News OnHub: Googles WLAN-Router von TP-Link kommt nach Deutschland

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.008
Wie sieht es mit OpenWRT oder DDWRT aus?
 

Marco01_809

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.414

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.643
Da die Kiste von TP-Link gefertigt wird, stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht, daß die alternativen Firmwares dafür verfügbar werden. Interessant finde ich an der Hardware aber ehrlich gesagt nur die Kombination mit ZigBee und Weave.

Tippe aber eher darauf, daß das Ding bis zum Gehtnichtmehr verrammelt ist und man höchstens mit JTAG/Löterei reinkommt.


Also für die Ausstattung zu dem Preis ist es echt nur was für absolute Google fanBoys
Yep. Der Abstand zur FRITZ!Box ist einfach zu gering.
 

maxik

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.650
Auf den Werbebildern wird suggeriert dass der Router ohne jeglichen Kabel (Strom bzw DSL Modem) betrieben. Sehr tolle Werbepraktiken...
 

spamarama

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.845
Selbst wenn da OpenWRT drauf laufen würde, mit nur einem Lan Anschluss ist das Ding einfach nur witzlos. Sieht schick aus, aber das war es dann auch.
 

EchoeZ

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.979

websurfer83

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
796
Na wenn Google bei seinem Router genau so sehr auf die Sicherheit achtet, wie bei seinem mobilen Betriebssystem, dann gibt es bei diesem Router bestimmt auch immer sehr schnelle und regelmäßige Patches und einen sehr langen Produktlebenszyklus.

(Achtung: Wer die Ironie in diesem Posting findet, darf sie gerne behalten).
 

ovi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.045

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.534
Ich glaube ich hab 7 oder 8 Reviews gelesen und egal was das Fazit war, diese beiden Punkte wurden immer sehr positiv bewertet: Reichweite und Bandbreite/Datenrate. Demnach kann ich diese Aussage noch nicht ganz nachvollziehen:

Kritisiert wurden trotz der guten Netzabdeckung die vergleichsweise niedrigen Übertragungsraten, die nicht auf dem Niveau anderer 200-Dollar-Router liegen.
Mal sehen wann Anandtech oder CB das Ding testen. Da kann man sich auf die Ergebnisse wenigstens verlassen *schleim*
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.643
Na wenn Google bei seinem Router genau so sehr auf die Sicherheit achtet, wie bei seinem mobilen Betriebssystem, dann gibt es bei diesem Router bestimmt auch immer sehr schnelle und regelmäßige Patches und einen sehr langen Produktlebenszyklus.
Da mußt du dem Hersteller deines Smartphones auf die Finger klopfen. Google ist ausnahmsweise mal nicht der Übeltäter.
 

websurfer83

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
796

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.710
Hmm, wie würden die Käufer dich wohl nennen?

Ich brauche auch mehr Funktionen, aber ich weiß, dass ich damit in der Minderheit bin. Mit meiner Fritz ist der WLAN-Empang leider eine Katastrophe (alte Wohnung war OK), und manche Leute achten neben Design noch auf so "unwichtige" Dinge wie den Empfang ;) Da scheint dieses Teil ja gut zu sein, zumal man es mitten in der Wohnung aufstellen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
956
Selbst wenn da OpenWRT drauf laufen würde, mit nur einem Lan Anschluss ist das Ding einfach nur witzlos.
Naja, einen brauchbaren gBit switch mit so vielen Ports wie man braucht gibt's eigentlich auch schon recht billig - und eventuell will man ja nicht alle Netzwerkkabel zum WLAN-access point führen.

OpenWRT wäre echt toll, die defaultsoftware ist etwas sehr "magisch" angehaucht und ein Großteil der Funktionen ist nicht mal verfügbar (Hardware verbaut aber nicht verwendbar derzeit).
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.946
Bin gespannt wie der sich verkaufen wird.

Konfiguration per App, zum App installieren WLAN. Könnte interessant werden wenn man irgendwo hinkommt und das Teil in Betrieb nehmen will ohne die Möglichkeit die notwendige App herunterzuladen.

Neztwerk- und Stromkabel mitten im Zimmer?

Zu wenige Kabel Ports

Andererseits, vom Einkauf scheint Google etwas zu verstehen. Nach meinen bisherigen Erfahrungen baut TP-Link recht brauchbare Hardware zum moderaten Preis.
 
Top