Nun wohl doch ein neuer (Gaming)Rechner ...

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.031
1. Was ist der Verwendungszweck?
zu 98,78 % surfen, Videos schauen ... und ab und zu zocken

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
ich bin kein wirklicher Zocker (mehr), aber die ein oder andere Perle würde mich derzeit (Winter's coming) reizen, zum Beispiel Fallen Order, sämtliche Tomb Raiders, evtl. auch Subnautica ...
Der Rechner wird wohl im Wohnzimmer stehen, dann wird auf der 50" 4K-Glotze gespielt. Je nach Auslastung des Wohnzimmers packe ich den Rechner unter den Arm und verziehe mich ins Arbeitszimmer. Dort steht dann ein V7 L27HAS2K-2E (27" QHD).

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
völlig irrelevant, außer HEVC 10 bit Wiedergabe! Das sollte aber schon die Onboard-Graka können.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
leise ist immer gut! Aber solange es nur während dem Zocken etwas lauter wird, kann ich damit leben. Im Idle oder bei der Medienwiedergabe erwarte ich allerdings schon gewisse Silent-Qualitäten und zahle dafür gerne drauf!

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
siehe oben.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
ja, aber den will ich am Stück verkaufen ...

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
so viel wie nötig, so wenig wie möglich

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
was weiß ich denn?! Mein jetziges System ist 7 Jahre alt ...

5. Wann soll gekauft werden?
asap

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?,
das krieg ich schon alleine hin ...


Ich habe mich an dieser Zusammenstellung hier --> CLICK <-- orientiert, allerdings würde ich folgende Punkte gerne hinterfragen:

a) warum feiern alle dieses Board hier? --> Asrock
Gibt es hier noch Alternativen in ATX. Ein Z-Board muss es nun wirklich nicht sein, aber möglicherweise gibt es ja noch Empfehlungen dazwischen ...

b) ich würde beim Prozessor gerne die Variante MIT IGP nehmen (i5-9400), da ich hauptsächlich mit Linux unterwegs bin und Intel nachweislich das einzige Unternehmen ist, welches brauchbare Graka-Treiber für Linux zur Verfügung stellt.

c) bei der Graka muss es zwingend AMD sein, da Nvidia unter Linux absolut nix kann. Eigentlich sollte ich hier ja zur RX5700 greifen, aber aus Prinzip ist mir das Geld einfach zu schade. Drum möglicherweise eben RX570, MAXIMAL RX590. Oder was meint ihr?

d) da ich tatsächlich wohl auf DualBoot (Linux/Win10) setzen werde, würde ich aus der einen MX500 dann zwei kleinere machen. Wie war das doch gleich? M.2 ist nach wie vor Bullshit?

e) das Gehäuse steht im Wohnzimmer, sollte also so dezent und elegant wie möglich sein. Sehr gut gefällt mir etwas von diesem Schlage hier: CLICK ... sonstige Ideen hierzu?

f) ich mag beQuiet nicht. Habe zwar momentan auch eines verbaut, aber mir ist auch schon mal eines abgeraucht. Was könnte man hier noch machen? Gerne modular ...
 

Zensai

Boba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.683
Also für das Anwendungsgebiet hätte ich ja eher den 450€ PC vorgeschlagen und ein Konsolenbundle..
 

schmedd9r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.114
Ja ich würde dir auch eher nen 450 Euro Office PC empfehlen und bei unbedingten Spiele-Drang, eine Konsole.

Bei der Konsole hast du einfach Qualitäts-technisch mehr vom Geld, als wenn du jetzt noch eine teure Graka kaufen musst.
Zumal der 570 bei den angegebenen Games sogar in Full-HD schon die Puste ausgehen könnte und du möchtest auf einem TV spielen was bei gegebenen höheren Auflösungen natürlich noch mehr Leistung kostet.

Du meinst ja das 98% Surfen ist. Da reicht eigentlich auch ein Tablet.
 

Feligs

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.825
Beim Black Friday einen 500€ PC und eine PS4 holen ;)
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.031
Ach Leute ... selbst hier im Forum tummeln sich Menschen, die allen Ernstes für 5.000 € eine Zusammenstellung wollen. Möglicherweise genauso sinnfrei wie meine Anfrage (inkl. Anforderung), aber dennoch ist meine Anfrage echt und ich kann sie mir auch leisten. Dass die Enthusiasten unter euch bei 5k € feuchte Augen (und anderes) bekommen und dann bereitwillig die wildesten Ideen haben, kann ich verstehen.... dennoch:

Nein, ich will keine Konsole. Ja, ich will einen PC. Nein, auf einem 4k-Fernseher muss man nicht mit 4k spielen. Ja, ich weiß, dass demnächst die Navi-Mittelklasse kommt (hoffentlich) ... dann kann ich immer noch eine neue Graka reinhauen.

Anyway, da sich mein Browser weigert, mit Geizhals zu kooperieren, hier meine Zusammenstellung als Screenshot.

Feuer frei.

EDIT:
@Feligs
Wenn mir nach Konsolen wäre, dann würde ich mir eine kaufen und deswegen keine Diskussion hier entfachen ...

@schmedd9r
Rechnen ist auch nicht so ganz eure Stärke. Warum sollte ich mir für 500€ einen neuen "Office"-Rechner holen plus nochmal 400€ für eine Konsole auf den Tisch legen, wenn ich für knapp 700€ beides erschlage?
 

Anhänge

Zensai

Boba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.683
Es geht doch gar nicht darum was du dir leisten kannst oder willst.
Es geht um P/L Empfehlungen, und das ist für dein Anforderungsprofil nunmal mit günstigerem Rechner und Konsole am besten bedient.
Rational ausgeschlossen hattest du es nicht, also sprechen wir es an. So einfach ist das :)
 

schmedd9r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.114
@porn()pole Ich versteh deinen Beitrag nicht. Niemand redet davon das du dir keinen PC leisten kannst.
Bitte einmal auch wirklich durchlesen was wir schreiben. Dein Anwendungsgebiet in Verbindung mit gewünschter Hardware macht keinen Sinn. Du willst eigentlich nur surfen (98,78%) ist für mich eine reine Surfkiste.

Wenn du das so haben willst, überhaupt kein Problem. Nur wir versuchen, netterweise, Leute von unsinnigen Vorhaben zu retten.

Hast du übrigens schon mal versucht auf einem 4K Fernseher eine Anwendung in Full-HD zu skalieren??
Das ist wirklich keine Augenweide.

Hab mir die Liste angesehen. Für Surfen zu übertrieben und fürs Gaming zu wenig.

Ich würde den Prozessor und die Graka nochmals anpassen. Graka auf jeden Fall mindestens eine Stufe höher.
 

Gaugaumera

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.161
Die Aufstellung sieht soweit recht passend aus.

Ich würde nur die RX570 gegen eine 590 tauschen. Im Mindstar gibt es die Fatboy gerade für 179€. Die hätte auch für einen ZeroFan Modus.

Muss aber auch zugeben, dass es wohl Sinnvoller wäre einen Media PC und eine Konsole zu holen.
 

AYAlf

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.518
Würde keine Intel CPU nehmen, weder jetzt noch in Zukunft. Die Sicherheitslücken, gerade unter Linux, sind gravierend.

Kauf die eine Konsole. 4K oder WQHD ist unmöglich mit einer 570/580.

OT: Wie surft ihr mit einem Tablet im Inet? Mit Sprachsteuerung oder die Eingabe über die interne Tastatur?
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.064
Mit Linux kenne ich mich zu wenig aus, um das mit den GPU Treibern bewerten zu können, als ich mal ein wenig mit Ubuntu gespielt habe, hatte ich zumindest keine Probleme mit einer alten 260x.

Wenn du eh eine GPU verbaust, wäre mir persönlich die iGPU egal und dann wäre meine Wahl eine Ryzen 3600.

Bzgl. der GPU: aktuell gibt es die RX 580 Nitro+ bei Mindstar für 179€, hat mit das beste Kühlerdesign oder zum gleichen Preis eine XFX RX 590, da ist mir aber aktuell die Lautstärke nicht bekannt.
Ich persönlich empfinde das aber schon als relativ happig für eine derart alte Architektur, mit abstrichen lässt sich darauf aber auch ein aktueller Titel gut spielen.
Für Spiele in UHD wird's in voller Auflösung nicht reichen, höchstens wenn alle Einstellungen auf ein Minimum reduziert wurden, aber für solche Fälle gibt es bei nahezu jedem aktuellen Spiel die Auflösungsskalierung, funktioniert wunderbar.
Bei den 570er würde ich auf jeden Fall unter 150€ bleiben, die günstigsten 8GB Modelle gibt es ab 129€, wobe ich nicht sagen kann, ob die XFX Karte da zu den leiseren zählt, da würde ich eher noch 15€ drauf legen und zur Sapphire Pulse für 145€ greifen.

Mit der MX500 und dem Focus Gold machste jedenfalls nichts verkehrt, Gehäuse ist mir persönlich nicht bekannt, aber da muss man eh das nehmen, was den persönlichen Anforderungen sowie dem Geschmack entspricht, hauptsache halbwegs solide verbaut, ich liebäugle ja auch noch mit einem Raijintek Eris Evo :p
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.031
Okay, wenn wir dann also das Thema Tablet/Tastatur etc. dann auch abgehakt haben, dann bitte wieder BTT!

Zunächst mal eine Klarstellung:
Ich will keine Konsole.

Nächste Klarstellung (weil offenbar nicht klar genug herausgearbeitet):
Ich brauche keinen Office-PC. Weil ich einen habe. Den muss ich aber ohnehin upgraden, weil er keine HEVC10bit Medien packt.

Und mein Beispiel mit den Ganoven hier im Forum, die behaupten, sie würden sich für 5.000€ einen Rechner bauen, dient nur zur allgemeinen Belustigung. Ich wollte damit gar nicht hervorheben, ob und wieviel ICH mir leisten kann. Das tut auch nix zur Sache.

Also nochmal fast von vorne:
@schmedd9r
Mag sein, dass Interpolation im klassischen Sinne mäßig aussieht. Aber wie auch schon von @mykoma gesagt: moderne Spiele können das wohl mittlerweile ganz brauchbar. Und ich als Optikkrüppel sehe davon meist ohnehin nix ... solange es keine Ruckelorgie gibt.

@Zensai
Ich sehe nach wie vor keinen PL-Vorteil, wenn hier eine Konsole ins Spiel kommt (die dann wirklich nur rumliegt, alleine schon, weil mir Konsolen per se zuwider sind.)

Zum Thema Graka:
Mir ist schon klar, dass meine Wahl im Preisbereich von bis zu 200€ keine Wunder vollbringen kann - schon gar nicht in Auflösungen >FullHD. Aber die einzige verfügbare Alternative (RX 5700) ist derzeit in meinen Augen einfach noch zu teuer.
Ich sehe kein Problem, die Graka nach ein paar Monaten zu tauschen ... sollte es wirklich nicht gehen ...

@AYAlf
Ich bezweifle, dass die bekannten Intel-Probleme in der Praxis wirklich relevant sind im Heim-PC-Bereich ... jedenfalls ist das für mich kein Argument, auf Intel-Onboard-Grafik zu verzichten, die mir einen problemlosen Alltagsbetrieb über Linux ermöglicht.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.064

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.031
@mykoma
Genau das ist doch meine Rede. Ich habe mir die RX5xx ja nicht aufgrund epischer Leistungen ausgesucht, sondern mangels echter Alternativen.

@All
Warum geht eigentlich niemand dezidiert auf meine Punkte a) - f) ein? Das wäre deutlich zielführender. Ganz so banane bin ich ja schließlich nicht unterwegs ... jedenfalls sehe ich noch keine entsprechend überzeugenden Argumente hier!
 

Sturmflut92

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.889
Mit dem Kauf auf die RX 5500 warten kommt nicht in Frage?

Ansonsten solltest du dich daran orientieren:

Gaming Rechner => ~680€

1 Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C8G4D32AESBK/BLS2K8G4D32AESBK)
1 PowerColor Radeon RX 590 Red Dragon, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, DP (AXRX 590 8GBD5-DHD)
1 ASRock B450M Pro4 (90-MXB8F0-A0UAYZ)
1 Fractal Design Core 1100 (FD-CA-CORE-1100-BL)
1 be quiet! Pure Power 11 400W ATX 2.4 (BN292)

Als Grafikkarte aktuell eine RX 570/580/590 mit gutem Kühlsystem aussuchen. Die RX 590 Red Dragon hat wahrscheinlich kein so dolles Kühlsystem.

Ich kann übrigens nicht nachvollziehen warum alle wollen, dass du dir eine Konsole zulegst.
Ist doch viel günstiger nen 700€ Gaming Rechner zu kaufen als 400-500€ Office PC + Konsole???
 

AYAlf

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.518
Die Alternativen zur RX5xx Variante gibt es schon... nur sind sie dir zu teuer.
Wo wir wieder bei dem Budget wären.

Würde mir keinen PC zusammenstellen, der die Anforderungen nicht mal im mindesten erfüllen kann.
Imho, gehen hier Anforderung und Anspruch getrennt Wege.
Deshalb macht es auch keinen Sinn auf die weiteren Punkte einzugehen.

Da bin ich raus..... gibt bestimmt Andere die dir hier scheinbar weiterhelfen können.
 

Sturmflut92

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.889
@porn()pole beziehst du dich mit deine Aussage auf Intel/AMD?
Wenn eine dedizierte AMD genutzt wird, spielt die iGPU doch keine Rolle mehr?

Und AMD bietet ein besseres P/L-Verhältnis, modernere Architektur und SMT/HT (für die Zukunft).

@AYAlf Wenn Gaming nur 2% der geplanten Nutzung ausmachen, kann man da doch mit Abstrichen leben?
Ich spiele mit einer GTX 970 auf 2560 x 1600. Nicht immer optimal, aber ich komme damit zurecht. Grafikregler kann ich bedienen.
Eine Konsole zu kaufen um damit ein paar Tage im Jahr zu spielen halte ich für rausgeschmissenes Geld.
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.031
Die Alternativen zur RX5xx Variante gibt es schon... nur sind sie dir zu teuer.
Wo wir wieder bei dem Budget wären.

Würde mir keinen PC zusammenstellen, der die Anforderungen nicht mal im mindesten erfüllen kann.
Imho, gehen hier Anforderung und Anspruch getrennt Wege.
Deshalb macht es auch keinen Sinn auf die weiteren Punkte einzugehen.

Da bin ich raus..... gibt bestimmt Andere die dir hier scheinbar weiterhelfen können.
What? Habe ich je ein Budget definiert? Zudem sind meine Anforderungen durchaus erfüllt; nur scheinbar deine/eure nicht. Ich will aktuelle Titel in FullHD spielen können, ruckelfrei. Wenn das eine RX570 offenbar meist nicht mehr kann, dann wurde hier ja schon zur 590 geraten.
Aber Reisende sollte man ja bekanntlich nicht aufhalten ...

@Sturmflut92
Das Thema AMD/Linux ist komplex. Aber kurz und knapp: da ich die meiste Zeit meinen Rechner mit Linux abfeuere und dann aber auch Filme inkl. HD-Sound-Passthrough wiedergeben muss, bin ich auf eine Intel-Graka angewiesen. Da führt absolut kein Weg daran vorbei. Da hilft auch keine dezidierte Graka nix. Weil es keine dezidierte Intel-Graka gibt.

Edit:
Und danke für dein Edit.... Spricht mir aus der Seele.

Edit2:
Man soll ja nicht behaupten können, ich wäre nicht lernfähig.... Habe mich zwischenzeitlich mit diversen "Kennern der Materie" (Google) ausgetauscht und offenbar wäre es wohl vernünftig, gleich auf einen 8kerner zu setzen. Da ich nach wie vor bei Intel bleiben möchte, was wäre dann also die richtige Wahl? Ist dann zwingend ein Z-Board notwendig (habe nicht vor zu übertakten)?

Als Graka würde ich eine Übergangslösung nehmen und schauen, wie sich Navi entwickelt.

Yay or ney?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top