News Nun Offiziell: Intel stellt SSD 330 Series vor

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.407
Test Test Test! Sehen zumindest sehr interessant aus.
 

cashman5

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
650
Schön zu sehen, dass sich jetzt auch Intel (offiziell) an den markt für "preisbewusste Anwender" wagt bzw wagen kann. Das zeigt doch mal wieder, dass sich die Produktionskosten sehr zum positiven entwickeln.

@CB: Besteht in näherer zukunft die Aussicht auf einen Vergleichstest der günstigeren SSDs?
 
W

WzbX-

Gast
Bei der X25 hat Intel schon einen guten Job gemacht :)
Bin gespannt wie sich diese hier gegen die Samsung 830 schlägt.

Ein Vergleichstest seitens CB wäre wirklich nice.
 

Gnasher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
379
Text sagt: 56.000 IOPS Write
Tabelle sagt: 52.000 IOPS Write

Was stimmt?
 

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Sandforce? Ohne mich. Obwohl bei Intel.. Vielleicht erweckt die SSD doch noch meine Interesse. ^^ Kommt drauf an was und wieviel wiklich hinter Intel steckt. Sprich wie sehr sich die SSD mit anderen Sandforce SSD unterscheidet.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.315
Wenn Intel nicht einmal schreibt was für NAND, ob sync. oder async. die da verbauen, dann dürfte es bei einer preiswerten SSD auch nur das günstige und damit lahme async. NAND sein. Das ist dann nicht sehr spannend, solche SSDs gibt es wie Sand man Meer und man kann dann dem Datenblatt der OCZ Agility 3 auch die Werte mit nicht komprimierbaren Daten (AS-SSD Benchmark) entnehmen:

60GB: Seq. Lesen 180MB/s, seq. Schreiben 65MB/s, rand. 12.500 IOPS (50MB/s)/ 17.500 IOPS (70MB/s)
120GB: Seq. Lesen 195MB/s, seq. Schreiben 130MB/s, rand. 23.000 IOPS (90MB/s)/ 35.500 IOPS (140MB/s)
180GB: Seq. Lesen 190MB/s, seq. Schreiben 180MB/s, rand. 38.000 IOPS (150MB/s)/ 43.000 IOPS (170MB/s)

Wenn sowas auch bei der 330er rauskommmt, dann ist es das async. NAND.
 

inter2k3

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
810
Scheint mir nun nicht wirklich interessant zu sein, ausser natürlich man muss auf jeden Euro achten. Extrem günstig ist sie schon - aber da geb ich lieber 20€ mehr aus und kauf ne Samsung 830 oder ne Crucial m4.

Übrigens kommt laut diverser reviews anderer Seiten ein SandForce SF2281 zum Einsatz.
3000 erase-cycles und die geringen IOPS sprechen für sich.

Ein Einsteigerprodukt eben.
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.345
Interessante Serie, die Preise wirken für Intel Verhältnisse recht günstig. Das werde ich mal im Auge behalten, eine paar SSDs stehen schon länger auf meiner Wunschliste, wobei mir die 320 Serie besser gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.746
Nicht schlecht die SSD 330 Series wird wohl der SSD 520 Series sehr ähnlich sein (SandForce SF-2281,Intel Software)
nur das die SSD 330 Series mit preiswerteren Speicher ausgestattet ist !

:)

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

NMB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
433
Ja ein vergleichstest der günstigen ssd´s wäre super!!
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

also ich finde, daß dieser Schritt seitens Intel längst überfällig war. Obwohl ich den Ausführungen von Holt durchaus recht gebe, traue ich Intel aber zu durchaus etwas besseres als OCZ und Co. produziert zu haben. Denn die Firmware kann durchaus auch bei SF eine Rolle spielen, was man ja bei der 520 schon sieht.

Für Einsteiger und Officeuser z.Z. eine ernsthafte Alternative bei dem Preis, obwohl eine M4 oder Samsung warscheinlich besser performen. Otto-Normal-Verbraucher wird nur den AHA-Effect beim Wechsel von der HDD bemerken, einen Unterschied zwischen SSDs mit Sicherheit nicht.

Denn auch bei der 330 traue ich Intel zu ihre Kernkompetenz bei SSDs (extrem kurze Bootzeiten und Anwendungsstarts) wie bei der 520er gezeigt, ausspielen zu können. Selbst wenn es wie Holt anmerkt asyncroner NAND wäre, er kommt von Intel und es kommt darauf an was man daraus macht.

Bin also ebenfalls gespannt auf Tests.

Das Einzige das daran von vorneherein enttäuschend ist, sind die winzigen Kapazitäten. Bei den Preisen wünschte man sich ein 480GB oder gar größeres Modell, sozusagen als Zweit-SSD für Daten/Spiele.:D
 
Zuletzt bearbeitet:
E

etheReal

Gast
Nicht schlecht die SSD 330 Series wird wohl der SSD 520 Series sehr ähnlich sein (SandForce SF-2281,Intel Software)
nur das die SSD 330 Series mit preiswerteren Speicher ausgestattet ist !
Ja, nur, dass der günstigere (async.) NAND bei den Sandforce dann dazu führt, dass die reale Leistung der Laufwerke auf die recht miesen Daten der Agility 3 runter gehen (s. Holts Link oben).
In der Werbung stehen natürlich weiterhin die Fantasiewerte für 100% komprimierbare Daten...
 

Tryout2

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
823
3 jahre garantie statt 5. intel selbst scheint den ssds nicht wirklich zu trauen ^^
also ich denke mit m4 für wenige euro mehr ist man besser aufgehoben.
 

Sonnengelb

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
943
3 Jahre sind im Consumerbereich absolut okay.

Die 5 Jahre von Intel orientieren sich eben an den Business Bereich.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.746
Ja, nur, dass der günstigere (async.) NAND bei den Sandforce dann dazu führt, dass die reale Leistung der Laufwerke auf die recht miesen Daten der Agility 3 runter gehen (s. Holts Link oben)...
Ja und das kenne ich schon bei Intel für einen geringeren Preis gekomme ich etwas weniger Leistung,
das war darmals mit den Celeron 800 MHz und 2000 MHz später auch mit den Pentium E2180 so.

Wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt ist das nicht schlimm in der Praxis merkt man den günstigeren Speicher wohl kaum
und da mein sehr gutes bewährtes Sockel 775 System noch SATA II hat werde ich werte bis etwa 220 MB/s erreichen können.

Alle Firmen können mal probleme haben aber bei Intel ist man ehr auf der sicheren Seite und mit OCZ nicht vergleichbar,
die Intel SSD 330 Series gefällt mir 120 GB kosten inmomend etwa 124 Euro !

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:
Top