PC freezed (ca. 1 mal pro Stunde) - Woran kann es liegen?

BouncySlime

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
23
Hallo erstmal und danke an alle die sich hier Zeit nehmen!

Also, ich habe mir vor ca. einem Monat einen PC gekauft. (Einzelteile selbst zusammengebaut) Und alles lief super. Doch seit ca. einer Woche kommt es zu immer wieder auftretenden freezes. Manchmal habe ich dabei einfach für 5 Sekunden ein Standbild und manchmal 3 Sekunden lang 2 FPS und dann ein Standbild. Sonst funktioniert alles super. Nach dem freeze funktioniert auch alles wieder normal.
Diese freezes traten zuvor nicht auf. Sie haben erst später angefangen.

Dies tritt so ca. einmal pro Stunde auf, aber manchmal seltener, manchmal öfter. Es tritt immer auf. Egal ob ich gerade ein Spiel spiele, oder nur auf dem Desktop/ im Browser bin.

Ich habe alle Treiber soweit ich es konnte auf die aktuellste Version ge-updatet.
Ich habe einen Viren-Scan durchgeführt.
Ich habe Windows neu installiert und die Festplatten dabei formatiert.

Woran kann es liegen? Was kann ich noch versuchen? Wenn es ein Hardware-Fehler ist? An welcher Komponente kann es möglicherweise liegen?

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten
MfG

PS: Die Hardware habe ich als Bild angefügt, falls die irgendwie helfen kann.
 

Anhänge

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.743
Hi,

Nimm Memtest86. -> https://www.memtest86.com/
Das Memtest mit dem Plus ist arg veraltet.

@BouncySlime
Temperaturen ok? Uebertaktet?
Schau mal in das Ereignisprotokoll ob irgendwas zu sehen ist.

Ich gehe davon aus das das OS auf der SSD ist und die HDD das Datengrab ist?

BFF
 
Zuletzt bearbeitet:

BouncySlime

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
23
@BFF Ja. OS ist auf der SSD. Windows 10 Pro.

Ich werde Memtest86 gleich mal ausprobieren. Kenne es nicht, weshalb ich erstmal gucken muss wie das funktioniert. Kann sein dass ich es erst morgen mache. ich melde mich dann. :)

Was ich aber sagen kann, ist dass im Task Manager unter "Leistung" bei dem Arbeitsspeicher nur eine Geschwindigkeit von 2133 MHz angezeigt wird, obwohl der RAM den ich habe doch eigentlich ein 3200 MHz ist. Habe das Bild aus dem Task Manager mal angefügt. Ihr seht ja oben im ursprünglichen Bild meine RAM Riegel. Ist das normal?
 

Anhänge

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.743
Hi,

Lass es mehrfach durch laufen. Das dauert einige Stunden.

Nochmal. Uebertaktest Du und sind die Temperaturen ok?

BFF
 

BouncySlime

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
23
Nein. Ich habe absolut nichts übertaktet. Ich habe nochmal grad die Bilder vom Task Manager hinzugefügt in meiner vorherigen Antwort und was neues dazu geschrieben. Was sagst du dazu was ich geschrieben hab?

Hier sind die Temperaturen auch noch. Scheinen für mich ok zu sein. Ist halt jetzt unter normaler Benutzung und nicht Vollast:
 

Anhänge

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.743
Um die 2133 Mhz beim RAM mach Dir mal jetzt keinen Kopp.
Wichtiger ist den Grund zu finden warum die Kiste einfriert. Scheint mittlerweile fast eine Seuche geworden zu sein bei Brettern mit Z3**.

Wirf einen Blick in die Ereignisanzeige.
Fehler mit der DistributedCOM und der EventID 10016 kannst Du ignorieren.
Schau Dir Eintraege an die zeitnah sind zu dem Einfrieren.

BFF
 

BouncySlime

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
23
@BFF ich habe leider die Ereignisanzeige noch nie verwendet. Wo genau muss ich da denn gucken? Unter "Windows Protokolle" und dann unter "System"? Und dann auf die angezeigten Fehler achten? Ist das was ich hier in dem Bild habe richtig? Ich warte dann auf den nächsten freeze und gucke mal was da steht.
Ergänzung ()

Ich hatte grad wieder einen Freeze. Um 02:36 ich schicke mal alles was um die Zeit im gesamten Ereignisprotokoll zu finden ist als Bild. Sind aber keine Fehlermeldungen dabei. Ich gehe jetzt mal schlafen und lasse über Nacht den Memory test laufen. Ich hoffe du kannst mir dann morgen weiterhelfen :)

Gute Nacht!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Um die 2133 Mhz beim RAM mach Dir mal jetzt keinen Kopp.
Wichtiger ist den Grund zu finden warum die Kiste einfriert. Scheint mittlerweile fast eine Seuche geworden zu sein bei Brettern mit Z3**.
Wobei es mit der 2000er Ryzen Generation auch zugenommen hat hab ich das Gefühl.....vielleicht haben wir momentan wirklich wieder so eine Zeit, in der bei den momentanen Fortschritten sich mal wieder grobe Fehler in die Ar(s)chitektur eingeschlichen haben weil alles schnell schnell schnell gehen muss. :freak:



@BFF
Was ich aber sagen kann, ist dass im Task Manager unter "Leistung" bei dem Arbeitsspeicher nur eine Geschwindigkeit von 2133 MHz angezeigt wird, obwohl der RAM den ich habe doch eigentlich ein 3200 MHz ist. Habe das Bild aus dem Task Manager mal angefügt. Ihr seht ja oben im ursprünglichen Bild meine RAM Riegel. Ist das normal?
Kurz gesagt:
Ja das ist normal. DDR4 RAM ist immer mit maximal 2133Mhz getaktet. Punkt.
Alles was du abseits des 2133Mhz RAM kaufen kannst ist von Haus aus übertakteter RAM.

Allerdings musst du diesen übertakteten RAM oftmals erst im BIOS aktivieren. Dort ist dann ein XMP Profil verfügbar. Ich bin nicht sicher wie das bei deinem ASUS ausschaut aber auch da wird es ein XMP Profil geben, dass du aktivieren kannst. Dann wird (bzw. sollte) dein RAM auch mit der beworbenen Geschwindigkeit laufen.

Das sollte bzw. wird aber erst einmal mit deinem Problem nichts zu tun haben.
 

BouncySlime

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
23
@BFF Okay. Habe über Nacht MemTest laufen lassen. In 13 Tests kein einziger Error. Es scheint also nicht daran zu liegen.

@Flare Ich versuche mal an ein anderes Netzteil zu kommen und es damit auszuprobieren.
 

BouncySlime

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
23

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.743

BouncySlime

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
23
@BFF Okay. Ich hab gelesen, dass es ziemlich riskant ist und man es nur machen sollte wenn es unbedingt nötig ist. Gibt es denn noch andere Dinge die ich zuvor tun könnte abgesehen von neuem Netzteil? Ist des denn wahrscheinlich, dass das BIOS Update das Problem löst?

Sonst versuche ich es mal morgen/ heute Nacht, da ich jetzt erstmal raus gehe. Vielen Dank.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Es ist riskant, wenn man es falsch macht. An sich ist es aber immer gut das Neuste BIOS auf dem System zu haben.

Ob das dein Problem löst.....meine Glaskugel sagt "Vielleicht".
 
Top