OCZ Vertex 2 SCSI statt SATA

Scholle1309

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.098
Hallo Jungs,

ich habe so eben meine erste SSD eingebaut, allerdings habe ich das Problem, dass in Everest oder auch im Geräte Manager die SSD als SCSI Platte erkannt wird.
Im Bios habe ich schon auf AHSI umgestellt, nichtsdestotrotz wird sie weiterhin anders erkannt. Ausserdem wird die Platte beim booten als 3Gb/s erkannt, obwohl sie am 6Gb/s Port angeschlossen ist.

System:

Asus Rampage 3 extreme
Intel I7-940
OCZ Vertex 2 - 120Gb
Windows Vista 64 Bit

Hat jemand von euch eine Idee woran das liegen kann?

Gruß
Sacerdotes
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Nicht am Intel Controller angeschlossen ?
Wobei es wurscht ist wenn die Platte an anderem Controller hängt da diese als SCSI eingebunden sind und somit auch die Platte als SCSI dargestellt wird aber nicht als SCSI läuft. ;)

Ausserdem wird die Platte beim booten als 3Gb/s erkannt, obwohl sie am 6Gb/s Port angeschlossen ist.

Wenn ich SuperTurboBenzin in einen Opel tanke wird der auch nicht schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tintenknall

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
535

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Klicke im Gerätemanager mal auf "Ansicht nach Verbindung" und suche deine SSD.
Wenn die am Intel Controller hängen würde würde sie ohne den Zusatz SCSI aufgeführt werden.
 

Anhänge

  • 2011-04-12 03 17 06.jpg
    2011-04-12 03 17 06.jpg
    30,5 KB · Aufrufe: 597

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199

Scholle1309

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.098
Fixxed, thanks an euch beiden!

Ich musste sie nur von 6Gb/s Port an einen 3Gb/s Port anschließen und schon wurde sie erkannt und der Anzeigefehler gehört nun der Vergangenheit an =P.
 

soisi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
70
AW: OCZ Vertex 3 SCSI statt SATA

Hallo,

ich wollte kein neues Thema erstellen, da die Frage ähnlich ist.

Am System (ASUS M4A785TD-V EVO) hängt eine Vertex 3 SSD mit 60GB.
Bertiebssystem ist WinXP Pro 32bit SP3. Dort wird die SSD als SCSI angezeigt.

Im Bios ist AHCI eingestellt. Im Gerätemanager wird folgendes angezeigt : s.Anhang

Frage :

Ich habe noch den AHCI Treiber von der nlite-Seite installiert und nicht den neusten von AMD.
Kann das daran liegen ? kann man den AMD-Treiber (SB) gefahrlos installieren ?

Grund : Monitoring funktioniert nicht (wegen SCSI ??)

Vielen Dank schon mal
 

Anhänge

  • gm.jpg
    gm.jpg
    82,2 KB · Aufrufe: 457

Fernando 1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
292
Zitat von soisi:
Im Gerätemanager wird folgendes angezeigt : s.Anhang
Du hast den falschen Bereich desGerätemanagers dargestellt.
Interessant für die Steuerung der SATA Controller sind die Bereiche "IDE ATA/ATAPI Controller" und "SCSI- und RAID-Controller". Klapp die mal auf und mache enen Screenshot.

Ich habe noch den AHCI Treiber von der nlite-Seite installiert und nicht den neusten von AMD.
Welche AMD Treiber-Version von der "nLite-Seite" hast Du installiert und was ist Deiner Meinung nach die neueste Treiberversion von AMD?

kann man den AMD-Treiber (SB) gefahrlos installieren ?
Natürlich, sofern es sich um ein System mit einer AMD Southbridge handelt.
Im übrigen stellt die Handhabung eines SATA-Laufwerks als SCSI-Gerät keine Gefahr dar, sondern ist in der Regel ein Feature: SCSI-Geräte unterstützen das "Hot Plugging" (= gefahrloses Entfernen im laufenden Betrieb ohne Datenverlust).
 

soisi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
70
Hallo fernando,

ich habe den nlite treiber von folgender Seite geladen :

http://www.win-lite.de/wbb/board202-...-xp-sata-raid/

da der von der Asus-Seite nicht funktioniert hat.

Laut Gerätemanager ist der Treiber vom September 2011.
Auf der nlite Seite steht dazu noch, das der Treiber geändert wurde.

Gerätemanager :



Gruß und vielen Dank schon mal.
 

Anhänge

  • gm.jpg
    gm.jpg
    70,1 KB · Aufrufe: 283

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Du betreibst die Southbridge im RAID Modus und damit wird die bei AMD als SCSI behandelt. Deshalb kann bei AMD auch keine SSD getrimmt werden, wenn die Southbridge im RAID Modus arbeitet, denn Win 7 schickt SCSI Controllern keine TRIM Befehle. Logisch, denn TRIM ist ja eine ATA Befehl und Unmap wäre das passende SCSI Gegenstück. Da aber XP sowieso kein TRIM unterstützt, sehe ich da je eigentlich kein Problem, oder willst Du die SSD über eine extra Software trimmen? Wenn Du kein RAID an der Southbridge betreibst, dann kannst Du den Modusm ja um im BIOS auf AHCI umstellen, aktiviere aber vorher einen passenden AHCI Treiber in der Registry, sonst gibt es einen Bluescreen beim Booten.
 

soisi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
70
hallo holt,

im bios steht sata auf ahci (man kann zw. ide, raid & ahci wählen),
deshalb wundert mich ja die anzeige im gerätemanager.

Ich hatte die SSD (Vertex 3) vorher als IDE Laufwerk installiert - dort wurde sie von allen monitoring tools erkannt (Crystaldings usw.) jetzt wird sie nicht mehr erkannt.
Mich interessieren halt die smart-werte usw.

Ich würde gerne den aktuellen amd sb-treiber ausprobieren, bin mir aber nicht sicher ob es daran liegt oder ich mir einen bs nach dem neustart einfange - deshalb eigentlich meine frage.

mfg
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Hast Du noch XP? Es kann sein, dass die AMD XP Treiber diese immer als SCSI angeben, was ja zu XP Zeiten auch kein so großer Nachteil war, denn SSDs waren damals nicht bei Heimusern zu finden und TRIM noch nicht einmal erfunden.
 

soisi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
70
ok,

dann lass ich mal alles so wie es ist - funktioniert ja auch alles gut.

vielen dank & gruß
 

Fernando 1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
292
@ suisi:
Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen und den neuen Screenshot Deines Gerätemanagers.
So sieht das perfekt aus. Du brauchst nichts zu ändern.
Zitat von soisi:
ich habe den nlite treiber von folgender Seite geladen :
http://www.win-lite.de/wbb/board202-...-xp-sata-raid/
da der von der Asus-Seite nicht funktioniert hat.
Falls Du es noch nicht bemerkt hast: Diese Treiber habe ich zusammen gestellt.
Die Original-Treiber von AMD sind für die Integration in eine XP-CD schlecht geeignet. Deshalb habe ich sie von der AMD-Seite herunter geladen, extrahiert und für die Integration optimiert.
Zitat von soisi:
Laut Gerätemanager ist der Treiber vom September 2011.
Dann ist es der neueste AHCI/RAID-Treiber von AMD für Windows XP.
Zitat von soisi:
Auf der nlite Seite steht dazu noch, das der Treiber geändert wurde.
Er wurde von mir "angepasst", damit er von möglichst vielen Besitzern eines AMD AHCI/RAID-Systems nutzbar ist.

Gruß
Fernando
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
War es nicht sowieso seid NT und vor Windows 7 so, dass alle Speichergeräte die nicht IDE waren und damit auch SATA Controller im AHCI oder RAID Mode, über den SCSI Miniport angesteuert wurden?
 
Top