OCZ Vertex 3 --> maxIO <-- ?

hillefant

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
19
Hey,

habe gerade gesehen, dass seit heute bei geizhals folgende Platte gelistet ist:
"OCZ Vertex 3 maxIO 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s"

Kann mir jemand sagen, was es damit auf sich hat? In einem Englischen Forum steht, dass es sich hierbei um eine Version mit anderem Flashspeicher handelt.
Aus dem Namen geht für mich hervor, dass dieses Laufwerk die Maximalen Zugriffe/Sek erreichen sollte. Was meint ihr, hätte dann die 120er Platte die vollen IOPs der 240er?!? Wollte nämlich ordern und bin etwas traurig über die abgespeckten IOPs der 120er, was hiermit ja gegessen wäre, wenn meine Theorie stimmt.

Vielen Dank schonmal!

Gruß Hille
 

blablub1212

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.595
AW: OCZ Vertex 3 --> maxIO <-- ?!?

2ter thread gleiches thema?! die 240er hat die selben iops wie die 120er, auf der ocz seite steht über de nix von daher wird die nichts besonderes können ...
 
I

IcE*T

Gast
AW: OCZ Vertex 3 --> maxIO <-- ?!?

versteh ich nicht, die 120 er hat doch auch 60.000 iops wie die 240er. da wurde doch nix abgespeckt.

Ich hadere noch mit mir ob ich meine SuperTalent GX2 120GB gegen die Vertex3 austauschen soll...
 

sohei

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.720
AW: OCZ Vertex 3 --> maxIO <-- ?!?

Zitat von IcE*T:
versteh ich nicht, die 120 er hat doch auch 60.000 iops wie die 240er. da wurde doch nix abgespeckt.

Ich hadere noch mit mir ob ich meine SuperTalent GX2 120GB gegen die Vertex3 austauschen soll...

naja was erwartest du? es wird ein KLEINWENIG schneller sein, messbar, aber im alltag wohl kaum merkbar, halte ich für schwachsinn da um zu steigen
 

Antimon

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.614

hillefant

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
19
Auf Alternate und Mix steht, dass die neue 75k iops statt der 60k hat. Das wären dann die Schreibzugriffe. Bei den Lesezugriffen finde ich leider keine Angaben und hier war ja der "Flaschenhals" der normalen Vertex 3...
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Toll, die Aussagen der Verkäufer sind ja auch immer die Zuverlässigsten!
Anandtech hat das Teil getestet und auch wenn man den PCMarkVantage vergessen kann, da der auch nur mit extrem komprimierbaren Nullen testet, so ist der Artikel lesenswert, denn es wird auch auf den Leistungseinbruch beim Schreiben eingegangen: http://www.anandtech.com/show/4256/the-ocz-vertex-3-review-120gb

Wenn man eine zuverlässig arbeiteten SSD möchte, dann geht an den Intels kein Weg vorbei, alla anderen haben höhrere Ausfallraten und bei OCZ ist es ein Lotteriespiel, welche NANDs man bekommt. Denn was auch Anand nicht schreibt, obwohl man es auf der HP von Spectek selbst merkt: Spectek NANDs taugen allesamt nicht für SSDs und deshalb bewirbt man diese Anwendung auch nicht für die "eigenen" Chips. Wobei "eigenen" Chips bedeutet, dass Spectek die Resteverwertung von Micron ist und alle NANDs die man als qualitativ gut genug für SSDs ansieht auch als Micron vertrieben werden und eben nicht als Spectek verramscht. Da der SF aber eine starke Fehlerkorrektur hat und über die Drosselung der Schreibgeschwindigkeit mit "DuraWrite" die Garantiezeit eben auch hinckend noch erreicht werden soll, setzt OCZ die eben trotzdem ein, was bei einer Forma die einen Verlust von fast 10% des Umsatzes macht wohl als Griff zum Strohhalm angesehen werden kann. Die müssen mit den Margen rauf und daher mit den Kosten runter um wieder Profit zu machen oder wenigsten soviel Wachstum zu erzielen, dass die Investoren dabeibleiben. Die Garantiekosten kommen ja dann erst später in die Bilanz.
 
Zuletzt bearbeitet:

vampy2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
448
Meine Max IO 120GB ist heute gekommen, nach der Arbeit lass ich kurz ATTO drüberlaufen und poste es dann hier.

update: so sie is eingebaut, kann mir mal jemand helfen was ich in atto so einstellen soll/muss ? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uNrEL2K

Gast
Hallo vampy2k.

Führe Atto aus, wähle unter "Drive:" die Partition, welche sich auf der Vertex 3 befindet, aus, "Total Length:" auf 256MB und dann brauchste nur noch "Start" zu drücken.

ich gehe jetzt mal davon aus, dass du Screenshots von Ergebnis machen kannst und imstande bist, diese hier hochzuladen.

Intressant währen noch die Programme hier: AS SSD Benchmark und Crystal Disk Mark. Bei diesen Benchmarks brauchst du im Prinzip auch nur die Partition richtig auszuwählen und auf Stark drücken.

Ein paar Infos über dein System wären auch ganz sinnvoll. CPU, Mainboard, etc.
Hast du noch Fragen?
 

vampy2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
448
ich könnte kotzen, die werte sind so dermaßen scheisse an meiner ASUS U3S6.... ich hatte nun genau 1 monat wartezeit auf diese platte...... selbst an meinem ich9r sind die werte 1000x besser..... eben am sata 2 cap...es is echt zum heulen... ~~

edit: ja danke @ unrel2k aber die werte sind an meiner u3s6 nur lächerlich und zwar seq werte von 180mb/s lesen und 100mb/s schreiben..

auf meinem ich9r auf sata2 läuft sie eben am cap... meine fresse.. für was kauf ich mir diese scheiss karte eigentlich...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uNrEL2K

Gast
Ah, die nutzt die ASUS Karte. Die ist nicht die optimal geeignet für die neuste SATA III SSD Generation. Darüber hat auch schon Moros in seinem SSD Test neulich hier auf CB geschrieben. Link zum Test.

Im Rahmen unseres aktuellen Artikels mussten wir jedoch feststellen, dass dies nicht die maximalen Transferraten der SSD sondern der Controller-Karte sind. Bei der 250-GB-Version der SSD 510 wurden die Unterschiede dann mehr als deutlich

Im SATA-II-Modus erreichten wir mit dem AS SSD Benchmark eine maximale Schreibrate von 250 MB/s, mit der Asus U3S6 waren es gerade mal 198 MB/s. Daraufhin haben wir unterschiedliche Treiber und sogar eine neuere Firmware für die Karte ausprobiert, doch die Ergebnisse blieben konstant. Aus diesem Grund mussten wir uns leider dazu entschließen, auf die Darstellung von Ergebnissen im SATA-III-Modus bis zu einem Wechsel des Testsystems zu verzichten.

Natürlich bist du jetzt enttäuscht, aber ein paar Screenshots der Benches wären ganz interessant für mich und bestimmt auch für andere, als mahnendes Beispiel zB. Kannst du trotzdem die Screenshots machen und hochladen?

Ich würde die SSD per 14-Tage Rückgaberecht zurückgeben und eine andere SSD kaufen mit SATA II. Alternativ kannst du natürlich auch ein neues Mainboard + CPU kaufen, wenn du das Geld hast ...
 

vampy2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
448
Ich führe gleich nen Firmware Update der Asus karte durch, einen Moment ;)

edit: joa, hat auch nicht geklappt.

super -.-

danke für den verweis unrel....

nun könnte ich mir noch die highpoint rocketraid 620 holen und testen.... pcie 1x reicht halt gerade mal für die eine ssd, aber für den preis bekommt man schon fast nen mb...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.093
Hm, meine Vermutung hat sich bestätigt. Toshiba 32nm Flashchips werden auf in der maxIO verbaut.

Zitat von vampy2k:
für was kauf ich mir diese scheiss karte eigentlich...

Für was kaufst du dir ne Vertex 3, - und dann noch als maxIO - wenn du nur ein popeliges System mit ICH9 und eine noch grottigere Asus Karte für SATA3 hast? :rolleyes:
 

vampy2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
448
In der Hoffnung, dass die Karte so funktioniert wie sie soll :freak:

edit: es sollte an sich ja kein problem darstellen, da die karte pcie x4 hat und sata 6gbit, wenn asus oder marvell son schrott baut, dann kannst du die schuld nicht auf den endkunden nämlich mich schieben xD

ich gehe bei dem preis ja auch niemals von raiduntersützung aus, nie im leben....

leider gibt es absolut NICHTS verlgeichbares auf dem markt außer nen neuen pc... oder sündhaftteure raidkarten
 
Zuletzt bearbeitet:

GTR

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.155
Ich habe heute endlich meine Vertex3 gekriegt. Da maxIO bei unserem Distributor schneller lieferbar war als die Standard ist es sogar das neue Modell geworden...

Sobald ich aus dem Büro komm werd ich die an meiner Kiste anstöpseln Win7 installieren und ein paar Benches drüber laufen lassen....
 
U

uNrEL2K

Gast
Zitat von vampy2k:
In der Hoffnung, dass die Karte so funktioniert wie sie soll :freak:

edit: es sollte an sich ja kein problem darstellen, da die karte pcie x4 hat und sata 6gbit, wenn asus oder marvell son schrott baut, dann kannst du die schuld nicht auf den endkunden nämlich mich schieben xD

Heutzutage muss man doch immer aufpassen was einem die Hersteller andrehen wollen. Am besten ist doch immer hier mal im Forum zu fragen ob das ganze so funktionieren wird, wie man es sich vorstellt. Dann bleiben einem solche Überraschungen erspart.

Die Asus U3S6 wird mit 4 Lanes PCIe Lanes versorgt. Soweit so gut. Da der ICH9 Chipsatz nur PCIe 1.1 Lanes zur Anbindung zur Anbindung zur Verfügung stellt, bündelt die Karte also 4 mal 250 MB/s = 1000MB/s. 500 MB/s gehen an den USB 3.0 Controller, die anderen 500 MB/s werden an den Marvell SATA III Controller weitergeleitet. Also kann die SATA III Performance schonmal theoretisch nie erreicht werden, denn diese beträgt 600 MB/s.

Durch einen mittelmäßig schnellen SATA III Controller, Latenzen, Lane-Bündelung und Protokolloverhead bleibt dann am Ende die Leistung übrig, die du überraschenderweise erfahren musstest.

Außerdem muss man sagen, dass eine MAX IOPS Vertex 3 fast keinen Sinn macht.
Kannst du begründen, wieso du überhaupt diese SSD gekauft hast?
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Zitat von vampy2k:
Meine Max IO 120GB ist heute gekommen, nach der Arbeit lass ich kurz ATTO drüberlaufen und poste es dann hier.
ATTO wird Dir einen Unterschied zwischen einer MaxIO und der normalen Vertex3 zeigen, dazu musst Du ASS nehmen.

Zitat von vampy2k:
die werte sind an meiner u3s6 nur lächerlich und zwar seq werte von 180mb/s lesen und 100mb/s schreiben..
Was für ein Mainbaord hast Du und was steckt da in den PCIe Slots? Ich vermute mal, die U3S6 wird nur mit einer Lane angesteuert, schau mal ins Handbuch Deines Mainboards.
 

GTR

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.155
Die beiden Benches wurden kurz nach der Installation von Windows7 auf der SSD gemacht...

einmal mit standard msahci und einmal mit aktuellsten iastor 10.5.0.1022


ganz überzeugt bin ich noch nicht zum einen könnten die werte noch besser sein zum anderen habe ich momentan noch mit systemfreezes bis zu 60sec zu kämpfen.

ich teste momentan den treiber 10.1.5.1001 evtl läuft dieser besser... ursache für die freezes scheint aber wohl die SSD zu sein...
 

Anhänge

  • as-ssd-bench OCZ-VERTEX3 MI A 03.05.2011 18-29-50.png
    as-ssd-bench OCZ-VERTEX3 MI A 03.05.2011 18-29-50.png
    39 KB · Aufrufe: 470
  • as-ssd-bench OCZ-VERTEX3 MI 03.05.2011 18-37-25.png
    as-ssd-bench OCZ-VERTEX3 MI 03.05.2011 18-37-25.png
    38,5 KB · Aufrufe: 457
Top