PC friert ein

Ichieve

Captain
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
3.237
Ich weiß die Beschreibung ist nicht all zu genau.

Das liegt vor allem daran weil meine Fehleranalyse noch nicht weit vorangeschritten ist.

Zu den Fehlerquellen. Gelegentlich produziert der Grafiktreiber Fehler und restartet sich (Nie beim Zocken nur im Windows Mode)

Zum 2ten friert der PC einfach mal gerne ein (komischerweise immer beim Browsen nie beim Zocken)

Ich tippe auf ein Hardware Problem.

Meine Verdächtigen:

Netzteil (schon ziemlich alt 500 Watt Enermax)
Festplatte (1TB WD Carviar Green)


Irgendwelche Testtools mit dem man Unregelmäßigkeiten im ganzen System aufzeichnen kann?


Mit freundlichen Grüßen

Ichieve
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.278
Die Festplatte kannst Du mit CrystalDiskInfo testen (kostenlos).

Wie sieht denn der Rest des Systems aus?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
Ich würde eher mal den RAM testen
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.096
An sich kanns alles sein ...
Kondensator im Netzteil der bei zu geringer Last nicht die Spannung halten kann
Gleiches beim Mainboard, GraKa und RAM
Festplatte kann's nicht sein, da es sonst erst recht bei Games sein würde.
 

Ichieve

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
3.237
Der RAM ist neu. (mein 8GB Team Elite ist mir kaputt gegangen und jetzt hab ich 16gb corsair reingebaut)

ansonsten sitzt nen i5 2500k, mugen 3 lüfter, z68 asrock mainboard, gigabyte 650ti twin frazor drin.

(nichts übertaktet oder sonst verändert)
Ergänzung ()

Kann ich euch irgendwie Daten liefern wie wir das rauskriegen können woran das liegt?
 
Top