• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Andere Pläne in Little Big Workshop erstellen

Burki73

Captain
Registriert
Sep. 2004
Beiträge
3.121
Hallo

Seit kurzem spiele ich My Little Workshop. Soweit läuft es bei mir ganz passabel. So für den Anfang.
Was mir doch einige Sorgen macht, ist das erstellen dieser Pläne, um etwas zu produzieren.

Gartenzwerge bekomme ich ja noch hin.

Aber soll später der Sinn des Spiels nur noch darin bestehen, solche Pläne zu erstellen?

Eine der Anforderungen fehlt bei mir, bekomme ich einfach nicht geplant. Änder ich eins, konfiguriere die Maschiene um, ändert sich nach Links etliches und reicht immer noch nicht. Ist doch bei komplizierteren Sachen mehr als Langweilig.

Oder gibt es da ein Prinzip? Manchmal sind ja Rohmaterialien Weiss, das geht dann auch gut. Oft aber geht es nicht.
Ich konfiguriere wie ein bekloppter, Kosten der Rohmaterialien sind dabei egal. Aber es reicht nicht.

Gibt es da Listen oder Tips um das zu lösen oder soll ich da im Spiel Stundenlang rumtüfteln? Weil, dann würde ich es beiseite legen.
 
Ich gehe mal davon aus, dass du Little Big Workshop meinst oder?

Das Spiel ist auf den ersten Blick klein, putzig und easy. Schaut man genauer hin ist es ein sehr komplexes Wirtschaftsgame wo man ein wenig Gehirnschmalz investieren muss.
Der Sinn des SPiels ist die Wirtschaft am Laufen zu halten und einen rentablen Betrieb laufen zu lassen.

Die Pläne sind dabei ein kleines Puzzleteil. Maschinen kommen dazu. Hier musst du auch auf Platzierung, Auslastung etc. achten. Auch wo Lagermöglichkeiten hin kommen, welche Maschinen und in welcher Stückzahl gebraucht werden will gut überlegt sein.
Die Anzahl der Arbeiter und die Aufgaben sind zu beachten. Dazu noch die Aufträge und Vorproduktionen.
Es macht wenig Sinn nur eine Ware zu produzieren. Eher darauf achten was gefragt wird, welche Waren vorproduziert werden können, wie die Preisentwicklung kommt etc. pp.

Das du bei den Plänen Probleme hast ist mir eher rätselhaft, da hatte ich nie Probleme.
Bei den Plänen sind die Materialien ausschlaggebend. Nicht nur welche Maschinen dann benötigt werden und somit wie die Auslastung aussieht sondern auch die Anforderungen an die Ware. Metall, Holz oder Plastik, dazu wie der Aufbau ist. Alles hat, im Plan, Einfluss auf das Ergebnis. Es gibt aber immer den richtigen Weg.
Da musst du dich etwas einarbeiten. Schau bspw. was macht Metall im Gegensatz zu Holz.

Wenn es jetzt in den letzten Monaten kein Update gab, welches das ganze Game über den Haufen geworfen hat war der Plan doch so:
Du hast ein Werkstück. Bei diesem sind Anforderungen bei Material und Design. Einmal das rote Symbol (wie ein Arm) und einmal das grüne. Ich denke Rot bedeutet die "Stärke" und das grüne geht in Richtung "Design". Da wird dir aber ein Wert genannt, den du mindestens erreichen musst. Rot bspw. 10 und das grüne 18.
Okay, dann geht es zur Planung. Bspw. eine Kommode. Da kannst du raussuchen ob Metall, Holz oder Plastik Griffe. Jedes Material kann auch noch eine andere Form und somit einen anderen Produktionsweg haben. Es wird dir am Anfang immer gezeigt, in welchem Bereich du landen kannst. (Aktuelle Konfiguration) Rot: Aktuell 9-14 und Grün dann 21-34. Somit musst du noch an den Plan ran, da deine Konfiguration theoretisch auch noch im roten 9 Punkte bekommen kann und somit die 10 nicht erreicht. Also musst du schauen wo du am besten ran gehst. Wenn du viel Holzprodukte auf den anderen Produktionsstraßen hast solltest du eher mit Materialien arbeiten, die noch nicht so viel bearbeitet werden.

Ein Beispiel von den Griffen:
Metallgriff rot: 8-11 grün: 2-4
Holzgriff: rot: 2-3 grün: 6-9
Kunststoffgriff: rot: 2-3 grün: 3-5

Also je nach Produktion, Maschine etc. kannst du bei den Metallgriffen mindestens 8 und maximal 11 rote Punkte bekommen. Bei Holz nur mindestens 2 aber maximal 3. Dafür ist bei Holz der grüne Wert wesentlich höher.
Du musst also eine Konfiguration finden, die alle Werte nutzt. Dazu aber auch auf Produktionskosten achten, Effizienz der Maschinen. Wenn du vier Projekte hast und alle Projekte gerade Schnitte auf der Kreissäge benötigen, dann solltest du schauen, dass die Kreissäge nicht der Flaschenhals ist und alle anderen Arbeitsschritte darauf warten müssen.
Generell ist das Game auch gerne mal für Zwischendurch gedacht. Wenn du aber wirklich erfolgreich spielen willst musst du das Denken anfangen und das tüfteln. Ich habe doch des Öfteren mal neu Laden müssen, weil der Betrieb irgendwie an die Wand gefahren ist.

Frei nach dem Motto easy to play and hard to master.

Es lohnt sich aber. Habe da 170 Stunden drin und das Game war jeden Cent wert.
Es macht auch Sinn einige Pläne in verschiedenen Variationen zu speichern. Dann hast du einmal eine Kommode mit hoher roten Bewertung und einmal eine mit hohem Design Wert.

Also du siehst ein sehr umfangreiches Game, welches viel Zeit benötigt aber mega Spaß macht. Für Casual zwischendrin mal 30 Minuten ist es eher nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Burki73
@Millkaa

Natürlich meinte ich Little Big Workshop, bringe das nur immer durcheinander. Gut, das du das richtig erkannt hast und hilfst.

Was ich an dem Spiel auch komisch finde ist, das man eigentlich nichts weiss. Für viele Spiele gibt es Tips, wie z.b baue 2 Holzfäller Hütten und ein Sägewerk. Für Littel Big Workshop gibt es solche Zahlenwerte nicht.
Reicht eine Bandsäge oder lieber doch 2 mit Schalttafel?

Das Tutorial ist ja in Ordnung, so als Beginn. Auch eine Hilfe ist im Spiel. Aber erklären tut die im Prinzip garnichts, was Probleme löst, die so auftreten.

Pleite war ich schon mehrfach. Das ist aber soweit o.k, weil es ein Fehler von mir war. Das spornt ja an, besser zu werden.

Das Spiel ansich ist schon schwer, dachte am Anfang es ist eben eher unterhaltsam, statt Hardcore. Aber manches ist auch kompliziert, weil die Steuerung kompliziert ist. Kürzlich hatte ich so Gummienten produziert. Mit der Basic Maschiene. Dann so eine neuere Plastemaschiene gekauft, die alten verkauft. Aber 10 Tage lang wurden 0 Gummienten produziert, weil eben im Plan stand mit der ollen Basic Maschiene :)


Ich habe ja Produkte, die ich super gut kann. Die ganzen Grills oder Bobby Cars. Da mache ich Aufträge und habe auf dem Markt 3 verschiedene. Das geht schon, aber auch da ist jedes Produkt anders. Ich produzier also 3 Bobby Cars und jedes ist anders.

Ich werde mal an den Bauplänen rumtesten. Das ist zwar eher langweilig, aber naja.

Danke dir für deine Hilfe.
 
Ja aber genau das ist das Spiel.
Es ist bewusst nicht an die Hand nehmend und führt dich durch alles durch.
Auch sollte man sich immer überlegen ob man alte Maschinen verkauft.
Du musst dir ja auch durchrechnen ob du 1,2 oder 3 Maschinen brauchst. Dazu solltest du die Produktionsketten im Auge behalten. Es wird immer irgendwo etwas warten. Ich glaube, dass ich einmal so weit war, dass wirklich alles Hand in Hand gegangen ist und kein Produkt auf einen Zwischenschritt warten musste. Das war aber nur eine Momentaufnahme.

Es gibt viele und gute Guides im Netz. Aber auch das bedeutet Arbeit, Lesen, Verstehen, Lernen und dann Anwenden. Ist nicht wie so ein AoE oder andere Strategie Spiele. Oder ein Anno 1800. Das ist wesentlich komplexer.
Du solltest auch auf Laufwege achten, da gibt es ja extra eine Anzeige. Eben auch auf das Placement. Wo stehen deine Spritzgussmaschinen, wo sind die Lagerräume. Bei mir gab es immer einzelne Räume und in jedem auch ein Lager. Dazu dann ein Riesen Auslieferungslager.

Die Pläne muss man immer prüfen. Das Spiel sagt dir nicht, dass du eine Maschine falsch oder nicht mehr zugewiesen hast. Aber das will das Spiel auch nicht anders.
Es ist eben eins, wo du viel nachdenken und noch viel mehr Eigeninitiative einbringen musst. Es passiert nur das, was du auch anordnest oder planst. Und wenn es Schrott ist wird es trotzdem so gemacht, weil du es so geplant hast.
Du kannst dir fast alles anzeigen lassen, musst aber selber den Transfer leisten und schauen was du dabei beachten musst.

Den Guide fand ich ganz gut. Schau einfach noch ob es andere gibt.
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2210267082
Ist in Englisch aber sehr gut gemacht.
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2199711182
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Burki73
Ach, Sorry. Aber ich hätte noch eine spezielle Frage.

Ich hatte einen Auftrag angenommen. Schnell Särge zu produzieren.
Das habe ich auch fast geschafft. Leider nicht ganz. Die fertigen wurden abgeholt, die anderen nicht.

Nun liegen bei mir in der Exportzone einige (unbenutzte) Särge. Die holt keiner ab, keiner braucht sie noch.
Wie bekomme ich die denn nun weg? Deprimiert mich ein wenig, das die da rum stehen.

Da steht auch noch anderes unnützes Zeugs, was keiner mehr haben will. Das kann ja alles weg, zum Schrott oder so. Nur wie geht das?

Das wäre sehr hilfreich, wenn ich das wüsste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben