OC von X5470

Soapman

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
46
Guten Abend zusammen,

mal etwas Retro-OC ;)

in meinem Rechner läuft ein X5470, momentan wieder mit seinem Grundtakt von 3,33 GHz. Vor einem halben Jahr, als ich ihn eingebaut habe, habe ich ihn gleich mit 400 MHz FSB laufen lassen. Microcode entsprechend ändern und einspielen hat problemlos funktioniert. Nach dem Einbau habe ich den Intel Burn Test und den Stresstest von CPU-Z laufen lassen, ohne Fehler. Um die Wärme abzuführen habe ich einen Freezer Xtreme verbaut, der die Temperatur in Idle zwischen 30°C und 39°C hält.

Gestern wollte ich Prime95 laufen lassen, aber nach dem Start des Tests ist das Programm (nicht der PC) sofort abgestürzt, mit Verweis auf Hardwarefehler. Nachdem ich das Board auf FSB333 gejumpert habe, läuft jedoch auch Prime95 ohne Probleme.

Die Einstellungen im Bios hatte ich nach dem Einbau auf Auto gelassen, denn die Kiste lief schließlich. Nun würde ich jedoch die CPU Voltage etwas anheben um den PC auch bei 4GHz stabil laufen zu lassen. Lt. specs kann der Prozessor maximal 1,35V ab. Unter Last mit Prime95 steigt core voltage auf bis zu 1,240V.

Nun zur eigentlichen Frage: auf welche Werte soll ich CPU GTL REF0 und REF1, DRAM Voltage, MCH Voltage, VTT FSB Voltage und ICH Voltage ändern? Mit CpuCalc konnte ich leider nichts erreichen, da der X5470 dort nicht enthalten ist.

Der verbaute RAM (KHX6400D2/2G) läuft lt. specs bei 1,8V (+/- ,1V). Netzteil ist ein Thermaltake mit 530W.

Danke
Theo
 

SoundAccount

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
342
Good old Times, hab auf einer 775 Plattform meine ersten OC gehversuche gemacht... :)

Das mit dem auf Auto stehen lassen is bei der Plattform aber nicht so gut...
Alle komponenten richten sich nach deinem FSB Takt.
Auf Auto wird die Spannung halt hochgeknallt bis es läuft, deswegen ging der Rechner bei dir auch.
Also erstmal überall feste werte Rausbekommen und vergeben. Sowohl für Spannung als auch für Takt!

Ich kann es versuchen, aber sicher nicht so gut erklären wie HIER beschrieben.;)

Lass dich nicht iritieren von der Sockelbezeichnung, im Aufbau ist das dass selbe in Grün.
Ist aufjedenfall ne schöne Plattform für das OC und Rumprobieren.
Dafür brauchst du kein CPUCALC, einfach bisschen mitdenken und Multiplizieren.
 

Soapman

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
46
Danke für Deine Antwort. Mittlerweile habe ich das unglaubliche getan und selbst ein bisschen gegoogelt 😁, d.h. mein System läuft durch Anpassung der Voltages so stabil, dass selbst Prime nicht mehr meckert. Bringt zwar nix, denn auch ich bin zur Erkenntnis gekommen, dass die Auslastung durch Prime nicht ganz der Realität entspricht, wenn der Rechner ansonsten stabil läuft, aber gut, sei's drum. Ein bisschen im Bios spielen wie vor knapp 20 Jahren, als ich meinen AMD Palomino übertaktet habe, hat auch mal wieder Spaß gemacht. Damals hat mir nur kein Krümel über die Schulter gekuckt und "Was machst Du da, Papa?" gesagt. 😁
 
Top