News Intel Optane SSD 905P: M.2-Version mit EKWB-Kühler ab 500 USD vorbestellbar

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.621
#1
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
79
#2
Meiner Meinung nach bringen höhere Geschwindigkeiten keinen Vorteil für Privatanwender, als die ohnehin schon verfügbaren schnellen M.2-Lösungen.
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.449
#3
Sexy. Schade dass mein Board und der kryo Evo kein 22110 können.
 

yoshi0597

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
313
#4
Bin mal gespannt, ob ein großer Kühler deutlich mehr Performance bringt. Der direkte Vergleich wird kaum möglich sein, aber man könnte vielleicht mit anderen M.2's vergleichen, wann die in ihr Temperaturlimit kommen.
Nicht mehr lange und wir werden M.2's Wasserkühlen ;)
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
860
#5
Ich hatte kurz gedacht das Teil kommt mit nem Wasserkühler von EK, aber einfach nen EK Sticker auf einen 0815 Kühler zu kleben ist nicht wirklich innovativ. Da hätte auch irgendwas drauf stehen können und keiner würde merken das der Kühler von EK ist.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.467
#6
Für den ein oder andere Pro/Semi-Pro mit dem passenden Use Case sicherlich ganz interessant, im privaten Bereich weder sinnvoll noch attraktiv ($499.— für 380GB).

Am heimischen Gaming-, Office- oder Multimedia-PC erkennt man bei einem Bildtest nicht einmal ob man eine SATA- oder NVMe-SSD im System hat.

Für Profis aber sicher spannend.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.739
#7
Bringt zwar nichts für Privatanwender (kanns beurteilen, hatte SATA- und NVMe-SSD im M.2 Slot drin, kein Unterschied im realen Leben)... Aber wenns schee macht? :evillol:
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.310
#8
Bringt 0.

NAND brauch eine gewisse Temperatur damit die richtig arbeiten. Eine Kühlung bringt im Prinzip nur für den Controller Vorteile aber nicht für den NAND.

@Darklordx

Dito. Unterschied Mac Mini zu MBP 2017 spüre ich nicht außer beim Entschlüsseln beim booten.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.067
#9
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.467
#10

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.449
#11

Zebrahead

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
506
#12
@RYZ3N: Ist nicht dasselbe, das von Dir verlinkte Produkt ist für M2.2280 NVMe-SSDs. Die Optane dieses Artikels hat allerdings das exotische Format M.2-22110, was deutlich länger ist (11cm statt 8cm).

Zum Topic: Ich würde gerne einmal eine solche Optane-SSD mit der Datenbank meines Arbeitgebers bei komplexen Auswertungen ausprobieren (im Vergleich zu 10k HDD im Raid und einer NVMe SSD). Würde mich interessieren, inwieweit sich die Optane durch die niedrigen Zugriffszeiten von den beiden anderen Speichern absetzen kann.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.739
#13
@Ryzen51
Deswegen kam mir das Design so bekannt vor. Der Kühler war in Erwägung um meine M.12 SSD zu kühlen, aber durch mein neues Mainboard, wo ein Kühler schon mit drauf ist, hat es sich erledigt gehabt.

@Zebrahead

Es mag nicht dasselbe sind, aber das Design wurde übernommen, einfach nur länger. ;)
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.771
#14
Intel weiss schon wie sie "Laien" etwas als neu verkaufen.

siehe Aldi PC test, der kunde denkt er bekommt mit demn 8400+ eine neue cpu, letzen endes ist es das alt bekannte SSD chaching ( etwas performanter) aber der kunde denkt weil es am CPU namen eine neuerung mit dem plus ist gibt es ein CPU upgrade.

intel weiss halt, wie alte Kühe mehrmals gemolken werden können :D
 

yoshi0597

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
313
#15
@r4yn3
wie darf ich mir das Vorstellen??Ne M.2 liegt ja meistens in der Nähe der GPU, da ist es doch fast unmöglich beides mit wasser zu kühlen oder? :D
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
860
#16

KarlKarolinger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
320
#17
Ich hatte kurz gedacht das Teil kommt mit nem Wasserkühler von EK, aber einfach nen EK Sticker auf einen 0815 Kühler zu kleben ist nicht wirklich innovativ. Da hätte auch irgendwas drauf stehen können und keiner würde merken das der Kühler von EK ist.
Ich denke mal, da geht es auch um gegenseitige Werbeeffekte. Hauptsächlich sollen die Intel-Hochleistungskäufer sehen, dass Intel auf EKWB als Hochleistungskühlung für seine Hochfrequenzlagerplatten vertraut. Intel hat vielleicht was davon, weil dann alle wissen, dass ihre neuen Hochfrequenzlagerplatten so hochfrequent sind, dass sie professionelle Kühlung benötigen. Der Werbeeffekt für EKWB dürfte aber deutlich höher sein, da Intel wohl den deutlich gefestigteren und weiter verbreiteten Ruf hat.

500$ für 380GB ist natürlich toll, ich überlege schon, ob sich 1TB SATA für 150€ lohnt, oder ob ich noch warten soll. :freak::D
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.449
#18

Steeeep

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.202
#19
Danke @RYZ3N , habe ich auch gerade gesehen. Wusste gar nicht das es die auch in knallbunt gibt, dachte schwarz und nickel dann ist Schluss. Bei EK müsste eigentlich noch durchsichtig dabei sein, schade das es noch kein transparentes Aluminium gibt :D
@yoshi0597 der Kühler kommt auf eine PCIe Adapterkarte wo die m2 SSD drauf sitzt:
https://geizhals.at/aqua-computer-kryom-2-pcie-3-0-x4-adapter-mit-wasserkuehler-53224-a1446871.html
Aluminiumoxynitrid oder allgemein bekannt unter transparentes Aluminium
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
8
#20
Fuer privat sehe ich keinen Nutzen fuer die Optane (weder die alte noch diese), aber im "professionellen" Umfeld machen die schon Sinn - und zwar als Cache Platten. Die Dinger haben fuer ihre Preisklasse nicht nur sehr gute Geschwindigkeit, sondern auch einen sehr hohen TBW Wert, d.h. es kann viel, viel laenger darauf geschrieben werden, als auf herkoemmliche Consumer SSDs.
 
Top