PC stürtzt bei Ladebalken ab

raptoxx85

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
111
Hallo an alle,

ich habe einen Media Markt PC von Fujitsu Siemens von einem Freund da.

System:

Amilo Desktop PI 3635

Festplatte: 640 GB S-ATA
Garfikkarte: ATI® Radeon® HD4850 mit 512 MB onboard mit TV-Out
Prozessor: Intel® Core™2 Quad Prozessor Q8200 (4x 2,33GHz)
Ram: 4096 MB DDR (2x2GB)

Folgendes:

Der PC fährt genau bis zum Ladebalken von Windows Vista hoch und ab da stürtzt der PC ab,
auch die Tastatur Beleuchtung geht aus.

Ich habe bereits mit MemTest86+ den Ram-Speicher überprüft und die Festplatte habe ich mit
dem Programm DLG Diagnostic V5.19 von Western Digital überprüfen lassen.
Alles ohne Fehler.

Die Programme waren alle auf einer Boot CD von Ultimateboot V5.1.1

Was noch komisch ist, dass wenn ich mit dieser Boot CD versuche den CPU zu testen, bricht der PC wieder ab.

Er zeigt dann ein paar Zahlen (siehe Anhang).

Ich habe es auch bereits mal mit einen anderen Netzteil probiert, hat aber auch nichts geholfen.

Wenn ich versuche Vista neu zu installieren, startet er von
der CD(Recovery Operating CD) und dann steht da "windows is loading files..." und dann kommt wieder der Ladebalken von Vista und bricht wieder ab.

Das Bios meldet mir auch keine Fehler mit Piepgeräusche oder sonstiges.

Ich habe echt keine Ahnung mehr, was es sein könnte.

Vielleicht der CPU? Im Bios wird er richtig erkannt, Temps bei 38° Grad.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.045
Abgesichterter Modus schon mal getestet ?

Nein -> also man Starte und drücke F8 und wähle ihn aus fährt der Pc dann erstmal hoch ist es ein Treiberproblem .
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
Der Test ist, soweit ich mich entsinne, nur für x86 CPUs, du hast ne x64 CPU :)

Tausch mal das Festplattenkabel, oder häng die Festplatte mal an nen anderen SATA-Port, bei Fujitsu-PCs kommts öfters vor, dass der Festplattencontroller rumzickt.
 

raptoxx85

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
111
Hab ich gleich mal ausprobiert, nur ohne Erfolg.

Bei Sata-Port 1 und 3 Startet der PC, bricht aber trozdem ab beim Ladebalken.

Bei Sata-Port 2 und 4 startet der PC zwar aber ich erhalte kein Bild oder Piepton :(
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.123
Überprüfe ALLE Steckverbindungen erneut - Grafikkarte etc. - der PC ist transportiert worden ?

Nimm alle RAM-Module heraus und setze sie wieder ein - in umgekehrter Reihenfolge -

werden im BIOS ALLE Festplatten / LW erkannt ? Die Festplatten / LW sollten an den Anschlüssen aufgesteckt sein, wie sie ursprünglich waren, als der PC noch funktionierte -

Stell das BIOS per Jumper / Schalter oder im BIOS auf "default" - anschließend Datum / Bootreihenfolge überprüfen / einstellen -

es ist ein MB von MSI ? Dann gib mal die genaue Bezeichnung zum MB an - es ist ein OEM-MB -
 

raptoxx85

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
111
Hab jetzt mal alles gemacht, brachte aber leider nichts.

Mainboard ist ein MSI MS7504.

Pc wurde Transportiert in einer Tasche.
 

raptoxx85

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
111
Hallo nochmal,

habe jetzt versucht den Windows neu zu installieren, aber er bricht kurz bevor man ins Installmenü kommt ab und das bei Win 7, Vista und XP.

So, habe jetzt mal eine andere Festplatte verbaut.

Zur Info:

Das ist eine IDE Festplatte die mit einen Converter verbunden ist, sodass man IDE auf Sata-Port anschliessen kann.

Drauf ist Win XP Professional und er startet auch und dann sieht man kurz einen blauen Bildschirm mit weißer Schrift.
Wahrscheinlich liegt es daran, dass er nicht die richtigen Mainboardtreiber hat.

Ebenfalls hat aber keine Windowsinstallation funktioniert.

Könnte es vielleicht doch das Mainboard sein?
 
Top