News nVidia übernimmt ULi Electronics

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.512
nVidia gab heute die Übernahme von ULi Electronics (ULi) bekannt. ULi ist ein Entwickler von Core Logic Technologien und hat seinen Unternehmenssitz in Taipeh, sowie weitere Niederlassungen in Hsinchu, Shanghai, Shenzhen und San Jose, Kalifornien.

Zur News: nVidia übernimmt ULi Electronics
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Der Weg hin zur 'Standard-Southbridge' ?

Nvidia, ATI und VIA haben es sichtbar schwer in diesem Marktsegment.
Vielleicht wäre eine herstellerübergreifende Lösung sinnvoll, denn aktuell ist ja bei LAN, SATA und Audio die Entwicklung abgeschlossen.

Interessant für die Performance ist eh nur noch die Northbridge bzw. der GraKa-Controller (s. Win Vista Anforderungen), da könnten man die Southbridge durch gemeinsam fertigen ?
Würde auch das Treiberproblem minimieren.
 

hippiemanuide

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.062
gibs denn bald ein uliforce chipsatz oder ein nuli 5? :D
 

Wolfenstein 2k2

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.889
Vielleicht wird dadurch ja der vielversprechende ULi M1697 Chipsatz gepusht, so dass man ihm auf breiterer Front begegnet. Andererseits kann nVidia jetzt behaupten, nur noch Konkurrenz aus den eigenen Reihen zu haben ;)
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
nVidia hat ULi angeblich wegen einigen Patenten gekauft, die sie unbedingt haben wollten, die ATI eigentlich auch haben wollte, aber warum die nicht gekauft haben frage ich mich immer noch.

Auf jeden Fall entsteht dadurch eine ziemlich Dominanz von nVidia. Ob der erlaubt ist?
 

miguele

Newbie
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6
*heul*

Gerade jetzt wo ULI (M1695+1697) eine echte alternative zu Nforce liefert!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Ein ! als Satzenzeichen langt)
M

MR2

Gast
Hätte auch gedacht, ULI wäre mehr "wert"..

Wenn ich dran denke wie nvidia angefangen hat. Früher wurde ich immer belächelt, als ich mir eine Diamond Viper RIVA TNT kaufte, alle Freunde aber eine Vodoo nutzten. 3DFX, ULI, was als nächstes?
 

CadillacFan77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
448
na super ich sehs kommen:

Die ULi (ernsthafte Konkurenz zum nForce4) werden entweder sehr viel teurer (damit der Unterschied zum nF4 schwindet) oder gestrichen.

So kann man natürlich auch den Markt behherschen.


Hätte das MS gemacht hätten wieder hunderte geschrien (Monopolstellugn ausnützen, Konkurenz unterdrücken usw)

Edit: Die ULi Aktie hat soeben 11% gewonnen
http://today.reuters.com/stocks/Overview.aspx?symbol=3442.TWO&chart=7
 
Zuletzt bearbeitet:

Nikuda

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
199
Es ist ja mal wieder typisch oder?

Kaum gibt es einen Hersteller, der richtig gute Chipsätze rausbringt, die sogar im unterem Hardware segment mit NVIDIAs Chupsätzen ohne probleme konkurrieren können,
wird diese Firma einfach von NVIDIA aufgekauft!

Ich bin mal gespannt, was mit ULI passieren wird!
 

Nv43

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
586
Ich denke ins Sachen AMD Chipsätzen haben sie noch genug Konkurenz von Via und hoffentlich auch bald von ATI. In Sachen Intel noch ganz klar Intel:D . So hat Nv paar Technologien und Patente gekauft und hat trotzdem noch zu viel Konkurenz um die Preise einfach enorm zu pushen. Also ich denke damit wird der nächste Nforcechipsatz interessant
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Ich bin mir da sogar ziemlich sicher, daß Nvidia ULi nur gekauft hat, um einen zukünfigen möglichen Konkurrenten aus dem Weg zu räumen. Die wurden nämlich langsam für Nvidia etwas ungemütlich, nach den letzten guten Chipsätzen die ULi entwickelte. Ich denke das wars dann wohl an innovativen Chipsätzen. Die von Uli entwickelten Patente werden wohl etwas in den nächsten Nvidia Chipsätzen mit eingepflegt und dann Ende im Gelände. :(
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Ich glaube nicht das es denen um die Desktop-Chipsätze ging, denn darauf geht die Pressemitteilung auch gar nicht ein. Vielmehr ist nVidia am Embedded und Multimedia Bereich gelegen, da wird von allen Firmen viel getan Viiv, Avivo etc. sind da ja schon erste Anzeichen. Und natürlich der bessere Stand in Asien wo VIA, ULi und SIS sicher eher eine Konkurrenz sind/waren als im Rest der Welt.

Die Desktop-Chipsätze wird man auf eine Billig-Serie zusammen schrumpfen und das wars dann eher für zumindest eine Alternative im Chipsatz-Sektor.
 
Zuletzt bearbeitet:

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von Ralf B.:
Ich hoffe mal, das ist als Scherz gemeint. ULI (bzw. ALI) Chipsaetze haben noch nie viel getaugt und NVidia muss ganz sicher keine Angst vor denen haben, wieviele Boards mit ULI Chipsatz gibt es denn? 1? 2?
Nvidia hat selbst VIA groesstenteils weggefegt und da sollen die Angst vor ULI haben? Selten so gelacht....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

dD1210

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
352
@14: Genauso sehe ich das auch.

Ist meiner Meinung nach kein Zufall, dass erste jetzt nVidia reagiert, nachdem ULi den 2ten Chipsatzknüller gebracht hat. Ich denke, ULi wird langsam aber sicher untergehen, genauso wie damals 3Dfx.

Schade drum, denn mein nächstes Board wäre mit Sicherheit mit einem ULi-Chipsatz ausgestattet gewesen, Preis und Leistung sind einfach überzeugend.

Im Grunde habe ich nichts gegen nVidia (habe selbst nen nForce2 und ne GeForce2), aber wenn man nur die Konkurrenten Aufkauft, um sie aus dem Weg zu schaffen und noch nicht mal die innovativen Technologien weiterentwickelt und den daraus entstandenen Vorteil gegen die übrigen Konkurrenten nutzt, sondern die Entwicklungen begräbt (siehe wie damals das AA bei der Voodoo), dann ist das sturheit und meiner Meinung einfach nur schlecht für den Fortschritt und natürlich auch für uns, die Verbraucher! :(

MfG David


EDIT: @16: VIA hat in letzter Zeit aber deutlich nachgelassen. ULi (bzw. ALi damals) hat damals für den K6 ziemlich gute Chipsätze entwickelt und auch die heutigen sind spitze. Meiner Meinung sogar besser als die nForce4!
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von dD1210:
EDIT: @16: VIA hat in letzter Zeit aber deutlich nachgelassen. ULi (bzw. ALi damals) hat damals für den K6 ziemlich gute Chipsätze entwickelt und auch die heutigen sind spitze. Meiner Meinung sogar besser als die nForce4!

Wenn du den ALi Aladdin V meinst: der ist ziemlicher Muell. AGP2x funktioniert nicht richtig, die IDE Treiber waren Scheisse (laesst sich aber durch Nutzung der Standard MS Treiber umgehen) und schneller als ein VIA MVP3 ist er auch nicht.
Von ALIs Pentium II/III Chipsaetzen reden wir lieber erst gar nicht.
Und was am aktuellen ULI besser sein soll als am NF4 ist mir auch ein Raetsel.
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.286
Also ich muss ULI schon zugestehn, das sie erst mit ihrem jüngsten Sprössling einen würdigen NF4-Gegner geschaffen haben, aber wer einfach ein perfekten Allrounder sucht... kommt um einen NF4 nicht herum.
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Ich will da jetzt keine Diskussion drüber ins Rollen bringen, ob ULi jetzt so toll ist oder nicht, Fakt ist die letzten beiden Chipsätze von ihnen waren dem Nforce 4 fast ebenbürtig. Ja sogar innovativer als der Nforce4.
 
Top