PC bootet scheinbar nicht - Monitor bleibt schwarz und keine sonstigen Reaktionen

bl3d2death

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Ich bin so langsam am Ende und würde den PC am liebsten in die Tonne werfen.

Hier vorab mal die ungefähre config:
Unbenannt.JPG


Situation ist die folgende: PC läuft 1A... wenn er an ist. Leider ist das Problem auch nicht zu reproduzieren. Wenn ich am PC fertig bin, wird er in den Energiesparmodus versetzt.
In aller Regel geht der PC ganz normal wieder an, wenn ich dann die Maus oder Tastatur drücke. Aber ab und an, wie heute Nacht, geht der Rechner zwar offensichtlich an, aber mehr auch nicht. Das Display bleibt schwarz (wenn ich den Stecker ziehe kommt die Meldung "kein Signal"; wenn er steckt bleibt das Bild schwarz). Die Maus und Tastatur reagieren unterschiedlich. Mal leuchten diese dauerhaft, mal leuchten die nur kurz wenn man drückt und ein andern mal leuchten sie nach dem Einschalten und gehen kurz daraus wieder aus.

Den Monitor hab ich schon getauscht. Auch hab ich den Strom komplett weggenommen und wieder eingeschaltet. Passiert aber wieder nichts.
Zudem ist mir aufgefallen, dass der Rechner offensichtlich nicht bootet bzw. auch die OnBoard Sound Anschlüsse nicht einschaltet (obwohl am Rechner die LED fürs Arbeiten rattert - hören kann man wegen der SSD nichts), da man auch keinen Boot Sound hört.

Bislang konnte ich das Problem nur lösen, indem ich den Strom mehrere Minuten getrennt habe und dann wieder anschloss.
Mache ich das zu kurz, passiert hingegen nichts.


Wo liegt jetzt wohl der Fehler?
Das Netzteil kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Vllt das Board... das hat sowieso mit Treibern usw. immer wieder mal Probleme, dürfte dann aber auch nicht den Bildschirm im Bios tot lassen.

Wie sieht es heute mit Kompatibilität aus? kann ich meinen Speicher+ CPU auf neue Boards setzen oder muss ich beim alten Sockel bleiben?
Wenn ja, wo bekomme ich so ein altes Board noch günstig? Oder sollte ich was ganz anderes testen?

Das System lief so nun viele Jahre problemlos. Habe es natürlich alle paar Monate mal entstaubt und gereinigt.

Danke schon mal für etwaige Hilfe
 

whats4

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.400
du wirst ohne hardware zum testen ned draufkommen.
wennst keine hast-->techniker.
aber wunderst du dich wirklich, daß ein system macken kriegt, nachdem es seine design-lebensdauer um jahre überschritten hat? board ist aus 2011, unbekanntes netzteil vermutlich auch.
selbst wenn du die eine macke behebst, wird eine weitere folgen. nix lebt ewig.
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Dein Rat? Lieber komplett neu aufstocken? Wenn ja was wäre nicht all zu teuer? Insbesondere da ich aktuell nicht mehr RAM brauche ^^
Ergänzung ()

solche Probleme nächtlich behandelt werden sollen .
Ich wollte damit sagen, dass am System nichts weiter geändert wurde.
Ergänzung ()

Hier sind die Daten:
 

Anhänge

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.335
"Das Auto lief so nun viele Jahre problemlos. Habe es natürlich alle paar Monate mal gesaugt und gewaschen."
Oder um es mit den Worten der Toten Hosen zu sagen: Nichts ist für die Ewigkeit ;)

Du hast im Prinzip 3 Optionen:
1. Ohne Computer leben
2. Altes System reparieren. Dafür bräuchtest du entweder ein zweites System oder einzelne Komponenten zum Austauschen und Testen. Alternativ den Computerladen um die Ecke fragen / bezahlen. Wahrscheinlich ist es das Netzteil und/oder das Mainboard. Aber sicher sein kann man sich erst wenn man es überprüft hat.
3. Neues kaufen. Ab ca. 350€ (ohne Festplatte). Natürlich dann mit neuer CPU (AMD Ryzen 2200G) und neuem Speicher (16GB DDR4). Dein DDR3 Speicher funktioniert nur noch mit System, die älter als 5 Jahre sind. Ich gehe mal davon aus, dass deine Festplatten noch funktionieren, sonst kämen da noch mal 50-80€ dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark-Silent

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
926
Tauschteile wie ein AM3+ Board sind neu noch zu bekommen. Ansonsten wenn du aufrüsten wolltest brauchst du einen kompletten Unterbau mit MB ,CPU und Ram.
Ich würde bei deiner Beschreibung aufs MB tippen aber das ist rein spekulativ. Evtl. mal ein Biosreset probieren. Ob eine leere Biosbatterie solche Probleme verursachen kann ??? Alt genug ist das Board ja das die Batterie End of life sein kann.
 

ds212+

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
830
Bislang konnte ich das Problem nur lösen, indem ich den Strom mehrere Minuten getrennt habe und dann wieder anschloss.
Mache ich das zu kurz, passiert hingegen nichts.
Das Netzteil kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Ich kanns mir gleich als Erstes schon vorstellen, zumindest deutet es aus der Beschreibung darauf hin.
Erst nach dem mit einem anderen (neuen) Netzteil das gleiche Ergebnis kommt, hätte ich das Maiboard in Angriff genommen...
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Ist denn das Mainboard BIOS "aktuell" ? Vielleicht mal im BIOS die "Optimzed UEFI Setup Defaults" laden und speichern ?
 

KleinerHans

Newbie
Dabei seit
März 2006
Beiträge
7
guten morgen zusammen, ich sage eindeutig es ist das Netzteil. Hatte vor 2 Wochen das gleiche Problem, Rechner lief im Idle wie auch unter Last beim zocken einwandfrei. Abends dann heruntergefahren, am nächsten Tag Powertaste gedrückt, nichts geht, keine Reaktion. Konnte es jeden Tag reproduzieren. Habe dann ein neues bquiet bestellt, eingebaut, und siehe da, alles wieder ganz normal.
Hatte davor ein Antec Egde drin, 2,5 Jahre alt. HAt mich dann auch gewundert, da ich nicht übertakte oder sonstiges.

Dann mal noch ein angenehmes Restwochenende....
 

Dark-Silent

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
926
Nie wieder Antec. Zu guten alten TBred Zeiten 2 Stück innerhalb von 48h abgeraucht direkt kurz nach dem Einbau. Ein paar Euro mehr ausgegeben und Bquiet genommen und 6 Jahre bis zum leider nötigem Tausch,keine benötigten Sata Anschlüsse und nur einen 6pol für Graka, ruhe gehabt.
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Hab jetzt tatsächlich mal zu einem neuem Be Quiet Netzteil gegriffen. Sollte das Problem weiterhin auftreten, dann werde ich wohl oder übel mein System mal aufrüsten müssen.

Danke an alle für die Beiträge. Wenn der Fehler wieder auftritt melde ich mich wieder hier ;)
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Soooo... um es kurz zu machen, der Fehler besteht nach wie vor.

Gestern und heute ging der Rechner erst mit Monitor an, nachdem ich den Strom einige Minuten von Rechner getrennt hatte.
Nun ist die Frage ob es eventuell an der Software, der Grafikkarte oder dem Board liegt. Software würde ich eigentlich ausschließen, da der Rechner ja zumindest laut LED hochfährt und arbeitet. Andererseits ist es vorgestern das erste mal beim Einspielen von Windows 7 Updates aufgetreten. Ich hab nicht genau aufgepasst. Der Rechner fuhr am Morgen nach den Updates (waren nur runtergeladen, Rechner im Ruhezustand) erst nicht hoch glaube ich. Nach kurzem Ausschalten gings dann wieder. Danach hat er die Updates installiert. Dabei muss er entweder von selbst neugestartet haben, oder den Monitor wegen der Updates kurz ausgeworfen haben. Der Monitor bliebt wieder schwarz. Ich musste den Rechner etwa 5 Minuten vom Strom nehmen, nachdem ich es zuvor mit an/aus etc erfolglos probiert hatte. Dann startete er wieder normal. Heute Morgen ging er auch wieder nicht an. Aber 2 Minuten aus und Strom weg halfen weiter.
Für Software könnte sprechen, dass ich den Rechner immer in den Ruhezustand fahre und nicht herunter. Andererseits müsste er dann ja nach einem Reset starten!?

Vllt ist es auch die Grafikkarte... aber teilweise wurden ja auch schon die Maus und Tastatur nicht erkannt (also deren Beleuchtung blieb aus).

Demnach bliebe nur der Tausch von Board, CPU und RAM übrig. Oder gibt es noch eine andere Variante die ich nicht überblicke? Einfach ein neues AM3+ Board bestellen oder direkt alles? Oder ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es dann immer noch auftritt?
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Netzteil habe ich - wie zuvor bereits erwähnt - schon getauscht ;). Also war meine Vermutung wohl richtig ^^
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Also heute morgen bekam ich den Rechner gar nicht zum laufen.
Er ging an und fuhr hoch. Habe auch den Windows start Sound mehrfach gehört. Nur der Bildschirm wurde nicht erkannt.
Jetzt bin ich wieder am überlegen obs doch die Grafikkarte ist.
Echt bescheuert.
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Der Rechner fährt jetzt täglich erst nach diversen Versuchen etc. hoch.

Kennt sich jemand mit dem Fehlerbild aus? Weiß echt nicht, was ich jetzt als nächstes probieren soll.... eher Mainboard oder doch die Grafikkarte. Ich finde es halt so eigenartig, dass das System fehlerfrei läuft wenns mal an geht.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Wird wohl nix helfen, aber trotzdem mal das "aktuelleste" BIOS/UEFI auf das Mainboard brezeln !
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
Zu spät. Er geht gar nicht mehr an seit gestern... vorgestern normal ausgeschaltet. Hab jetzt GraKa und Board neu bestellt. Mal hoffen, dass es eins von beidem ist.
 

bl3d2death

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
64
So... jetzt weiß ich gar nicht mehr weiter.

Neue Grafikkarte und Board bestellt. Heute die neue Grafikkarte eingebaut (nachdem der PC seit einer Woche nicht mehr mit Monitor anging) und der Monitor geht direkt an. Dann die alte Karte gesäubert und wieder eingebaut. Geht auch wieder an. Dann den PC zum richtigen einbauen nochmal ausgemacht. Danach eingeschaltet und der Monitor geht wieder nicht. Nach einem einfachen Neustart ging er aber wieder an und lief den ganzen Abend.

Ich bräuchte echt mal einen Ansatz was jetzt genau defekt sein soll. Wenn ich jetzt 2 Stunden mit dem Umbau des Boards verbringe und es doch die Grafikkarte war........:grr:

Vor allem, wie kann es sein, dass der Monitor nach an die 100 Versuche ihn anzubekommen, nicht an geht (ob Strom über Nacht weg oder nicht) und nachdem ich die Grafikkarte aus und wieder einbaue alles normal angeht.
Zwar ist bei den 100 Mal einschalten 5-10 Mal nicht das Licht der USB Maus und Tastatur angegangen und ich habe den Windows Start Sound nicht gehört... aber ich weiß nicht, ob er im Bootmenü oder sonst wo hängt. Ohne Monitor kann ich ja nichts sehen.

Für mich spricht die Tatsache, dass es nach Ausbau der GraKa wieder ging, eher für diese. Jedoch verstehe ich nicht, wieso dann während des Betriebs nicht mal etwas passiert, sondern der Monitor einfach nach dem Ausschalten kein Signal bekommt.

Richtig zum Verzweifeln.....
 
Top