Pimax 8K VR - Kickstarter gestartet

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.052
Ich bin eigentlich eher skeptisch was die eigentliche Auslieferung und den Support angeht. Im AmA wurde zb gesagt dass noch nicht sicher ist ob IPD per Hardware einstellbar sein wird. Ebenso gibt es noch nichts von den Controllern, an denen Valve schon viel länger arbeitet. Und das alles wenige Monate vor Release?

Bzgl. dem VR Markt wird die Pimax keine Signifikanz haben, dafür werden die Verkaufszahlen definitiv zu gering sein.

Es ist halt etwas für Enthusiasten in einem Enthusiastenmarkt. Mittlerweile bin ich da bisschen von weg und will eher als nächstes ein komplettes, benutzerfreundliches System. Einfach in sich schlüssig. Und für Nicht-Sim-Fans fehlt es sowieso in erster Linie an den Inhalten. Von daher habe ich es gar nicht mehr so eilig, solange die entsprechenden Inhalte nicht da sind.

Ja, es gibt einiges, aber wenig WIRKLICH Gutes und ich nehme an das wird auch noch gut 1, 2 Jahre so bleiben.
 
D

Del Torres

Gast
Ich kann Gen2 auch nicht abwarten - wenn man sich den Teaser von Respawn Entertainment mit Fullbody Motion Tracking so anschaut... *sabber*
 

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.383
Natürlich ist die Pimax 8k und insbesondere die 8k X etwas für absolute Enthusiasten. Wenn man etwas Benutzerfreundliches will, ist man bei den Windows Headsets demnächst auch gut aufgehoben. Gerade Inside-out Tracking macht die Dinger wohnzimmertauglich. Bei mir wird es dann immerhin von 4 Trackern für die Rift auf 2 für Lighthouse runtergehen. Die Controller sind allerdings auch ein Punkt, den ich skeptisch sehe. Aber sonst ersetze ich die dann mit Valve Knuckles. Ist ja kompatibel mit Lighthouse 2.0. Deswegen auch volle Steam Kompatibilität und über Revive dann mit Oculus only games.
 

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.383
Dann musste wohl eine kaufen;-)
 

NitroNatus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
281
Wie sieht es bei PIMAX mit Garantie bei Defekten aus?

Ich finde die Brille schon sehr reizvoll. Aber die Vive musste auch 2x zur Reparatur
 

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.383
Da müsste man wohl nach Erfahrungen mit den Pimax4k Usern suchen. Keine Ahnung.
 

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.383

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.585
Im AmA wurde zb gesagt dass noch nicht sicher ist ob IPD per Hardware einstellbar sein wird.
Da ich der Einzige bei uns Zuhause bin, der die Brille auf der Nase hat, kann ich auch mit ner Software-Einstellung wie bei der 4K leben - einmal eingestellt, steht sie. Hardware wäre praktischer.
Aber Hauptsache, es gibt überhaupt eine ;)

Ich überzeuge mich da lieber selbst von. 1080p vertikale Auflösung bleiben 1080p egal ob hochskaliert oder nicht
Einerseits richtig.
Das entscheidende ist aber: 1080p NICHT hochskaliert MIT SDE - oder 1080p hochskaliert OHNE SDE ;)
DEN Unterschied siehst und merkst Du - und ich persönlich empfinde das gerade auf Fernsicht als ungemein wohltuend für die Augen, weil ich mich in der Pimax 4K/8K nicht so anstrengen muß, Dinge auf Entfernung zu erkennen, die in der Rift aufgrund des SDE schlicht untergehen bzw. nicht erkennbar sind.


Und was das Selbst-überzeugen angeht:

Daher ja mein Tipp mit Amsterdam, wer das schafft.
Die ganzen Reviews sind ja schön und nett. Aber gerade für all die, die die Pimax 4K noch nicht auf der Nase hatten und/oder davon nicht überzeugt waren und dem Braten nicht so recht trauen, ist das eben DIE Gelegenheit, die Brille mal auszuprobieren, ohne sie auf Risiko kaufen zu müssen.
 

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.383
Amsterdam wäre cool gewesen, aber nach den ganzen Vorberichten, kann man schon sagen, dass das klar Gen2 ist. Kein SDE und knackscharf. Da ist mir fast egal, ob die Controller dann so gut sind wie von der Vive. Notfalls kauf ich welche von Valve. Mein Hauptcontroller ist eh von Fanatec:-)
Ergänzung ()

Das hat mich echt geflasht! Wow! 👍
 

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.585
Ich werde meine Controller nach nem reinen Funktionstest zu gegebener Zeit wahrscheinlich eh aufsetzen und verkaufen. Hab das schon mit den Rift-Controllern gemerkt, daß ich mit denen sitzend unter meiner Dachschräge nicht viel anfangen kann.
Und die Spiele, die die aktuell nur benötigen, interessieren mich auch nicht. Für meine ganzen Cockpit-Sims brauche ich sie nicht.

Hab das große Bundle nur deshalb gebacked, weil die nackte 8K-Brille sonst überhaupt keinen Tracker / Lighthouse dabei gehabt hätte. So hab ich einen für's Tracking, und der andere geht dann ggfs. zusammen mit den Controllern für nen Hunni oder so weg.

Sobald mal sowas wie Skyrim & Co. mit ner vernünftigen und intuitiven Controller-Steuerung rauskommt, sehe ich mir das dann vielleicht nochmal wieder an. Aber bis dahin...
 

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.052
Da ich der Einzige bei uns Zuhause bin, der die Brille auf der Nase hat, kann ich auch mit ner Software-Einstellung wie bei der 4K leben - einmal eingestellt, steht sie. Hardware wäre praktischer.
Aber Hauptsache, es gibt überhaupt eine ;)
Es geht mir ja nicht um das Feature sondern darum dass solche Features wenige Monate vor Auslieferung (!) noch nicht feststehen.
 

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.585
Kann ich verstehen. Ein bißchen komisch ist das schon.

Aber in sowas wie dem IPD-Adjustment sehe ich jetzt nicht die Kernkompetenz einer solchen Brille.
DASS sie ein voll funktionierendes IPD-Adjustment haben muß, steht außer Frage. Ohne korrekte IPD kann ich mit dem Ding auch nix anfangen. Klar.
Aber WIE sie es umsetzen, ist mir dann eher egal. Solange es eben software- oder hardware-seitig korrekt und leicht bedienbar funktioniert - hab natürlich auch keinen Bock, da erst irgendwo ne Schraube zu lockern, um hintendran an irgendeinen komplizierten Mechanismus dranzukommen ;)

Aber solange das irgendwie geht, ist die primäre Hauptsache für mich, daß die beworbenen Haupteigenschaften wie Auflösung, FOV, null Ghosting, einwandfreies PT etc. perfekt laufen. Jedenfalls so perfekt, wie sie für ne Gen1/Gen2-Brille derzeit funktionieren können ;)

Und danach sieht es ja derzeit aus, was mich doch ziemlich beruhigt :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.383
An der Pimax soll ein Rädchen für die IPD Einstellung vorhanden sein. Der ältere Prototyp hat wohl dies noch nicht.
Ansonsten freu ich mich auch auf das Fehlen der Godrays. Nach dem Project Cars 2 Video sollte ja wirklich deutlich sein, das es sich hier um ein Gen2 Headset handelt.

Polemik Mode=on

Zu versuchen Vorteile von Gen1 gegenüber Gen2 aufzeigen zu wollen, ist nicht wirklich sinnvoll. Das wäre ungefähr so, als würde man behaupten,Mercedes mache die besseren Fahrräder, weil es eben Mercedes ist und dafür das neue Automobil von Hyundai stehen zu lassen, weil es ja in Asien produziert wird:-) Die Leute, die nicht auf kickstarter bestellen, machen spätestens im Frühjahr ein langes Gesicht und werden vermutlich im Herbst 2018 ihre Rift nur noch verschenken können und mehr Geld für die Pimax bezahlen, wenn denn dann die Consumer Version kommt. Oder die Rift Gen 2 im Frühjahr 2019 vorbestellen dürfen. Das wäre mal meine Prognose, wenn ich auch mal schwarzsehen darf;-)

Polemik Mode=off
 

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.585
Ich seh schon: Du bist ja noch enthusiastischer als ich - und ich dachte schon, ich sei der einzige und schlimmste Pimax-Nerd hier auf cb ;)

Wollen wir aber mal nicht ganz außer Acht lassen:
Wir Kickstarter werden ganz sicher unsere Pimax bekommen, an der Auslieferung und grundsätzlichen Tauglichkeit habe ich keine Zweifel.
Trotzdem gut möglich, daß die Käufer der finalen CV im Herbst 2018 dann über uns Kickstarter lachen, weil Pimax aufgrund unserer Resonanzen da noch einiges verbessert hat, was mit unseren Backer-Brillen vielleicht noch nicht optimal war. Im Prinzip sind wir die große Feldstudie ;)

Deswegen:
Ich hab absolut nix gegen Oculus, nix gegen HTC, und erst recht nix gegen Pimax.
Wie schon mehrfach festgestellt, ist das Beste, was uns in einem neuen Markt passieren kann, eine gesunde Konkurrenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.383
branhalor, wir zwei gegen den Rest der Org-culus Welt! 😂 (zuviel middle earth gespielt)

(ganz leise und geheim: ich mag ja meine oculus, aber gerade darum möchte ich mehr Auflösung..)
Ergänzung ()

Aber jetzt mal ernsthaft: ohne grossen Enthusiasmus hätte ich wedet die DK2 noch die CV1 bestellt, mir vier Tracker ins Wohnzimmer gestellt, als auch nen wassergekühlten Teilchenbeschleuniger gebaut. Und was war das für ne Scheisse bis endlich Roomscale von Oculus nachgeliefert wurde UND überhaupt fehlerfrei lief! Diverse USB Karten, bangen, dass das nächste glorreiche Softwareupdate nicht wieder alles zunichte macht oder gar das simple Einstecken eines anderen USB 3.0 Geräts! Und wieviel VR Schrottspiele man ausprobiert und refunden durfte. Herrjeh. Das ist Enthusiasmus! Umso erstaunlicher, das diese early bekloppter-phase einem noch nicht die Hoffnung auf eine bessere VR Zukunft und dem Partizipieren daran nehmen konnte... Das Geunke hingegen geht mir eigentlich mittlerweile am Arsch vorbei nach den ersten Tests und Videos. Nervt nur, da ich hier auf ein paar mehr begeisterungsfreudige Leute gehofft hatte, statt von reaktionären Schlaumeiereien gelangweilt zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.585
Naja, vergessen wir mal nicht: Pimax sitzt nunmal wirklich in China. Und vieles, was aus China kommt, ist nur ne billige Kopie vom Original, hält nicht lange, macht Probleme, und Garantie oder Gewährleistung kannste da gleich ganz vergessen.

Als ich meine erste Pimax-Bestellung damals bei gearbest aufgegeben habe, war ich auch am Bangen. Zum Glück war der Versuch - aus meiner Sicht - ein voller Erfolg :D

Ich hab aber auch schon gehörig ins Klo gegriffen - mit der 3glasses S1 Blubur (2k) vor ein paar Monaten: Bei fasttech für 450€ bestellt, war zwar super verpackt, aber hatte erstens ein paar kleine Macken auf den Linsen und zweitens ein fehlerhaftes Positional Tracking mit Ghosting. Noch dazu noch keine native SteamVR-Unterstützung über den Treiber, sondern nur über die Community. Letzteres wußte ich zwar vorher, den Treiber habe ich auch gefunden (nachdem ich die Downloadseite via Google von Mandarin auf Deutsch habe übersetzen lassen ;)) - aber daß ich dann gleichzeitig den echten Hersteller-Treiber im Task Manager komplett abklemmen mußte, damit es funktioniert, war natürlich nirgends beschrieben. Das habe ich erst nach nem Dutzend Support-Emails mit fasttech gesagt bekommen.
Nach zwei Wochen erfolgloser Versuche, die Darstellung weiter zu optimieren, bin ich das Ding dann zum Glück via ebay für 150€ losgeworden.
Sattes Verlustgeschäft, Griff ins Klo wie gesagt.

Und den Rest der chinesischen VR-Brillen-Hersteller kann man wahrscheinlich getrost noch weiter dahinter in der Kette einsortieren...

Daß Pimax sich da zunehmend positiv vom Urschlamm abhebt, geht hier eben einfach nicht ausreichend durch die News. Entsprechend groß ist die Skepsis.
Ich denke, Pimax ist vor allem gut darin beraten, die 8K möglichst schnell auch über Amazon & Co. weltweit zu vermarkten. Mit der 4K haben sie zu lange gewartet - offiziell von Pimax vertrieben gibt's die bei amazon.de erst seit zwei drei Monaten oder so.

Mit nationalen und europäischen Garantie- und Gewährleistungsgesetzen im Rücken sind wahrscheinlich auch potentielle Käufer und VR-Nerds hierzulande eher bereit, die 4K, 5K oder 8K mal für zwei oder vier Wochen zu bestellen und auszuprobieren. Das machste mit gearbest eben leider nicht - und das ist meiner Erfahrung nach noch der kulanteste chinesische Verkäufer.
 
D

Del Torres

Gast
Das hat nix mit Gen2 zu tun. Welche Features hat es denn neu? Es macht auf dem Papier alles besser, aber nichts neu
 

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.585
Das hat nix mit Gen2 zu tun. Welche Features hat es denn neu? Es macht auf dem Papier alles besser, aber nichts neu
Wenn das der Maßstab ist für Gen2, dann brauche ich für meinen Teil nur ne Gen1.5:
Ich hätte für's Erste gern mal ne VR-Brille, die die Mängel der Gen1 weitestgehend ausmerzt: Bessere Auflösung, größeres FOV/kein Tunnelblick mehr, keine Godrays, funktionierendes PT, usw.
Und da gibt's meiner Meinung und Erfahrung nach eben wirklich einiges, was man erstmal besser machen kann und muß. Was nutzen mich neue Features, wenn eine der Basisfunktionen - nämlich die einwandfreie Darstellung vor den Augen - noch nicht optimal bzw. gut genug ist...? :confused_alt:
Meine Meinung ;) Da liegen die Prios sicher bei jedem anders.
 
Top