PC startet nur selten und spinnt total!

pat1983

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2008
Beiträge
327
Ich hab mal wieder ein Problem mit meinem PC und da ich selbst eher Laie als Profi bin, hoffe

ich, dass mir evtl. jemand von euch weiterhelfen kann

Vorgeschichte:
Ich hatte damals ein Problem, dass der PC nicht mehr hochgefahren ist und immer nur der Lüfter

der Grafikkarte hochgedreht hat.
Damals war das Problem wohl der viele Staub, denn nach einer kleinen Reinigung ging alles wieder

und ich hab halt in regelmäßigen Abständen immer mal den Staub des seitlichen Lüfter-Gitters

entfernt.

Ich bin vor einigen Wochen umgezogen und hatte jetzt wieder das Problem, dass der PC nicht

hochgefahren ist und nur der Lüfter hochgedreht hat.
Das reinigen des seitlichen Lüfter-Gitters brachte keine Hilfe, so hab ich mich dann mal an den

groben Dreck im Gehäuse gemacht.

Ich hatte mir vor einiger Zeit so einen kleinen Blasebalg von HAMA gekauft (HAMA "Dust Ex"), was

auch echt nicht schlecht ist um einiges im PC wieder sauber zu bekommen.
Die seitlichen und hinteren Lüfter habe ich mit Wattestäbchen sauber bekommen und den CPU-Lüfter

habe ich an den Kühlrippen mit Zahnstochern und Wattestäbchen vom Dreck (Staub) befreit.

Die GraKa hatte ich abgeschraubt, um an den Lüfter an der Unterseite zu kommen, um den auch etwas

zu reinigen.

Da hatte sich wirklich verdammt viel angesammelt, das kann man gar nicht glauben, wenn man es

nicht selbst gesehen hat.

So, nach einigen Stunden saubermachen, hoffte ich nun, dass alles wieder funktioniert, aber das

war leider sehr weit gefehlt.

Der PC fuhr nicht mehr hoch, wie zuvor, allerdings drehte nicht der Lüfter hoch, sondern der PC

ging einfach wieder aus und nach einigen Sekunden wieder an, aber erneut gleic wieder aus.
Daraufhin hab ich ihn dann am Netzschalter ausgeschaltet.

Ich habe dann noch mehrere Versuche gemacht, aber eine Lösung konnte ich leider nicht finden.

Ein mal hatte ich das Glück, dass er hochfährt, wie ich die seitliche Verkleidung mit den Lüftern

ausgebaut hatte, aber das war wohl eher Zufall.
Er hatte dann eine Fehlermeldung angezeigt (Text folgt weiter unten) und nach drücken von "Strg",

"Alt" und "Entf" hat der PC normal gestartet.

Nach dem herunterfahren aber wieder das gleiche wie zuvor.

PC wird eingeschaltet und schaltet sich nach einigen Sekunden wieder aus.
Dann nach einigen Sekunden wieder ein und auch wieder aus, bis er sich dann wieder eingeschaltet

hat und diesmal wieder der Lüfter hochgedreht hat, aber sonst nichts passiert ist.

Jetzt bin ich einfach nur Ratlos.

Ich hatte auch das Netzkabel getauscht und auch schon kontrolliert, ob irgendein Kabel sehr

seitlichen Lüfter (also ein Draht selbst) am Gehäuse anliegt, dass dann evtl. das Netzteil zum

abschalten bringt, aber ich konnte nichts finden.

Jetzt hatte ich das Glück, dass der PC wieder die Fehlermeldung gebracht hatte und sich dann

hochfahren lies, daher wollte ich mich gleich ein mal an euch wenden, um vielleicht an eine

Lösung des Problems zu kommen.

Es wurde folgende Fehlermeldung angezeigt:

A7512IMS V3,0 061108
Intel (R) Core (TM) 2 Quad CPU Q9450 2,66GHz, Speed: 200x8=1600MHz

DRAM Frequency For DDR2 480 (Dual Channel)

Initializing USB Controllers . . Done.
Warning ! ! ! The previous performance of overclocking is failed, and the system is restored to the defaults seting, press any key except "DEL" to enter SETUP.......


Ich hoffe, es kann mir vielleicht jemand von euch helfen und dass es evtl. ja nur etwas kleineres und kein großer Akt ist, denn sonst werde ich echt noch verrückt. :(

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe und allen noch ein schönes und erholsames Wochenende!

Mit freundlichem Gruß, Pat.
 
sieht aus als wäre deine cpu+ ram untertacktet...
mach mal nen Bios-reset (steht im Handbuch des Mainboards)
 
Ich hatte schon mal das Mainboard resetet und dann ging der PC nicht mehr und ich musste ihn einschicken und mehrere Wochen warten, bis ich ihn wieder bekommen habe, daher wollte ich das vermeiden.
Das Handbuch liegt leider noch in der alten Wohnung bei meinen Eltern und das ist etwas weg. :(
 
hey

versuchs mal mit einem BIOS Reset, also Jumper nutzen oder Batterie raus (näheres dazu findest du im Handbuch des Mainbords).

Kommst du in die BIOS rein???
Hast du Übertacktet??? wenn ja mach das dann rückgängig

gruß
 
Sieht mir nach falschen BIOS Einstellungen aus, auch wenn ich mir nicht erklären kann, wo die herkommen, wenn man nur den PC reinigt...
Mach mal einen BIOS Reset, um genau zu sagen wie das geht bzw. eine ungefähre Anleitung geben zu können bräuchten wir aber deinen Mainboardtyp, da die verschiedenen BIOS Varianten doch teilweise ziemlich unterschiedlich sind.

edit: Stimmt, auf den Jumper hätte ich auch kommen können...
 
Also wegen nem Bios Reset musst den PC bestimmt nicht einschicken, du meinst warscheinlich nach einem fehlgeschlagenen BIOS-Flash. Mach einfach den Reset und gut ist, wenn du keine Anleitung hast gehts es trotzdem recht einfach. Stecker ziehen > Mainboard Batterie entfernen > ca. 30min stehen lassen > danach Batterie wieder einsetzten und Netztstecker einstecken > Computer starten und fertig.
 
das is schlecht...
nja du kannst den Bios reseten indem du nen Jumper auf die beiden Kontakte aufm Mainboard (bei mir steht CLR_CMOS daneben, hab aber ein Gigabyte Board), lässt den jumper dann ein paar minuten drauf oder du entfernst die baterie des mainboards und tust sie nach ein paar minuten wieder rein.
Aber wenn du das vermeiden willst kannst du versuchen wenn dein Rechner startet ins Bios reinzugehen und dann die Standardeinstellungen laden
edit: da waren welche schneller :)
 
Trenn das Gerät vom Netz, nimm die Batterie raus, warte 2 Minuten, setze sie wieder ein und starte den PC. Dann gehst Du ins Bios und sagst uns mal, was da alles steht. Was hast Du denn für ein Netzteil?
 
würde mal meinen das deine Bios Batterie leer ist und da du vermutlich den Pc vom netz gezogen hast hat sich das Bios zurück gesetzt an und für sich brauchst du bloß in Bios gehen und die Defaults nochmal laden dann rebooten und es sollte OK sein

mach den PC nicht nur sauber wenn er scheiße läuft sondern mindestens 1 mal Jährlich
und eine erneuerung der WLP an den wichtigen stellen wäre auch mal Nötig denke ich wenn es sehr staubig ist trocknen die schnell mal weg
 
Und da kann dann nichts passieren, dass der PC wieder nicht, bzw. gar nicht mehr geht?

Was mir gerade einfällt:
Bei sauber machen, hatte ich gesehen, dass der eine RAM-Riegel oben nicht richtig eingehakt war, bzw. dieser sich vll. gelöst hatte.
Ich hab ihn dann etwas reingedrückt und er ist eingerastet, also es hat geknackt, dass er eingerastet ist, kann es daran liegen?

Kann es nur am BIOS liegen, dass der PC entweder immer aus geht, oder wenn dann nur der Lüfter hoch dreht und nicht passiert?

Was hat eigentlich die Fehlermeldung zu sagen?

Ich habe ein MSI Neo2-FR, aber die Anleitung habe ich leider nicht zur Hand und ich kenne mich auch nicht sonderlich gut mit dem BIOS aus.

Damals hatte ich nur den RESET-Knopf am Mainboard gedrückt und daraufhin ging der PC nicht mehr und musste eingeschickt werden.
Man sagte mir dann, das man nach dem RESETEN wieder etwas hätte umstellen müssen oder so, aber wie gesagt, damit kenne ich mich nicht aus und ich will vermeiden, dass ich dann wieder solche Probleme habe.

Danke für eure Hilfe, ich hoffe es gestaltet sich nicht zu schwer oder kompliziert! :(
 
Bios Reset machen wie oben beschrieben ...

Dann Optimized Defaults laden, die Vdimm auf 2,1 Volt stellen und die MCH Spannung um 0,1 - 0,2 Volt erhöhen ... Sollte dann wieder normal und ohne Probleme laufen ...

Ansonsten könntest Du mal ein anderes NT verwenden, da BeQuiet NT sehr häufig solche Fehler verursachen ... z.B. ein Enermax ...
 
NT ist ein BE Quiet! Dark Power Pro P7 mit 550 Watt.

Was ist das mit dem Jumper, ich kenne mich da leider nicht aus.
WLP erneuern, das traue ich mir als Laie auch nicht so zu! ;)

Ach so, übertaktet oder so ist nicht, weil ich mich da eh nicht ran traue, zumindest noch nicht!
 
die Fehlermeldung bedeutet das dein bios abgeschmiert ist weil vermutlich die Batterie leer ist
prüfe mal ob möglicherweise der reset schalter von Pc oder mainbord festhengt
hatte ich mal bei nem neuen gehäuse ist immer wieder aus und an geganngen und hab dann festgestellt das der Reset Knopf immer verhakt ist und den Pc ständig resetet hat
 
Also am PC ist nichts zu sehen, dass ein Schalter hängt und am Mainboard wurde eigentlich nichts an diesem Schalter gemacht.
Ergänzung ()

HULK schrieb:
würde mal meinen das deine Bios Batterie leer ist und da du vermutlich den Pc vom netz gezogen hast hat sich das Bios zurück gesetzt an und für sich brauchst du bloß in Bios gehen und die Defaults nochmal laden dann rebooten und es sollte OK sein

mach den PC nicht nur sauber wenn er scheiße läuft sondern mindestens 1 mal Jährlich
und eine erneuerung der WLP an den wichtigen stellen wäre auch mal Nötig denke ich wenn es sehr staubig ist trocknen die schnell mal weg

Wie lade ich denn eigentlich die Defaults ?
Ich kenne mich im BIOS noch nicht so gut aus.
 
funktioniert er denn nach der RAM Befestigung wieder? Das könnte es gewesen sein. Prüf auch gleich nochmal die anderen Kabel - insbesondere die SATA Stecker...
 
Das steht oben ganz oben in weißer Schrifft wie man die default Settings läd :) Ist nicht zu übersehn.
Hast du es mitlerweile mit dem Reset getestet?Allso batterie raus und wieder rein?
Lg
 
Das sollte eigentlich in der Anleitung für dein Mainboard stehen. Andernfalls sollte man das aber auch googlen können und eigentlich® ist "Load optimized defaults" immer ziemlich weit "oben" (=nicht unter 5 Begriffen versteckt) im BIOS, bei meinem kann man es sogar direkt erreichen sobald man im BIOS ist und muss nicht einmal die Kategorie wechseln. Es heißt auch "Load optimizied defaults" in fast allen Fällen (Ich kenne es zwar nur unter dem Namen, aber irgendein Hersteller wird da sicher einen eigenen Begriff verwendet haben).
 

Anhänge

  • 3.jpg
    3.jpg
    232,7 KB · Aufrufe: 117
  • 2.jpg
    2.jpg
    216,4 KB · Aufrufe: 94
  • 1.jpg
    1.jpg
    92,3 KB · Aufrufe: 123
Zuletzt bearbeitet:
So, ich hab gestern die Batterie des Mainboards entnommen um so das Mainboard zu reseten.

Danach war es wie zuvor, die GraKa drehte hoch (der Lüfter) und sonst passierte nichts.

Ich habe extra noch einmal die GraKa ausgebaut und geprüft, dass auch nirgends Staub oder so ist, aber es brachte keinen Unterschied.

Nachdem ich nun Heute noch einmal den PC unter die Lupe nehmen wollte und am Mainboard den CL_CMOS Knopf gedrückt hatte, drehte die GraKa nicht mehr hoch und es hörte sich so an, als ob der PC normal läuft, allerdings kam weder ein Bild am Bildschirm (beide DVI Anschlüsse der GraKa wurden getestet), noch blinkte das LED am PC, das eigentlich anzeigt, wenn die Festplatte arbeitet.

Was kann dies nun sein?

Ich habe ja garkeine Möglichkeit nun ins Bios zu kommen, da der Monitor nicht funktioniert.
Wenn ich den Monitor AUS und wieder AN mache, geht er gleich in den Ruhezustand, was heißt, dass er kein Signal bekommt.

Was kann ich nun machen, erkennt das Mainboard etwa die anderen Komponenten nicht mehr?

Vielen Dank schon mal für eure weitere Hilfe und noch einen schönen Sonntag Abend!

MfG. Pat

PS: Hab jetzt wieder den alten Laptop ausgepackt und bin gerade mit diesem online, nicht dass ihr euch wundert! ;)
 
Zurück
Oben