PayPal Verkäuferschutz: Käufer behauptet Artikel sei Defekt

Rübengeist

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
68
Hallo,

ich habe einen Camcorder per ebay verkauft.
Nach 3 Wochen behauptet nun der Käufer, dass das Gerät einen defekt aufweisen würde. Man könne die aufgenommenen Filme nicht per DV Kabel auf den PC übetragen.

Das wäre bei mir aber möglich gewesen. Antwortete ich dem Käufer. Dies habe ich kurz vor dem versenden des Camcorders bei mir praktiziert. Der genannte Mangel ist sei mir neu.

Ich fragte den Käufer ob es am Kabel liegen könne ect. Das wurde verneint. Meine Anfrage ob es ein Transportschaden gewesen sein könnte wurde erst gar nicht mehr beantwortet.

Er sendet das Gerät jetzt an mich zurück und hat bei Paypal einen Konflikt eröffnet, mit der Begründung: Gerät defekt, entsprach nicht der Beschreibung.

Ich habe ein wenig herumgegoogelt und mich dann entschlossen bei PayPal anzurufen.

Dort wurde mir erklärt, dass ich jetzt warten soll bis ich das Gerät wieder in Händen halte.
Dann soll ich schauen, ob der beschriebene Defekt wirklich am Gerät vorliegt.
Wenn ja, könnte ich das Gerät an eine spezielle Abteilung von PayPal in die USA senden.

Dort würde dann das Gerät dahingehend überprüft wie und wann es zu dem Defekt gekommen sein kann. Das werde ich dann auch tun.

Ist jemandem von euch ähnliches schon passiert?
Wäre es super, wenn betroffene mir ihre Erfahrungen mitteilen könnten.
Ich werde euch hier auf jedenfalls auf dem laufenden halten, sobald sich was neues tut.
 

DDM_Reaper20

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
991
Warum nicht einfach bei einem Fachgeschäft Deiner Wahl fragen, ob die so was untersuchen und Dir ein tragfähiges Gutachten erstellen?

Ich persönlich kriege Bauchschmerzen, wenn ein Laden, der säckeweise Kohle damit scheffelt, über Verträge zwischen Privatpersonen zu Gericht zu sitzen und der über MEINE Kohle verfügt, mir dann auch noch "anbietet", er könne den möglicherweise defekten Artikel für mich überprüfen.

Dann noch der Versand in die USA, das kostet auch 'ne Kleinigkeit, und unversichert wirst Du nicht versenden wollen.

Außerdem: Nach DREI Wochen kommt der Hansel erst an? Sonst noch was?

Ein weiterer Kunde beweist, warum Paypal eine Scheiss-Idee ist. Nichts für ungut.
 

Rübengeist

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
68
Zitat von DDM_Reaper20:
Warum nicht einfach bei einem Fachgeschäft Deiner Wahl fragen, ob die so was untersuchen und Dir ein tragfähiges Gutachten erstellen?

Weil ich mit einem Haus eigenen Dienst wohl am ehesten einen Erfolg auf nicht zurück Erstattung habe.

Dann noch der Versand in die USA, das kostet auch 'ne Kleinigkeit, und unversichert wirst Du nicht versenden wollen.

Das ist mir der Typ Wert :cool_alt:

Außerdem: Nach DREI Wochen kommt der Hansel erst an? Sonst noch was?
Ein weiterer Kunde beweist, warum Paypal eine Scheiss-Idee ist. Nichts für ungut.

Wäre ich der Kunde gewesen und hätte nach 3 Wochen einen Mangel festgestellt, hätte ich genauso reagiert.

Nur bin ich mir persönlich halt sicher, dass der Camcorder vor dem Versenden keinen Mangel hatte.

Zu guter letzt möchte ich hier und jetzt einfach mal ausprobieren, wie gut man mit PayPal fährt.

Die Sachlage ist ja nicht so ganz einfach. Aussage gegen Aussage.
Ich möchte wissen, inwieweit ein ehrlicher Mensch dieser Dienstleistung PayPal vertrauen kann. Auch im Ernstfall.
 

Doc Foster

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
10.106
Paypal will an einem komplexen elektronischen Gerät überprüfen, wann und wie ein Fehler aufgetreten ist? Und das ganze kostenfrei?

Kann ich mir nur schwer vorstellen...
 

DDM_Reaper20

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
991
@ Rübengeist

Ich hoffe ja sehr (und zwar aufrichtig!), dass Du mit einem Vertrauen in PayPal nicht voll gegen die Wand läufst. Ich fürchte aber, dass es genauso ausgehen wird.

Ich meinte mit meinem Kommentar bzgl. des Käufers, dass dieser es ein wenig schneller hätte schaffen können, zu prüfen, ob seine Ware läuft oder nicht läuft. Bei einem Ausschluss der Gewährleistung wäre das in seinem eigenen Interesse gewesen.

Im Übrigen stimme ich Doc Foster zu. Ich kann beim besten Willen nicht glauben, dass PayPal eine eigene Abteilung hat, die ein so komplexes Gerät wie einen CamCorder überprüfen und herausfinden kann, ob und vor allem wie ein Defekt aufgetreten ist. Es wärem für mich weitaus schlüssiger, dass sie Fachleute mieten, die genau das können. Dass sie das dann auch noch dem Kunden nicht an die Backe tackern wollen, klingt für mich ein wenig, sagen wir vorsichtig, seltsam.

Es ehrt Dich, dass Du so vertrauensvoll bist. Nochmals: Ich hoffe und bete, dass Du nicht auf die harte Tour herausfindest, warum so viele Verkäufer PayPal verfluchen.

Gruß,
DDM_Reaper20
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.683
ja das ist so eine käuferschutzsache vor der mir auch schon länger grauht wenn aussage gegen aussage steht. dann ist eigentlich der so toll vorgaugelnde käuferschutz nur noch wackelpudding und der dumme ist wie immer bei ebay und co der verkäufer. der muss vorher und nachher ordentlich zahlen.

ich weiss ja nicht um vielviel geldwert es geht aber die situation ist leider kaum zu lösen. da muss man abwägen ob die kosten den kampf auzunehmen es wert ist oder in den sauren apfel beissen und es als paypal lehrgeld zu sehen und so wie ich es mache nur noch ohne paypal verkaufen.
 

Rübengeist

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
68
Ich habe mittlerweile meinen CamCorder wieder zurück erhalten.
Bei einer optischen Untersuchung meinerseits habe ich festgestellt, dass bei der als defekt ausgewiesenen DV-Schnittstelle ein Pin verbogen war.

Nun, gegenüber PayPal sagte ich, dass dieser Mangel vor dem versenden des CamCorders nicht vorhanden war.
Ich wäre auch bereit, diesen Umstand bei PayPals "Spezialabteilung" prüfen zu lassen.

Heute habe ich den Bescheid bekommen, dass PayPal dem Kunden das Geld zurück überwiesen hat.

Gut zu wissen, dass man über PayPal sich Sachen bei ebay kaufen kann und wenn diese einem dann nicht zusagen, ich diese als Defekt einfach wieder zurück schicken kann. Man muss an der Sache halt was kaputt machen.

Da muss ich dem Typ ja richtig dankbar sein, dass er den CamCorder nicht richtig zerstört hat, sondern einen Mangel verursacht hat, welchen ich auf einfache weise wieder beseitigen kann.

In Zukunft werde ich per PayPal nur noch einkaufen. Verkaufen werde ich über PayPal bestimmt nie wieder etwas.
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.683
auch wenns für dich schlecht ausgegangen ist so bestätigt das meine meinung zu paypal als verkäufer. lieber ohne paypal verkaufen da alles auf den verkäufer abgewälzt wird. nichtmal mehr negativ bewerten kann man bei ebay als verkäufer.
 

DDM_Reaper20

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
991
@ Rübengeist

tut mir wirklich Leid, Mann. Genau das hatte ich befürchtet. Wenn Du's wieder hinbekommen hast, ist es ja noch halbwegs gut ausgegangen -- immerhin hast Du Deinen CamCorder wieder und er ist nicht den Händen von PayPal.

Hätte deutlich kostspieliger ausfallen können, diese kleine Lektion.

Bin ja langsam wirklich froh, dass ich mein PayPal-Konto vor Jahren bereits dicht gemacht habe. :rolleyes:
 

DerPate-Whity

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.315
Freut mich das es so glimpflich ausgegangen ist für dich :>
Bist wirklich noch gut rausgekommen(Muss das auch nochmal betonen^^), sei Froh das du deiner Ware(+Geld) nicht hinterher rennen musst.

Hier zbs ein ziemlich interessanter derber Fall, sein Geld war weg und sein Laptop als Verkäufer.
Nach 1.8~ Jahren hat er den Laptop zurück bekommen aber nur durch den Anwalt+Gericht etc.

Und wenn du dir mal die begründung anschaust weshalb alles passiert ist o.0, weil minimal, ein kleiner Fleck in einer Ecke vom Display, Heller war als der Rest.
 
Top