OC Feintuning e8400 + Asus P5K Premium

Da Crocker

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.488
Hallo Forum,

wie der Titel schon verrät bin ich auf der Suche nach den kleinen aber feinen Einstellungs- und Verbesserungsmöglichkeiten die mein System noch ein wenig leistungsfähiger bzw stabiler machen würden.

Hab mal Fotos meiner Bios-Settings gemacht:


BIOS 1: http://img503.imageshack.us/my.php?image=bild285aq3.jpg
BIOS 2: http://img514.imageshack.us/my.php?image=bild283ry4.jpg
BIOS 3: http://img512.imageshack.us/my.php?image=bild284ts3.jpg

CPU-Z: http://img512.imageshack.us/my.php?image=cpuzsw7.jpg

Sieht dort jemand Verbesserungspotential?

Bin sehr dankbar über Vorschläge und Anmerkungen.

Falls noch Angaben benötigt werden reich ich die natürlich gerne nach.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
69.495
Ist es denn zur Zeit instabil?
Geht Dein Strap nicht über 333Mhz wenn Du den FSB bei 425 hast würde sich ein 400er Strap doch anbieten, oder?
Warum betreibst Du Dein RAM so fix? Leistung bringt es nicht. Ich würde es auf FSBx2 stellen. Der Flaschenhals ist nicht das RAM, sondern der FSB. Der kann nämlich gar nicht so viel Daten transportieren wie das RAM bereitzustellen in der Lage ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Da Crocker

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.488
Nunja, ne Stunde Prime hälts durch. Länger hab ichs bisher nicht laufen lassen.

Um "leistungsfähiger und stabiler" mal näher zu spezifizieren: Sollten evlt. alle RAM Timings manuell eingestellt werden? Würden schärfere Timings etwas mehr Performance bieten? Alle Spannungswerte (außer Vcore) sind auf Min, verschaffen andere Werte einen Leistungszuwachs? Was bewirken Änderungen bei der jeweiligen Voltage Reference? etc.....
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
69.495
Ich wiederhole mich gerne.
Das RAM ist nicht der Flaschenhals, sondern der FSB.
Alles was Du am Ram rumspielst bringt Leistung im Promille-Bereich und macht in der Regel eher das System instabil anstatt zu Punkten. Deshalb auch mein Hinweis. Das Ram langsamer (vom Takt) betreiben (von mir aus mit angezogenen Timings). Es ist völlig umsonst es mit einem Teiler laufen zu lassen.

Siehe auch:

http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=389575


Du schreibst Du willst die Stabilität verbessern, aber fragst eigentlich "Wie kann ich mein Ram noch schneller betreiben". Was denn jetzt?
 

Da Crocker

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.488
Also nicht falsch verstehn... Geht jetzt hier nicht expliziet um den RAM. Sondern um allgemeine Verbesserungsvorschläge zu allen Biossettings.
 

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
CPU PLL Voltage auf 1.6V
NB Voltage auf 1.4V

Denn so wie es zurzeit eingestellt ist, kriegt sowohl der Taktgeberchips wie auch die North Bridge eine zu hohe Spannung. Du könntest auch den FSB auf 500MHz erhöhen und den Multi auf 8 stellen. Dann aber unbedingt die LLC deaktivieren.

BTW: Sicher, dass die CPU für 4GHz eine so hohe Spannung benötigt?
 

--Nas--

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.252
1,4V für 4ghz ist nicht hoch nicht jeder e8400 schafft das mit ner niedrigen Vcore! Wie sehen den deine Temps aus bei denn Settings, desweiteren solltest du p95 schon 3h laufen lassen eie Stunde zu auf jedenfall zu wenig, da kann man höchstens von einer Grundstabilität ausgehn wenn noch höher takten will! Wenn du die 4ghz für Alltag nutzen willst sollte dein letzter Test mindestens die 3h p95 durchhalten ohne abzubrechen oder das nur ein Kern läuft!
 

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Hi!

CPU Voltage zwei Stufen runter [1,3750V]
CPU PLL Voltage [1,50V]
FSB Termination Voltage [1,30V]
DRAM Voltage [2,20V]
NB Voltage [1,40V]
SB Voltage [Auto]
Clock Over-Charging Voltage [0,80V]

Den Rest wie gehabt bist auf die Speicher, der 333 Strap ist gut, den Ram kammst Du ruhig 1:1 laufen lassen, den das bringt Dir wie der @HisN bereits erwähnte überhaupt nichts!;)
 
Zuletzt bearbeitet:

--Nas--

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.252
CPU PLL Voltage von 1,5V für 4ghz ist auf jeden Fall viel zu wenig die 1,6V sind optimal. Damit wird er nie ein gutes Ergebnis erzielen! Fsb Voltage dagegen ist schon wieder zu hoch für 450Mhz, da reichen auch 1,22-1,26V locker aus, bei SB den niedrigst möglichen Wert!

gruss
 

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Hi!

Ach wirklich, CPU PLL 1,50V habe ich bei 4,2 GHz mit dem E8400 absolut stabil über 12Std, bei FSB Voltage, kannst Du keine 1,22-1,26V einstellen, bei Deinem P5E vielleicht, von da her, ist 1,30V optimaler Wert!;)
 

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
@ nfszocker

Nichts für Ungut ;), aber:

CPU PLL Voltage auf 1.5V ist falsch - ich hab denn richtigen Wert zwei Beiträge weiter oben schon gepostet. Aber vermutlich handelt es sich um einen Tippfehler deinerseits. :)

FSB Termination Voltage kann man auf 1.2V stellen ( daher meine Frage an den TE, ob 1.4V CPU Spannung wirklich notwendig sei (um auch auf die Behauptung von -Nas- Stellung zu nehmen)). Aber 1.3V ist für seine 45nm bei 450MHz FSB sicher nicht nötig.

Warum "Clock Over-Charging Voltage" auf 800mV? Weisst du überhaupt wofür diese Spannung gedacht ist?

Und SB Voltage ist bei 1.05V auch richtig, warum also wieder auf Auto zurückstellen?

Ferner bezweifle ich, dass man mit RAM Voltage 2.2V und 900MHz richtig gut beraten ist.

Aber du wirst mich jetzt sicher eines Besseren belehren, gell?
 

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
CPU PLL Voltage von 1,5V für 4ghz ist auf jeden Fall viel zu wenig die 1,6V sind optimal.
Andersrum! ;) 1.5V im BIOS sind viel zu hoch, daher den Wert auf 1.6V stellen, dann liegen beim Phasenregler auch nur 1.6V an - aber auch das hatte ich weiter oben schon erwähnt.:rolleyes:


Edit: @ _chimera_

Das nächste Mal bitte editiere deine Beiträge anstatt Doppelposts einzutragen. :stock:
 
Zuletzt bearbeitet:

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Hi!

RAM Voltage habe ich von dem TE übernommen, das muss er selbst wissen, wie hoch die Spannung sein darf, Hersteller Angaben! Mag sein, dass CPU PLL in Deinen Augen falsch ist, aber ich hatte CPU PLL von 1,6V noch nie gebraucht, weder bei dem E8400-er @4,203MHz noch Q6700 @3,703MHz und so lange Du es mir nicht begründen kannst, warum 1,5V falsch sind, ist die Behauptung von 1,6V genau so falsch!
 
Zuletzt bearbeitet:

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
Weil sowohl die gesamte P5K-Reihe wie auch die P5Q-Reihe ab einem FSB von 400MHz bei den Werten CPU PLL Voltage und NB Voltage massiv overvolted, wenn diese Werte auf auto oder der niedrigsten Stufe eingestellt sind.

Bei 450MHz FSB liegen beim Taktgeberchips ~1.9V an, wenn man es auf auto oder eben den niedrigsten Wert (1.5V) belässt.


Edit: Besorg dir mal ein Multimeter und überprüfe deine angeblichen 1.5V PLL bei deinem E8400 @ 4.2GHz - dann siehst du, ob du "1.6V noch nie gebraucht hast". :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Hi!

Zitat von chimera:
Bei 450MHz FSB liegen beim Taktgeberchips ~1.9V an, wenn man es auf auto oder eben den niedrigsten Wert (1.5V) belässt.
Kann sein dass Du recht hast, ich habe es nicht nachgemessen,:D Fakt ist, dass ich mit CPU PLL von 1,6V, nicht weit gekommen bin, aber ich war bzw. bin der Meinung, wenn ich einen Wert im BIOS fixiere, sollte dieser auch anliegen, auch wenn mit gewissen Abweichungen, denn ansonsten, macht es doch keinen Sinn irgend einen Wert einzustellen, wenn das so wäre wie Du es beschreibst, oder?

Edit: Autsch! Gut zu wissen, _chimera_ vergiss was ich geschrieben habe und danke!:(
Dir auch cyberpepi! Sei gegrüßt!:D
 
Zuletzt bearbeitet:

_chimera_

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.782
aber ich hatte CPU PLL von 1,6V noch nie gebraucht, weder bei dem E8400-er @4,203MHz noch Q6700 @3,703MHz
Fakt ist, dass ich mit CPU PLL von 1,6V, nicht weit gekommen bin
Entweder wiedersprichst du dich jetzt gewaltig, oder ich hab was nicht mitbekommen. :freak:

Das mit dem Fixieren hast du Recht, man müsste davon ausgehen können, dass der Wert dann auch eingehalten wird. Da das aber ogt Realitätsfremd ist nimmt man einen Multimeter und überprüft das Ganze. Nur dann ist man halbwegs sicher.

Edit: a) schon vergessen und b) nichts zu danken. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Hi!

Entweder, habe ich das Board auf den das nicht zutrifft, oder ich hatte einfach Glück, obwohl wenn ich mir das Diagramm betrachte, war ich mit dem Q6700 bei einem FSB von 411MHz, dann müsste CPU PLL bei knappe 1,6V+- gelegen haben, was man von dem E8400-er nicht behaupten kann bei 467MHz, ich will es gar nicht wissen, wie hoch da die Spannung war, es sei denn, ich habe wirklich ein Saugeiles Board!;)
 

cyberpepi

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.462
Mit 411MHz FSB bist du in eine "Lücke" geflutscht.:p

Aber um wirklich Gewissheit zu haben, müsste man es eben nachmessen.

Allerdings verhält es sich auch bei den P5Q Boards ähnlich.

Wie man hier sieht:

http://www.awardfabrik.de/forum/showpost.php?p=158170&postcount=3

Wenn man nicht die Möglichkeit hat es nachzumessen, dann sollte man

lieber auf "Nummer sicher" gehen.

Einen schönen Tag noch "nfszocker";)

MfG.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top