wahl noch groß was gemacht wird? Träum weiter....
 

bLu3to0th

Commodore
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.368
@PiPaPa
Es geht hier um IT-Spionage in aller erster Güte und dessen (politische) Folgen.

Nur weil sich diese Seite Computerbase nennt, ist sie noch lange nicht verpflichtet nur darüber zu berichten(oder nur darüber zu berichten was dir gerade in den Kram passt). Dies ist immer noch die Entscheidung der Betreiber und wenn die meinen von Heute auf Morgen nur noch über Quietscheenten zu berichten, dann ist das derer gutes Recht!

Niemand zwingt dich hier die News anzuklicken und gerade so Leute, die Nachrichten anklicken bei denen sie schon an der Überschrift erfahren, dass es nicht das ist was sie lesen wollen und sich dann hinterher darüber beschweren, dass sie es hier lesen mussten, denen spreche ich so langsam aber sicher eine normale Denkweise ab.

@Cool Master
Denkst du ernsthaft, dass nach der Wahl irgendwas gemacht wird? Träum weiter!
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.772

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Es ist von Anfang an klar das alles überwacht wurde, jetzt einzelne Länder und Organisitationen tagtäglich aufzulisten sind keine Nachrichten...
Vorallendingen wenn diese Fakten seit 24-48h bekannt sind.
Da braucht es nicht noch auf CB News Nr 46746 inkl der selben Kommentare wie in den vorherigen Nachrichten.
Es werden die USA, die NSA, Obama verflucht, die verantwortlichen deutschen Politiker ebenso.... Und wen davon interessiert es das es hier in einem Internetforum steht? Zum X ten Mal wohlgemerkt? Richtig, keine einzigen!
Hier im Forum rumzulabern bringt rein gar nichts.
Zeigt euren Protest doch jedenfalls bei Eiern Lokalpolitikern, euren Landesverbänden, bei den facebook seiten der Parteien oder auf abgeordnetenwatch. dort sind die Ansprechpartner, und nicht hier. Hier labert ihr nur in eurer kleinen CB Forenwelt.
Ich habe immerhin mich schon schriftlich an meine "Volksvertreter" gewannt....
 

[SoD]r4z0r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
121
Ich finde es durch aus gut dass CB hier berichtet, weil ich schaue nur in meiner Lokalzeitung, bei CB und Tagesschau. Wenn CB dann News vom Spiegel postet spare ich mir den Klick auf Spiegel, was ich ganz gut finde.

Und was bringt es, wenn 3 Seiten in DE über das NSA Thema reden, aber nur 30% der Bürger die Seiten lesen, von denen sich 25% nicht für das Thema interessieren? Wenn tatsächlich was geändert werden soll kann meiner Meinung nach nicht zu wenig darüber berichtet werden.
Und wen es trotzdem nicht interessiert, der wird auch (noch) nicht gezwungen sich das anzuschauen. Nur wenn du in ner Stadt unterwegs bist begutachtest du ja auch nicht gleich jedes Schaufenster sondern kannst frei entscheiden ob du dir das anschaust oder weitergehst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

longwalk

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
789
Da braucht es nicht noch auf CB News Nr 46746 inkl der selben Kommentare wie in den vorherigen Nachrichten.
Deine Meinung dazu ist doch jetzt auch schon bekannt. Das brauchst du nicht in jeden Artikel zu posten, der dich nicht interessiert. Da machst du doch genau das, was du CB vorwirfst. Nur, dass das hier nicht dein Portal ist.

Also erspar uns doch bitte den nächsten "gleichklingenden" Kommentar Nummer 467, nur um zu sagen, dass du am liebsten nichts sagen würdest, weil dich das Thema nicht interessiert. Erinnert mich irgendwie an die Streber früher, die sich immer melden mussten, selbst wenn sie nur mal kurz den Lehrer wiederholen mussten :D

Aber danke für den Tipp mit den Landesvertretern. Wird vielleicht auch noch den ein oder anderen bewegen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.764
So wie es aussieht bleibt ja die Angie, also nein da wird sich auch nichts ändern weil die sich zu sehr für die USA bückt.
Wenn durch die NSA-Affaire die Piraten doch noch einen kleinen Schub bekommen und wenn auch nur mit 5% in den Bundestag einziehen, dann ist das durchaus ein ganz schöner Brocken für die etablierten Parteien, an dem sie ordentlich schlucken würden. Damit würden höchstwahrscheinlich gleich beide Wunsch-Koalitionen platzen, sowohl Schwarz-Gelb als auch Rot-Grün. Es bliebe nur die allgemein ungeliebte Große Koalition. (Die ist, z.B. in Sachen Freiheitsrechten, zwar auch was Schlechtes, aber hat den positiven Effekt, dass beide "Volksparteien" dann bei den nächsten Wahlen erfahrungsgemäß deutlich verlieren.)

Wenn es die eine oder andere Kleinpartei in den Bundestag schafft, müssen die etablierten Parteien zwangsläufig reagieren. Am wahrscheinlichsten indem sie Inhalte der alternativen Parteien übernehmen, um die abgesprungenen Wähler wieder für sich zu gewinnen.

Und mal ehrlich, würde es Merkel oder Steinbrück wirklich so weh tun, gegenüber den USA mal etwas Zähne zu zeigen oder auch nur zumindest vor der eigenen Haustür zu kehren und die deutschen Geheimdienste und Sicherheitsbehörden umzugrempeln?
Dafür müsste keiner von ihnen heilige Kühe seiner Partei schlachten, sondern einfach nur etwas an den Prioritäten schrauben. Eine Kehrtwende beim Thema "Innere Sicherheit" ließe sich leicht gut mit Verhältnismäßigkeit und Achtung der Rechte der Bürger begründen und würde bei den meisten Wählern sicher ganz gut ankommen.
Das wäre im Prinzip leicht verdiente Zufriedenheit und damit Wählerstimmen. Man könnte da in Deutschland etwas wesentlich verbessern, ohne dabei wirklich einer mächtigen Interessengruppe z.B. in der Industrie auf die Füße treten zu müssen.

Die USA sind zwar mächtig, aber letztendlich doch auch relativ machtlos. Was sollten sie tun? Deutschland und die EU bombardieren? Gerhard Schröder hat den USA beim Thema Irakkrieg damals die Stirn geboten (sicher nicht aus persönlicher Überzeugung, sondern als Wahlkampfinstrument) und das hat ihm die Wiederwahl eingebracht. Die ach so mächtigen USA mussten das zähneknrischend akzeptieren.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.772
Wenn durch die NSA-Affaire die Piraten doch noch einen kleinen Schub bekommen und wenn auch nur mit 5% in den Bundestag einziehen, dann ist das durchaus ein ganz schöner Brocken für die etablierten Parteien, an dem sie ordentlich schlucken würden.
Meine Stimme haben Sie schon deswegen musste ich mir das "Duel" gestern auch nciht anschauen ;)

Wenn es die eine oder andere Kleinpartei in den Bundestag schafft, müssen die etablierten Parteien zwangsläufig reagieren. Am wahrscheinlichsten indem sie Inhalte der alternativen Parteien übernehmen, um die abgesprungenen Wähler wieder für sich zu gewinnen.
Ganz klar, stimme dir da zu aber es wird nicht gegen die USA sein. EInfach weil die Merkel nicht die Eier wie der Schöder hat Nein zu sagen. Laut Innenminister ist ja die NSA frage auch schon geklärt :freak:

Und mal ehrlich, würde es Merkel oder Steinbrück wirklich so weh tun, gegenüber den USA mal etwas Zähne zu zeigen oder auch nur zumindest vor der eigenen Haustür zu kehren und die deutschen Geheimdienste und Sicherheitsbehörden umzugrempeln?
Ganz klar: Nein, es würde ihnen nicht weh tun es wäre sogar gut. Vorallem beim BKA würde ich mal ausmissten ich sage nur BKS Torjaner der WIEDER eingekauft werden muss weil die Leute dort einfach keine Ahnung haben.

Die USA sind zwar mächtig, aber letztendlich doch auch relativ machtlos. Was sollten sie tun? Deutschland und die EU bombardieren? Gerhard Schröder hat den USA beim Thema Irakkrieg damals die Stirn geboten (sicher nicht aus persönlicher Überzeugung, sondern als Wahlkampfinstrument) und das hat ihm die Wiederwahl eingebracht. Die ach so mächtigen USA mussten das zähneknrischend akzeptieren.
Korrekt zudem haben wir immer noch die Oberhand dank Ramstein. Die Base kann ganz schnell dicht gemacht werden oder es wird ein Flugverbot eingehführt und die Amis müssten sich dran halten.
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top