PC Zusammenstellung

Wizardgamer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
24
Hallo,

ich habe vor mir in den nächsten 2 Wochen einen neuen PC zu kaufen. Ich habe bereits eine Vorstellung, wie er aussehen sollte und hätte gerne Feedback und Verbesserungsvorschläge.

AMD Athlon64 X2 6000+ AM2"box" 2x512kB, Sockel AM2
MSI NX9800GT-T2D512-OC, NVIDIA 9800GT, 512MB, PCI-Express
MSI K9A2 Neo-F, Sockel AM2+, ATX, PCIe
2* 2048MB DDR2 Kingston Valueram PC800/6400
2* Samsung HD642JJ 640GB SATA II 16MB
Samsung SH-223Q bare schwarz lightscribe
Corsair CX400W 400 Watt
Coolermaster Elite 330 ohne Netzteil schwarz

mfg Wizardgamer
 

Ghosty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
275
gefällt mir sehr gut...
wo willst du bestellen?

Graka würde ich, wenn es eine 9800GT sein soll, die hier nehmen
eventuell eine HD 4830, z.B. von HIS
 

Wizardgamer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
24
Ich will bei Hardwareversand bestellen. Muss nicht unbedingt eine 9800GT sein, ich habe sie nur in meiner Zusammenstellung gehabt, weil ich mit ATI Treibern unter Linux schon Probleme hatte, wobei ich jetzt ein paar Berichte gelesen habe, dass die Treiber besser geworden sind. Ich werde dann eine HD4830 von HIS nehmen.
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
Bei dem Board steht bei Geizhals fett dabei, dass es keine Phenoms unterstützt - da würde ich lieber auf ein zukunftssicheres Board a la Gigabyte GA-MA78G-DS3H setzen.

HDDs gegen WD Caviar Blue 640 GB setzen. Die Spinpoints haben nur mittelmäßige Qualität und fallen dauernd aus... Oder gleich eine WD Caviar Green 1 TB.
NT: Wie wäre es mit einem Enermax Pro82+ 425 W?
 

Ghosty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
275
naja laut Geizhals... auf der Seite von MSI kann man in die CPU-Kompatiblitätsliste schauen: es unterstützt sowohl aktuelle Phenoms und ist AM3-Kompatibel, ich sehe da keine Probleme
 

Wizardgamer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
24
Das Board unterstützt Phenoms nur den Phenom 9950 unterstützt es nicht. Ich hatte mich eigentlich für das Board entschieden, weil es keine für mich unnötige onboard Grafikkarte hat wie das Gigabyte GA-MA78G-DS3H. Bei der Entscheidung bin ich mir noch nicht sicher, ob ich zum Gigabyte Board wechsle oder beim MSI bleibe. Als Festplatte werde ich dann eine WD Caviar Blue nehmen, wenn die neuen Samsung Platten nicht mehr gut sind. Beim Netzteil bin ich offen, die Hauptsache ist, dass es ein Markenhersteller ist.
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
Nun, was tut eine OnBoard-Karte? Ist sogar eher praktisch, dann hat eine Ersatzkarte direkt zur Hand, falls die dedizierte mal schlapp macht... Außerdem könntest sie für Multimonitoring nutzen. Eine OnBoard-Karte, die ich ja nicht verwenden muss, wäre für mich keinesfalls ein Kritikpunkt (es sei denn, das Board würde dadurch recht teuer, was aber nicht der Fall ist).

Nun, wenn aber das Phenom-Problem nicht so wirklich tragisch ins Gewicht fällt, dann spricht eigentlich nichts gegen das Board - ich muss aber dazu sagen, dass ich damit weder Erfahrung besitze, noch viel davon gehört habe; das heißt zu OC-Eigenschafte et cetera kann ich nichts sagen.

Bezüglich NT: Das Enermax ist in der Preis- und Leistungsliga momentan der uneingeschränkte Platzhirsch. Hohe Effizienz, gute Qualität der Bauteile und der Verarbeitung... Das Pro82+ kannst nehmen, wenn du auf Kabelmanagment pfeifst (so wie ich...), das Modu82+, wenn dem nicht so ist, und du bereit bist, dafür auch den einen oder anderen Euro draufzulegen.
 

Ghosty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
275
ich finde das 425W-Modell etwas oversized, unter Vollast wird sein System keine 200W ziehen und Luft nach oben brauch er auch nicht allzu viel, weil eine Graka wie die GTX 280 zu diesem System einfach nicht passt...
und sollte er sich später mal eine Phenom besorgen, so reichen auch die 425W net in Kombination mit einer Spitzengrafikkarte (ich tippe mal dass die Grafikkarten zwar effizienter aber sicher nicht sparsamer werden).
also kann er ruhig beim Corsair bleiben, oder, wenn er ein Spitzenprodukt statt einem Preisleistungsknaller möchte, auf das 385W-Modell von Enermax zugreifen
 
Top