News Parallels Desktop 15: DirectX-11-Spiele jetzt auch auf dem Mac spielen

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.536
@jo89
Dann benutzt man Boot Camp, da laufen die Anwendungen nativ und ohne Einbußen. Alle wichtigen Standardanwendungen (Adobe CC, MS Office, Chrome, FF, Opera...) gibt es für beide Systeme, sodaß man nicht gezwungen ist ständig zwischen Windows und macOS zu wechseln, wenn man spezielle, nur für Windows verfügbare, Software nutzt. Eine VM für Office Anwendungen und Tools empfinde ich selbst auch als nützlich, aber um zu spielen? Nein, Spiele brauchen Leistung und sollten/müssen nativ ausgeführt werden. Genau damit wirbt man ja jetzt. DX-11 für Spiele...
Für Spiele ist das sicher richtig. Parallels ist aber nicht ausschließlich für Spieler gemacht. Und BootCamp ist nicht für jedes Szenario praktisch. Darüber steht mir immer nur ein System zur Verfügung. Auch kann ich eine virtuelle Maschine bei bedarf mal eben schnell mit auf ein anderes Gerät nehmen.
Und der Leistungsunterschied zwischen PD und Bootcamp ist so gering das sich das ständige booten nicht lohnt.
Zumindest war das auf meinem MBP und den letzten Versionen von PD so.
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.117
Ich bin beruflich auf Mac und Linux angewiesen.
Dann ist es auch besser bei VMware zu bleiben. Es gibt ein paar spezielle Fälle, da kann man nur VMware nutzen. Die sind der Platzhirsch bei der Virtualisierung und erfahren auch die größte Unterstützung.
Mir fällt da spontan der NetApp ONTAP Simulator ein, den gibt es ausschließlich als Template für VMware.
Das ist ein UNIX auf Free BSD Basis, was als Betriebssystem der NetApp Filer fungiert.
Man kann da also auch nicht einfach ein Free BSD aufsetzen und denken man hätte jetzt ONTAP. Der Befehlssatz ist anders und die Funktionalität ausschließlich auf NAS- und Block-Storage ausgelegt.
 

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.378
Wenn Apple einfach Vulkan unterstützen würde, könnte man sich den ganzen Schei* sparen. Damit pisst sich Apple ans eigene Bein. Viele Spieler würden evtl. einen MAC kaufen da er zum Spielen dann was taugen würde. Viele Spiele würde es dann auch auf dem MAC geben. Aber hey, wäre viel zu logisch und einfach.
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.117
Glaubst du das selbst? Der gewöhnliche Spieler ist zugleich auch immer etwas Computeraffin. Der will Leistung, viel, für wenig Geld. Kein Spieler würde sich einen Mac zum Spielen kaufen. Und das taugen ist immer so eine Sache, selbst im 2019er iMac ist die Pro Vega 48 für 5K zu mager. Es muss also immer auf 1440p runter skaliert werden. Dazu die fehlende Möglichkeit selbst günstig aufzurüsten. Nein, ich glaube nicht, dass der gemeine Spieler einen Mac kaufen würde.

Wer ihn kauft tut das ganz bewusst und nicht zum Spielen. Auch gibt es eine nicht kleine Auswahl an Spielen bei Steam und den anderen Shops die nativ auf macOS laufen. Für alles andere -> Boot Camp.
 

Mr.Baba

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
742
hatte lange vmware genutzt, parallels war aber irgendwie besser von der integration und performance..
müsste mal bei beidem ne aktuelle version testen, evtl. wen MacOS10.15 kommt.
 

Lockdown

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.597
[q]Spiele wie Age of Empires: Definitive Edition, Crysis 3 oder Anno 2205 können auch auf etwas schwächeren Systemen mit integrierter Grafik gespielt werden.[q]

Crysis 3 auf itergierter Grafik - da merkt man dass man alt wird. xP

In Topic : Paralles macht den MAC damit von der Kompatibilität her zu einer echten Windows alternative und vereint das beste aus beiden Welten. Jetzt auch beim Gaming. Ich mag solche Tools, weiter so.
 

Tom_111

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
43

grossernagus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.743
Spiele wie Age of Empires: Definitive Edition, Crysis 3 oder Anno 2205 können auch auf etwas schwächeren Systemen mit integrierter Grafik gespielt werden.[q]

Crysis 3 auf itergierter Grafik - da merkt man dass man alt wird.
Irgendwas stimmt an der Geschichte doch eh nicht. Im nächsten Absatz wird nämlich FIFA genannt. Aber Crysis und Anno 2205 haben viel höhere Anforderungen als FIFA.
 

Angebot

Banned
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
141
Ich wüsste nicht warum ich auf meinem Mac Windows Spiele oder CAD-Anwendungen in einer VM mit deutlichen Leistungseinbußen ausführen sollte?
Es gibt Kombi-Betriebe, wo die Camerasoftware auf dem osx-host funktioniert, die
fernsteuerbare homeautomation-Relaiskarten-Bank nur via linux oder windose -
analog ganz brauchbar, der parallels-Knecht...
tut löblich, schon seit 2006 ...
Ergänzung ()

huh? Ich habe da eher gegenteilige Erfahrung und bin von Parallels auf Fusion gewechselt.
wie arbeitet denn Fusion aktuell cpu-temperaturbezogen ? Ist die cpu-Temp
noch im Normalbereich oder steigt diese dann linear in das obere Drittel ( = max-Bereich )

War mal ein Grund, weswegen man einst wieder auf parallels retoure geschwenkt ist.
Der Fuse tilt-ete das komplette System - kurz: es wurde very hot, unter der Tastatur

parallels ist schon ein guter stuff
Ergänzung ()

Wenn Apple einfach Vulkan unterstützen würde, könnte man sich den ganzen Schei* sparen.
Die apple-Aktionäre wollen weniger apple-Care-Garantiefälle haben - analog mehr Profit -
der appleUser soll sich gefälligst eine Konsole kaufen...oder einen windosen-PC
Apple ist schlauer als Andere
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.902
DirectX11?
Feiert das nicht schon 10-jähriges?
Kommt was spät oder bin ich jetzt total daneben?
 

Magl

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.129
@Blutschlumpf: Das siehst du richtig. Einfach keinen Mac kaufen und schon ist das Problem erledigt.
Aber ein Mac will ja auch kein Spiele- Lapi sein.
 

Rassnahr

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
906
Ich halte den Weg über Metal und Vulkan für einen besseren Ansatz. Sobald MoltenVK die entsprechenden Vulkan extensions unterstützt damit DXVK auch unter MacOS/OSX (Keine Ahnung welche OS Bezeichnung zur Zeit verwendet wird) funktioniert könnte Valve proton evtl auch für MacOS/OSX veröffentlichen.
Ergänzung ()

DirectX11?
Feiert das nicht schon 10-jähriges?
Kommt was spät oder bin ich jetzt total daneben?
Gibt es denn ein DX12 Spiel ohne DX11 support?
 

Summerbreeze

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
159
Jetzt schon?
Das ging aber schnell :lol:
Kaum 10 Jahre später ;)
 

Tom_111

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
43
wie arbeitet denn Fusion aktuell cpu-temperaturbezogen ? Ist die cpu-Temp
noch im Normalbereich oder steigt diese dann linear in das obere Drittel ( = max-Bereich )

War mal ein Grund, weswegen man einst wieder auf parallels retoure geschwenkt ist.
Der Fuse tilt-ete das komplette System - kurz: es wurde very hot, unter der Tastatur

parallels ist schon ein guter stuff
Das hängt doch davon ab, was für Software du laufen lässt.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.902
Gibt es denn ein DX12 Spiel ohne DX11 support?
Ich vermute nicht, da man da bis Anfang des Jahres alle Windows 7 User ausgeschlossen hätte weil bis dahin ja kein DX12 für Win7 kommen sollte.
Würde mich aber nicht wundern wenn nächstes Jahr die ersten kommen, schließlich sind jetzt alle relevanten Windows-Versionen supported und Grafikkarten ohne DX12 gibts ja auch schon seit ner Weile keine neuen mehr.
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.199
Ich vermute nicht, da man da bis Anfang des Jahres alle Windows 7 User ausgeschlossen hätte weil bis dahin ja kein DX12 für Win7 kommen sollte.
Würde mich aber nicht wundern wenn nächstes Jahr die ersten kommen, schließlich sind jetzt alle relevanten Windows-Versionen supported und Grafikkarten ohne DX12 gibts ja auch schon seit ner Weile keine neuen mehr.
Halte ich dann eher wieder für unwahrscheinlich. Viele werden trotzdem noch eine (relativ leistungsstarke) Kiste mit Win7 laufen haben (schonmal wegen der ganzen Geschichte mit der entfernten Unterstützung der verschiedenen Kopierschutztechniken von optischen Medien älterer Art). Und die Spieleschmieden werden sich bestimmt nicht den Hammer geben und dadurch Kunden verlieren.
 

TechFA

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
17
Und das taugen ist immer so eine Sache, selbst im 2019er iMac ist die Pro Vega 48 für 5K zu mager.
Die Leistung hochgezüchteter dedizierter Karten (aus dem Windows-Universum) ist und war nie zu mager. Ist bloß so, dass Mac OS (X) durch die (nicht zufällig) grottenschlechte Treiber-Performance (riesiger Overhead) seit jeher zu keiner Zeit im Stande war, die Leistung der Karten tatsächlich auch abzurufen und dem Benutzer zur Verfügung zu stellen.

Selbst damals schon, als die GTX Titan als Mac-Edition rauskam, hattest nur einen deutlich kleineren Anteil der Leistung unter OS X als die identische Maschine unter Windows rüberbrachte. Du kannst egal was in einen Mac stopfen, unterm Strich bleibt nur ein Bruchteil der Leistung übrig, als das, was unter Windows zur Verfügung stünde. Es liegt am OS (X), war schon immer so.

… weiß TechFA
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.902
Top