News OnePlus 5(T): Netflix-Patch nur nach Einschicken des Smartphones

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.034
#1
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.320
#2
Ich glaube das macht im Grunde dann sowieso keiner. Ich hatte das Oneplus 5 ( jetzt iPhone X ), aber aufgefallen ist mir das "Problem" nie.
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.269
#3
Na das ist doch wohl ein Witz, es lebe das DRM. Da würden mich doch in ein paar Wochen Zahlen interessieren.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
242
#4
Was bin ich froh, dass ich der Marke seit dem OPO den Rücken zugedreht habe. Nicht falsch verstehen, das OPO ist weiterhin im Einsatz und funktioniert auch tadellos mit Oreo, aber alles, was danach kam, hatte irgendwelche Macken oder ähnliches.
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.923
#5
Hahaha. Ernsthaft?
Smartphones sind mittlerweile komplett flashbar inkl. Bootloader/Recovery/Modem, aber wegen dem popeligen DRM muss das Smartphone EINGESCHICKT werden? Das darf ja nicht wahr sein.....
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.747
#6
Typischer Blender...

Schon witzig, wie oft das Gerät als Top Alternative für die teuren Konkurrenzmodelle angepriesen wird. Aber dann solche gravierenden und grundlegenden Einschränkungen verschweigen.

Das zeigt mir, dass man sich von den Meinungen anderer niemals blenden lassen sollte.
Hab mir schon öfter überlegt, vielleicht mal nen günstigen Androiden auszuprobieren. Aber je länger man sich damit befasst, desto mehr wird einem klar, wie schmerzresistent, die Käufer sein können... Nach dem Motto: "solange die teuren Geräten auf dem Datenblatt nicht viel größere Zahlen stehen haben, müssen die Geräte gleichwertig sein."

Leider ist die Android Mittelklasse was die Qualität angeht schon ziemlich durchwachsen. Die meisten Fehler und Nachteile sind für mich leider ein absoluter Dealbreaker.

Nach wie vor zählt meiner Meinung nach: You get what you pay for.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.221
#7
Denke auch, beim Smartphone fällt einem kaum auf, dass kein Hochauflösendes Video gesendet wird, weil kleines Display und man ohnehin selten drauf guckt.
Dennoch gute bzw gerade deswegen guter Support.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
648
#8
Mir wäre es bei meinem 5T ohne die News gar nicht aufgefallen :D Mal sehen, ob ich für die Zeit ein Ersatz auftreiben kann, dann werde ich es updaten lassen, allein für den Wiederverkaufswert, falls mal doch jemand drauf Wert legt :)
 

Butzi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
777
#9
Nach wie vor zählt meiner Meinung nach: You get what you pay for.
Aha https://www.focus.de/digital/handy/...ts-probleme-beim-telefonieren_id_8417889.html

Ist jetzt nicht direkt vergleichbar(bzw ob mittlerweile behoben weiß ich jetzt nicht, aber nur zu veranschaulichung), aber auch bei top smartphones gibts macken
bzw note 7, da war doch auch was...

Mich würde am ende des Tages interessieren wieviele diesen "Service" wirklich genutz haben
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1
#12
Aus diesem Grund habe ich mein netflix abo gekündigt. Wieso für eine Dienstleistung zahlen die es auch wo anders im Netz gibt wenn ich keinen Zugriff auf allen meinem Geräten drauf habe.

Wenn man sein Android rooted kann man nicht mal die APP installieren und in Firefox/chrome auf Android verweigert die Seite den Dienst. Ich will nicht zwischen Sicherheit (weil updates durch alternative roms) und netflix entscheiden müssen.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.522
#13
naja, wer Full HD am Smartphone braucht dem ist nicht mehr zu helfen. V.a in Zeiten wo die Telekom auf Stream On setzt wo davon auszugehen ist, dass der Stream Bandbreiten reduziert läuft. Gleiches bei O2 mit der 1Mbit UMTS Limitierung
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.679
#14
Also ich empfinde eine etwas niedrigere Auflösung beim Streamen auf einem Smartphone als nicht so gravierend wie wenn mir das Ding in der Hosentasche abfackelt, um mal ein Gegenbeispiel deiner "Premium"-Hersteller zu nennen.

Davon ab frage ich mich was man, insb. als Deutscher, mit HD-Netflix unterwegs will?
Die paar wenigen die einen Vertrag haben wo man das auch nutzen könnte ohne dass am 2. Tag bereits der Traffic aufgebraucht ist fallen da nicht wirklich ins Gewicht, bei den beknackten Verträgen die in DE noch üblich sind. Bin ich zu Hause, schau ich lieber auf dem TV oder wenn der belegt ist eben am PC/Tablet/Notebook. Und öffentliches WiFi das schnell genug wäre dafür hab ich selten gehabt, und wenn dann hätte ich in diesen Locations besseres zu tun gehabt als Netflix einzuschalten.

Alles was ich hier rauslesen kann ist, dass die Art wie dieser DRM-Dreck implementiert ist wiedermal zeigt, dass das ganze ein riesen mist ist. Inwiefern OnePlus das hätte besser machen können von Anfang an weiß ich nicht.
Für mich als Nutzer des OP5 seh ich keinen Grund das Ding einzuschicken. 1st World Problems...
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
298
#15
Wobei es doch nicht so schwer sein sollte die entsprechende Software zur Verfügung zu stellen, mit der man das Gerät am PC selbst aktualisiert. Wäre deutlich einfacher als erst alle Geräte einschicken zu lassen.
 

TowelieMcTowel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
259
#16
Ein 500€ Smartphone das ich einschicken muss um HD Inhalte sehen zu dürfen. Ich bin echt sprachlos wie man das so derart vergeigen kann. Ist ja nun nicht so das es ihr erstes Smartphone wäre wo man das vielleicht noch verstehen könnte...

An die Leute die hier meinen, man bräuchte am Smartphone kein HD:
Mal ganz davon abgesehen das so etwas heutzutage Standard ist, schon Mal an Chromecast Nutzer gedacht?
Die können auch kein HD an ihren Fernsehern schauen und das mit einem 500€ Smartphone. Einfach nur peinlich die Aktion.
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.679
#17
Das ewige Argument der Samsung und Apple-Fans. Nur wer nennt ein OP denn heutzutage noch einen "Flagship-Killer". Das war das Statement das beim OPO oder OP3 evtl. noch genutzt wurde, aber inzwischen ist man doch Preislich im Flagship-Sektor angekommen (oder wo der realistische Preis eines "Flagships" liegen müsste wenn die Marge auf einem Level sich eingependelt hätte die man getrost als Kundenverarsche bezeichnen kann). "Flagship-Killer" ist genauso ein Schwachsinnsbegriff wie "Killerspiel" oder "Raubkopieren" und wer damit um sich schmeißt disqualifiziert sich in der Regel eigentlich schon selbst von der Diskussion. Es ist ein Konkurrent in der Premiumsparte und das bloße Gerät wird für viele gar keinen Anlass liefern zu wechseln. Die Samsung-Kunden bleiben oft dabei weil sie an das UI gewöhnt sind (was ich bspw. furchtbar finde), Apple-Fans bleiben gern in ihrem Ökosystem um die Integration des Geräts darin nicht zu verlieren und der Rest teilt sich eben die Krümel.
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.392
#18
Typischer Blender...

Schon witzig, wie oft das Gerät als Top Alternative für die teuren Konkurrenzmodelle angepriesen wird. Aber dann solche gravierenden und grundlegenden Einschränkungen verschweigen.

Nach wie vor zählt meiner Meinung nach: You get what you pay for.
Probleme gibt es bei allen Herstellern völlig unabhängig von "You get what you Pay for."
Siehe explodierende Akkus bei Samsungs ehemaligem Note Flagschiff, Apples Theater mit schwächer werdenden Akkus oder die SonyXperia Z3 bei denen mir hier gerade Reihenweise die Touchscreens kurz nach Garantieende ausfallen.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.338
#19
Ob FullHD oder 720p...

Ich will die Leute treffen, die sich einbilden bei einer normalen Entfernung da einen Unterschied zu sehen.

PS: Ok, hab gerade im Originalartikel gelesen, dass es um HD geht. Das kann man dann schon sehen :)
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.679
#20
An die Leute die hier meinen, man bräuchte am Smartphone kein HD:
Mal ganz davon abgesehen das so etwas heutzutage Standard ist, schon Mal an Chromecast Nutzer gedacht?
Die können auch kein HD an ihren Fernsehern schauen und das mit einem 500€ Smartphone. Einfach nur peinlich die Aktion.
1. Standard? Erzähl das mal den ÖR, Privaten und Netflix und Konsorten selbst, den was du da meist bekommst ist nen gutes Stück von echtem HD entfernt und totkomprimiert, selbst wenn die Auflösung wohl "Full HD" ist. Ja es sieht besser als SD oder 720p aus aber richtiges 1080p bekommt man selten, schon gar nicht in den "Stoßzeiten".

2. Sicher dass beim Chromecast nichts ankommt? Wenn das halbwegs vernünftig implementiert ist, geht da nämlich nichts durch dein Smartphone, wenn doch würde es mich wundern. Und damit werden die Inhalte dann auf dem Chromecast gestreamt, direkt. Würde mich wundern wenn dieser dann nicht auch Full HD liefert.
 
Top