Pc laggt und ruckelt unter Belastung

Qkn

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Hallo,

ich habe mir ein Pc zusammengebaut und bekomme ihn irgendwie nicht richtig rund zum laufen. Mein Problem ist das der Pc anfängt zu laggen bzw fängt er an zu ruckeln (die Maus lässt sich nicht mehr sauber bewegen und im Discord sind teilweise stimmen leicht verzerrt kurzzeitig) das Problem ist aufgetreten wo ich wow gespielt habe ( tritt auch in anderen Games unter Belastung auf ). Ich habe bereits prime95 rüber laufen lassen und dann fing es an stärker zu "laggen". Sonnst knackt der Sound leicht .Wenn der Pc nicht belastet wird habe ich auch sehr selten das Problem.
Pc Daten:
Win 64 Home
AMD Ryzen 2700x
MSI x470 Gaming Pro Carbon
8GB Gigabyte Geforce RTX 2070 Aorus 8g
16 GB G.Skill Ripjaws V schwarz DDr4-3200 Dimm CL 16 Dual kit ( bekomm sie nicht über 2400 stabil zum laufen)
750 Watt be quiet! ( bisschen zu viel , ich weiß^^)
ich bin ziemlich ratlos und weiß auch nicht mehr weiter, bin für jede Hilfe dankbar.
 

Anhänge

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
was belastet den 2700X den bis auf 100%?
oder sind die Screens wärend Prime95 lief augenommen?
Temperaturen scheinen i.O. zu sein.

Das die maus laggt, da muss schon einiges passieren. Hast mal in den Prozessen geschaut was die CPU auslastet?
 

Qkn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
ist unter prime 95 , sry vergessen dazu zu schreiben und die probleme treten auf selbst wenn die cpu nicht voll ausgelastet ist. umso mehr sie ausgelastet ist umso schlimmer.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
wie sieht die Last / Takt der GPU / CPU ingame bzw. beim laggen aus?
mal im hintergrund daten mitloggen oder per OSD ingame anzeigen lassen.

Problem nur ingame?
 

aNi_11

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
337
Hoi

Ich würde mal Memtest über den Arbeitsspeicher laufen lassen. Ansonsten: Was nutzt du als Datenträger? SSD? Mal diese mit CrystalDisk prüfen.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
Dein RAM läuft im Single Channel!
Hanbuch nehmen und schauen wie die richtig verbaut werden, du hast die falsch verbaut!

Ergänzung ()

warscheinlich bekommst damit auch mehr als 2400mhz stabil hin, kannst ja mal direkt 2933Mhz probieren

hab mich vertan, zu schnell geguckt
@Sound-Fuzzy
hast recht
 
Zuletzt bearbeitet:

Glaskugel.tv

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
48
Bios/Uefi aktuell?
Chipsatztreiber aktuell?
Und wie lädst du das XMP-Profil genau? Klingt fast so als würdest du versuchen den Takt von Hand einzustellen so das einige Spannungen gar nicht korrekt hochgesetzt werden und damit meine ich nur die 1.35V für die Riegel selbst sondern auch die SOC-Spannung.

Nein der Ram ist Single Rank! Dual Channel ist AKTIV!

Oh unter mir kann noch jemand nicht CPU-Z lesen .... UNCOOL
 
Zuletzt bearbeitet:

Qkn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Ich würde nicht sagen das die probleme nur ingame sind , sondern eher wenn ich den computer mehr belaste , aber meisten ist es ingame . also cpu ist eig ingame nie ausgelastet und die laggs sind eher spikes und nicht konstant vorhanden . ich werde mal bisschen spielen und screenshots so schnell wie möglich hier rein posten. vielen dank schonmal-
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
vorher RAM umstecken siehe #6
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.255

Qkn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Bios/Uefi aktuell?
Chipsatztreiber aktuell?
Und wie lädst du das XMP-Profil genau? Klingt fast so als würdest du versuchen den Takt von Hand einzustellen so das einige Spannungen gar nicht korrekt hochgesetzt werden und damit meine ich nur die 1.35V für die Riegel selbst sondern auch die SOC-Spannung.


Nein der Ram ist Single Rank! Dual Channel ist AKTIV!
wenn ich ein xmp profil auswähle stürtzt der rechner ab und es kommt ein windows memory error
Ergänzung ()

sind wie in der mitte drinne
 

Anhänge

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.255

Qkn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
welches XMP Profil hast du geladen? Die Ripjaws stehen glaube ich nicht auf der Supportliste von MSI und werden daher mit 2933CL16 sicherlich laufen (XMP Profil 1) - für 3200CL16 müsstest noch selbst Hand anlegen.


Ich hoffe Steckplatz 2 und 4 von links gesehen.
ist bei profil 2 abgestürtzt dann habe ich profil 1 probiert und ist auch abgestürtzt , genauso wie bei 2.800 und ja ^^
Ergänzung ()

Hoi

Ich würde mal Memtest über den Arbeitsspeicher laufen lassen. Ansonsten: Was nutzt du als Datenträger? SSD? Mal diese mit CrystalDisk prüfen.
 

Anhänge

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.682
Ist halt wieder so ein klassischer Fall, wo 1000 Euro für CPU und Graka ausgegeben werden aber 50 Euro am RAM gespart wurden.

Mach mal einen userbenchmark um das Problem einzugrenzen und poste den Ergebnis Link.
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.255
@Glaskugel.tv hab jetzt nur das Bild mit Steckplatz 2 gesehen.

@Qkn achte nochmals drauf, dass die RAM Module auch richtig eingerastet sind. Mit XMP Profil 1 dürfte es normal keine Probleme geben, sofern die Module selbst nicht kaputt sind.
 

Glaskugel.tv

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
48
Ok Update bitte falls nicht aktuell zu erst den Chipsatztreiber und danach das Uefi Bitte! sollte danach immer noch dein System instabil laufen checkst du bitte folgendes: sind nur dort Abstandshalter wo auch schrauben vom Mainboard sind?
Und danach bitte alles nochmal sauber neu einstecken. Und erstmal ohne Ram-OC testen!
 

Qkn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
27
Bios/Uefi aktuell?
Chipsatztreiber aktuell?
Und wie lädst du das XMP-Profil genau? Klingt fast so als würdest du versuchen den Takt von Hand einzustellen so das einige Spannungen gar nicht korrekt hochgesetzt werden und damit meine ich nur die 1.35V für die Riegel selbst sondern auch die SOC-Spannung.


Nein der Ram ist Single Rank! Dual Channel ist AKTIV!

Oh unter mir kann noch jemand nicht CPU-Z lesen .... UNCOOL
ich hab anfangs halt den ram über xmp profil laufen lassen , nach dem es abgestützt ist habe ich es per Hand auf 2.4 eingestellt. bios ist die vorletzte version E7B78AMS2.30 Chipsatztreiber sind laut Gerätemanager auch "aktuell".
 
Top