News Nutzerdaten erhalten: Facebook verbannt Trump-nahes Analyseunternehmen

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.304
#1
Facebook hat das politische Analyse-Unternehmen Cambridge Analytica von den Strategic Communication Laboratories (SCL) vom sozialen Netzwerk suspendiert, bis eine laufende Untersuchung abgeschlossen ist. In dieser geht es um den Vorwurf, das Unternehmen habe im US-Wahlkampf von einem Entwickler unrechtmäßig Nutzerdaten erhalten.

Zur News: Nutzerdaten erhalten: Facebook verbannt Trump-nahes Analyseunternehmen
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
191
#3
@whatever93: Selbst wenn du nicht auf Facebook bist, solange auf irgendwelchen Seiten die Buttons falsch eingebettet sind, weiß Facebook wofür du dich interessierst.
Was da bereits mit Psychographie betrieben wird, war mir noch gar nicht so bewusst. Ich habe mir das eben mal etwas angesehen (u.a. das Video) und finde es sowohl faszinierend als auch erschreckend. Das Thema wird die nächsten Jahre noch richtig "spannend" werden.
In einem anderen Artikel zu diesem Thema stand, dass man anhand von 50-300 likes auf Facebook bereits extrem viele RICHTIGE Schlüsse auf die Person machen kann und somit auch eingeschätzt werden kann, wie sich die Person bei anderen Themen verhalten wird...
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
908
#4
@cerar
Polytraumatisert.hm? :rolleyes:
Dem Inhalt deines Beitrages zufolge wäre es damit ja nicht allein.
Kann es sein das du da etwas projizierst?
Nein, er hat schon Recht.

Und die Amis cranken noch rum, wenn einer bei der Nationalhymne kniet, sitzt oder Arm-in-Arm mit seinen Teamkollegen da steht. Anstelle sich des Problems bewußt zu werden, weswegen die Spieler das machen - sie deswegen zu respektieren. Jeder einzelne Spieler setzt mit diesen Zeichen zusätzlich seine Karriere aufs Spiel. Nicht nur Kaepernik findet seit Jahren keinen neuen Verein.

Was kaum einer weiß: dieses ganze Hymnentrara machen die Ligen ja nicht, weil sie so patriotisch sind (außer vlt. beim Superbowl), sondern weil die Army sie dafür bezahlt! (genau wie dieses "salute to service")
 

Dr.Crane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
300
#5
Nein,er hat schon Recht?
Das war alles? Das war die Erklärung?
Du hast schon gelesen was er geschrieben hat,oder?
Nein,nein,nein,DIE Amis "cranken" nicht herum.
Ein kleiner Teil der Amis tut das wenn überhaupt.
Mal ehrlich Leute,geht das nicht auch besser?
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.315
#6
Hallo @ all,

ich fordere seit Jahren ein gesetzliches Verbot von Cookies, und werde deshalb immer als geisteskrank dargestellt. Vielleicht ändert sich das ja langsam, wenn solche Berichte langsam in das Bewußtsein der Öffentlichkeit dringen.
 

Raketenjoint

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
69
#7
Wäre schon interessant zu sehen, wie Leute reagieren, wenn sie das selbst in Gesprächen mit anderen bemerken?
Wie sehr lässt man sich durch (teils einfach lächerlichen) Wahlwerbung beeinflussen?
Will man wirklich, dass sich der Staat in mein Privat- und Sozialleben (digital) einmischt?
Und wer proftitiert davon wirklich am meisten? Facebook, Trump oder diese Firmen?
Zumindest sind das die ersten Fragen, die mir durch den Kopf flogen. Am Ende steht weder Trump, Zuckerburg oder ein Gericht, sondern unser Verstand.
Die Frage ist, kann man diesen allen oder zumindest der Mehrheit der Nutzer unterstellen?
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.170
#8
Eigentlich ist es ja die Aufgabe des Wählers sich angemessen zu informieren und nicht zu erwarten neutral gefüttert zu werden...

Aber da erwarte ich wohl Zuviel von vielen Konsumenten ^^
 

greeny112

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.416
#9

Hustenbonbon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
425
#10
[...] finde es sowohl faszinierend als auch erschreckend. Das Thema wird die nächsten Jahre noch richtig "spannend" werden.
In einem anderen Artikel zu diesem Thema stand, dass man anhand von 50-300 likes auf Facebook bereits extrem viele RICHTIGE Schlüsse auf die Person machen kann [...]

Ich finde es sehr interessant, aber nicht sonderlich erschreckend. Ich hätte genau soetwas erwartet und muss sagen, dass ich es nur logisch finde, dass die das machen.
Das heisst nicht, dass ich die ganze cookie-Scheisse gut finde (bin selber natürlich nicht bei fb, surfe aber auf seiten, mit den geilen like-buttons...), muss aber sagen, dass es ja wohl keine Überraschung sein kann, dass wenn Leute zu allen Aspekten Ihrer Persönlichkeit Auskunft erteilen, es damit ermöglicht wird, ihre Persönlichkeit zu beschreiben (quelle surprise!).
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
682
#11
Die haben also damit die Wahlen beeinflusst. Ich dachte bis jetzt die bösen Russen waren das ...
 

Decorus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
429
#13
Die haben also damit die Wahlen beeinflusst. Ich dachte bis jetzt die bösen Russen waren das ...
Beide haben das getan, Ca mit Hilfe der Mercers und Russland mit Hilfe der Internet Research Agency.

Witzig in dem Zusammenhang ist auch, dass derjenige (Dr. Kogan), welcher die ~50Mio. Profile (270k User der App plus deren Freunde, da die App auf die Freundesdaten ebenfalls Zugriff hatte) gesammelt und dann CA zur Verfügung gestellt hat, ebenfalls Dozent an der Uni St. Petersburg ist und von der russischen Regierung Gelder zu Erforschung sozialer Netzwerke erhalten hat.

Immer diese Zufälle aber auch....
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
706
#14
"Laut Nix nutzt Cambridge Analytica mehrere tausend Datenpunkte pro Person, um individuelle Werbung für diese zu schalten."

Herrlich, da bröselt die Schutzbehauptung der "Ich hab nichts zu verbergen Fraktion" von Fagbook bis zur Spyware as a Service Telemetrie. Die sammeln ja gar nicht alles sondern machen nur ein paar Kategorien...

Der Russe wars ist ja inzwischen als Religion anerkannt.

Und der Prof soll was machen? Die letzten Zahlen zur USA waren über 30000 Beschäftigte für digitale Meinungslenkung. Beim Deutschen ÖR fällt es ja auch nur minimal auf...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.363
#15
ich fordere seit Jahren ein gesetzliches Verbot von Cookies, und werde deshalb immer als geisteskrank dargestellt.
Was dann auch stimmt. Denn ohne Cookies könntest Du Onlineshops abschaffen (Warenkörbe z.B. funktionieren nicht mehr) und müsstest Dich jedes Mal neu anmelden, wenn Du einen Artikel aufrufst, in Foren einen Thread beantworten willst, neuen Tab aufmachst usw.

Was aber geändert werden müsste, wären die versteckten Cookies z.B. in Flash oder HTML5. Diese lassen sich z.B. einzeln nicht löschen, wenn man sie überhaupt findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.315
#18
Was dann auch stimmt. Denn ohne Cookies könntest Du Onlineshops abschaffen (Warenkörbe z.B. funktionieren nicht mehr) und müsstest Dich jedes Mal neu anmelden, wenn Du einen Artikel aufrufst, in Foren einen Thread beantworten willst, neuen Tab aufmachst usw.
Und wieder mal ein Beweis dafür, daß die allermeisten Leute einfach nur nachplappern was sie in irgendwelchen Disclaimern gelesen haben, ohne eine Grundahnung von Programmierung zu haben. Richtig ist, daß Cookies wahrscheinlich die einfachste Form ist solche Sachen zu implementieren, aber mit Sicherheit nicht die einzige.

Der eigentliche Grund der großen Verbreitung von Cookies ist der, daß es eine Standard-Technik ist, die jede Entwicklungsplattform kennt und anbietet, und jeder Browser akzeptiert. Falsch dagegen, daß Cookies grundsätzlich harmlos sind, weil es ja nur um kleine Textdateien handelt und nicht um ausführbaren Code. Tatsächlich ist das Mißbrauchspotential von Cookies exponentiell größer als deren Nutzen.

Der Grund warum man Cookies nutzt ist dabei paradoxer Weise der gleiche warum man sie nicht nutzen sollte. Ihre Einfachheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.363
#19
Und wieder mal ein Beweis dafür, daß die allermeisten Leute einfach nur nachplappern was sie in irgendwelchen Disclaimern gelesen haben, ohne eine Grundahnung von Programmierung zu haben.
Unterstellst anderen Leuten Ahnungslosigkeit und Nachplappern (was nicht stimmt, also unterlasse es in Zukunft), aber hast noch nichtmal eine Lösung für ohne Cookies auftretende Probleme genannt? Echtes Armutszeugnis...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.989
#20
Werbung auf Facebook durch Nutzerdaten angepasst
Was für ein Skandal! Und der böse Trump ist auch noch daran Schuld!

Echt jetzt ?

Personalisierte "Werbung" anhand von Cookies, Nutzerdaten und Co. sind doch überall im Internet gängige Mode.
Was soll also der Aufschrei mal wieder ?
Ach richtig, der böse Trump hat irgendwas damit zu tun, dann muss das natürlich ganz an die große Glocke gehangen werden!
Einfach nur noch Lachhaft.
 
Top