GA-P35-DS3 mit Q6600: Maus ruckelt bei Belastung..

FredK

Ensign
Registriert
Aug. 2006
Beiträge
187
Hi,
ich hab seit paar Wochen ein neues System mit GA-P35-DS3 Board und Core 2 Quad Q6600.

Jetzt sollte man ja meinen durch den Quad wäre superflüssiges Arbeiten angesagt, leider Pustekuchen.

Wenn der PC belastet ist wie zB durch Video kodieren oder besonders bei Festplattenzugriffen (kopieren) auf USB Festplatten scheint die Maus langsamer zu werden und ruckelt sogar manchmal. Auch andere Sachen wie Fenster öffnen/verschieben usw verhält sich dann deutlich träger.

Ich hab den Eindruck wenn ich zum Beispiel bei dvdschrumpf prog oder bei autogk nur 3 Cores zuweise und dem ipoint.exe (MS Mouse treiber oder soft) den vierten Core läufts flüssiger.

Bei DVD Zugriffen oder kopieren auf USB Platten ist es aber dann am schlimmsten, und da kann man schlecht die Cores zuordnen.

Gibts da noch etwas was ich machen / überprüfen könnte ?


Gruss Fred
 
Hast du Win neu aufgesetzt? Ich hatte nach dem Wechsel zum P35 dasselbe Problem, allerdings nach einer Neuinstallation nicht mehr.
 
Hallo Fred!

Habe das gleiche problem! hast du mitlerweile ne lösung dafür! hab schon alles ausprobiert aber trotzdem bleibt diese problem.
 
Wenn Neuinstallieren nichts hilft oder nicht in Frage kommt: Es soll auch hilfreich sein, unter Eigenschaften von Anzeige -> Einstellungen - > Erweitert - > Problembehandlung die Hardwarebeschleunigung zu reduzieren, bis das Ruckeln weg ist.
Vielleicht klappt das ja.
 
Wenn Ihr von einem DualCore auf einem Quadcore umgestiegen seit, solltet ihr unbedingt Windows neu installieren. Ich hatte ein ähnliches Problem. Schaut mal im Gerätemanager nach, bei mir wurden dort 2 Kerne des alten (E6600) weiterhin angezeigt. Nach der Neuinstallation war das Problem beseitigt!

@FredK: wie siehts mit den Temps aus?! Nicht das die CPU zu warm wird...
 
Hatte leider viel Stress auf der Arbeit die letzten Wochen, darum komm ich jetzt erst wieder zu der Sache.

Zu den Fragen:
- Windows hatte ich als ich den PC zusammengebaut hatte neu aufgesetzt, es war gleich eine Windows XP SP 2 CD. Vista wollte ich mir nicht antun wegen TV Karte usw.
- Temps sind ok, CPU ist 26 Grad im Idle.


Ich denke es hängt irgendwie mit den SATA / AHCI Treibern / Adapter zusammen. Evtl auch den IDE Treibern / Controller. Das ganze sieht bei mir irgendwie auch seltsam aus im Geräte Manager.

Irgendwie fehlt komplett der primäre und sekundäre IDE Kanal.

Was hat das zu bedeuten? Und hat jemand einen tip wie ich das korrigiert bekomme?
 

Anhänge

  • gigabyte geräte 2.JPG
    gigabyte geräte 2.JPG
    27,6 KB · Aufrufe: 308
Hi,

ich hab das gleiche/ähnliche Problem auch:
GA-P35-DS3P mit E6750 und komplett neu installiertem WinXP SP2.

Sobald ich Intel AHCI oder RAID aktiviere, ruckelt meine Maus (hat unregelmäßige, kurze Aussetzer).
Wenn ich AHCI und RAID deaktiviert lasse, ruckelt nix.

Der Gigabyte Support konnte mir auch noch nicht weiterhelfen.

Gruß
Stefan
 
Ja, Matrix-Storage-Manager 32bit 7.8.0.1012.
 
Dieses Problem hatte ich vor kurzem auch bei einem Notebook mit Core2Duo.

Ein Update des Realtek-HD-Soundtreibers brachte den gewünschten Erfolg.
 
@FredK:

An den Treibern für S-ATA Raid bzw. AHCI kann es nicht liegen, sonst wäre bei meinem Rechner (C2D E6600 @ 3,24GHz und Windows XP X64-Edition SP2) auch sowas aufgetaucht, was aber Deine PSU betrifft, da bist Du so laut Deiner Signatur ziemlich am minimum!
 
Es könnte auch an diversen IRQ Konflikten liegen. Hatte bei mir erst auf die Festplatte getippt, am Ende wars die X-Fi die nicht so wollte wie ich wollte. Also in nen anderen Slot und es ging. Einfach mal IRQ nach Verbindung schauen ob sich da was beisst. Auch mal das Ereignisprotokoll beobachten. Der Übeltäter wird sich schon finden lassen. Viel Glück!
 
Also ich hatte mal nachgemessen, allerdings noch beim Core duo, da zog mein PC im Idle 120-130 Watt, unter Last bis 190 Watt.

Also denke ich doch das ein 400 Watt Netzteil das schaffen müsste. Ich schau aber mal nach nem grösseren, weil der doofe Enermax Lüfter eh schon rattert.

An IRQ Konflikte hatte ich ausch schon gedacht, aber bei PCI dachte ich wäre das kein Problem mehr, da ist doch IRQ Sharing üblich, oder ? Es werden auch keine IRQ Fehler im Gerätemanager oder so angezeigt.
 
FredK schrieb:
Komplettzitat entfernt.

Hab da noch mal eine Frage:

Benutzt Du 'ne PS/2-Maus oder 'ne USB-Maus?

Ich frage nur, weil mein Logitech-Cordless-Set komplett auf PS/2-Anschlüssen ohne Probleme bei mir laufen, was so viel bedeutet, das es auch da dran bei Dir liegen könnte!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich hab die Maus am PS/2 Port dran. Ist ne Logitech USB Maus mit PS/2 Adapter.

Ich denk auch weniger das es direkt awas mit dem Maus zu tun hat, sondern das wegen irgendwas der PC regelmässig kleine ruckler macht. Das passiert auch oft beim Musik abspielen.

Ich werde Windows die Tage mal neu aufsetzen, aber ob das so sauber klappt hab ich so meine Zweifel. Weil ich möchte die SATA Platten im AHCI Modus haben und das wird bei diesem (hochmodernen ! lol) IHC9 Chip für Windows XP nicht unterstützt, sondern nur mit Tricks.

Und ohne AHCI kein Hot Plug für meine eSata Platten...

EIn Umzug auf Vista macht auch noch nicht sooo viel Sinn, da es wenn dann Vista 64 bit sein müsste, damit ich 4 und mehr GB nutzen kann und dafür fehlen noch einige Treiber, wie zB der Checkpoint SecuRemote Client.
 
Um die Fragen nochmal von meiner Situation aus zu beantworten:
- Den Realtek-HD-Soundtreiber hab ich überhaupt nicht installiert - hab ne X-Fi Fatal1ty.
- Meine 500W PSU sollte ausreichend sein.
- Im Geräte-Manager sind keine offensichtlichen IRQ Konflikte zu erkennen.
IRQ 16 teilen sich zwar der Gigabyte Controller, der Intel P35 Controller, die 2 PCI Express Ports, ein USB Host Cotroller und die 8800GTX. Ich denke aber, dass das normal ist. Abgesehen davon kann ich diese IRQs auch nicht beeinflussen, da meine 8800GTX wegen des riesigen Kühlkörpers nur in den obersten PCI Express Slot passt. Die X-Fi hat nen eigenen IRQ 20.
- Ich benutze eine USB Maus (Logitech G7).

@FredK: Bin mal gespannt, ob deine Neuinstallation was bewirkt.
Ich hab nämlich XP SP2 schon mehrmals frisch installiert. Das Problem ist geblieben.
 
Also Gigabyte hat mir jetzt geschrieben, dass ich jetzt alle Möglichkeiten zur Fehlereingrenzung getestet hätte und sie vermuten, dass der Chipsatz des Mainboards einen Fehler hat.

Das Mainboard soll ich über Ihren Händler zur Reparatur einsenden...

Nun befürchte ich aber, dass mein Mainboard dann wochenlang weg is, ich während der Zeit meinen kompletten PC nicht benutzen kann und das MB, das ich dann zurückkriege die gleichen Probleme hat.

Was würdet ihr tun?
Hat vielleicht noch jemand irgend eine Idee, was ich noch versuchen könnte? *strohhalmsuch*
 
Benutzt du Vista oder XP ?
 
Xp
 
Same Problem here .... :(

Habe Win XP SP2 frisch aufgesetzt und habe trotzdem diese fiesen Maus- und Sound-Ruckler.

Hier mal ein Vid: http://www.myvideo.de/watch/3011296

Die Sound-Ruckler hört man gut bei Sekunde 16, 29 und 43....



Im Hintergrund läuft Winamp und ich öffne beispielhaft Everest....

Habe sämtliche Treiber mal neu installiert aber keine Besserung.

Infos wie mein System ist erfahrt ihr hier: http://www.sysprofile.de/id7173

---

Auch wenn nichts übertaktet ist gibts diese Aussetzer und an der Kühlung kann es gar nicht liegen :(

Hoffe ihr habt Tips

greetz Timo
 
Zurück
Oben