News Android-Update: OnePlus 5(T) erhält OxygenOS 9 mit Android 9

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.409
#1
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.782
#2
Hab es seit gestern installiert. Das Design ist jetzt nicht mehr so kantig und bis jetzt funktioniert alles.
 
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
21
#3
Regelmäßige Updates sollten bei allen Smartphone-Herstellern verpflichten für mindestens fünf Jahre eingeführt werden. In der heutigen Zeit gibt es neben Viren, Trojanern zusätzliche Hardware-Sicherheitslücken wie Spectre und Meltdowns, daher sind die regelmäßigen Updates mittlerweile so wichtig geworden.

Vernünftig, dass der Hersteller hierfür ein Android 9.0 Update zur Verfügung stellt.

Persönlich empfinde ich dies als etwas Selbstverständliches, um Kunden zu binden.
 
Zuletzt bearbeitet:

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.323
#4
Mein nächstes Handy wird wohl das OP6T werden.
Wenn man sich das restliche Angebot mal derzeit ansieht, ist das einfach nur ein Trauerspiel

Akkulaufzeit, Fingerabdrucksensor, möglichst kleine Notch und natürlich die Updates sind hier deutliche
Alleinstellungsmerkmale, die man bei keiner Konkurrenz derzeit findet.

Fehlender Kopfhöreranschluss ist leider Schade und der Preis leider auch absolut nicht günstig.
Ein Preis von 560€ hält mich derzeit jedenfalls noch vom Kauf ab, das Niveau des Galaxy S9 mit 450€ wäre
angemessen und da würde ich sofort zuschlagen.

Gibts da Hoffnung, dass sich an der Preisdikatatur bei OnePlus irgendwas in absehbarer Zeit ändern
und das Teil mal günstiger wird?
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.870
#6
Habe das Update.

Finde das Design gewöhnungsbedürftigt... Zusätzlich hat die Kameraapp nun ein Feature weniger... Man konnte bisher, wenn man die letzten Bilder aufgerufen hatte per klick oben rechts auf alle Bilder gehen, das geht nun nicht mehr. Warum sowas?
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.848
#7
@AuScH habe gerade gesehen, dass das letzte Update für das OP3/T am 18. Dez raus kam. Denke geht nicht mehr lange und dann kommt Android 9...
Der Vorteil an OP ist, dass sie nur max. 2 Geräte pro Jahr bringen und davon ist das einte eine Kopie, mit ein paar Anpassungen... Daher kommen die Updates einfach schnell und zuverlässig. Nach der Android One Meldung von heute, für mich der einzige Android Hersteller, der noch in Frage kommt. Pixel ist zu teuer...
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
609
#8
@AuScH habe gerade gesehen, dass das letzte Update für das OP3/T am 18. Dez raus kam. Denke geht nicht mehr lange und dann kommt Android 9...
Naja das sie ab und zu mal ein Update für die Geräte bringen ist kein wirklicher Beweis, dass da bald was kommt. Ich habe mir damals mein 3 gekauft, weil eben versprochen wurde, dass es immer und schnell Updates geben soll, weil man ja ach so nah am Stock Android ist. Wirklich passiert ist dann aber nichts, auch wenn sie nur 2 Geräte pro Jahr bringen....einfach nur traurig.

Nach der Android One Meldung von heute, für mich der einzige Android Hersteller, der noch in Frage kommt. Pixel ist zu teuer...
Genau das ist der Grund warum ich in Zukunft auf ein iPhone umsteigen werde. 900-1000 Euro für ein Androidhandy zu zahlen, was nach ein bzw. zwei Jahren max. noch 1/3 des Kaufpreises wert ist, ist absolut keine Option. Dann lieber den selben Betrag in ein iPhone investieren und nach 2 Jahren noch mind. die Hälfe beim Verkauf wieder bekommen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.986
#9
Also auf dem Papier scheint OxygenOS wohl super zu sein und deutlich besser als Stock Android.
Im Speziellen die Akkulaufzeit sticht hier heraus, aber auch die Updates sind nicht schlecht.

Leider habe ich es nie gesehen oder getestet und ein Probekauf scheiterte immer.
Wie verhält es sich mit den Apps?
Kann man damit ganz normal auch Microsoft OneNote oder Apps wie pushTAN, DKB, Sparkasse, StarMoney, etc. installieren/nutzen?
Nachdem Google mit der Android One Aktion jedem ins Gesicht gespuckt hat, erscheint OxygenOS im Licht.

Was sind die wesentlichen Unterschiede im Vergleich zu Stock Android?
 

NetSoerfer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
42
#10
Also auf dem Papier scheint OxygenOS wohl super zu sein und deutlich besser als Stock Android.
Im Speziellen die Akkulaufzeit sticht hier heraus, aber auch die Updates sind nicht schlecht.

Leider habe ich es nie gesehen oder getestet und ein Probekauf scheiterte immer.
Wie verhält es sich mit den Apps?
Kann man damit ganz normal auch Microsoft OneNote oder Apps wie pushTAN, DKB, Sparkasse, StarMoney, etc. installieren/nutzen?

Was sind die wesentlichen Unterschiede im Vergleich zu Stock Android?
OxygenOS ist Android, mit einigen zusätzlichen Features - entstanden aus CyanogenMod (heute LineageOS), nachdem OnePlus CyanogenMod nicht mehr verwenden wollte/durfte.

Natürlich laufen alle Apps "wie auf Android", einfach weil es Android ist. Die Oberfläche ist insgesamt sehr nah an Stock Android, im Gegensatz zu MIUI, Samsungs oder HTCs UI, die ja deutlich anderes Design haben.

Mit dem vorherigen Update (5.1.7, basierend auf Android 8) hat OnePlus das OnePlus 5 und 5T endlich für Treble fitgemacht - das ist Voraussetzung für Android 9 -, so dass zukünftige Updates auf Android 10+ deutlich leichter und schneller vonstatten gehen werden.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.986
#11
@NetSoerfer
Naja... ich kenne es aus LineageOS, dass die genannten Apps entweder gar nicht gingen oder nur mit Problemen und Einschränkungen. Natürlich ohne GApps und Root.
 

NetSoerfer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
42
#12
@NetSoerfer
Naja... ich kenne es aus LineageOS, dass die genannten Apps entweder gar nicht gingen oder nur mit Problemen und Einschränkungen. Natürlich ohne GApps und Root.
Ohne GApps ist hier der entscheidende Punkt. Viele Apps - zum Beispiel im Prinzip alles, was Push-Benachrichtigungen verwendet - sind gezwungen, Teile von GApps zu verwenden, weil nur noch GCM bzw. dessen Nachfolger berechtigt ist, Push-Verbindungen offen zu halten. Ohne GApps also keine verlässlichen Push-Nachrichten, und auch viel sonstiges nicht. Es gibt mit microG GmsCore ein Projekt, das diese Dienste ohne Google bereitstellt, damit Apps eben auch ohne GApps funktionieren, aber wie weit das fortgeschritten ist weiß ich nicht.

OxygenOS hat jedenfalls die GApps ganz offiziell installiert, daher gibt's auch keine Probleme mit Apps aus dem Play Store. Wenn ich mich nicht irre, ist das übrigens der Unterschied zwischen OxygenOS und HydrogenOS, auch von OnePlus (aber nicht für den europäischen Raum) - letzteres hat eben keine GApps installiert.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.986
#13
Da mein Nexus 5X relativ alt ist, könnte ich mit OxygenOS wohl einen Versuch wagen. Ich hoffe das nächste Smartphone von denen wird (im Vergleich) besser sein.
Bereits als ich die Notch gesehen habe, fiel es für mich direkt raus. So wie viele Smartphones aus diesem Jahr...
 
Top