Office Rechner bis ca. 350 Euro

anyone23

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
811
Hallo,

ich bin gerade wieder dabei einen Office Rechner zusammenzustellen. Ich habe mir bereits einige Komponenten herausgesucht und brauche eigentlich nur noch eine letzte Absegnung von euch.

Einsatzzweck:

- Multitasking mit Open/Libre Office, MS Office, Browser und Co. sollte flüssig laufen
- Es werden große E-Mail-Postfächer verwaltet
- Gelegentlich Bildbearbeitung
- Er sollte durchaus 5+ Jahre halten

Voraussetzungen:

- Eine SSD muss unbedingt rein
- 2 digitale Bildausgänge, für den Fall der Fälle auch 1x VGA + 1x digital
- er sollte relativ leise sein
- Der PC wird jetzt benötigt, alle Komponenten müssen in wenigen Tagen lieferbar sein
- Der PC soll zusammengebaut ankommen, also kommt praktisch nur HWV in Frage


Folgende Komponenten habe ich mir herausgesucht:

Pentium G3220
Arbeitsspeicher
Asrock B85 Pro 4
Laufwerk
Plextor M5S 128 GB SSD
AeroCool QS-200 Advance
be quiet! System Power 7 350 Watt

Was haltet ihr von diesem System? Wo gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten?
 

~DeD~

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.723

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.701
Ich würde auf ein AMD Systen setzen.

Wenn du bei HWV & MF kaufst würde ich die Sache wie folgt aufbauen und sogar noch das neue SimCity (http://www.mindfactory.de/Highlights/AMD_Game_Bundle_SimCity) dazu bekommen:

CPU: AMD A8-5500, 4x 3.20GHz (http://geizhals.de/amd-a8-5500-ad5500okhjbox-a805219.html)
CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 64 Pro (http://geizhals.de/arctic-cooling-freezer-64-pro-a168715.html)
Board: ASUS F2A85-M, A85X (http://geizhals.de/asus-f2a85-m-dual-pc3-14900u-ddr3-90-mibjn0-g0eay0gz-a842150.html)
RAM: G.Skill RipJawsX DIMM Kit 4GB (http://geizhals.de/g-skill-ripjawsx-dimm-kit-4gb-f3-14900cl9d-4gbxm-a656348.html)
SSD: SanDisk Ultra Plus 128GB (http://geizhals.de/sandisk-ultra-plus-notebook-128gb-sdssdhp-128g-g25-a890677.html)
DVD: ASUS DRW-24B5ST (http://geizhals.de/asus-drw-24b5st-schwarz-90-d40hvb-ua1710-a751450.html)
Netzteil: Enermax Triathlor 300W (http://geizhals.de/enermax-triathlor-300w-atx-2-3-etl300awt-a823665.html)
Gehäuse: Fractal Design Core 1000 (http://geizhals.de/fractal-design-core-1000-fd-ca-core-1000-bl-a636822.html)

Wenn es dein Budget zulässt würde ich eher zu einer 256GB SSD greifen. Plextor M5S 256GB (http://geizhals.de/plextor-m5s-256gb-px-256m5s-a820249.html) und vielleicht zu 8GB RAM aufgrund des besseren P/L: G.Skill Ares DIMM Kit 8GB (http://geizhals.de/g-skill-ares-dimm-kit-8gb-f3-1866c9d-8gab-a734615.html) auch wenn 8GB ggf. etwas übertrieben sind ;)

Damit solltest du sehr flott und leise (mir persönlich wichtig fürs arbeiten) unterwegs sein. Das SimCity kannst du bei Bedarf vk und bekommst noch ein wenig Geld. Oder bestellst alles per HWV: http://www.gutscheinsammler.de/gutscheine/hardwareversand :)

Edit:
Wenn du alles über HWV bestellen möchtest sind einige Komponenten nicht verfügbar. Hier Alternativen, die zur Zeit lieferbar sind.

CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Sella (http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-sella-84000000053-a601154.html)
+ be quiet! Shadow Wings SW1 PWM 92mm (http://geizhals.de/be-quiet-shadow-wings-sw1-pwm-92mm-t9225-mr-pwm-bl025-a683907.html)
Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W (http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-400w-atx-2-31-e9-400w-bn190-a677342.html)
Gehäuse: AeroCool QS-200 Lite (http://geizhals.at/de/aerocool-qs-200-lite-schwarz-en58995-a777158.html)

Anmerkungen:
Sämtliche Lüfter aus dem Gehäuse entfernen (gilt für bisher alle hier verlinkten Gehäuse). Das Straight Power E9 Netzteil ist zwar etwas teurer dafür allerdings kaum wahrnehmbar (Das leiseste mir bekannte aktive Netzteil), bietet darüberhinaus 5 Jahre Garantie inkl. Vorabaustausch im ersten Jahr. Der EKL Sella ist in Verbindung mit dem be quiet! Lüfter ebenfalls sehr laufruhig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.922
Finde dein System aus Post #1 schon sehr gut, würde nur das NT durch das leisere http://geizhals.de/be-quiet-pure-power-l8-300w-atx-2-4-bn220-a960670.html ersetzen. Schon mit dem G2120 + SSD hab ich noch nie die von ~DeD~ prophezeiten "Stotterer" gesehen. Und den AMD würde ich nur kaufen wenn mit dem Rechner bissl gespielt werden soll und folglich die stärkere igpu "benötigt" wird.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.701
Naja für "Multitasking" würde ich mir auch nicht unbedingt einen Dualcore hinstellen wollen. Da sind die ~20€ Aufpreis zum AMD schon gerechtfertigt, auch wenn man die iGPU nicht auslasten wird. Würde man selber zusammenbauen und die APU über Mindfactory bestellen, könnte man SimCity für ~15-20€ verkaufen und landet auf dem Preisniveau vom Pentium. Spätestens dann würde sich die Frage nach Pentium/ AMD A8 vollkommen erledigen.
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.241
AeroCool QS-200 Advance
http://geizhals.at/de/aerocool-qs-200-advance-a838295.html

Mainboard: bis µATX

ASRock B85 Pro4 ist aber FULL Size ATX - würde nicht reinpassen
http://geizhals.at/de/asrock-b85-pro4-90-mxgqb0-a0uayz-a953112.html
--> anderes Mobo aussuchen oder nen größeren Tower

ansonsten wie lange eine HD Graphics für
Multitasking mit Open/Libre Office, MS Office, Browser und Co.(..)
reichen wird weiß ich nicht. Zur not kann man ja immer noch ne günstige Graka einbauen in 3 jahren.

evt noch nen Cpu kühler z.b.
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-sella-84000000053-a601154.html
 

Staubwedel

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.164
Die Plextor SSD ist top, da kannste nix falsch machen.

Wenn er so lange ohne Aufrüsten halten soll würde ich auch eine AMD-APU wie den 5500 raten. Außer der Stromverbrauch hat eine sehr hohe Priorität (aber mit Office-Aufgaben sollte der Unterschied nicht allzu groß sein)

Egal ob du dich für AMD oder Intel entscheidest, du solltest nicht den beigelegten Lüfter verwenden.
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.241
naja mein letzter boxed kühler 2,5ghz 45 nm pentium dualcore E5200 war zu anfang auch recht leise. Aber da der Kühler nur nen Stück Alu ist musste der bei etwas last immer gleich hochdrehen und wurde nach ca einem halben Jahr doch recht hörbar.
Bin dann letztlich bei http://geizhals.de/xigmatek-hdt-s1283-cac-sxhh3-u01-a266584.html
gelandet und hab den mitgelieferten Lüfter gleich gegen einen 800 upm Slipstream 120mm getauscht.
Das war ein Unterschied wie tag und Nacht. Kühler und leiser gleichzeitig. mfg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Werbespam entfernt)

anyone23

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
811
Danke für eure Verbesserungsvorschläge. Das mit dem Gehäuse habe ich wirklich nicht beachtet. Dann werde ich wohl ein Asus microATX Mainboard nehmen. :)

Das Netzteil werde ich auch gegen das be quiet L8 tauschen.

Ich möchte eigentlich schon bei Intel bleiben, weil mir die APUs eben zu viel Leistung in Sachen Grafik, aber zu wenig in Sachen reiner Prozessorleistung haben. Von der besseren Grafikperformance würde ich hier gar nicht profitieren. Zudem kann ich mir bei Intel den zusätzlichen Kühler sparen.

Ich wüsste auch nicht, wo ein aktueller Pentium nicht fürs Arbeiten reichen sollte. Ich habe hier sogar einen älteren Pentium D E5400 (also abgespeckter Core2Duo) und dank SSD + AHCI Bios Mod ist der gefühlt nicht langsamer als ein Core i3 + SSD.

Ich war mir nur nicht sicher, weil das eben mein erster Haswell PC wird und es hierzu nur sehr wenige Informationen gibt (Hardwareversand hat die Prozessoren anscheinend erst seit heute).
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.701
Das ein AMD A8 zu wenig reine CPU-Leistung bietet bezweifel ich sehr. Grad im Bezug auf die lange Laufzeit und Multitasking würden sich 4 Kerne mehr anbieten als 2. Zudem sind die kleinen Intel sehr in den Features beschnitten und unterstützen keinen Core-Turbo aber letztlich ist es dein System.
 
Zuletzt bearbeitet:

anyone23

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
811
Das Problem an der APU ist halt, dass sie zwar theoretisch viel Leistung hat, aber eben nur in Multicore-Anwendungen.

So wie es aussieht, gibt es derzeit immer noch keine Multicore-Programme im Büroalltag.

Egal, ob ich in Outlook Mails durchsuche oder in LibreOffice etwas als PDF exportiere. Mein Pentium G2020 ist gut ausgelastet - auf 1 Kern. Der AMD wäre dann deutlich langsamer.

Ich sehe nicht, wie mir die 4 Kerne oder die schnellere Grafik der APU nutzen sollten. Single threading-Leistung kann ich dagegen gut gebrauchen.
 
Top