PC Renovierung bis max 500€

Reziel

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.385
Moin moin,

also ich will mein kleinen Rechner wieder etwas größer machen da mir die Temperaturen nicht mehr so gefallen und ich irgendwie wieder Lust zum basteln hab :-D

Das ist vorhanden :

CPU: i5 2500k / bleibt da Leistung noch ausreichend ist
MoBo: AsRock z67 Pro3M / soll neu
Kühler: H100 / soll neu da sie sich mittlerweile wie ne HDD im Dauerbetrieb anhört
RAM: Gskil Sniper 16gb / bleibt auch
GraKa: Gigabyte GTX 670 OC / die bleibt auch
Gehäuse: LianLi PC-V351 / soll neu



MoBo:
soll wieder ein normales ATX werden da mir m-ATX nun doch etwas zu klein ist  da MoBo sollte noch min. 1 PCI-Slot haben für meine Xonar D2 nur weiß ich halt net welches board.

Gehäuse:
soll das Corsair Carbide Air 540 werden oder auch das Cooler Master HAF XB.

CPU-Kühler:
Will eigentlich wieder eine Kompakt-WaKü nur kann ich mich net so ganz entscheiden. Corsair H100i/H110, NZXT Kraken X60 oder doch die Cooler Master Eisberg 240l zwecks späterer Erweiterung für GraKa.

THX im voraus ;-)
 
Entstauben?
 
Wozu denn ein neues Mobo?

Bin mit meinem Gigabyte (siehe SIG) sehr zufrieden.
 
weil zwischen GraKa und SoKa wenns hoch kommt max. 1cm Platz ist und somit der Luftstrom durch die SoKa blockiert ist und das für die GraKa suboptimal ist ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
An welches Gehäuse hast du denn gedacht? ...Achte darauf, dass die CPU-Kühler auch hinein passen ;) ...6-7 sielnt wings 2 wird sehr teuer, bist du dir sicher, dass du so viele Lüfter benötigst? I.d.R. kommst du mit 2-3 Gehäuselüftern locker hin.
 
Ah stimmt. Also ich würde das Gigabyte Board nehmen und 2-3 silent wings 2 (die silent wings 2 sollte es auch in einer PWM Version geben, dann kannst du diese direkt übers Board steuern lassen). Mit dem Thermalright Silver Arrow SB-E Special Edition könnte es knapp werden (Höhe 170mm - und das Gehäuse lässt max 170mm hohe CPU-Kühler zu).
 
Zurück
Top