Optik/Aufbau von Ubuntu 10.04 auf den neuen Versionen möglich?

Bosancero

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
245
Tach

Ich möchte Windows los werden (alleine wegen der MS Politik wäre es schon ein Grund für mich). Windows 8 wird 100% nichts für mich und für das was ich mache, da reich Linux völlig aus.

Ich hab mein Glaxy Nexus nun bekommen und brauche Windows zum updaten nicht mehr somit (dank OTA).

Ich hatte damals 10.04 genutzt. Das hat mir sehr gefallen. Hab Ubuntu geladen, installiert und fand etwas grauenhaftes vor mir.
Hab wieder die 10.04.4 geladen und drauf gemacht = alles super!

Einen Nachteil hab ich jetzt gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Ubuntu#Versionstabelle

Ich hab gedacht, das LTS 5 Jahre Updates bekommen aber hier sind es nur 3 somit würde ich gleich das neue installieren und mich einarbeiten. Ich komme mit der Optik aber überhaupt nicht klar!

Bitte Leute, nicht denken, das ich faul bin. Gebt mir ruhig was zum lesen aber versetzt euch in meine Lage "erste mal Linux".
 

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.223
Was meinst du mit Optik, mit der du nicht klarkommst? Unity? Ja das ist neu und ziemlich gewöhnungsbedürftig.

Du kannst dich einarbeiten und dich mit beschäftigen, dann gehts sehr flüssig von der Hand.


Du kannst natürlich auch Gnome3 nachinstallieren und dann im Login Bildschirm deinen Windowmanager auswählen.

sudo apt-get install gnome-shell gnome-themes-standard
sudo apt-get install gnome-sushi gnome-contacts gnome-tweak-tool
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.587
Ich bin jetzt von Ubuntu 10.04 auf Linux Mint 12 umgestiegen, finde es von der Optik super und gerade das Feature mit der Super Taste finde ich sehr Praktisch (Alle laufende Programme werden zur Auswahl eingeblendet und mit der eingabe von den ersten Buchstaben eines Programmes lässt sich ein Programm sehr schnell und Komfortabel starten, Z.B. Super-Taste drücken, sky eingeben und enter >>> Skype startet...).

Edit:
@Troublegum: Warum nicht gleich Linux Mint ?
 
Zuletzt bearbeitet:

e-pace-t

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
56
Ich stehe (wie vermutlich auch sehr viele andere) vor dem gleichen Problem. Alle Versionen nach der genannten Besitzen aus meiner Sicht keine wirklich sinnvoll, das heißt produktive, Oberfläche mehr. Ich habe mich drauf eingestellt früher oder später eine andere Distribution zu suchen.

Ich habe auch versucht mich mal ne Woche wirklich mit Gnome3 und Unity zu beschäftigen. Bin allerdings zu dem Schluss gekommen, dass für ein Produktivsystem alles zu umständlich ist. Mehr Klicks, weniger Übersicht und mehr Ausrichtung auf den Consumermarkt (ohne größere Einstellungsmöglichkeiten).
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.587
@Troublegum: Jap, aber insgesamt kommt meiner Meinung nach eine gut Mischung dabei heraus )) und im Thread wird ja auch Hauptsächlich nach Optik verlangt >> Wallpaper Codecs Spielerein :)
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Mit ein bisschen Anpassungsarbeit kriegt man Gnome3 auch soweit, dass es absolut benutzbar ist (außer, wenn der Fail Whale mal wieder tot ist... *würg*).
Ja, es sieht anders aus als Gnome2. Ja, mir war Gnome2 auch lieber... aber insgesamt ist es nach einer kleinen Umstellung ähnlich gut nutzbar.
 

Bosancero

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
245
@Troublegum
Genau das was ich will!

@easy.2ci
Das ist auch etwas anders als das von 10.04.4LTS

@homerpower
Linux Mint Debian (so stand es bei der Homepage) hab ich geladen und auf meinem Laptop installiert. Es gefällt mir besser als das neue Ubuntu doch es ist nicht das, was ich gerne hätte (wie bei 10.04).

Danke euch schon einmal für eure Hilfe!
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Tja, die Optik von 10.04 wirst du nicht mehr bekommen, denn das wäre Gnome2. Klar, du könntest dir ein eigenes Linux zusammenbasteln und mit Gnome2 ausrüsten, aber glücklich wirst du damit nicht. da kriegst du irgendwann massive Probleme mit Paketabhängigkeiten.

Wirf aber mal einen Blick auf die Xfce - Oberfläche. Die sieht sehr Oldschool aus.
 

Fonce

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.048
Tja, die Optik von 10.04 wirst du nicht mehr bekommen, denn das wäre Gnome2. Klar, du könntest dir ein eigenes Linux zusammenbasteln und mit Gnome2 ausrüsten, aber glücklich wirst du damit nicht. da kriegst du irgendwann massive Probleme mit Paketabhängigkeiten.
Oder man wechselt auf eine andere Distribution wie z.B. CentOS welche ind er Version 6 noch immer Gnome 2.28 liefert und dies auch die nächsten Jahre noch tun wird. Ich hab den schritt jetzt vollzogen und muss sagen es läuft gut. man muss sich zwar erstmal ein wenig umgewöhnen was das einrichten angeht und welche Repos man hinzufügen muss für bestimmte Software(Hab z.B. noch kein Repo für den Qt-Creator gefunden und deshalb den installer von der Qt Seite laden müssen), aber dafür bekommt man ein stabil System welches noch sehr lange unterstütz wird(Grade bei meinem scheiss Radeon Chip welcher nur mit dem Catalyst gescheit läuft ist das wichtig).
 

neo253

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
242
Oder man wechselt auf eine andere Distribution wie z.B. CentOS welche ind er Version 6 noch immer Gnome 2.28 liefert und dies auch die nächsten Jahre noch tun wird. Ich hab den schritt jetzt vollzogen und muss sagen es läuft gut. man muss sich zwar erstmal ein wenig umgewöhnen was das einrichten angeht und welche Repos man hinzufügen muss für bestimmte Software(Hab z.B. noch kein Repo für den Qt-Creator gefunden und deshalb den installer von der Qt Seite laden müssen), aber dafür bekommt man ein stabil System welches noch sehr lange unterstütz wird(Grade bei meinem scheiss Radeon Chip welcher nur mit dem Catalyst gescheit läuft ist das wichtig).
Da könnte er aber auch Debian stable nehmen, welches auch noch Gnome 2 beinhaltet. Da müsste er sich nicht so sehr umgewöhen ...
 
O

ontaiwolf

Gast
Ich habe Ubuntu 12.04 in der virtuellen Maschine und dort sieht der klassische Modus (Fallback-Modus des Gnome 3) tatsächlich fast wie Gnome 2 in Ubuntu 11.04 oder früher.
 
O

ontaiwolf

Gast
Ne, in Ubuntu 11.10 war es ein großer Unterschied, aber nicht mehr in 12.04.
 

Bosancero

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
245
Danke euch!
Ich installier mir einfach Ubuntu 11.04. Sobald die Update da ist, kann ich ja direkt auf 12.04 LTS springen?! Werde dann Gnome 3 einfach nutzen.

Wir haben mehrer Rechner. Meine kleiner Schwester kommt sogar mit Linux Mint klar :D
 
Top