Office PC Feinschliff

Casecooler91

Rear Admiral
Registriert
März 2009
Beiträge
5.911
Hallo,da ich vorhabe meinen Office PC etwas upzugraden brauche ich noch ein paar Ratschläge.
Aktuell sieht es so aus:
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-300267
Intel Pentium G2020T
ASRock H77 Pro4-M
Thermalright HR-02 Macho 120
Samsung SSD 840 Pro Series

Ram werde ich mir noch spontan 4gb oder 8gb holen.
Das ist die Samsung Pro SSD,gibt es nicht mehr die "normale" 840?
Die Samsung 830 kostet inzwischen mehr,also werde ich zu der 840 greifen.

Jetzt meine Hauptfrage.Und zwar geht es ums Netzteil.Von der Leistungsaufnahme ist es ja bei 35W relativ egal,welches ich nehme.Aber mein Hauptmerkmal bei der Auswahl ist die Lautstärke.Welche sind denn aktuell die leisesten Netzteil?

Budget gibts nicht^^

Edit:Das ASRock ZH77 Pro3 hab ich ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
hol ein µATX Board schluckt meinstens weniger strom, den macho brauchst du nicht, die Pentiums kann man schön undervolted laufen lassen, der verbraucht dann so wenig da reicht der boxed zum kühlen, stell einfach im BIOS auf silent, da hört man den auch nicht, hab auf der arbeit so 4 rechner zusammengebaut, und keinen kann man hören
Ergänzung ()

und ob der pentium sich auszahlt bezweifle ich auch, ein celeron für 35 euro reicht auch dicke
 
also die 8 ram kannst du dir sparen, 4 reichen locker. beim prozessor würde ich wegen der geschwindigkeit in richtung 3 ghz gehen klick ob 22 oder 32nm ist auch eher egal beim pentium

und als netzteil ein gutes BQ E9 400W
 
ok das mit dem µAtx änder ich.

Naja der Kühler für 35€ macht den Braten auch nicht dick...aber ich schau mal.
Ich habe vor das Ding komplett passiv(abgesehen vom NT) oder mit einem 120mm Lüfter in der Front laufen zu lassen.

Ja,aber zwischen 4GB und 8GB liegen 10€^^

Ist das Bequiet denn auch leise?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wäre das nichts für dich ?
 
Casecooler91 schrieb:
Ist das Bequiet denn auch leise?
unhörbar + 5 jahre garantie + wenig stromverbrauch.

auch ATX bretter brauchen wenig strom, es kommt immer speziell auf das mainboard und den hersteller an. MSI B75 G43 wäre bei guter ausstattung eine empfehlung
 
Hi,

Ich habe vor das Ding komplett passiv(abgesehen vom NT)

Was spricht denn gegen ein Passiv-Netzteil? Dann kannst du den Frontluefter so waehlen wie du magst und mit einer Lueftersteuerung (da reicht wohl die simple Fanmate zur Drosselung) an deine Beduerfnisse anpassen, sprich extrem langsam laufen lassen.

Bei einer 35W CPU und einem hinreichend grossen Kuehler koennte es sogar ganz ohne Luefter gehen.

Viele Gruesse,

Jan
 
Moin!

Also wenn das Budget wirklich egal ist, dann kann ich Dir ein passives Netzteil von Seasonic (460Watt) empfehlen:
http://geizhals.de/883817

Habe es gerade letzte Woche verbaut und es ist absolut top! Es arbeitet vollkommen geräuschlos. Allerdings sind Seasonic Netzteile immer etwas teurer, aber wenn das Budget wie gesagt egal ist... warum nicht?! ^^

Grüße,
Luke

PS. gibts auch noch eine Nummer kleiner (400Watt) und entsprechend ein paar € günstiger http://geizhals.de/544250
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
wieso lässt du dir ein Nesteq für 80€ andrehen, wenns zur zurzeit nichts bessers als die bequiet E9 serie gibt? ist zwar nicht passiv, aber unhörbar.
 
Der Macho ist eigentlich ein gute Wahl - besonders mit einem leisen, aktiven Netzteil (be quite E9).
Damit könnte man die CPU (semi)passiv kühlen.
Beim Netzteil reichen für den Anwendungszweck locker 300W. 350W falls mal irgendwann eine kleine GPU dazu kommen soll.
 
Zurück
Oben