Notiz Optane SSD 905P: Intel reicht bei M.2-Version einen Kühler nach

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.561

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.120
Nett. Habe schon ein paar mal einen Kauf überlegt, wäre bei mir aber sowieso in einen Adapter mit richtigem Kühler gekommen.
Der hier wirkt etwas dürftig.

Warte aber sowieso auf eine neue 3DXpoint Version.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.154
Ohne LED wird das aber nichts, Intel. :)

Der Preis ist heftig. Beim Wechsel von HDD auf SSD stand man sprachlos da. Ob wir wieder dasselbe erleben wage ich zu bezweifeln. Obendrein ist der Einstiegspreis deutlich höher als bei den ersten 40 GB Postville Intel SSDs.

Vom Fahrrad auf Golf ist man gerne umgestiegen. Ob man genauso gerne von Golf auf Ferrari umsteigt?
 

tree-snake

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.937
Naja selbst die meisten Midrange Mainboards haben ja inzwischen ein M2-Sockel Kühlblech von Haus auf schon verbaut.
Die Highrange Mainboards wo dann so eine SSD wohl am meisten gekauft wird ja sowieso. Das von Intel sieht jetzt auch nicht wirklich besser aus.
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.668
Ist dieser Optane Schwachsinn immer noch nicht tot?

Für den Profimarkt mag es ja ein paar Szenarien geben wo man was reißen kann aber für den gemeinen Consumer bietet das doch so gut wie keinen Mehrwert außer einer leichteren Geldbörse..


Aber interessant zu sehen, dass gefühlt alles wieder heißer wird.
Mainboards bekommen Lüfter, SSDs kühlkörper, irgendein Smartphone war doch auch aktiv gekühlt oder?
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.903
@iNFECTED_pHILZ du hast die 4K 144Hz Monitore mit aktiv Kühlung vergessen.
 

PhoenixMDA

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
596
Ist dieser Optane Schwachsinn immer noch nicht tot?

Für den Profimarkt mag es ja ein paar Szenarien geben wo man was reißen kann aber für den gemeinen Consumer bietet das doch so gut wie keinen Mehrwert außer einer leichteren Geldbörse..


Aber interessant zu sehen, dass gefühlt alles wieder heißer wird.
Mainboards bekommen Lüfter, SSDs kühlkörper, irgendein Smartphone war doch auch aktiv gekühlt oder?
Mag sein das es viel zu teuer ist, aber frag mal die ganzen Leute die sich über leichte Frametime Ruckler bei BF5 o.ä. aufregen.Kopier mal mit ner 970Evo kleine Dateien und sieh zu wie von über 1GB/S bei großen Dateien das unter 50MB sinkt.

Von daher ist deine Aussage einfach unüberlegt.
Ne gute m.2 reicht derzeit aber aus für absolut sauberes Zocken, man sollte aber grade auf gute 4k Werte achten, so brachial wie ne Optane ist keine andere nur Ansatzweise.

Ne Optane würdest du auch im Alltag beim Arbeiten merken, da man einfach oft viele kleine Dateien hat und da schaffen die "normalen" M.2 nicht mehr wie nen billiger USB Stick von der Transferrate.
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.668
Glücklicherweiße nicht, der kommt jetzt erstmal "richtig" in fahrt, da auch Micron nun veröffentlichen darf/wird.
Moment, micron darf die Dinger nachbauen?
Mag sein das es viel zu teuer ist, aber frag mal die ganzen Leute die sich über leichte Frametime Ruckler bei BF5 o.ä. aufregen.Kopier mal mit ner 970Evo kleine Dateien und sieh zu wie von über 1GB/S bei großen Dateien das unter 50MB sinkt.

Von daher ist deine Aussage einfach unüberlegt.
Ne gute m.2 reicht derzeit aber aus für absolut sauberes Zocken, man sollte aber grade auf gute 4k Werte achten, so brachial wie ne Optane ist keine andere nur Ansatzweise.

Ne Optane würdest du auch im Alltag beim Arbeiten merken, da man einfach oft viele kleine Dateien hat und da schaffen die "normalen" M.2 nicht mehr wie nen billiger USB Stick von der Transferrate.
Ganz ehrlich, auf dem Papier magst du recht haben. Hatte mir aus Spaß an der Freude eine nvme gegönnt statt ner einfachen bx500. Und uab, wenn ich es messe und genau drauf gucke sehe ich einen unterschied. Jetzt ist die 970evo ein Jahr drin und ich benutze sie so wie den Rest meiner Speicher. Einfach weil der gelebte unterschied im workflow nicht wirklich bemerkbar ist.
Kann aber auch sein dass ich zu wenig Profi und zu viel Hobby bin.

Zusammengefasst bleibt eine kaum fühlbare Performancesteigerung und ein fürchterliches Euro/Gigabyte Verhältnis. Also nvme vs 0815SATA. Die Optane ist einfach noch mal viel teurer bei quasi keiner fühlbaren Verbesserung.
Ich kenne keinen der sie privat nutzt.
Ich keine keinen der sie beruflich nutzt
Ich kenne keinen der sich überhaupt großartig für die interessiert.
In 2 Jahren werden wir davon wohl nichts mehr hören, sagt meine Glaskugel...
Und das nicht mal weil ich Intel da nichts gönne. Ich finde neue Ansätze und Technologien erst mal spannend. Aber irgendwo auch keinen echten Nutzen.
 

PhoenixMDA

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
596
Das P/L ist mehr als grottig^^.Die Leistung ist aber der Hammer und glaub mir das würde ich selbst im "Alltag" merken.
Spiele erfordern immer mehr Daten etc., auch beim normalen arbeiten kann es noch schneller gehen, aber ich beschwere mich nicht ne gute m.2 reicht locker das man nix zu meckern hat.

Ich hab selber 2x970EVO im Raid0, d.h. ohne den Write Back Cache Modus schlechtere 4K Werte, heißt BF5 Frametime Ruckler, mit WriteBack Cache eine grade Linie, absolut sauber mehr brauch man nicht.

Nur weil es viel zu teuer ist, ist es nicht schlecht, es muss bloß irgendwann mal für nen vernünftigen Preis geben.
 

grossernagus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.785

PhoenixMDA

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
596
Ne so einfach ist das nicht^^, kennst du noch Gothic 2 oder 3 war das, da ist man gerannt und dann hat das Spiel gestanden für nen paar Sek., ich hab das aus ner Ramdisk mit Mod´s gespielt.

Das betrifft nicht nur BF5, grade OpenWorld und nextGen Grafik @Ultra frisst halt und da kommst du bei kleineren Dateien mit 20-30MB/s nicht weit.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.544
Moment, micron darf die Dinger nachbauen?
Intel und Micron haben den 3D Xpoint Speicher in einem Joint Venture entwickelt - dieses ging an Intel.Er darf nur nicht Optane heißen - das ist Intels Markenamen.

Mein letzter Stand war, dass dieser wohl frühstens 2020 auf dem Markt kommen soll.

https://www.computerbase.de/2019-03/micron-dram-nand-3d-xpoint/
https://www.computerbase.de/2018-09/intel-3d-xpoint-entwicklung-new-mexico/
 

grossernagus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.785

PrinceCharming

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
844

PhoenixMDA

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
596
Dafür haben wir eigentlich viel Arbeitsspeicher in unseren Rechnern verbaut. Ich sag doch: schlecht programmiert.
Bei BF5 hat es vor allem 2080/2080TI User betroffen und besonder´s bei RTX on, es hat auch nicht jeder 32GB und die haben nachoptimiert, wenn ich mir das Game angucke finde ich ist es ne sehr gute Leistung, auch wenn es spielerisch nicht so meins ist.
Das spielt ja auch keine Rolle, ich konnte es schon vorher ohne Prob´s spielen bei mir sieht die FrameTime so aus bei WQHD@Ultra DX12.Bei Kampagne hab ich das mehr gemerkt als im Multiplayer.

Um mal auf nen Punkt zu kommen, höhere Transferrate bei 4K Zugriffen ist wichtiger als 10GB Durchsatz zu haben bei großen Dateien im Alltag.
 

grossernagus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.785
Eine gute SSD sollte aber vollkommen ausreichend sein. Wenn dann so eine Optane für noch bessere Leistung sorgt, haben die Programmierer halt was falsch gemacht. Das ist meine Meinung.
 

PhoenixMDA

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
596
Hab ich doch geschrieben, mit Write Back Cache lieg ich in etwa bei ner einzelnen 970EVO und das reicht aus.Also man brauch nicht unbedingt ne extrem schnelle Optane, aber für Lau nehm ich auch Zwei.:daumen:
 
Anzeige
Top